Autor Thema:  Nächste Pistole Schrott?  (Gelesen 1352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nagelfahri

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
Nächste Pistole Schrott?
« am: 07. Februar 2018, 20:11:50 »
Brauche dringend Hilfe da eine Pistole nach der Anderen  nicht mehr sprüht nach 5 maligem Gebrauch und intensiver Reinigung :5:

https://www.youtube.com/watch?v=j7g_b10DloY&feature=youtu.be&ab_channel=odinschmidt

vorsicht RC Pirat

Schröder

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 217
  • Frieden schaffen ohne Waffen....Emden Ostfriesland
    • DKMS
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #1 am: 07. Februar 2018, 21:29:56 »
Bei dem Spritzbild ist aus der ferne auch nur raten angesagt,haben die Pistolen am Anfang richtig Funktioniert??

Ich Tippe da mal ins Blaue

Es kann sich eine Dichtung verabschiedet haben
Die Nadel hat eine Beschädigung
Die Düse kann Beschädigt sein,vielleicht ein Riss ??

Mit was für Farben arbeitest du,und mit was machst du deine Pistolen sauber ?

Hast du dir nun 5 Pistolen a 30 € gekauft ??

Kopf hoch,beim Airbrushen hat schon jeder Rückschläge erlitten  :P

Michael


Mund auf,Stäbchen Rein,Spender Sein
https://www.dkms.de/de/spender-werden

nagelfahri

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #2 am: 07. Februar 2018, 22:55:16 »
gereinigt hab ich mit Glasreiniger oder Spiritus
die Düse hat keinen Riss das hab ich überprüft (0,2 mm)
die Farben sind Revell Acryl
ja immer 30 Euro Pistolen die beim ersten mal gehen und dann stark abbauen
ich reinige sie nach dem sprühen und wenn ich sie wieder benutzen will geht nix mehr als wenn ich mit einem Strohhalm die Farbe drauf klatsche
ich trau mich auch nicht ne teuere Pistole zu holen weil ich angst habe das die auch nicht mehr sprüht nach dem 4 mal
vorsicht RC Pirat

Schröder

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 217
  • Frieden schaffen ohne Waffen....Emden Ostfriesland
    • DKMS
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #3 am: 07. Februar 2018, 23:11:33 »
Das die billig Pistolen stark nach lassen könne, ist einer der Gründe warum die auch so günstig sind.

Wie gesagt,ohne die die Pistole live zusehen,ist es nur ein ratespiel. Es könnte auch sein ,das die Düse nicht entgratet ist,oder wie gesagt sich eine Dichtung verabschiedet hat.

Du brauchst bei einem Markenprodukt,keine Angst haben das sie dir von selbst kaputt geht. Du bekommst beim Fachhändler auch die passenden Ersatzteile,den auch da kann sich mal eine Dichtung oder Düse verabschieden.

Michael
« Letzte Änderung: 07. Februar 2018, 23:25:48 von Schröder »


Mund auf,Stäbchen Rein,Spender Sein
https://www.dkms.de/de/spender-werden

Heavensgate

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1402
  • Ich weiss Alles! Vor allem besser!
    • Dioramen &  Modellbau
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #4 am: 07. Februar 2018, 23:13:26 »
Denke mal das sie einfach nicht richtig sauber ist. Nimm halt mal Airbrush Clean, das putzt durch.  Bei den China Pistolen gibt es auch mal Fertigungsungenauigkeiten, scharfe Kanten usw. Da bleibt auch gerne mal Farbe hängen. Auch die Düse/Nadel haben gerne mal unschöne Toleranzen, da schliesst dann die Nadel nicht sauber mit der Düse ab z.B.. Kann man Glück haben, oder auch Pech. Und ja, 30,- ist wirklich ein Klacks, gegen eine vernünftige Airbrush. Ich benutze auch zwei aus China, aber nur für grobe Sachen, Grundierung oder so. Sonst eine H&S Evolution und mir kommt nix mehr da drunter ins Haus  :1:

 :winken: Jonns

PS: und ICH finde die Revell Aquas schwierig zu sprühen, hol dir mal zum Test einen andere Farbe, Tamiya oder die neuen Acryls von AK oder Ammo Mig.
Schwabe
Dioramenbau-Site
IG Schwobabaschdler
Die Schwobabaschdler

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6229
  • Marc Schimmler
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #5 am: 07. Februar 2018, 23:57:03 »
Ich tippe auf die Farbverdünnung.

