Autor Thema: Zivilfahrzeuge Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 3.7.2018 Finale!  (Gelesen 2644 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4064
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Zivilfahrzeuge Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 11.5.2018 Decals
« Antwort #15 am: 11. Mai 2018, 23:22:47 »
Das war eine nicht so schöne Erfahrung. Diese Decals ließen sich auch mit reichlich Set kaum verschieben, bildeten in sich Falten, schlugen am Rand bei Berührung nach innen um ...

Willkommen in meiner Welt Frank, das hab ich in letzter Zeit mit Hasegawa Decals am Draken erlebet  :D.
Wenn sich die Decals sofort am Plastik festsetzen dann hilft nur viiieeel Wasser vor dem Aufbringen aufpinseln, dann kann man sie besser herumschubsen.

Obwohl die ICM Teile störrisch waren hast du Sie gut hinbekommen  :klatsch: :klatsch:

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3716
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 11.5.2018 Decals
« Antwort #16 am: 12. Mai 2018, 06:51:16 »
Willkommen in meiner Welt Frank...
:3: :P

Walter hat's schon gesagt: viel Wasser. Obwohl da die genaue Positionierung zum Geduldsspiel wird, da die Decals auf dem Wassertropfen gerne immer wieder von der Position, an die man sie bugsiert hat, wegschwimmen. Vor allem kleine Decals sind da nervig.


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Meister
  • *****
  • Beiträge: 614
  • Marcel K.
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 11.5.2018 Decals
« Antwort #17 am: 12. Mai 2018, 08:55:14 »
Der Kommentar Deiner Frau hat was Frank  :7:
Dein Kampf mit den Decals hat sich gelohnt.
Gruß  :winken:
Marcel

mm

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 171
  • Keine Frage ist mir zu blöd ...
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 11.5.2018 Decals
« Antwort #18 am: 12. Mai 2018, 10:47:34 »
Meine Frau meinte nur, die Lackierer waren auch nicht immer nüchtern, daher würde es passen.

Was würden wir ohne ohne unsere geliebten Frauen nur machen. Und ihren trockenen und fast immer auf den Punkt treffenden Kommentar. :)
Meine hat mir zu Ostern einen Star Wars SnapTite SnowSpeeder Kit in die Hand gedrück mit dem Spruch:
"Hier für Dich, damit Du auch mal wieder ein Erfolgserlebnis hast"  8o

He, hinter jedem Mann steht eine "starke" Frau.  :P

Davon ab ich bin kein Fan von Decals, Du  hast es doch gut gelöst.

Gruß Tom

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3834
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 11.5.2018 Decals
« Antwort #19 am: 12. Mai 2018, 12:17:38 »
Dankeschön ;)

Walter und Karl, Euren Tip mit viel Wasser werde ich das nächste mal versuchen, hatte wie üblich Micro Set benutzt.

Davon ab ich bin kein Fan von Decals, Du  hast es doch gut gelöst.
Vielen Dank für Deine netten Worte, Tom. Meine Frau hat es auch gelesen :)

Das Problem an Decals ist, das man in der Regel keine Reserve hat, und das erzeugt, wie sagt Jürgen immer so schön:
Immer dieser Druck, dieser immmmennnnse Druck ....
Eine fehlgeschlagene Lackierung ist nicht schlimm, Spiritus und Wattestäbchen und die Gunze-Farben sind wieder runter. Das geht bei Decals nicht (von Abteilung X und Co mal abgesehen, aber das dauert und klappt nicht immer) und das hat man bei der Arbeit damit auch im Hinterkopf.

Decals sind daher auch nicht meine Lieblingsarbeit, aber ein Decal, an daß ich mich immer noch erinnere, war der rote Pfeil um den Rumpf bei der OEFFAG Albatros! Dank perfektem Druck durch Cartograf eine machbare Aufgabe. DAS hätte ich mit ICM Decals gleich vergessen können!


Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2605
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 11.5.2018 Decals
« Antwort #20 am: 14. Mai 2018, 14:23:13 »
Mannoman, gar nicht mitbekommen, dass Du schon wieder einen BB eröffnet hast  8o. Aaaah, Ford-T, die Zweite  :klatsch:

Das sieht alles sehr gut aus  :P. Das gemalte Holzimitat geht als Holz durch - und, wie jetzt, alles aus der Schachtel  ?( - sieht nach Entspannungsbau aus. Wenn da nicht die Decals wären  :pffft:.

