Autor Thema: Flugzeuge Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell  (Gelesen 5859 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Flugzeuge Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #75 am: 18. Juli 2018, 00:54:03 »
Moin Leute!

Danke für Euer Feedback!   :meister:
Ich bin natürlich hocherfreut, wenn mein Baubericht gut ankommt – das motiviert!  :1:

@eydumpfbacke: Ach was! Das ist nicht sooo schwierig – weder die Detaillierung noch einen BB dazu verfassen :2:
Wichtig nur: Geduld, Muße und Ruhe  :santa: ...der Rest kommt von allein  :1:

@IchBins:
...dass ich mitgucke, während ich mal ne Pause von der LW mache  8)
EY! Von Pause machen war nicht die Rede!  :12:  :D
...Ich bin so verwöhnt von den neuen bedruckten Eduard PE Teilen, dass ich vergessen habe, wie die mal aussahen...
...und ich hab noch ältere, die in Messingfarben daherkommen – ich bin aber auch was die "neuen" bedruckten angeht, etwas zwiegespalten:
Einerseits ist das ohne Frage sehr praktisch – finde ich wirklich!
Aber andererseits passt deren Grundfarbe selten genau zum zu lackierenden Rest und dann sieht man leider mitunter sogar das Druckraster  :5:
Ich habe mir die hier gezeigte Vorgehensweise auch bei den fertig bedruckten angewöhnt und lackiere die immer gleich mit  8)

@bughunter:
Für so etwas bekommst Du bei unseren südlichen Freunden der Alpenrepublik sofort den Spruch "Weichei" :6:
Aber ein schönes!  X(  :D
Auch Scherz ohne: warum sich das Leben schwer machen, wenn es auch einfach geht? In der Hinsicht bin ich definitiv ein fauler Sack... :pffft:
Ich hatte die Instrumentendecals eh' rumliegen und wollte das endlich mal ausprobieren.
Hat geklappt, wie das nächste update zeigen wird  8)

@Puchi: Danke Dir Karl  :meister:
Ich bemühe mich natürlich, meine Bauberichte so transparent wie möglich zu gestalten damit sich unsere Mitstreiter vielleicht die eine oder andere Inspiration abschauen können.
Dazu gehört für mich auch eine nachvollziehbare Recherche sowie die Beschreibung meiner Vorgehensweise bei Bau&Lackierung.
Ganz so Professionell und fundiert wie Deine Berichte ist mein geschreibsel noch nicht, aber ich arbeite dran – Versprochen!  :6:

@rabapla: Danke Dir!

@ALL: mit Chance kommt das nächste update am kommenden Wochenende  :1:

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #76 am: 22. Juli 2018, 12:03:38 »
Moin!

So, wie versprochen die Fortsetzung im inneren des Cockpits der Arado 234 C.  :14:
Nachdem der Grundanstrich getrocknet ist, habe ich mit etwas Ölfarbenwashing ein paar Vertiefungen angedeutet sowie mit aufgehellter Grundfarbe mittels Trockenmalen die Kanten betont.
Als das erledigt war, kamen wieder Restbestände meiner Enamelfarben für die Detailbemalung zum Einsatz:

 

 

(Der Sitz wird natürlich noch weiter ausgearbeitet, wie Ihr später noch sehen werdet... :1:)

Danach habe ich einzelne Flächen mit glänzendem Klarlack bepinselt und auf diversen Konsolen und Instrumenten kleine Hinweisschilder, Beschriftungen und Warnhinweise angebracht (ebenfalls Decals von Airscale – ich glaube, ich fange an diese kleinen Extras zu lieben!  :D)

 

 

Hier kann man auf dem 2. Bild die halbrunde Instrumentenkonsole mit den 12 Einzelinstrumenten erkennen, die ich auch mit Decals bestückt habe.

Nachdem die Decals mit Micro-Sol behandelt sind und diese angetrocknet waren, habe ich sämtliche Instrumente dann mittels Micro-Kristal-Klear "verglast":

 

 

Und hier dann das Cockpit mit Sitz, Gurtzeug (von Eduard) und LotFe 7 Bombenzielgerät:

 

 

 

Die Bugkanzelverglasung mit dem eingeklebtem halbrunden Multifunktions-Instrumentenbrett:

 

 

Und die bereits abmaskierte Kanzeldecke mit Periskop, Haltegriff und Notentriegelung:

 
(ich glaube, ich werde den Riegel noch in Rot überlackieren... :pffft: )
So, das war's dann erstmal wieder.
Das nächste update wird sich vermutlich mit den Flügeln und den Triebwerken beschäftigen – ich lege mich jetzt erstmal bei lauschigen 27 °C auf die Terrasse... 8)

