Autor Thema: Militär Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau  (Gelesen 5991 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 462
Militär Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #45 am: 05. März 2018, 23:26:54 »
GEWONNEN!!! :P :3:

...ohne Dosenbier, dafür aber mit Scheibe (wie beim Original) und mit 1,2mm großen Knöppen an der Scheibe. So´n Punch & Die Set ist schon was Feines... :1:

* San-Kabine 05.jpg (70.62 KB)


Jetzt aber... :10:

Gute Nacht,
Robert

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 879
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #46 am: 06. März 2018, 06:08:12 »
Wunderbarer Fortschritt Robert, einfach klasse die ganzen Details die du deinem Unimog spendierst!

Weiter so  :P :P :P
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3994
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #47 am: 06. März 2018, 08:58:24 »
Wunderbar wie viele Details du zusätlich hineinpackst ... das sieht wirklich TOP aus  :klatsch: :klatsch:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 462
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #48 am: 09. März 2018, 20:55:54 »
Guten Abend!  :winken:
Sascha, Walter...schön das es euch gefällt!  :1:

Also ich muß zugeben, ich quäle mich ezwas mit diesem Resinbausatz.  :rolleyes: Verzug und teilweise arg dünne Strukturen machen mir das Leben schwerer als erwartet. Es gelingt mir oft nicht ein Teil ohne Bruch vom Guss zu entfernen. Das heißt mit Profilen wieder restaurieren... :12: ...ich tue was ich kann, ist eben kein LEGO. :6:
Bei den Auszügen für die Tragen hab ich den Verriegelungsstab und den Bügel mal dazu gescratcht, ich fand das im Original schon auffällig.
http://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/2t_krkw/008g.jpg

* San-Kabine 06.jpg (74.05 KB)


Die untere Trage links, bis auf ein wenig Abnutzung am Tragegestell selbst mach ich nix, man sieht auch auf den Vorbildfotos keinen "Verschleiss".

* San-Kabine 07.jpg (71.11 KB)

Die orange "Luftpumpe" an der Kabinenwand ist laut Inventarliste MR-Models ein Beatmungsgerät manuell.  8o :6: ...kann man vermutlich auch Gummipuppen für den nächsten Offiziersball mit zum Leben erwecken... :7: :7: :7:
Auch die zweite Etage ist eingebaut:

* San-Kabine 08.jpg (74.63 KB)


Ich bin ein wenig zwiegespalten, für meinen ersten "richtigen" Resinbausatz bin ich ganz zufrieden, dennoch sieht´s irgendwie amateurhaft aus, ...so als hätte ich mir nicht wirklich Mühe gegeben, ich weiß nicht so recht wie ich´s beschreiben soll.  :rolleyes:

* San-Kabine 09.jpg (73.53 KB)

...ein bisschen weiter weg betrachtet und schon sind meine Zweifel wieder kleiner... :6:

* San-Kabine 10.jpg (74.86 KB)


Schaun ´mer mal wie´s weiter geht... :1:
Liebe Grüße,
Robert

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 462
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #49 am: 10. März 2018, 15:35:07 »
Nachdem die linke Seite für den Liegendtransport hergerichtet wurde, hab ich die rechte Seite mal für den Sitzendtransport gestaltet.  :6:
Der San-Koffer konnte ja entweder vier Liegende oder sechs Sitzende transportieren. Der MR Bausatz lässt alle Optionen zu, das ist prima!  :P :1:
Nur die Stützen unter der Sitzbank hab ich ergänzt, gibt´s auch beim Original und macht das Konstrukt doch etwas stabiler. :D

* San-Kabine 11.jpg (72.26 KB)


* San-Kabine 12.jpg (73.81 KB)


...es wird continued... :6:
Liebe Grüße,
Robert

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3994
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #50 am: 10. März 2018, 17:25:29 »
...  dennoch sieht´s irgendwie amateurhaft aus, ...so als hätte ich mir nicht wirklich Mühe gegeben, ich weiß nicht so recht wie ich´s beschreiben soll.  :rolleyes:

