Autor Thema: Flugzeuge 1/72 Handley Page Halifax B Mk II *Fahrzeuge und Figuren*  (Gelesen 4420 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2952
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Flugzeuge Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #15 am: 17. September 2018, 10:11:46 »
Was die Kanzellackierung an sich betrifft:
Innen sind die alle glatt wie ein Babyarsch  :3:
Von da aus: Maskieren und erst die Inennfarbe drüber. Trocknen lassen - Aussenfarbe rüber.
Habe ich offen gestanden selbst noch nie probiert, soll aber funzen.  :pffft:
Wobei: Man müsste auch schon seehr nah ran um das zu entdecken!
Frohes Schaffen  :)

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #16 am: 21. September 2018, 18:30:23 »
Moin,

Russie - danke für deinen Beitrag und den Lackiertipp - deckt sich 1:1 mit den Vorschreibern, so werd ich´s machen  :P

Zunächst ging es erstmal mit dem Bau weiter. Soweit geht alles gut von der Hand, Passgenauigkeit ist wirklich exzellent. Aufpassen muss man höllisch (von Anfang an) hinsichtlich der Version die man darstellen will.
Bei mir wird es eine Mk II Series 1a mit der Glasnase und dem flacheren Turm oben - dat wars- dachte ich... zu Beginn des Baus dachte ich mir, stellste die Halifax mit offener Bordluke dar, steht aufm Rollfeld und wird klar gemacht für den Einsatz - soweit so gut, Bordluke ausgesägt - passt.
Nun bei Bauabschnitt 72 stell ich fest - verdammt die Series 1a hat das H2S- Radar verbaut, einen ziemlich großen Knubbel am unteren Teil des Rumpfes zwischen Bombenschacht und Bordluke. Bordluke etwas zu weit ausgesägt, Radarknubbel ragt natürlich über die Bordluke hinweg - shit  :5: Der Radarknubbel ist auch noch innen hohl, also noch ein Problem.
Na gut also irgendwie flicken.... Aus Joghurtbecher das passende Teil für´s Radar geschnitzt und aus Plastiksheet das passende Teil um den Rumpf an der Bordluke wieder soweit zu schließen, dass das Radar ordentlich passt - Glück gehabt  :pffft: Noch bissl Spachtel drauf und dann sollte das halbwegs passabel aussehen.

Ein weiteres Problem stellt sich bei den Bombenluken. Diese bestehen im Original aus einer inneren und einer äußeren Luke, sieht man hier ganz schön --> https://sites.google.com/site/josbachandrcaf/_/rsrc/1361587362935/test3/BombBayHallie.jpg
Nun hat sich Revell - warum auch immer - die äußeren Lukenteile gespart und diese fest am Rumpf dargestellt. Wäre auch kein Problem, wollte man die Luken nicht offen darstellen. Also heißt es die Teile auf beiden Seiten wegflexen und - da diese eine Wölbung haben wahrscheinlich aus dicker Alufolie - selber machen. Das hoffe ich beim nächsten Update fertig zu haben  :pffft:
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2328
  • Mir doch egal!
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #17 am: 21. September 2018, 20:46:12 »
Das sehe ich ja jetzt erst - da schau ich doch gern mit zu.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #18 am: 22. September 2018, 18:17:40 »
Gilmore - schön das du mit dabei bist, herzlich willkommen.

Habe den Tag heute nur damit zugebracht die äußeren Bombenluken nachzubilden. Die Luke ist geteilt in einen langen und einen kurzen Teil und beide Teile sind an der Naht abgewinkelt. Also war die Herausforderung Wölbung der Außenluke abgewinkelt halbwegs passabel hinzubekommen. Hatte erst mit dicker Alufolie Versuche gemacht, das funktionierte aber überhaupt nicht zufriedenstellend, außerdem war mir das Material zu dünn.
Habe mich dann für Blech aus Senftube entschieden. Das klappte deutlich besser, war aber hinsichtlich der Materialstärke deutlich schwieriger zurechtzubiegen und zu wölben. Habe mir mit Hilfe der ausgesägten Plastiklukenteilen als Schablone die Luken aus Blech vorgeschnitten und dann mittels eines kleinen Rundholzes die Wölbung der Luke geformt. Ich glaube es hat insgesamt 10 Versuche gebraucht bis beide Teile passten und verbaut werden konnten  trinken

Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

Fetzi85

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 223
  • Out of Box bleibt für mich ein Mythos
    • Meine Scalemates Projekte
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #19 am: 22. September 2018, 20:25:06 »
Moin Sascha,
bin hier selbstverständlich auch wieder mit von der Partie.
Passt auch gut zu meinem momentanen Fokus.
Das was du hier im Zwergenmaßstab zeigst, überzeugt mich und gefällt mir ausgesprochen gut.
Weiter so

Moritz

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18296
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #20 am: 22. September 2018, 20:38:29 »
Schau dir wg der Klappen das Foto nochmal an, dass du verlinkt hast. Die Klappe mit dem Knick ist die grössere Klappe und der Knick wird durch die kleinere Klappe verdeckt. Schau mal auf die Risszeichnung.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #21 am: 23. September 2018, 07:11:19 »
Moin,

@Moritz: vielen Dank und freut mich dass du mit dabei bist - auch dir ein herzliches Willkommen!  :winken:

@Hans: Freut mich dass du mit dabei bist - auch dir herzlich willkommen  :winken: Verstehe deinen Post nicht ganz - Meinst du die Wölbung der Klappen oder meinst du den Knick auf der Längsachse? Gewölbt sind mMn beide auf der Schnittzeichnung und den Knick auf der Längsachse haben auch beide.
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

Rafael Neumann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 638
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #22 am: 24. September 2018, 13:06:19 »
Moin,

sehr schöner Baubericht, aber ich grübele auch noch wegen der Bombenklappen, ob die jetzt verbauten Teile (wenn man sie zuklappen würde) von den Dimensionen her die Schachtöffnung incl. der seitlichen Wölbung komplett abdecken.
Habe aber noch einmal ins Innere geschaut und das sollte passen.  :P

Schöne Grüße
Rafael
« Letzte Änderung: 24. September 2018, 13:13:53 von Rafael Neumann »
Wenn ich mal sterbe, hoffe ich, dass meine Frau die Bausätze nicht zu den Preisen verkauft, die ich Ihr genannt habe ...

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #23 am: 24. September 2018, 13:48:38 »
Moin Rafael,

danke für´s Nachschauen, habe auch nochmal im Netz nach Fotos geschaut und dieses hier gefunden --> http://www.aquatax.ca/snowyowls/Halifax/Group04A.JPG Da sieht man beide Klappen (innere und äußere) recht gut - denke auch das sollte passen wie ich sie jetzt verbaut habe  :P
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #24 am: 14. Oktober 2018, 08:27:21 »
Moin,

der Zusammenbau und die Maskierung der Halifax ist abgeschlossen, so konnte es nun an die Lackierung gehen.

Als erstes wurde der Vogel "untenrum" schwarz lackiert und "obenrum" hier und da ein paar schwarze Linien für´s Vorschattieren gesetzt. Danach habe ich versucht die schwarzen Flächen in Teilen etwas auszubleichen indem ich ein dunkles grau dünn hier und da aufgesprüht habe.
Als nächstes war der erste Teil der Tarnung auf der Oberseite dran.
Dazu habe ich alles erst mit Dark Earth lackiert und die Grundfarbe dann zuerst mit einem grau aufgehellt und Flächen und Kanten damit behandelt.
Als nächstes habe ich die Grundfarbe (Dark Earth) mit dem zweiten Ton der Tarnung (Dark Green) für die Schattierung abgedunkelt und die tiefer gelegenen Stellen damit behandelt.
Habe mit der zweiten Grundfarbe abgedunkelt in der Hoffnung das sich dadurch am Ende ein schön harmonisches Farbbild ergibt, wenn die Tarnung komplett ist. Bei Figuren hat das immer wunderbar geklappt.
Als nächstes ist maskieren des Tarnschemas dran und dann geht´s an den letzten Lackierteil der Tarnung.