 :V:
Skyfox
« Letzte Änderung: 22. Juli 2018, 12:06:45 von Skyfox »
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Bf 109 Fan

  • MB Routinier
  • Beiträge: 98
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #77 am: 22. Juli 2018, 12:17:03 »
Das Cockpit sieht ja mal richtig gut aus. Toll raus gearbeitete Details.  :P :klatsch:

Gruß, Torsten

Exodus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 361
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #78 am: 22. Juli 2018, 13:25:40 »
Tolles Cockpit  :P
Bekommt man sowas nur nach dem Genuss von
ein paar Gläser Dithmarscher hin oder klappt das
auch mit anderen Gerstensaftsorten ? :6:

Gruß Johne

Viquell

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2991
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #79 am: 22. Juli 2018, 14:13:12 »
Moin AnD.Y.  :1:

einfach eine Klasse für sich  :P :P :P

Dein Baubericht ist wirklich ein Bericht und Du zeigst auch extrem schöne Details  beim Bau  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Ich freu mich schon auf das Endergebnis  :1: :1: :1:

Vielleicht kann ich ja den Stammtisch Hamburg zur Ausstellung nach Chemnitz locken,
statt Erzgebirge in Cheb , Erzgebirge von Chemnitz aus
wäre doch ein schöner Jahresabschluss
und sicher nicht nur neue Gesichter, viele der Aussteller waren schon in Lübeck, Gatow und im Saarland zu Gast  :1: :1: :1:


 :winken: :winken: :winken:

Gruss Jens
((( ړײ).......Nein, ich mache keine Sachen
.(▒.)..kaputt!!
.╝╚...Ich verändere nur die Gebrauchfähigkeit

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 434
  • Christoph Meens
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #80 am: 22. Juli 2018, 15:49:13 »

Mein lieber Scholli, absolut klasse!  8o

Wie ich sehe, muss man beim basteln ein bis mehrere Bier trinken, um solche Meisterstücke zu produzieren  trinken
Und ich hab immer nur ein Wasser getrunken....

Danke fürs Zeigen, wie alle deiner Bauberichte als Pflichtlektüre für die Modellbauschule geeignet.
Christoph  :winken:

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3664
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #81 am: 22. Juli 2018, 16:59:21 »
Ein Modell für sich! :P :klatsch: Und ein Augenschmaus für den Betrachter. :1:

Achja:
... ich glaube, ich fange an diese kleinen Extras zu lieben!  :D)
Du hast mein vollsten Verständnis! :D


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Frankzett

  • MB Routinier
  • Beiträge: 70
  • ´Point d´argent – point de Suisses
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #82 am: 22. Juli 2018, 18:37:26 »
Da hat sich die Politur der Glaskanzel wirklich gelohnt, bei diesem Cockpit :P !
Ich bin schon gespannt, welche Lackierung Du dann noch vorhast, wenn das Cockpit dicht gemacht ist.
Ich kenne  Micro-Kristal-Klear nicht, was ist denn der Unterschied zu anderem Klarlack, wenn ich die Uhrenanzeigen "verglasen"möchte?

Viele Grüße
Frank

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3678
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #83 am: 22. Juli 2018, 19:58:16 »
Andy, das sieht so einladend und tiefenentspannt aus, wenn Du noch so ein Bier im Kühlschrank hast, würde man einfach gern mal mitkleben!
Mach weiter so, das wird Klasse :P

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3597
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #84 am: 23. Juli 2018, 22:11:15 »
Moin!

Die Herren: ich danke für das durchweg positive Feedback!  :1:

@Bf 109 Fan: Freut mich wenn's gefällt, Torsten :1:
...Das Cockpit sieht ja mal richtig gut aus. Toll raus gearbeitete Details.  :P :klatsch:
Ist bei der Kanzel und dem später möglichen Einblick auch ein Muß!  8)

@Exodus: Danke Dir, Johne!  ;)
...Bekommt man sowas nur nach dem Genuss von ein paar Gläser Dithmarscher hin oder klappt das auch mit anderen Gerstensaftsorten ?
Öh...
...das sollte definitiv auch mit anderen Sorten Funktionieren: so einige Kollegen im Süden schwören z.B. auf einen ganz besonderen Saft mit "Treppen-Logo"  ;)

@Viquell: Dankeschön Jens!  :1:
Bei 1:48 geht ja einiges – und solche Details machen höllisch Spaß!
...Vielleicht kann ich ja den Stammtisch Hamburg zur Ausstellung nach Chemnitz locken, statt Erzgebirge in Cheb , Erzgebirge von Chemnitz aus...
Ich werde das mal zum Vortrage bringen – warum nicht?  8)

