Autor Thema:  Glue Looper  (Gelesen 953 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dieri

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 132
Glue Looper
« am: 25. Januar 2018, 03:08:00 »
Leider habe ich immer noch Probleme mit Sekundenklebern. Insbesondere bei Schiffsreelings in 1 : 350 tue ich mich sehr schwer. Seit einiger Zeit habe ich in Produktwerbungen bzw. auch auf You tube () Videos über verschiedne Versionen dieses Werkzeuges gesehen The Glue Looper. Bisher konnte ich noch keine Beiträge dazu in deutschsprachigen Foren lesen. Außerdem habe ich dafür noch keinen deutschen oder europäischen (gemeint ist EU) Lieferanten ermitteln können. Wer hat mit diesem Teil Erfahrungen? Leider ist aufgrund der Air Berlin Pleite im letzten Herbst ein geplanter New York Tripp geplatzt. Dort hatte ich u.a. vor, mir dieses Werkzeug zuzulegen. Ich scheue mich, bei amerikanischen online Händlern zu kaufen, da ich schon mal auf einen Fake shop reingefallen bin. Bei den einschlägigen shops wie free time hobbies habe ich das Produkt noch nicht entdecken können. Wer hat Erfahrungen mit dem Werkzeug und wer kennt eine zuverlässige Besugsquelle.   

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 302
  • We love to MB you :-)
Re: Glue Looper
« Antwort #1 am: 25. Januar 2018, 09:35:58 »
Das Video tuts nicht. ;)

Dieser Laden dürfte ziemlich renommiert sein und die Versandkosten sind mit $6 für amerikanische Verhältnisse auch sehr günstig: http://store.spruebrothers.com/category_s/2496.htm
Wenn du mit PayPal zahlst, hast du noch eine zusätzliche Absicherung.

Bei Hobby-Easy gibt es ein ähnliches Produkt deutlich günstiger: http://www.hobbyeasy.com/en/data/heophtoff6co9qnjitko.html Ich weiß allerdings nicht, ob das genauso gut funktioniert.

Zum Anbringen von Schiffsreelings schwören manche übrigens auf mit Wasser verdünnten Holzleim.
Gruß
Markus

A7

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 212
Re: Glue Looper
« Antwort #2 am: 25. Januar 2018, 09:38:24 »
Grüße
Ralf

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 302
  • We love to MB you :-)
« Letzte Änderung: 25. Januar 2018, 09:58:23 von Darklighter »
Gruß
Markus

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2484
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Glue Looper
« Antwort #4 am: 25. Januar 2018, 10:24:47 »
Ich benutze diese Dinger seit Jahren und kann sie nur wärmstens empfehlen.  Die sind für punktuelles Kleben super,  unverwüstlich und das "Reinigen" mit dem Feuerzeug ist klasse.
Also: Kaufen!  :1:
Jens  :winken:

Rafael Neumann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 606
Re: Glue Looper
« Antwort #5 am: 25. Januar 2018, 11:26:34 »
Moin.
Ich benutze die Dinger aus den USA auch. Ich meine aber, dass Du für eine Reling in 1/350 vielleicht sogar mit der einfachen Methode (Sekundenkleber auf CD, aufbringen mit einfachem 0,2mm-Draht) besser bedient sein könntest.

Grüße
Rafael
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

jackrabbit

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1174
Re: Glue Looper
« Antwort #6 am: 25. Januar 2018, 11:34:30 »
Hallo,

Ich benutze diese Dinger seit Jahren und kann sie nur wärmstens empfehlen.   
Ich benutze die Dinger aus den USA auch.

welche "Dinger" denn jeweils exakt oder sind die alle "gleich" ?

Grüsse

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2484
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Glue Looper
« Antwort #7 am: 25. Januar 2018, 11:39:38 »
Die sind alle relativ ähnlich. Ich hab das Teil aus dem ersten Link.
Jens  :winken:

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1563
  • Aachen - Köln
Re: Glue Looper
« Antwort #8 am: 25. Januar 2018, 14:08:02 »
Ich habe die Dinger auch, aber bei wirklich kleinen Klebeflächen sind auch die zu groß. Da ist ein dünner Draht immer noch besser.

Scale35

  • Gast
Re: Glue Looper
« Antwort #9 am: 25. Januar 2018, 17:57:24 »
Da ist ein dünner Draht immer noch besser.
Genau, und den in 'nen schönes Vierkannthölzchen (Raketenstab) als Griffstück (rollt dann nicht wech  :8: ) für null Cent's  :pffft: .

Rafael Neumann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 606
Re: Glue Looper
« Antwort #10 am: 25. Januar 2018, 18:04:24 »
Also, meine waren von hier:
http://www.creativedynamicllc.com/the-glue-looper.html
Alternativ kann man auch die von Voyager nehmen, die der Sockenshop auch im Angebot hat - tut sich nix.

Und wenn ich mit dünnem Draht arbeite, stecke ich den - wie Klaus das mal beschrieben hat - in eine Kanüle, so dass der sich ganz sauber führen lässt.

Grüße
Rafael

Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

asus1402

  • MB Junior
  • Beiträge: 39
Re: Glue Looper
« Antwort #11 am: 25. Januar 2018, 18:53:53 »
oder man nehme eine Nähnadel, breche die obere Hälfte der Öse ab.

Gruß Peter

M.S

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 950
  • KFZ-Mechaniker
Re: Glue Looper
« Antwort #12 am: 25. Januar 2018, 21:53:25 »
Ich nehme auch schon seit Jahren verschieden große Nähnadeln wo ich das Öhr mit einem Seitenschneider halb abtrenne und anschließend etwas verschleife. Als Verlängerung nehme ich einen Zahnstocher. Ist Billig und immer verfügbar.
Lg.Martin
Gebaute Modelle: Protar RE23 Metall, MP4-6,621/2,312T4,Porsche 935 +SMS,Fertige Modelle :Lotus99,79+E-jan,Ferr.310B,Enzo,FXX, Im Bau:Einiges MFH:4-4,FW14B,FXX-K+Hobby-design, In Zukunft:MFH:Williams FW11B,16;Lotus98T,BrabhamBt52B,Lancia Rally 037, Tyrrell P34 1977 Ver. B

dieri

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 132
Re: Glue Looper
« Antwort #13 am: 26. Januar 2018, 16:23:54 »
Vielen Dank für die vielen Tipps. Aber wie der Zufall es wollte, wird das Originalprodukt gerade bei ebay Deutschland von mehreren Anbietern zu allerdings sehr drastisch unterschiedlichen Preisen angeboten. Wegen der unterschiedlichen Transportkosten reicht die Preisspanne von umgerchnet etwa 23,- bis 50,- €. Ich habe mich für einen Anbieter entschieden, der auch die Bezahlung per PaPal akzeptiert. Per E-Mail ist mir der Versand aus Kalifornien bereits mitgeteilt worden. Liefertermin ist im Laufe des Februars. Ich werde Euch sowohl über den Erfolg der Bestellung als auch über die Qualität des Produktes auf dem Laufenden halten. Übrigens alle Selbstumbauten von Nähnadeln habe ich bereits vorher ausprobiert, war aber mit den Ergebnissen nicht zufrieden. Den Tipp für die Reelings mit verdünnten Holzweißleim werde ich ausprobieren.

Vielen Dank dieri