Autor Thema:  Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200  (Gelesen 1621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Armored

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #15 am: 11. März 2018, 07:47:13 »
Es sind die etwas größeren aus der 0403-er Baureihe. Mann sieht die Größe sehr gut auf dem Bild mit dem Streichholz.

Aber ich glaube dass, hier – bis auf die Morsescheinwerfer – die handlichere PLCC2 oder PLCC4 Bauformen oder sogar die bedrahtete 3 mm LED völlig ausreichend sind.

Was das Blinken angeht, hier kommt es auf das Blinkmuster an. Es gibt flackernde, kerzenlichtähnliche LEDs, die sehen aber nicht nach Morsezeichen aus. Wenn Du hier realistischere Ergebnisse erzielen willst, wirst Du nicht um eine kleine Schaltung herum kommen. Ich persönlich würde da auf z. B. ein Arduino Nano zurückgreifen.

Wie schon gesagt, wenn Du uns Deine Idee näher beschreiben könntest, können wir vielleicht besser helfen.
Warning: No native speaker! :D

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 867
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #16 am: 11. März 2018, 15:00:40 »
Wenn Du hier realistischere Ergebnisse erzielen willst, wirst Du nicht um eine kleine Schaltung herum kommen. Ich persönlich würde da auf z. B. ein Arduino Nano zurückgreifen.

Deshalb habe ich ihm ja meine "Auto-Schaltung" gepostet. Die ist perfekt für so was. Jede der 8 LED's kann mit einen Befehl einzeln an und aus gemacht werden. Und für den Fall das er mit der Arduino-Prg.-Sprache nicht zurecht kommt, kann er ja B4R nutzen. Diese Programmiersprache ist an Visual-Basic angelegt.

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Armored

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 251
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #17 am: 11. März 2018, 15:18:54 »
Deshalb habe ich ihm ja meine "Auto-Schaltung" gepostet. Die ist perfekt für so was. Jede der 8 LED's kann mit einen Befehl einzeln an und aus gemacht werden. Und für den Fall das er mit der Arduino-Prg.-Sprache nicht zurecht kommt, kann er ja B4R nutzen. Diese Programmiersprache ist an Visual-Basic angelegt.

Deine Alternative ist natürlich auch empfehlenswert, nur sind die Arduinos einsatzbereit zu kaufen und erlauben auch das blinken bzw. dimmen wobei dein Board dazu noch ein I2C Master braucht (wenn ich es richtig verstanden habe).
« Letzte Änderung: 11. März 2018, 15:22:48 von Armored »
Warning: No native speaker! :D

HolgiHamburg

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 8
  • Wenn schon, denn schon...
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #18 am: 11. März 2018, 15:29:38 »
Hallo @all,

vielen Dank für die ganzen Antworten/ Vorschläge!
Nun werde ich mich mit div. Anbietern in Verbindung setzen und mir "Probebeleuchtung" zusammenbauen, um das Ergebnis zu sehen.
Ab morgen geht der Bau in meiner kleinen Werft dann los! Die letzten Teile sollen eintreffen (kommen aus Südkorea)

Noch einen schönen Sonntag :winken:

Holgi
...wenn ich nicht ans Telefon gehe, bin ich in meiner Werft.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 867
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #19 am: 11. März 2018, 16:21:47 »
Deine Alternative ist natürlich auch empfehlenswert, nur sind die Arduinos einsatzbereit zu kaufen und erlauben auch das blinken bzw. dimmen wobei dein Board dazu noch ein I2C Master braucht (wenn ich es richtig verstanden habe).

Du hast mich falsch verstanden. Meine Platine ist nur eine Art elektronischer Steckdosenleiste die 8 LEDs(Gruppen) schalten kann. 
Sie wird IM SCHIFF versteckt.  Von dort gehen dann nur 4 Drähte in den Sockel wo der Arduino dann per Programm sie sagt, welche Led's leuchten sollen.  Das erspart dir den Kabelbaum in den Sockel zu legen und so ganz nebenbei ist es einfacher zu verschalten.  Gesteuert wird das ganze dann via I2C Bus

Der Chip auf meinen Board kostet in China keine 20 Cent. Und das rechnet sich. !!!

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Kupfi

  • MB Junior
  • Beiträge: 32
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #20 am: 11. März 2018, 19:06:24 »
Wenn Du hier realistischere Ergebnisse erzielen willst, wirst Du nicht um eine kleine Schaltung herum kommen. Ich persönlich würde da auf z. B. ein Arduino Nano zurückgreifen.