Du bist zu selbstkritisch Robert, das Innenleben sieht großartig aus.  :klatsch: :klatsch:

Manchmal sieht es auch ein wenig "falsch" aus, weil unser Modellbauauge durch die, inzwischen üblichen, Verschmutzungs- und Verwitterungsorgien im Modellbau diesen Zustand als "Standard" sieht. Dein Gehirn erwartet das inzwischen und ist enttäsucht wenn realistische Bemalung nicht so spektakulär aussieht.  :D

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 879
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #51 am: 12. März 2018, 06:18:19 »
Robert - ich kann mich Walter nur anschließen, sei nicht zu selbstkritisch! Sieht klasse aus was du aus dem Bausatz bis jetzt rausgeholt hast (das Beatmungsgerät manuell ist der Wahnsinn  :7::P :P :P

Kenne das auch ganz gut was du beschreibst, je länger man dran baut, beschleicht einen das Gefühl dass es hier und da und dort einfach noch besser, sauberer, detaillierter was weiß ich sein könnte.
Ich versuche die Dinge die mir auffallen dann mit ins nächste Projekt zu nehmen (klappt nicht immer und man erinnert sich erst dran, wenn man den gleichen Fehler noch einmal gemacht hat  :6:). Zumindest hab ich für mich mitgenommen, dass man gut abwägen sollte, ob man aus diesem Gefühl heraus nochmal etwas ändert oder nicht.

In jedem Fall freue ich mich hier auf´s nächste Update  :P
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 462
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #52 am: 12. März 2018, 20:45:03 »
Sascha, Walter...zuerst einmal lieben Dank für eure Worte!  :D Es ist aber nicht die fehlende Verschmutzung oder so, es sind die Resinteile an sich. Wenn z.B. an einem dünnen Teil der Guss nicht gut ist hab ich keine Chance das zu korrigieren, bricht ja sofort oder läßt sich nicht anfassen um´s irgendwie zu bearbeiten ich muss es dann so hinnehmen. Damit, glaube ich, hab ich mich noch nicht angefeundet.  :rolleyes: ...wird schon noch, bin ja nicht total frustiert.  :D Obwohl ich grad Puchi´s Dampflok angesehen hab... ;( :6:
Nun denn, es geht weiter...
am Dach hab ich die angegossenen Halteschlaufen durch welche aus Teelicht-Alu ersetzt.

* San-Kabine 13.jpg (71.86 KB)

Dach verklebt und gespachtelt (mit Sekundenkleber-Gel), allerdings keine Bilder gemacht - da ja unspektakulär.  :D Lackiert und nun müssen die rot Kreuz Decals irgendwie drauf... :rolleyes: was speziellauf´m Dach für mich ein echtes Problem wird. Davon aber ein ander mal mehr.

* San decals 01.jpg (72.97 KB)


Nach Puchi´s Dampflok war nix mehr mit niveauvollem Modellbau, falls es das je vorher bei mir gegeben hat.... ;(  :6:
Was macht also ein "krankes" Hirn wie meines mit einem britischen Sanitäter, der, vermutlich gegen seinen Willen nun Unteroffizier der Bundeswehr geworden ist und in seiner linken Hand eigentlich ein Klemmbrett hält?

* Sani Trupp 01.jpg (73.22 KB)


* Bratwurst 02.jpg (69.74 KB)

...es nimmt zwei halbrund Profile ca. 2 x 1mm und klebt sie aufeinander. Bohrt ein Loch hinein um ein 0,8mm Bleidraht einzukleben, versieht es mit Farbe...

