Autor Thema:  Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??  (Gelesen 1105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3911
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #15 am: 30. April 2018, 20:04:42 »
Ich nehme stets die GRUNDIERUNG von Revell. Die ist auch weiß und hat bisher immer problemlos funktioniert.

Habe ich jetzt auch genommen und bin sehr zufrieden. Danke für den Tipp!


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Diavolonero

  • MB Routinier
  • Beiträge: 65
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #16 am: 01. Mai 2018, 03:11:09 »
Hallo Hajo,

schau Dir mal diese Spraydosen an:

http://www.army-paint.com/products/spraycans-400ml

Die Farbpalette ist für uns Modellbauer recht interessant und ich war angenehm überrascht weil das Sprühbild recht fein ist. Die Farben bekommst Du bei Outdoor- oder Airsoftversandhändlern und Kosten ab ca. 6€ für die 400ml Dose.

Gruß
Alex

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18168
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #17 am: 01. Mai 2018, 11:32:25 »
Vertragen die sich sicher mit blankem Polystyrol? Wie schaut's mit Farbe (zB grundierung) darunter aus? Verträgt sich das auch?
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3911
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #18 am: 01. Mai 2018, 11:55:57 »
Danke für die Hinweise!

Grundsätzlich werde ich natürlich weiterhin meinen Pinseln treu bleiben, und nur in Ausnahmefällen zur luftübertragenen Farbapplikation greifen.


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2928
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #19 am: 01. Mai 2018, 13:07:13 »
Moin,  :)

Da ich ausschließlich mit Sprühdosen lackiere, gebe ich einfach mal einige Erfahrungen weiter. Natürlich subjektiv, aber dafür selbst erlebt.
Bestes von mir eingesetztes Weiss: Humbrol, gefolgt von Citatel Skull White. Letzeres ist meiner Meinung nach zwar klasse, aber dafür so fein pigmentiert, dass wahrscheinlich mehrere Durchgänge notwendig werden. Mit der Gefahr von Sprühnasen.

Sicherlich einen Versuch wert: Schmincke und Montana Gold. Beide im gut sortierten Künstlerbedarf erhältlich. Bei mir ist Boesner in der Nähe, aber es gibt sicherlich auch weitere Händler, die das führen.

Schmincke, weil ich damit endlich auch größere Flächen Geld lackieren kann! Selbst mit Tamiya funktioniert das bei mir nur sehr bedingt.

Montana Gold habe ich erst kürzlich für mich entdeckt bin aber schwerstens begeistert. Sind eigentlich Graffiti Farben. Haben dadurch von Haus aus einen engen Sprühwinkel, und können zudem so nah am Objekt eingesetzt werden, wie  bei keinen anderer Hersteller, dessen Farbe ich nutze.
Sehr schnell griffest, mit dem Maskieren würde ich aber mindestens 2 Stunden warten. Falls sich dennoch Farbe unter dem Tape finden SOLLTE: Im Gegensatz zu anderen Herstellen bilden sich hier keine "Löcher" die man auch nach Ausbesserung noch sehen kann. Im Gegenteil. Hatte den Fall zweimal, weil ich zu ungeduldig war, konnte das aber problemlos wieder ausbessern.

Weiterer Vorteil: 400 ML für 4,95.
Aber Achtung: Nur im Freien verwenden und/oder eine Maske dazu tragen! Man gewöhnt sich aber dran.

Grundsätzlich zum Dosengebrauch: Jeder Hersteller hat da einige Farbtöne im Programm die für sich genommen ein Träumchen sind und daher arbeite ich auch mit einem Mix.
Bestes Schwarz ist z.B. Humbrol 33.
Für Bundeswehr-Bauer: Nato-Oliv von Revell. Fast unmöglich, da Nasen zu erzeugen, schnell trocknend, nach meiner Erfahrung auch sehr schnell durchtrocknend.

Gebrauch nach Lagerung: Problemlos bei sämtlichen Herstellern: Tamiya, Humbrol, Schmincke, Citatel, Montana, zum Teil nach Jahren benutzt.

Mix von Herstellern: Bisher keine Probleme. Hatte schon Tamiya auf Humbrol und umgekehrt , Tamyia auf Revell - alles gut.
Einziger Ausfall: Humbrol Mattlack auf Tamiya AS-12.