Deshalb habe ich ihm ja meine "Auto-Schaltung" gepostet. Die ist perfekt für so was. Jede der 8 LED's kann mit einen Befehl einzeln an und aus gemacht werden. Und für den Fall das er mit der Arduino-Prg.-Sprache nicht zurecht kommt, kann er ja B4R nutzen. Diese Programmiersprache ist an Visual-Basic angelegt.

Gruß

   Pucki


Das hört sich aber kompliziert an 8o

Programmiersprache .... :rolleyes:
Adruino-Pro.-Sprache ..... :rolleyes:
Das Ding muss ich mir glaub ich mal ansehen :8: :8:
 
Da ist mein Schaltung für den RC -Betrieb je pille palle gegen :) .An Muli-switch-Decoder dran und fertig

Die Led meisten Led´s sind Baugröße 402 und 602. Nur die ganz kleinen sind 401.

Schau´n wir mal, was Holgi dann jetzt vor hat.

Gruß
Jörg :winken:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3964
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #21 am: 11. März 2018, 20:24:14 »
Ist nicht so kompliziert wie es sich anhört Jörg.

Hier hab ich mal im Baubericht auch eine Einführung dazu gemacht wie man mit einem Arduino Micro Beleuchtungseffekte im Modell machen kann http://modellboard.net/index.php?topic=54980.0

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Kupfi

  • MB Junior
  • Beiträge: 32
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #22 am: 11. März 2018, 21:18:53 »
Hey Walter

Hab mir deinen Baubericht angesehen. Echt Klasse was damit geht. :klatsch:
Aber ich hab nur die Bilder verstanden ?( ?( ?(   
Die Ausführungen muß in einer ruhigen Stunde mal studieren :D

PC und Elektronik, ein Buch mit 7 Siegel für mich :(

Gruß
Jörg :winken:

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 867
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #23 am: 12. März 2018, 11:42:11 »
PC und Elektronik, ein Buch mit 7 Siegel für mich :(

Diese Programme sind nicht die Welt. Und die Kosten halten sich (wenn man in China bestellt) sehr im Rahmen. Mein Arduino Nano kostet da gerade mal 2 Euro. Der Chip wie gesagt 20 Cent.

Ein fertiges Grundprogramm schreibt dir sicher einer. Dann wird es dokumentiert und du musst nur noch der Anleitung nach ein paar Dinge machen. (Compiler installieren, Code von mir rein laden, und an den Arduino per USB übertragen). Wenn es gut dokumentiert ist, kannst du es sogar ohne Programmierkenntnisse ändern. Der Rest ist dann nur noch basteln.

Machen kann man mit den Teil sehr viel. Ich z.b. hänge an jeden Arduino ein Display dran (Kosten 2 x 1 Euro) und ein Infrarot-Empfänger. Dann kann ich mit einer Fernbedienung das Teil Steuern wie ich will. Das ganze kommt in einen Sockel.

Wichtig sind für mich die Kosten des ganzen. Ein komplett verbautes Auto (sogar mit simulierten defekten Bremslicht) kostet mich wenn alle Teile aus China kommen keine 10 Euro an Elektronik. Nachteil : 6 Wochen Wartezeit bis alles hier ist.

Ich wette mal deine Technik kostet mehr, hat auch ein Mikrocontroller drin, und darf nur das machen was der Hersteller will ;)

Gruß

   Pucki


Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

HolgiHamburg

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 8
  • Wenn schon, denn schon...
Re: Dezente Innenbeleuchtung Trumpeter Bismarck 1:200
« Antwort #24 am: 07. April 2018, 11:39:07 »
Hallo @all,

nachdem ich nun angefangen habe, die ersten Teile zusammenzufügen (Boote, Flugzeuge), habe ich gemerkt, dass es wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird  :pffft:, bis die erste Beleuchtung eingebaut wird.
Der große Satz von Pontos ist schon "Hardcore" - aber es wird!

Nun sammel ich schon fleißig Bilder von meinem Bau - die werde ich mal hier demnächst präsentieren. :1:

**eine Idee ist mir im Bezug auf die Platine (programmierbar) aber doch gekommen - die Steuerung der "Lichtanlage", denn unter Deck ist es ja anders als auf der Brücke und im Hangar sollte es heller sein, genau wie die Morselampen blinken sollen und die Suchscheinwerfer hell das Deck erleuchten sollen.
Also noch eine ganze Menge Ideen, die umgesetzt werden müssen.

Nun aber ab in die Werft...

Gruß aus Hamburg
Holgi :winken:
...wenn ich nicht ans Telefon gehe, bin ich in meiner Werft.