Autor Thema:  Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine  (Gelesen 3125 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

marco_1973

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 293
Re: Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine
« Antwort #30 am: 19. Juli 2018, 09:49:46 »
Hallo Leute!

Ich habe jetzt den ultimativen Beweis dafür, dass die unter anderem auf der BISMARCK verwendeten Rettungsflöße vom Typ VW56 (Foto) tatsächlich gelb waren! :1: :1: :1:

Der Beweis wurde erbracht durch das Buch „Schlachtschiff Tirpitz – Band II“ von Robert Gehringer & Antonio Bonomi, welches ich mir aktuell zugelegt habe.

Dort ist dieses Foto der TP zu sehen, im Buch als Foto 070 allerdings etwas schärfer: Link

Man sieht hier achtern etwas unterhalb des SL-8-Leitstandes ein kleines, aber eindeutig gelbes Viereck (im Buch viel deutlicher).

Auf dem Foto 201 (und auch 339) im Gehringer-Buch kann man dann tatsächlich das gelbe Etwas als Rettungsfloß identifizieren; und zwar derselbe Typ wie auf BS verwendet, nämlich VW56.  (Diese Fotos kann ich hier aus urheberrechtlichen Gründen nicht zeigen, aber wer im Besitz des Buches ist, wird mir zustimmen).

Was ich vom „Umpönen“ schlauchbootartiger  Rettungsflöße (vermutlich aus Gummi oder ähnlichen Elasten)  halte, habe ich schon mehrmals kundgetan :2:, so dass ich davon ausgehe, dass dieser Floßtyp stets gelb war. Möglich, dass dieser Typ auch auf dem besagten Farbfoto der LÜTZOW 1941 zu sehen ist; habe bisher leider noch keine entsprechenden Referenzfotos aus der Nähe gefunden.

Bleibt in Bezug auf die TIRPITZ nur noch die Frage offen, ob der Floßtyp VW56  bis zuletzt verwendet wurde. Im Band III des o.g. Werkes habe ich keine Flöße entdecken können, mal schauen, was Band IV und V zeigen...

Ich bleibe dran und forsche weiter.

LG, Marco
 :winken: :winken: :winken:
« Letzte Änderung: 19. Juli 2018, 09:55:02 von marco_1973 »
Modellbau ist brotlose Kunst auf höchstem Niveau
Im Bau: Schlachtschiff Bismarck (Revell-Platinum-Edition) 1:350
Geplant: BMW-R75 1:9   Prinz Eugen Umbau 1941 (Trumpeter)
Über mich
Portfolio

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5847
  • Reling-Verweigerer
Re: Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine
« Antwort #31 am: 19. Juli 2018, 18:09:47 »
Yo, das sieht eindeutig aus.

Gibt es nicht auch eine Buchreihe über die Bismarck?
Im Bau: französischer Eisbrecher L'Astrolabe (Masters of Military)


marco_1973

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 293
Re: Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine
« Antwort #32 am: 19. Juli 2018, 18:17:06 »
Noch nicht. 2020 wahrscheinlich das erste Buch.
Modellbau ist brotlose Kunst auf höchstem Niveau
Im Bau: Schlachtschiff Bismarck (Revell-Platinum-Edition) 1:350
Geplant: BMW-R75 1:9   Prinz Eugen Umbau 1941 (Trumpeter)
Über mich
Portfolio

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5847
  • Reling-Verweigerer
Re: Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine
« Antwort #33 am: 19. Juli 2018, 18:19:14 »
Nicht von den Autoren des Tirpitz-Buchs, aber auch ein relativ neues Buch, eventuell im Selbstverlag erschienen. Ich habe das letztes Jahr in Laupheim gesehen - hatte z.B. sehr genauer Erklärungen, z.B. wie die Otter ausgebracht wurden.
Im Bau: französischer Eisbrecher L'Astrolabe (Masters of Military)


marco_1973

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 293
Re: Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine
« Antwort #34 am: 20. Juli 2018, 07:20:53 »
Ist mir nichts bekannt... :2: :2: :2:
Modellbau ist brotlose Kunst auf höchstem Niveau
Im Bau: Schlachtschiff Bismarck (Revell-Platinum-Edition) 1:350
Geplant: BMW-R75 1:9   Prinz Eugen Umbau 1941 (Trumpeter)
Über mich
Portfolio

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5847
  • Reling-Verweigerer
Re: Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine
« Antwort #35 am: 30. Juli 2018, 09:05:25 »
Meinte diese Bücher:
http://www.diebismarck.de/

Sieht so aus, als wären sie nur über die Besatzung, aber das stimmt so nicht - die behandeln mindestens die Technik genauso.
Im Bau: französischer Eisbrecher L'Astrolabe (Masters of Military)


marco_1973

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 293
Re: Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine
« Antwort #36 am: 03. September 2018, 15:24:19 »
Hallo Leute!

Wieder was neues für alle Interessierten:

Ich habe Zugang zu sehr guten Farbfotos erhalten, die ich aber hier leider nicht zeigen darf.
Die Quelle gibt an, dass es sich um den Zerstörer Z20 im Jahre 1943 handelt. Es sind 3 Fotos. Auf zweien sind gestapelte Rettungsflöße zusehen, den Typ kann ich aber nicht identifizieren, wahrscheinlich VW58, Farbe: sehr helles Grau.

Das dritte Foto zeigt ein einzelnes Rettungsfloß in senkrechter Lage, mit Persenning abgedeckt, Typ wie oben unbekannt, Farbe: rot.

Ob die Fotos tatsächlich vom selben Schiff und vom selben Zeitraum stammen, kann ich nicht garantieren.

Quintessenz: Es gab außer den bereits beschriebenen gelben Flößen, ganz klar auch graue und rote, also wie schon anfangs vermutet.

LG, Marco
 :winken: :winken: :winken:

 
Modellbau ist brotlose Kunst auf höchstem Niveau
Im Bau: Schlachtschiff Bismarck (Revell-Platinum-Edition) 1:350
Geplant: BMW-R75 1:9   Prinz Eugen Umbau 1941 (Trumpeter)
Über mich
Portfolio

AHR

  • MB Junior
  • Beiträge: 32
  • We love to MB you :-)
Re: Rettungsflöße der Deutschen Kriegsmarine
« Antwort #37 am: 05. September 2018, 09:03:14 »
Moin Marco!

Zitat
Quintessenz: Es gab außer den bereits beschriebenen gelben Flößen, ganz klar auch graue und rote, also wie schon anfangs vermutet.

Danke für die Bestätigung, die von Dir angestossene Diskussion hatte also letzlich in dem Punkt Erfolg. :V:
Welche Schiffe im Einzelfall wie ausgerüstet waren, kann nun, anhand dieser Hintergrundinformation, individuell entschieden werden.

Grüße

Joerg