* Bratwurst 01.jpg (65.9 KB)

...und schon hat der Uffz ´ne Bratwurst mit Senf im Brötchen in der Hand!  :6:

* Bratwurst 03.jpg (73.59 KB)


* Bratwurst 04.jpg (74.22 KB)

Mit Senf, weil mit Ketchup hätt´s ausgesehen wie ein amputiertes Körperteil... :7: :7: :7: ...was ja thematisch gepasst hätte, aber nicht meiner Vorstellung der entspannten Bundeswehr entprach.  :pffft: Ist ja Tag der offenen Tür, da kann man fünfe schon mal grade sein lassen.  :D

Aber jetzt noch was ernsthaftes, wer das mal zu Gesicht bekommt:

* easy eraser 01.jpg (73.98 KB)

gerne kaufen. Das lässt sich SUPER mit dem Messer schneiden und ist genial um Öffnungen in der Karosserie gegen Sprühnebel zu schützen. Ich hoffe bei meinem San-Koffer hat´s geklappt.  8o Hab das durch Zufall bei meiner Freundin entdeckt.

Bis demnächst, liebe Grüße,
Robert


bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3757
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #53 am: 12. März 2018, 22:53:16 »
Man ahnt nix, blättert locker zum Feierabendbierchen durch schöne Bilder eines tollen Sanitäts-Unimogs ...
da schickt er den Typ mit einem Hotdog um die Ecke!
Der sieht sowas von echt aus - ich habe jetzt H-U-N-G-E-R :12:

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 879
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #54 am: 13. März 2018, 06:13:05 »
Robert was für eine großartige Idee mit dem Hot- Dog und ganz toll umgesetzt :P :P :P :D :D :D

Ich hoffe (für dich) das deine Freundin hier nicht mitliest und die Lösung für ihren fehlenden Scotch- Brite findet  8o :6:
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3686
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #55 am: 13. März 2018, 06:59:48 »
...wird schon noch, bin ja nicht total frustiert.  :D Obwohl ich grad Puchi´s Dampflok angesehen hab... ;( :6:

....

Nach Puchi´s Dampflok war nix mehr mit niveauvollem Modellbau, falls es das je vorher bei mir gegeben hat.... ;(  :6:
Gut, dass Du da einen Zwinkersmilie nachgeschoben hast. :D

Denn Frust und Niveaulosigkeit sind in diesem BB die absolut falschen Worte - wie auch meine Vorschreiber bestätigen. Ich finde das echt tolle Arbeit, die Du hier machst, Robert! :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Und noch was: zum guten Modellbau gehört nicht nur die handwerkliche Fähigkeit, da gehören auch Fantasie und gute Ideen dazu. Z.B.:
...und schon hat der Uffz ´ne Bratwurst mit Senf im Brötchen in der Hand!  :6:
Mich hat's jetzt halb vom Stuhl geworfen vor Lachen. :7: :7: :7: Die Idee muss man einmal haben! Erstklassig! :P :P :P


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 462
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #56 am: 13. März 2018, 18:05:16 »
Guten Abend!  :D

Vielen lieben Dank für eure tollen Worte, ich freue mich riesig das euch mein kleiner Ausflug an den imaginären Imbissstand gefallen hat.  :D :3:
Frank, inzwischen satt?  :pffft: Karl hat sein Sitzmöbel wieder im Griff?  :D Sascha, sie liest wohl nix hier aber es war ein von ihr genehmigter "Zugriff".  :6:

Die "Wohlfühlzone" hab ich wieder verlassen und mich dem Dach-Decal gewidmet.... das wird schwierig... :rolleyes: Begonnen hatte ich an der linken Luke, das Decal wollte sich aber nicht komplett drüber legen lassen, auch unter zuhilfenahme von reichlich Micro Sol nicht.  :12:
Also wieder ab damit und mit der Mitte angefangen. (die Reste, die man jetzt noch sieht kommen in den nächsten Tagen komplett ab, erstmal soll das große Teilstück in Ruhe trocknen) ...gut das auf dem Decalbogen vier Stück von den runden Dingern sind.... :6: Die werde ich wohl brauchen. Lackieren wollte ich nicht, erstens bekomme ich das Rot bestimmt nicht so hin (Decals sind ja schon auf der Motorhaube und am Kühlergrill) und zweitens sind da an den Luken einige Abstufungen wo mit Sicherheit Farbe unters Maskierband gekommen wäre. Deshalb hab ich den Puzzle-Weg gewählt.

