Autor Thema: Schiffe S.M.Y. Hohenzollern  (Gelesen 691 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Chowhound

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 428
  • Nietenzähler
    • Meine Homepage
Schiffe S.M.Y. Hohenzollern
« am: 10. März 2018, 12:47:31 »
Hallo liebe Modellbauer!
Eigentlich wollte ich ja keine Bauberichte mehr einstellen, aber wie heist es doch so schön: Keine Regel ohne Ausnahme!
Also lege ich mal los. Nachdem das Dio der Bismarck (http://modellboard.net/index.php?topic=59839.0) ja recht gut angekommen ist, wage ich mich an was völlig Neues. Ich werde versuchen, Seiner Majestät Yacht Hohenzollern zu bauen. Vorab ein paar Infos zur Hohenzollern. Insgesamt gab es drei Yachten, wobei die Dritte nie fertiggestellt wurde. Am meisten fotografiert wurde Nummer Zwei, welche 1892 vom Stapel lief, und bis 1918 dem Kaiser für Reisen zu Verfügung stand. Nach der Streichung aus der Kriegsmarineliste (1920) wurde sie 1923 abgewrackt. Die Yacht verfügte über mehrere Kessel, die eine Höchstgeschwindigkeit von 21,8 kn ermöglichten. Desweiteren konnte sie ein Rahsegel führen. Allerdings war ihre Seetüchtigkeit eher bescheiden, da sie sehr früh anfing stark zu schlingern und schwer zu manövrieren war. Die Hohenzollern war mit bis zu 8 Schnellladekanonen Kaliber 5,0cm ausgerüstet, und konnte im Mobilmachungsfall um weitere 4 Kanonen dieses Kalibers und 3 SK 10,5 cm L/35 erweitert werden  um sie als Aviso einzusetzen. Während der Umbauphase 1907 (neue Kesselanlage) wurde die Anzahl der Kanonen auf zwei reduziert (SK 5,2cm L/55). Obwohl als "Kriegsschiff" in der Liste geführt, wurde die Hohenzollern jedoch nie in Kriegshandlungen eingebunden.


(Bild: Library of Congress)

Kommen wir zum Bau. Leider gibt es ja keinen Plastikbausatz der Hohenzollern, also ist Scratch von vorne bis hinten angesagt. Um dieses Projekt überhaupt zu realisieren, habe ich mir den Kartonbausatz in 1:250 von HMV besorgt (der mittlerweile auch schon recht schwer zu bekommen ist), und auf 1:350 runterscaliert. Desweiteren alles erreichbare Bildmaterial aus dem Internet, hauptsächlich vom Bundesarchiv. Zuerst habe ich den Spantenplan auf 0,5mm und 2,7mm Polysheet übertragen. Im jetzigen Bauabschnitt gehen die Spanten allerdings nur bis zur KWL. Da ich aber den gesamten Rumpf darstellen will ist da noch einiges an Arbeit zu leisten. Die Beplankung wird dann mit 0,3mm Sheet erfolgen, dazu aber mehr in einem späteren Bericht.





Wie ihr sehen könnt, habe ich auch schon das Namensschild für das Modell. Dieses habe ich bei Sagitta Modellbau fertigen lassen (wer die noch nicht kennt, einfach mal reinschauen! Es lohnt sich).
So, der Anfang ist gemacht. Da es ja ein Scratchbau wird, ist das Modell natürlich nicht von Heute auf Morgen fertig. Also habt ein wenig Geduld. Zumal es ja einige Teile gibt, bei denen ich noch garnicht so recht weiß, wie ich die herstellen soll (z. Bsp. die Reling, weil die 5 Sprossen hat, oder auch die Verzierungen am Bug und Heck). Vielleicht hat ja jemand nen Tipp.

Gruß
Jürgen

Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.

cookiemonster

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3131
  • Duncan Cook
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #1 am: 10. März 2018, 13:03:13 »
Das verspricht interessant zu werden. Ich hoffe du hast nichts dagegen dass ich mich zu dir geselle?

mfg. cookie

Chowhound

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 428
  • Nietenzähler
    • Meine Homepage
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #2 am: 10. März 2018, 13:08:44 »
Nur zu :D Ich hoffe, Du hast genug Sitzfleisch, denn das Ganze zieht sich sicher bis in den Herbst. Da soll die Hohenzollern zur IPMS-Ausstellung in Gatow "in See stechen" :3:
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.