@heinz baccardi: Danke Christoph!  :meister:
...Wie ich sehe, muss man beim basteln ein bis mehrere Bier trinken, um solche Meisterstücke zu produzieren  trinken
Und ich hab immer nur ein Wasser getrunken...
Also für gewöhnlich trinke ich keinen Alkohol beim Basteln (ist mir zu gefährlich: wie schnell ist man mit dem Skalpell abgerutscht o.Ä. ... :n??: )
Die Kronenkorken sind in den vergangenen Jahren angefallen und eignen sich Prima für alle möglichen Zwecke: als Farbpalette, zum wässern von Kleinst-Decals
und als Palette für jede Form von Kleber...

@Puchi: Danke Dir Karl!  :love:
Diese kleinen "Extras" sind aber auch echt was feines und werten die Arbeit noch etwas auf, wie ich finde  :1:

@Frankzett: Danke auch Dir, Frank!  :)
...Ich kenne  Micro-Kristal-Klear nicht, was ist denn der Unterschied zu anderem Klarlack, wenn ich die Uhrenanzeigen "verglasen"möchte?
Das ist per se erstmal kein Klarlack sondern mehr ein weißer Klebstoff (ähnlich wie Holzleim), der durchsichtig aushärtet.
Dabei trägt dieser etwas auf so das sich eine Schicht bildet die bei solchen Instrumenten wie eine "echte" Verglasung wirkt.
Eignet sich auch hervorragend zur Verklebung von Kanzelteilen ohne diese anzugreifen (dafür ist diese Verklebung nicht so dauerhaft wie mit herkömmlichen Polystyrolklebern).
UND: Überschuß lässt sich mit einem angefeuchteten Wattestäbchen nach dem Auftragen wieder problemlos entfernen.

@ bughunter:
...Andy, das sieht so einladend und tiefenentspannt aus, wenn Du noch so ein Bier im Kühlschrank hast, würde man einfach gern mal mitkleben!..
...Frank, ich habe immer ein kühles Bier im Kühlschrank – wenn Du also mal 'rumkommen möchtest, gerne!  :1:

Bis zum nächsten update wird jetzt aber leider etwas dauern, da der Urlaub vorbei ist und ich seit heute wieder kräftig Arbeiten muß... ;(
 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3228
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #85 am: 24. Juli 2018, 10:10:06 »
Absolut klasse, das Du hier ablieferst, Andy!  :klatsch:
So langsam juckt es mich auch wieder gewaltig, sowohl zu basteln als auch ein Baubericht...  :woist: :D

[...] (ebenfalls Decals von Airscale – ich glaube, ich fange an diese kleinen Extras zu lieben!  :D) [...]

Ich als bekennender Liebhaber solch kleiner Details... ich kann Dir sagen, das ist toll!  :D

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

rabapla

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 672
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #86 am: 24. Juli 2018, 10:17:13 »
Frage: wenn die Ar 234 in der ausschließlichen Aufklärerrolle flogen, wie wurden 1. die Reihenbildapparate "gezielt" und 2. wurde das Lotfe ausgebaut?  *dummi*
Gruß

Ralf

komplexe Systeme machen komplexe Fehler, 
einfache Systeme machen............ komplexe Fehler.    jede Menge 1/48 Flugzeuge und 1/72 Schiffe in unterschiedlichen Stadien

Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3140
  • Go ahead, make my day
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #87 am: 24. Juli 2018, 10:30:51 »
Wieder genial was du hier zeigst!  :P  :1:

Hoffe diese bald beim Stammtisch sehen zu können und werde mir bestimmt einiges für meine zukünftige 234 abgucken.  :pffft:
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

hakkikt

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 760
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #88 am: 24. Juli 2018, 19:53:06 »
Das Cockpit macht richtig was her, tolles Gefitzel und doch übersichtlich. Besonders lohnend stell ich mir den Moment vor, wenn man am Morgen nach dem Auftragen der milchigen Halbkugeln auf die Instrumente den ersten Blich ins Cockpit wirft! :)

KlausH

  • -o---o-
  • Lebende MB Legende
  • ********
  • Beiträge: 14019
Re: Arado Ar 234 C-3, 1:48, Revell
« Antwort #89 am: 24. Juli 2018, 21:54:23 »
Das macht Spaß, dir zuzuschauen, und deine bisherige Arbeit ist einfach top! :respekt:

Schöne Grüße  :winken:
Klaus