* San decals 02.jpg (70.76 KB)


Wasser- und Benzinkanister musste ich durch welche aus dem großen Zukaufmarkt ersetzen, die Revell´schen überstiegen sogar meine Toleranzgrenze.  :1: :3:

* Kanister 01.jpg (72.81 KB)

Der Benzinkanister ist mit XF-51 Khaki Drab, der Wasserkanister mit XF-52 Oliv Drab lackiert. Die Flächen aufgehellt und Kanten mit XF-56 Metallic Grey trockengemalt.

* Kanister 02.jpg (72.42 KB)

Das sieht doch schon eher nach Kanister aus!  :D ...und natürlich passt die Halterung von Revell nicht, da muss ich noch tätig werden. Aber nicht mehr heute.  X( :6:

Danke für´s Reinschauen, habt einen angenehmen Abend und bis zum nächsten kleinen Update.  :winken:
Liebe Grüße,
Robert

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3994
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #57 am: 13. März 2018, 20:55:55 »
Tolle Fortschritte Robert  :P

Der Würstel - Uffz ist der Hit  :3: das war wirklich eine gute Idee und wird so manchen Betachter zum Schmunzeln bringen.
Ich drück dir die Daumen für das Dach-Decal ... du schaffst das ganz sicher.

lg
Walter
« Letzte Änderung: 14. März 2018, 09:39:35 von Flugwuzzi »
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 879
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #58 am: 14. März 2018, 06:18:18 »
Ich drück auch die Daumen für das Dach- Decal! Als ich das Bild gesehen habe, habe ich sofort an Lackieren gedacht, dann deinen Text dazu gelesen und gedacht - richtige Entscheidung mit dem Decal  :D

Gutes Gelingen  :P :P
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

old rookie

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 462
Re: Unimog 1300 San-Koffer 1:35 Revell/MR-Modellbau
« Antwort #59 am: 15. März 2018, 19:06:49 »
Hallo zusammen!

Dach-Decal:

* San decals 03.jpg (74.13 KB)


* San decals 04.jpg (72.56 KB)

So sieht´s grad aus. Bis hierhin zwei Decals "genutzt"... :pffft: :6:
In den nächsten Tagen wollte ich darauf ´ne Schicht Glanzlack sprühen und darauf dann mit kleinen Zuschnitten aus den übrigen beiden Decals versuchen dem ganzen ein etwas würdevolleres Aussehen zu geben.  :pffft: ...könnte klappen, ich bin vorsichtig optimistisch... :1:

Es gibt auch kleine Veränderungen an den "drei Stooges", ich war beim Schminken mit Ihnen und in der Kleiderkammer gab´s die blauen Sani-Baretts.  :D
Mit dem Schminken ...NEIN...die waren nicht am Kinderschminkstand... :12:...bin ich natürlich nicht so zufrieden. Evtl. sind meine Tamiya-Farben für sowas doch eher suboptimal. Wenn ich da an Walter seinen Russen denke, den er hier so intensiv und prima vorgestellt hat... :rolleyes:... ich überlege in die Farben die er benutzt hat zu investieren, hab ja noch einige Bürger in Uniform für meine noch folgenden Ideen und Bausätze zu "kreieren".  :pffft:
Hätte jemand einen guten Tip bezüglich soooo feiner Pinsel? Das wäre prima, ich hab einen 10/0 von Abt. 50irgendwas, aber da gibt´s bestimmt Alternativen.

* 3 Sanis 07.jpg (67.36 KB)


* 3 Sanis 08.jpg (73.49 KB)

Für die Bilder durften sie schon mal die Trage aus´m Heli anheben, ich führe sie sanft an ihre spätere Aufgabe heran.  :7:

Bis bald, danke für die kommenden Tips ;) und natürlich für´s Reinschauen! Es wird continued... :6:
Liebe Grüße,
Robert