Autor Thema:  Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?  (Gelesen 3198 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

albatros32

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 179
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #31 am: 13. April 2018, 15:08:37 »
Ich bin kein "Chemieker", oder sonstwie mit den Inhaltsstoffen der unterschiedlichen Produkte vertraut, aber ich sehe zumindest was bei der Anwendung herauskommt....
Auf die schnelle mal ein Klarteil der Revell/ Dragon Ju88, die ich bei Erscheinen (in den 90ern?) gebaut hatte;
Damals in das Mittel von "Emsal" gestippt, und offenbar seit dem nicht vergilbt, getrübt, oder was auch immer!
Habe ich das was falsch gemacht?  8)

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #32 am: 13. April 2018, 18:54:38 »
Nein, Du hast nichts falsch gemacht, und Erdal Glänzer funktioniert auch ganz nett... aber mit Future wird das Ergebnis um Längen besser. Ich habe beides ausprobiert. Dachte auch vorher immer „warum der Aufwand, geht doch mit Glänzer gut?“, bis das ich dann mal Future eingesetzt hatte. Ich nehm nix anderes mehr.
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2246
  • Mir doch egal!
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #33 am: 13. April 2018, 19:09:09 »
Ich benutze Future auch gern für Klarsichtteile, abder nur, wenn es notwendig ist, z. B. bei feinen Kratzern oder wenn ich auf den Teilen rumgeschliffen und poliert hatte. Ich finde aber manchmal, daß die Fenster / Verglasungen damit zu klar werden, so sehen Flugzeugfenster in Wirklichkeit nicht aus. Das ist natürlich immer Geschmacksache.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17995
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #34 am: 24. April 2018, 17:15:41 »
Der von Skyfox vorgeschlagene Weg sich Pledge direkt aus den US via Amazon kommen zu lassen, funktioniert einwandfrei. Bei der einzelnen Flasche wurde bei mir nicht mal Einfuhrumsatzsteuer verlangt und heute morgen direkt an die Haustür gebracht. Danke, Skyfox!

Hier noch mal Skyfox' Link:

https://www.amazon.de/JOHNSON-WAX-Floor-Care-27-oz/dp/B000ARPH4C/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1523534928&sr=8-1&keywords=Pledge
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #35 am: 11. August 2018, 13:44:37 »
Moin!

Das Angebot bei Amazon ist offensichtlich zum Schnapper mutiert  8)
KAUFT LEUTE, KAUFT!!!
  :D
*Die Flasche ist jetzt für schlappe 12,99 € (+ 3,99 Versand) zu haben...*

 

* Pledge.jpg (127.21 KB)


Günstiger ist es wohl nur noch, sich selbst in den Staaten zu versorgen!

 :V:
Skyfox

P.S.: und wer nicht glaubt, das es sich um das früher so legendäre "FUTURE" handelt, hier ein Artikel im "FineScaleModeller":
http://www.finescale.com/how-to/tips/2018/05/reader-tips-pledge-future-gloss-has-a-new-name

 8)
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1597
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #36 am: 11. August 2018, 14:08:11 »
Ok macht gierig habe aber noch 3 pullen da
Eine menge Zurzeit im Bau.

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1576
  • Aachen - Köln
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #37 am: 11. August 2018, 14:34:59 »
Bin ich der einzige, der einen Überzug mit Future, Glänzer, Pledge, Clear oder was auch immer gar nicht so toll findet? Gut gemachte Kanzeln sind von Haus aus sehr klar, dafür sehe ich bei so behandelten Kanzeln oft feine Wellen.

jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1193
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #38 am: 11. August 2018, 15:15:19 »
Hallo,

naja, es gibt m.E. keinen Grund gute Kanzeln mit Future zu behandeln zumal man dann ja auch den Kanzelrahmen (ungewollt) mit einbezieht.
Schlechte oder zerkratzte Kanzeln hingegen verbessert man mit dem Tauchen in Future schon.