Wenn Du Glasreiniger sprühst, wie ist das Bild dann? Feinneblig?

Ich sprühe fast nur die Aquas von Revell, bin abr scheinbar einer der wenigen, die sie wirklich ohne wenn und abr mögen.

Ich verdünne mit Spiritus und zwar recht stark.

Ich habe neben der Evo auch eine billige AB, die tut mit den Aquas auch.

nagelfahri

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 352
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #6 am: 08. Februar 2018, 03:00:45 »
ich hab sie jetzt noch mal eingeweicht und hoffe es wird besser
ich benutze sie meistens für Bootsrümpfe also auch große Flächen es ist eher selten das ich mal was kleines sprühe
Revell Farben: ich hab auch viel schlechtes gehört hab mir also auch mal Farben aus dem Baumarkt geholt konnte aber jetzt nicht sagen das es damit schneller ginge weil sie besser decken würden
als nächstes werde ich die Farben von Tamiya  ausprobieren, bin da schon sehr gespannt
ich denke mal das die meisten ein Problem mit dem verdünnen der Revell Farbe haben
na ja ich guck mal was morgen ist und schreib dann mal
Bilder wird es natürlich auch geben
danke euch für eure antworten immer gut das man hier Hilfe findet :winken:
vorsicht RC Pirat

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3660
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #7 am: 08. Februar 2018, 06:36:23 »
Wenn Du nur sowas feines sprühst, warum dann eine Gun mit 0,2mm Düse ?

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 829
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #8 am: 08. Februar 2018, 06:58:34 »
Teste die Pistole mit normalen nassen Wasser. ;)  Ich gehe mal davon aus das du die Farbe in den 14 ml Blechdöschen meinst von Revell.

Revell Email Farben in der Pistole sind böse. Und deine Pistole ist NICHT sauber. Das behaupte ich mal ganz frech. Demontiere die Pistole komplett. Besonders baue die Düse komplett auseinander. Ich habe am Anfang auch Probleme damit. Und dachte meine Pistole ist kaputt. Die Ursache war das hinter der Düse (den 4 mm langen und ca 1 mm dicken Teil, Farbe war) in der Pistole Farbe war.

Ich mache das wie folgt. Mit meiner billigen 30 Euro China-Pistole. Ich nehme Universal-Verdünnung aus den Baumarkt. Diese kippe ich in ein kleines Schraubglas. Da schmeiße ich die demontierte Düse rein. Das sind bei mir 3 Teile (Nadelschutz, Das Teil aus Chrome mit den Loch, und die Düse selbst, die ich mit den Düsenschlüssel extra aus der Pistole schrauben muss. Das Teil ist ca 4 mm lang.  Kauf dir im Drogeriemarkt Zahn-Zwischenraum-Reinigungsbürsten. (20 Stk ca 2 Euro). Diese schiebst du mehrmals kräftig vorne in die Pistole nachdem die Düse demontiert ist. Ich würde fast wetten das genau an dieser Stelle ein Mini-Kleks Farbe festgepappt ist. Versuch mal rein zu  schauen. Um bade die Bürste in Verdünnung.

Dann Demontiere ich die den Rest der Pistole. KOMPLETT. Dazu muss ich bei meiner Pistole hinten den kompletten Haltesatz aus der Pistole drehen. Da ist ein Schlitz drin für ein großen Schraubenzieher bzw. die Rückseite des Pistolenschlüssel.

Wenn ich damit fertig bin, habe ich nur noch das nackte verchromte Teil in der Hand. Dann schraube ich die Luftzufuhr ab. Und prüfe ob der Pin der das Ventil öffnet sauber und leicht geht.

