Autor Thema: Flugzeuge Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72  (Gelesen 1103 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

helicopterix

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 310
Flugzeuge Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« am: 08. Mai 2018, 16:05:35 »
Hallo zusammen

Heute stelle ich euch das Italeri Modell der C-27 vor, für mich das allererste Transportflugzeug das ich gebaut habe.

Die C-27 ist ein mittleres militärisches Transportflugzeug des italienischen Herstellers Alenia und basiert auf der Fiat G.222. Die moderne Weiterentwicklung hat die Avionik und Triebwerke der C-130J Hercules und weißt Kurzstart- und Landeeigenschaften auf. Mein Modell stellt eine C-27J der rumänischen Luftwaffe dar.

Das Italeri Modell gibt es schon einige Jahre auf dem Markt. Der Bausatz hat (zu recht) einen guten Ruf und war eine Zeitlang gar nicht oder nur zu Phantasiepreisen zu bekommen. Zu Bausatz selbst kamen nur die Masken von Eduard zum Einsatz die schon wegen der alleine 16 Cockpitfenster sehr sinnvoll sind.
Der Bau selbst verläuft ohne größere Schwierigkeiten wenn man sich die Zeit nimmt und vor dem Verkleben trocken anpasst. Damit die Maschine später nicht kippt muss einiges an Ballast in den Bug rein. Hier ist aber schon wegen der Größe mehr als genug Platz vorhanden. Der Bausatz ist, wie die Revell Transall auch, mit einer Innenhülle aufgebaut. Leider gibt es im Frachtraum keinerlei Inneneinrichtung. Da ich aber die seitliche Türe und die Heckklappe offen lassen wollte hab ich einiges selbst ergänzt. Man sieht davon nicht die Welt aber es ist auch nicht gähnend leer. Der große Minuspunkt ist das große Klarsichtteil für den Cockpitbereich das die ansonsten gute Passgenauigkeit weit verfehlt. Hier musste ich umfangreich spachteln, schleifen und nachgravieren.
Wie viele moderne Militärflugzeuge ist auch die Spartan oft in einem langweiligen hellen Grau lackiert. Um hier etwas Leben reinzubringen hab ich mit Schattierungen gearbeitet, vielleicht ein wenig mehr als an den rumänischen Originalen aber es wirkt besser als vorher. Unerwartete Schwierigkeiten hatte ich dann beim Klarlack. Hier haben sich nach einigen Tagen ne Art von Spannungsrissen in der Oberfläche gezeigt. Warum weiß ich immer noch nicht. Jedenfalls musste ich einiges an Schleifarbeiten investieren aber komplett weg hab ich es trotzdem nicht bekommen.
Und hier die Bilder der C-27J

Gruß, Christian 
Modellbaustammtisch Nürnberg

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 18429
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #1 am: 08. Mai 2018, 16:51:14 »
Toll gebautes Modell gefällt mir ausgesprochen gut.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3908
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #2 am: 08. Mai 2018, 21:09:41 »
Sehr schön! Muss ich vielleicht doch auch noch einmal auf meine Liste setzen...


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4230
  • Achtung! Spitfire!
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #3 am: 08. Mai 2018, 21:16:05 »
Hervorragend gebaut, und vor allem bemalt! Bild Nr. 5 über ein Flugplatzbild copy-und-paste, und das Modell geht als Original durch. Die Nuancierungen im Grau gefallen mir ganz gut!

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Prowler

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 542
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #4 am: 08. Mai 2018, 23:33:15 »
Interessante Maschine,schönes Modell!  :P

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 865
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #5 am: 09. Mai 2018, 00:11:41 »
Klasse geworden Christian! Wirklich schöne Bemalung. Das Vorschattieren erfüllt fabelhaft seinen Zweck. Und deine Inneneinrichtung kann sich auch sehen lassen. Alles in Allem. Prima gemacht. Wiedermal :klatsch:

Erna

  • MB Routinier
  • Beiträge: 83
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #6 am: 09. Mai 2018, 06:42:21 »
Sehr schön geworden!  :P
Das Grau mit seinen verschiedenen Tönen wirkt lebendig, aber nicht übertrieben.
Gefällt mir auch sonst wirklich gut! :klatsch:

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3761
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #7 am: 09. Mai 2018, 06:54:59 »
Den Flieger kenn ich ja garnicht.
Ist aber super geworden !