Grüße

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1597
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #39 am: 11. August 2018, 15:45:44 »
Ja nehme es auch immer für klarteile geht echt super
@skyfox stand auf den plege pflaschen schon immer cleaner?
Eine menge Zurzeit im Bau.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1552
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #40 am: 11. August 2018, 18:09:45 »
KAUFT LEUTE, KAUFT!!!
  :D
*Die Flasche ist jetzt für schlappe 12,99 € (+ 3,99 Versand) zu haben...*
Also ich habe das einfach Zeugs von Erdal für etwa 1/4 des Preises und bin damit sehr zufrieden. :pffft: :pffft: :pffft: :pffft: :pffft: :winken:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17995
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #41 am: 11. August 2018, 20:12:31 »
Ja, beim Modellbau, einem unnützen Hobby, auf den Cent genau zu sparen, ist immer ein gutes Gefühl. Erdal geht schon auch, aber an das "Originalrezept" kommt es nicht ran. Future ist vielfältiger anzuwenden, als Klarlack, Mattlack (+Tamiya Flat), Klebstoff für Decals, Kanzelverbesserung, Klebstoff für dünne Sachen auf Lack etc etc. So eine Flasche hält ewig und drei Tage und man rechne mal die Ersparnis auf ein Modell oder ein Jahr um. Wahnsinn.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1552
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #42 am: 11. August 2018, 20:32:42 »
Ganz ehrlich Hans?
Die bessere Qualität/bessere Ergebnisse sind schnell herbeigeredet und auch schnell wieder davon...
Dann müsste ich es erst selbst probieren, denn nicht alle schwärmen davon...

Ich bin beileibe kein Geiz-ist-geil-Mensch, aber da brauche ich schon etwas mehr als geht auch besser.....
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17995
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #43 am: 11. August 2018, 21:01:23 »
Ich hab ne Farbenmacke und hab so ungefähr alles ausprobiert, was es so gibt und angepriesen wird. Wenn ich was zum Thema Farben und Lacke schreibe, dann kennzeichne ich Vermutungen ganz deutlich und ausdrücklich. Ich stehe auch immer noch vor den Bodenpflegeartikeln und lese was das so sein soll. Erdal, Frosch und andere habe ich getestet. Vergiss nicht, ich brauch so ein Zeug auch für seltsame Zwecke in Restaurierung und Konservierung.

Erdal Glänzer ist eine milchige Emulsion aus div. Polymeren. Sie glänzt und sie trägt dünn auf. Future dagegen ist ein Acrylesther (Geruch!), dass sich eigentlich anders darstellt. Es ist "klebriger", kann mit anderen Acrylesthern sehr gut gemischt werden, hat mehr Masse, ist von Anfang an klar, trägt dicker auf und reduziert sich mit der Abbindung. Mag Wasser als Verdünner nicht wirklich, Alkohol geht besser. Es ist für den Modellbauer wirklich vielfältiger in der Anwendung. Manchmal spinnt die Zeit für das Durchhärten, aber einfach mal liegen lassen.

Was halt auch unschlagbar ist: Kleinteile oder auch Modelle zB in HO lassen sich mit dem Pinsel (!) schnell auf Einheitsglanz bringen, was Glänzer einfach so nicht schafft. Es sind wirklich Äpfel und Birnen. Getestet, ausprobiert, Erfahrung, geschworen bei meinem schönsten Fallerbausatz.


(P.S. Es geht auch ganz ohne....es ist kein Muss, wie zB dünnflüssiger Plastikkleber...  :6: ).
« Letzte Änderung: 11. August 2018, 21:04:18 von Hans »
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2436
Re: Future in USA kaufen und im Gepäck mitnehmen. Erfahrungen?
« Antwort #44 am: 11. August 2018, 21:12:00 »
Hans hat absolut recht. Wer einmal das echte Future getestet hat packt die scheinbaren Alternativen wie Erdal Glänzer nicht mehr an.
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"