 :winken:

Russie

« Letzte Änderung: 01. Mai 2018, 13:13:46 von Russfinger »


No Kit left behind!

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18168
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #20 am: 01. Mai 2018, 13:33:48 »
Ich mag Revell ohne Ausnahme. Allerdings kann man sie nicht wirklich bis zum allerallerltzten Tröpfchen leeren, da kanns schon mal passieren, dass der Druck nicht mehr reicht für ein ultrafeines Sprühbild.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18168
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #21 am: 01. Mai 2018, 13:54:59 »
Jetzt grade eben löst ein blaues Tamiya-Glanz-Spray die Tamiya-Grundierung in grossen Flocken ab. Zum Glück Resin, wasche es gleich ab. Danach gehe ich weinen.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2928
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #22 am: 01. Mai 2018, 14:04:01 »
Zitat
Ich mag Revell ohne Ausnahme. Allerdings kann man sie nicht wirklich bis zum allerallerltzten Tröpfchen leeren

Jo. Vielen Dank für die Ergänzung!  :P

Zitat
Danach gehe ich weinen.

Arrgh. Fühle da mit Dir. Und werde noch mal Montana Gold in die Runde. Dein Urteil würde mich wirklich sehr interessieren und vielleicht löst dieser Hersteller ja Dein Problem.
Arbeite übrigens grundsätzlich ohne Grundierung. Reinige die Bausätze mit den feuchten "Satessa" Tüchern von ALDI und gut is.

Gutes Gelingen für den zwoten Versuch!

 :winken:

Russie





No Kit left behind!

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2460
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #23 am: 01. Mai 2018, 14:13:06 »
Montana Farben benutze ich schon lange. Tipp: Für die gibt es auswechselbare Sprühköpfe mit unterschiedlichsten Sprühbildern, von megafein bis großflächig (rund und als Streifen). Außerdem hier extrem zu empfehlen eine Dose Sprühkopfreiniger (im Grunde Aceton in einer Sprühdose). Benutzten Kopf draufstecken, 2x kurz sprühen, perfekt sauber.
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


Diavolonero

  • MB Routinier
  • Beiträge: 65
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #24 am: 01. Mai 2018, 14:17:16 »
Vertragen die sich sicher mit blankem Polystyrol? Wie schaut's mit Farbe (zB grundierung) darunter aus? Verträgt sich das auch?

Blankes Polystyrol ist kein Problem, die Farben trocknen sehr schnell. Habe die Farbe als Grundierung verwendet.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 905
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #25 am: 01. Mai 2018, 16:17:25 »
Wo kann man diese "Montana-Farben" bestellen und gibt es die auch ohne Sprühdose. In der Airbrush ist es halt preiswerter. ;)

Danke für Antwort.

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Maesi

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 127
  • Es geht immer um alles!
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #26 am: 01. Mai 2018, 16:18:41 »
Wo bekommt man denn diese Montana Farben? Oh, da war Jemand schneller :pffft:.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 905
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #27 am: 01. Mai 2018, 16:21:14 »
Ich möchte mal darauf hinweisen, das ich mich nicht mit Maesi abgesprochen habe  :1:, aber er vermutlich genau wie ich, von diesen Farben noch nie gehört hat. :15:

Gruß

  Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

hakkikt

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 770
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #28 am: 01. Mai 2018, 16:34:50 »
Es ist mir ein Bedürfnis, mich so zwischendrin für eure nützlichen Tips in Sachen Sprühdosen zu bedanken!

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2928
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Geeignetes "Sprühweiß aus der Dose"??
« Antwort #29 am: 01. Mai 2018, 17:10:18 »
Zur Frage nach der Bezugsquelle zu den Montana Farben:
Künstlerbedarf. Bei mir persönlich ist es Boesner, in deren Online-Shop man auch bestellen kann.
Mache das aber lieber live (in Altona) da sich die Farben auf dem Monitor sicherlich anders präsentieren als auf dem Bausatz.
Zitat
gibt es die auch ohne Sprühdose.
Meines Wissens: Nein.
Mutmaßlich werden sie das auch nie, weil die ja an sich gar nicht für Modellbau gedacht sind.

 :winken:

Russie


No Kit left behind!