Alles mit Wattestäbchen und Universal-Verdünnung reinigen.

Und ganz wichtig. EMAILS NUR MIT DEN RICHTIGEN !!!! REVELL VERDÜNNER VERDÜNNEN. Davon gibt es 2.
Wenn man den falschen nimmt ist die Pistole sofort dicht.  Verdünnung in der Regel 14 Farbe : 10 Verdünnung. Damit gibt es keine Probleme.

WICHTIG : Auf der Flasche des Revell Verdünner auf das Wort AQUA stehen. Steht es NICHT drauf, dann ist das Verdünner für die Blechdöschen, steht es drauf ist es Verdünner für die blauen Plastikdöschen  Darf NICHT verwechselt werden !!!!

Wenn die Email-Farbe trocken wird ist sie bombenfest. Also kräftig schrubben.

Wenn du mit der ganzen Putzerei fertig bist, Pistole zusammenbauen. dann normales Wasser wieder rein, und in die Frische Luft spritzen. Dabei das Spritzbild beobachten (sollte glatt und RUND strahlen) und ob die Pistole leichtgängig ist.

Leerblasen und an der frischen Luft trocknen lassen.

Das sollte helfen. 

Aus Gründen der schnellen Beschaffung (der Müller-Drogeriemarkt hat die bei uns als einziger) arbeite ich nur mit den Emails in der Blechdose und weiß genau wovon ich rede. Die Farbe in der Blauen Plastikdose sind wesentlich angenehmer zu verarbeiten und stinken weniger ;)



Gruß

   Pucki
« Letzte Änderung: 08. Februar 2018, 07:02:54 von pucki »
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18207
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #9 am: 08. Februar 2018, 07:21:48 »
wenn die am Anfang gut gesprüht haben, glaube ich nicht dass es grundsätzlich an der Airbrush liegt.
Auf eine China Airbrush baut nicht nach 5x benutzen derart ab.
Ich tippe eher auf einen Handling Fehler. Entweder nicht sauber genug, nicht korrekt wieder montiert oder zu grober Umgang und dadurch etwas defekt.

Was das reinigen angeht, würde ich es mal mit Revell Painta Clean probieren, das bekommt nahezu alles weg.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1261
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #10 am: 08. Februar 2018, 08:06:17 »
Oder Revell Airbrush Clean, der macht auch alles frei, sogar die Nase  :3:

https://www.revell.de/produkte/airbrush/druckluft-zubehoer/id/39005.html
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------

--------------------------------
Modellbaustammtisch Nürnberg

vonMackensen1914

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1494
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #11 am: 08. Februar 2018, 08:14:40 »
Wie die anderen schon schrieben einfach mal ordentlich mit cleaner durchspülen,
Eine menge Zurzeit im Bau.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 829
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #12 am: 08. Februar 2018, 16:56:05 »
Bist du sicher das die die Düse demontiert hast, und hinter der Düse in der Pistole alles sauber ist. Zur Demontage ist extra ein MAUL-Schlüssel mit dabei.

Hab gerade Video gesehen. Das Bild kenne ich. Und ich bin zu 90% sicher das die Knarre dicht ist, und zu 10 % das du die Nadel zu weit rein gesteckt hast. Deshalb sprühe ich nach der Reinigung immer Wasser durch. Damit ich das perfekt beurteilen kann ;)

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18207
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #13 am: 08. Februar 2018, 23:04:48 »
Was mir noch einfällt, weil es noch garnicht angesprochen wurde: Mit wieviel Druck sprühst du eigentlich und ist das Feinjustier Ventil überhaupt aufgedreht?
« Letzte Änderung: 09. Februar 2018, 07:31:12 von Wolf »
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6229
  • Marc Schimmler
Re: Nächste Pistole Schrott?
« Antwort #14 am: 09. Februar 2018, 00:35:47 »
Du hast uns nicht verraten wie sie nur mit Wasser oder Spiritus sprüht ....