Ich hoffe man erkennt das halbwegs auf den Bildern.
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II
« Antwort #25 am: 14. Oktober 2018, 15:37:32 »
Weiter geht´s...

hab mir Gedanken gemacht wie ich das Tarnmuster am besten maskiere, ohne Masken kaufen zu müssen.
Am sinnvollsten (und einfachsten) erschien mir den Bauplan auf die passende Größe zu skalieren, die Schablonen auszuschneiden und dann auf die Halifax zu bappen.
So sieht´s im Moment aus, entlang der Ränder drücke ich Pattafix an und fixiere damit dann das Ganze auf dem Flieger.

Nächstes Update dann mit Tarnmuster, Daumen drücken das der Plan so funktioniert  :V:

Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II *Erste Lackierung erfolgt*
« Antwort #26 am: 19. Oktober 2018, 17:24:41 »
Moin,

die Lackierung der Außenhaut hat ihren ersten Durchgang hinter sich.
Für mein "erstes Mal" mit mehrfarbigem Tarnmuster + Grundfarbe bin ich ganz zufrieden. Auch das Abkleben an sich und das maskieren des Tarnmusters hat ganz gut geklappt. Hier und da sind noch Nachbesserungen notwendig, aber das sollte machbar sein.

Ist es besser die Nachbesserungen, bspw. bei unsauberen Übergängen vom Tarnmuster oder zur schwarzen Grundfarbe, mit dem Pinsel oder mit der Airbrush durchzuführen?

Und wie bekomme ich die Reste vom Tamiya Band und kleine Fusseln am besten wieder runter? Pinsel und Wasser?
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

Exodus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 398
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II *Erste Lackierung erfolgt*
« Antwort #27 am: 21. Oktober 2018, 19:02:22 »
Hallo,

ich finde das Tarnmuster hast du ganz gut hinbekommen  :klatsch:
Die Nachbesserungen würde ich mit der Airbrush machen. Dabei ist
großzügiges Abkleben wegen des Sprühnebels zu empfehlen.
Reste vom Tamiya Band und Fusseln mit noch mal  Tamiya Band probieren.
Also noch mal frisches Band auf die zu verbessernde Stelle kleben und
dann vorsichtig abziehen.

Gruß Johne

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II *Erste Lackierung erfolgt*
« Antwort #28 am: 23. Oktober 2018, 17:44:35 »
Moin,

@Johne: Dankeschön und danke auch für die Tipps. Die Reste vom Tamiyaband habe ich ganz gut mit Pattafix runterbekommen, einfach leicht drüber getupft und schon blieb das Zeug am Pattafix hängen.

Die Nachbesserungen sind gemacht (habe hier die Airbrush genommen) und es ging ganz gut, auch ohne Abkleben gab es zum Glück keine Unfälle. So steht sie jetzt erstmal da, ganz sicher nicht perfekt, aber für meinen ersten Flieger nach 25 Jahren bin ich doch zufrieden.

Es gab eine Glanzlackdusche und jetzt hab ich mir erstmal Decals gedruckt, da ich ja eine spezielle Maschine darstellen möchte. Die Decals folgen als nächstes und dann geht´s ans Panel Lines nachziehen, hier und da noch ein paar Alterungsspuren und dann die Masken wieder runter. Darauf bin ich am meisten gespannt  8o

Danke für´s Reinschauen!  :winken:

Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 912
Re: 1/72 Handley Page Halifax B Mk II *Decals und Feinarbeiten*
« Antwort #29 am: 25. Oktober 2018, 17:36:58 »
Wollte gerade die Kennungen (rote Buchstaben) am Rumpf mit den selbstgedruckten Decals aufbringen. Diese habe ich auf transparentem Decalpapier gedruckt. Dadurch verschwinden die Buchstaben quasi fast vollständig auf dem schwarzen Untergrund  8o

Frage: Habt ihr Erfahrungen damit und wie habt ihr das gelöst?
Habe die Decals jetzt nochmal auf weißem Decalpapier gedruckt, dabei muss ich dann wohl die Buchstaben haarscharf ausschneiden, damit ich kein weißen Ränder habe?
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!