Autor Thema:  Hausbausatz von Verlinden bemalen ?  (Gelesen 482 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 260
Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« am: 21. Februar 2018, 10:57:58 »
Moin Allerseits,
ich bin's mal wieder mit meinen bekannt dusseligen Fragen: Ich habe einen Hausbausatz der Firma Verlinden (1:35) erhalten. Das Material ist wohl Gips. Zwei einzelne Teile habe ich auf einen Rat hin mit Ponal-Holzleim geklebt - scheint zu halten. Muss ich das Ganze nun grundieren, welche Farben sollte ich benutzen ? Für meine bisherigen Aktivitäten habe ich immer die Aquacolors von Revell verwandt. Kann ich hier im Dorf mit Straßenbahn (Bremen) nämlich je nach Bedarf einfach bei Karstadt kaufen. Beim "Schwermetall" habe ich dann auf vielfachen Rat hin (natürlich hier aus dem Forum !!) Ölfarben von Schmincke genommen. So ist also der Sachstand. Wäre für Rat bzw. Tipps dankbar !

Gruß

Dietmar

toty7584

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1607
Re: Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Antwort #1 am: 21. Februar 2018, 11:44:39 »
Du kannst mit normalen modellfarben arbeiten. Ich versiegel das ganze meistens noch mit Tiefgrund oder stark verdünnem Holzleim

Gruß Thorsten

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18207
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Antwort #2 am: 21. Februar 2018, 11:46:14 »
Ist das wirklich klassischer Gips? Das wäre sehr saugend. Da würde ich es erstmal mit einem klassischen Tiefgrund und dann einem Grundierspray probieren. Wenn die Details nicht so fein sind dann auch mit einer klassischen Grundierung aus dem Baumarkt (Spraydose) grundieren.

Ich denke aber, es wird eher eine Gießkeramik sein. Da braucht man keinen Tiefgrund.

Ansonsten bieten die Modellbaufarbenhersteller auch klassische Grundierungen (Spraydose) an.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft
Wolfs Modellwelt
Stand 19.02.2009, Neues Kapitel "Airbrush, Erweiterung Galerie Bf 109 E-7/trop"

andreas schenz

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 548
Re: Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Antwort #3 am: 21. Februar 2018, 13:39:54 »
Ich habe die Dinger immer direkt mit verdünnten Ölfarben lasiert und dann mit Pigmenten
"verfeinert". Das hat perfekt funktioniert.
Allerdings hab ich das vor dem Zusammenbau getan, da die Stellen, an denen Klebstoff
hervortritt, die Farbe nicht angenommen wird.
as

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 17845
Re: Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Antwort #4 am: 21. Februar 2018, 13:45:06 »
Bei Hartgips (echter Gips, stark saugend, einfach auf der Rückseite testen!) male ich mit Acrylwasserfarben (Revell, Vallejo, Acryl aus der Tube) ohne jegliche Grundierung direkt auf den Gips. Die Farbe verdünne ich dabei stark. Das gibt gerade bei Häusern einen perfekten Effekt bei Putz. Ganz deckende Teile wie Fenster und Türen werden einfach unverdünnt gestrichen, auch Dächer.

Bei "Gießkeramik" (hart und geschlossene Poren, fast wie Resin) sollte man aus Haftungsgründen grundieren. Da tut es aber jeder Grundierung aus der Spraydose.

H
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 829
Re: Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Antwort #5 am: 25. Februar 2018, 19:48:39 »
mehrmals grundieren damit die Poren verstopft werden. Wenn du das nicht machst verblassen die Farben sehr stark. Ich habe bei mir 3 dünne Schichten Revell Grundierung gespritzt in 30 Min. Abstand. Dann 24 Stunden trocken lassen. Danach kannst du es bemalen.

Allerdings benutze ich nur "keraflott reliefgießpulver (5 Kg / ca. 20 Euro) aber dafür sehr giesfreudig und danach megafest" .

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

momos

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 260
Re: Hausbausatz von Verlinden bemalen ?
« Antwort #6 am: 27. Februar 2018, 16:46:51 »
Hallo Allerseits,
vielen Dank für Eure Ratschläge. Bin in den letzten Tagen nicht zum basteln gekommen, die Grippe war stärker als ich. Wenn es wieder losgeht melde ich mich mal mit meinen Erfahrungen.

Danke nochmals !

Dietmar