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1607
  • Aachen - Köln
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #8 am: 09. Mai 2018, 07:52:31 »
Oft wirken solche großen Flieger langweilig, aber den hast Du richtig lebendig hinbekommen. Sieht top aus!

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1931
  • LiLaLauneKlebär
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #9 am: 09. Mai 2018, 10:05:23 »
Sehr schön, die Grauschattierungen bringen Leben in die Oberfläche und der Frachtraum ist sehr realistisch. Die Antennen (?) am Heck wirken etwas kräftig. Sind die beim Original auch fast weiß ? Schmälert den Gesamteindruck aber in keinster Weise.

Der Transporter wäre für die Bundesluftwaffe sicher auch interessant  :D

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

helicopterix

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 310
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #10 am: 09. Mai 2018, 11:20:55 »
Vielen Dank euch allen  :winken:
Das am Heck, sowie am Bug auch, sind keine Antennen sondern die Sensoren der Selbstschutzanlage zur Steuerung der Chaff / Flare Werfer. Und in weiß sind die Schutzkappen drüber.
Wer sich für diese, trotz ihrer Größe, erstaunlich agile Maschine interessiert sollte mal bei YouTube reinschaun. Da gibt es einige Videos wo ein solcher Typ auf Airshows einen Looping fliegt.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2018, 11:25:32 von helicopterix »
Modellbaustammtisch Nürnberg

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1069
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #11 am: 09. Mai 2018, 14:04:04 »
Moin Christian,

sehr schöne Arbeit  :klatsch:.

Obwohl Italeri ja ein Massenhersteller ist zeigst Du da einen Bausatz, der mir irgendwie entgangen ist und den ich gebaut noch nie gesehen habe.

Viele Grüße

Kai  :winken:

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

Prowler

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 542
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #12 am: 09. Mai 2018, 22:43:28 »
Am 29.4 in Wilnsdorf auf der Ausstellung stand auch eine C-27J(Italeri).Auch in Grau(Ital.Luftwaffe),aber mit einem großem grünen Wolfskopf auf dem Rumpf.Sah klasse aus,aber diese gefällt mir auch sehr gut.

Peter
« Letzte Änderung: 11. Mai 2018, 15:56:03 von Prowler »

Murdock

  • Krokettenkapitän
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3468
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #13 am: 10. Mai 2018, 11:56:58 »
Mir geht es wie Kai, das Modell ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen, weder gebaut noch als Karton im Regal. Umso mehr Spaß habe ich beim Betrachten Deiner C-27. Sehr sauber gebaut, von den beschriebenen Unzulänglichkeiten fällt mir nichts mehr auf. Well done. Die große Herausforderung, den Vogel nicht wie einen fliegenden grauen Klotz aussehen zu lassen, hast Du meiner Meinung nach erstklassig gemeistert. Nur mit Schwarz, Grau und Weiß soviel Abwechslung auf den verhältnismäßig großen Rumpf zu bringen, ist Dir wirklich toll gelungen.

 :winken: LUtz

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18160
Re: Alenia C-27J Spartan, Italeri 1:72
« Antwort #14 am: 10. Mai 2018, 13:13:17 »
Super Arbeit. Und ich muss zugeben, der Kit ist bislang auch an mir vorbei gegangen, obwohl er eigentlich eine wirklich schön proportierte Maschine zeigt.

Zum Klarlackproblem: Der untere Lack war zwar trocken, aber noch nicht komplett hart. Der Klarlack dagegen schon und der "arbeitende" untere Lack reisst den Klarlack in Stücke. Wie bei Trockungsrissen im Schlamm. Man kann da fein drüberschleifen und dann wirklich noch zwei Wochen warten und nochmal hauchdünn Klarlack drüber. Als "Ausgleich" hat sich bei mir Future bewährt, ggf mit Tamiya Mattierer.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all