Sachse 3

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 438
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #3 am: 10. März 2018, 16:37:14 »
Hallo Jürgen,

ist noch ein Platz frei?
den Bogen von HMV habe ich noch liegen und schon mehrfach in der Hand gehalten und erst mal wieder weggelegt. Will nicht noch eine Baustelle aufmachen.
Umso interessanter wird es sein, dir über die Schulter zu schauen.

Gruß und viel Erfolg  :mariinee:
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6242
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #4 am: 10. März 2018, 16:55:23 »
Da bleibe ich dran :P
:winken:  Christian

In der Werft:Papegojan, 1/72 von Shipyard

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3941
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #5 am: 10. März 2018, 17:28:48 »
Sehr interessanter Baustart Jürgen.

Da bleibe ich gerne dran und unterstütze dich mental bei deinem umfangreichen Bauvorhaben.  :D

Viel Freude beim Bau!
lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

nurmalso

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 204
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #6 am: 10. März 2018, 18:03:46 »
Da setze ich mich auch dazu, zumal etwas kaiserliches, das verspricht interessant zu werden.
Die Hohenzollern in dem Maßstab und komplett scratch da zieh ich schon jetzt den Hut.
Material dürfte ja genug vorhanden sein um ein schönes Modell zu bauen.
Denn man gutes gelingen.

LG  Frank

Chowhound

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 428
  • Nietenzähler
    • Meine Homepage
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #7 am: 10. März 2018, 18:27:55 »
Danke euch allen :winken:
@ Frank,
soviel Material gibt es leider nicht. Das meiste sind eigentlich Aufnahmen in der Totalen. Ansonsten eher Bilder aus den Kajüten. Aber das wird schon :1:

MfG
Jürgen
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.

asus1402

  • MB Junior
  • Beiträge: 36
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #8 am: 10. März 2018, 19:05:56 »
ich werde auch ein stiller Mitleser sein

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6191
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #9 am: 10. März 2018, 20:58:42 »
Das lässt sich schon mal alles sehr gut an.
Da zupf ich mir mal nen Abo. :1:

:winken:
They say the world is coming to end. Well...   ...it was by our own hand.
Turned out the world kept turning.


Only we ended.

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1525
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #10 am: 11. März 2018, 12:41:12 »
Ein tolles Projekt.
Ich hatte schon vor etlichen Jahren ebenfalls die Idee den Kartonbausatz scratch in Plastik umzusetzen - dann allerdings ohne Maßstabsänderung in 1:250.
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

AHR

  • MB Junior
  • Beiträge: 29
  • We love to MB you :-)
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #11 am: 11. März 2018, 17:24:59 »
Hallo Jürgen (Chowhound),

wünsche viel Spaß am Bau, werde als stiller Mitleser den Baubericht gerne verfolgen.
Hier noch ein https://www.history.navy.mil/search.html?q=Hohenzollernvielleicht kennst Du die Fotos ja noch nicht.


Lupus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 380
  • Denn man Tau!
    • Pete's Mancave
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #12 am: 13. März 2018, 15:33:39 »
Da nehme ich auch mal entspannt Platz.  :)
Das ist ein tolles Projekt und ich bin gespannt wie du vorgehen wirst. :)
Für die Reling könnte ich dir Saemann Ätztechnik empfehlen, die haben bestimmt was für dich. :)
Denn man Tau!

'I love to sing and I love to drink scotch. Most people would rather hear me drink scotch'
George Barns

Pete's Mancave

Chowhound

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 428
  • Nietenzähler
    • Meine Homepage
Re: S.M.Y. Hohenzollern
« Antwort #13 am: 14. März 2018, 06:59:31 »
Moin Lupus,
Danke für den Link :P Jetzt kann ich mich auch dunkel daran erinnern, bei denen schon mal auf der Seite gewesen zu sein. :1: Was die Relings angeht sicher eine Option, da ich ja fünfzügige Relings brauche. Bevor ich mich aber da mit Ätzteilen auseinandersetze will ich mal einen Versuch mit meinem 3D-Drucker wagen. :D
@All
hoffe, bald den nächsten Baufortschritt zu posten. Bin gerade dabei, den Rumpf unterhalb der KWL zu bauen.

Gruß
Jürgen
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.