Nur, mein lieber Frank, selbst auf die Gefahr hin, dass jetzt harte Gegenstände in meine Richtung fliegen: warum Chemie auf geraden und strukturlosen Oberflächen? Kann sein, dass ich da jetzt einen Shitstorm ernte, aber bei solchen problemlosen Flächen gibts bei mir ganz oldschool nur (warmes) Wasser, Küchentuch und Wattestäbchen.
Das Microset-Zeug macht das Decal flexibel, damit es sich schon mal um komplexere Strukturen legt, also z.B. ein gerades zweidimensionales Decal um eine glatte dreidimensionale Rundung, die größer ist als das Decal. Da ist "set" quasi wörtlich zu nehmen. Nachteil: das Decal ist schon weich, bleibt "vor Ort" kleben und lässt sich nur noch schwer und mit viel mehr "set" in Position verschieben.   

Hier mal stellvertretend eine von vielen Abhandlungen zu den beiden Produkten http://ozmarshalminiatures.blogspot.de/2009/09/using-micro-set-and-micro-sol.html. Kernaussage ist regelmäßig:
Zitat
... to help the transfers stick and contour to non flat or irregular surfaces ...

Ich schau dann mal weiter beim Ford-T zu  :1:

Gruß
Jürgen  :winken:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3834
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 11.5.2018 Decals
« Antwort #21 am: 14. Mai 2018, 20:47:17 »
Mannoman, gar nicht mitbekommen, dass Du schon wieder einen BB eröffnet hast  8o. Aaaah, Ford-T, die Zweite  :klatsch:
Langsam sollte ich mal Aufhören mit dem Anfangen (in Anlehnung an die Werbung einer Krankenkasse) :woist:


wie jetzt, alles aus der Schachtel  ?( - sieht nach Entspannungsbau aus.
Genau, das war der Plan! Geht gut voran, wobei ich die nächste Zeit leider anderweitig beschäftigt bin.


Nur, mein lieber Frank, selbst auf die Gefahr hin, dass jetzt harte Gegenstände in meine Richtung fliegen: warum Chemie auf geraden und strukturlosen Oberflächen?
Warum? Allein für diese Aufklärung hat sich der BB gelohnt.
Ich habe bisher alle Decals mit Set positioniert, und mit Sol bei Problemen mit der Oberflächenform nachgeholfen.
Wobei diese speziellen ICM Decals schon auf dem Trägerpapier (ohne Set, nur warmes Wasser) begonnen haben, Falten zu werfen.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3834
Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 24.6.2018 Hochzeit
« Antwort #22 am: 24. Juni 2018, 19:41:01 »
Hochzeit


Die Fertigstellung meines "Daisy cutter"-Dios ermöglichte mir, an dieser Baustelle weiter zu werkeln.

Nach Klarlack konnten die Heckfenster mit Kristal Klear eingesetzt und das Dach aufgeklebt werden. Anschließend habe ich es abgeklebt:



... um es mit Gunze Reifenschwarz zu lackieren. Was man sonst nicht so möchte, "Sinkstellen", kommt hier ganz gut rüber, weil das Dach entsprechend den Streben darunter leicht wellig ist. Der vordere Fußbodengummi war weiß grundiert und bekam noch etwas Gunze Off-white.



Die Sitzbankteile sind auch montiert.



Hier noch die am Anfang erwähnten Fenster:



Bisher war es ein lockerer oob-Bau - schon vorbei :pffft:
Bevor ich das Ende des nicht ganz runden Auspuffrohres mühsam verschleife und aushöhle, wurde das Endteil durch ein Messingrohr ersetzt und der ganze Auspuff rostfarben lackiert und mit Alclad Exhaust manifold behandelt.



Nach Einbau von Hinterachse, Motor samt Kleinteilen unter der Motorhaube (wovon man später nicht mehr viel sehen wird) und den Pedalen konnte der Aufbau auf das Chassis geklebt werden.



Sieht jetzt mit aufgesteckten Rädern schon nach einem netten kleinen Transporter aus:



Da ich bei diesem Bau ja das Holz nicht durch Echtholz ersetzt habe (was den kompletten Austausch der Kabine bedeutet hätte), habe ich auch die Motorwand per Acryl holzartig bemalt und final ein Gemisch von Gunze clear yellow/clear orange lackiert.



Die "Scheinwerfer" haben mir so nicht gefallen. Zuerst per Kugelfräser innen ausgedreht um die Wandung auszudünnen und einen größeren Innendurchmesser zu erhalten.
Dann mit meinem Kugeldrücker (unten) Spiegel in Alufolie gedrückt und mit einem Locheisen ausgestanzt.



In die innen lackierten Scheinwerfer geklebt und noch per Messingdraht einen Brenner nachgerüstet. Diese Details sind schnell gemacht, erzeugen aber eine schöne Wirkung.



Jetzt steht noch einiges Kleinteilgefrickel an, wobei die Teile teilweise ein mühsames Entgraten benötigen :rolleyes:

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6342
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 24.6.2018 Hochzeit
« Antwort #23 am: 24. Juni 2018, 22:47:20 »
Sieht prima aus. Ich denke für das Holzimitat hättest Du auch gut die Schablonen von RB, die Du mir mal empfohlenn hast, verwenden könnnen. Eine richtige Maserung sollte in diesem Maßstab prima wirken,
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 573
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 24.6.2018 Hochzeit
« Antwort #24 am: 25. Juni 2018, 08:52:07 »
Unglaublich schön!!!

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1645
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 24.6.2018 Hochzeit
« Antwort #25 am: 25. Juni 2018, 15:47:34 »
 :P :P :klatsch: :klatsch:
Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3834
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 24.6.2018 Hochzeit
« Antwort #26 am: 25. Juni 2018, 19:34:17 »
Danke Euch!
Ich hoffe, daß das ein "Museumsstück" wird 8)

@AP
Da ich ja nur selten so große Maßstäbe baue, habe ich die Masken gar nicht. Für 48 sind die zu grob.
Aber mit dem Pinsel hat es auch geklappt.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3534
  • Peter Justus
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 24.6.2018 Hochzeit
« Antwort #27 am: 25. Juni 2018, 19:54:01 »
Wenn du Holz pinselst sieht das sogar besser aus als mein echtes Holz... :6:
Toll, der Ford wird genau so ein Hingucker wie deine anderen Modelle, mach weiter so!

Peter  :klatsch:

nuggetier

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1546
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 24.6.2018 Hochzeit
« Antwort #28 am: 25. Juni 2018, 20:29:32 »
Die Holzfarbe gefällt mir.
Da kriege ich insgesamt wieder Lust an meinen 5 Stück ICM-Ford-T weiter zu bauen.
Fertig gebaute Modelle seit ich hier angemeldet bin: Porsche 356 B/C 1:24, ---  Umbau/Streckung ägyptische Figur "Sobek";
Angefangene Bauberichte:  "Rio Magdalena" 1:160, "Ghostbusters Cadillac", diverse "Citroen B14" 1:24, "Mississippi Queen" 1:271 http://www.modellboard.net/index.php?topic=43112.msg643463#msg643463, "Mississippi-Schauferaddampfer" 1:250, "Burgmodell" 1:400, "Odawara-Castle" 1:350, "Burg Eltz" Scratchbau 1:160, Umbau - aus '34er Ford wird ein Mercedes C

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3834
Re: Ford Model-T Light Delivery Car, ICM 1:24, Update 24.6.2018 Hochzeit
« Antwort #29 am: 25. Juni 2018, 21:04:28 »
5, in Worten "Fünf"? :P
Zweisitzer Coupe, Touring, Feuerwehr, Delivery car, Speedster.
Da sind ja tatsächlich schon fünf im Programm. Plus dem Henry, den Feuerwehrmännern und den Mechanikerinnen auch einige Figuren.
Diese bekloppten Falschlieferungen bei den Klarteilen (siehe meinen Touring-BB) gibt es auch nicht mehr, jetzt lag der komplette große Gußast mit allen Teilen dran bei, plus einem Mini mit den Heckscheiben.
Eine weitere Änderung sind die "Gold"teile, die nun nicht mehr ab Werk behandelt sind, sondern in grau beiliegen. War eh kein Gold oder Messing, sondern verchromt und mit gelber klarer Farbe behandelt.

Ne, 5 werden es bei uns im Wohnzimmer nicht, aber bei diesen beiden wird es nicht bleiben :pffft: Einfach ein netter Bausatz.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.