Autor Thema: Figuren 82nd Airborne - Scale75 75mm ***fertig***  (Gelesen 2372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

chilly77

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 145
Figuren 82nd Airborne - Scale75 75mm ***fertig***
« am: 14. Juni 2018, 17:36:14 »
Moin zusammen,

zu meiner nächsten Figur würde ich hier gerne einen Baubericht Malbericht machen. Entschieden habe ich mich für diese Figur.


Da ich ja auch noch nicht so viel Erfahrung mit Figuren habe, war ich ein wenig erschrocken, das die Figur aus Metall ist. Habe beim bestellen nicht drauf geachtet, und habe mich schon gewundert warum die Verpackung so schwer ist.  :woist:
So sah der Packungsinhalt aus.


Habe mich also auf YouTube ein wenig schlau gemacht über das Versäubern und den Zusammenbau. Den Grat habe ich mit dem Bastelmesser abgeschabt und danach die Teile mit einer Messingdrahtbürste bearbeitet. Vor den Bürsten war die Oberfläche leicht rau und körnig.
Vorher:

Nachher:


Die Gliedmaßen der Figur habe ich vorsichtshalber noch mit Draht von einer Büroklammer verstiftet. Alle anderen Teile klebe ich später an, weil die Passung dort kein Problem wird. Die Figur habe ich mir auf einem Deckel von einem Schraubglas befestigt. Das Glas habe ich mit Sand befüllt, weil das ganze sonst zu kopflastig ist. Die Figur hat Stifte in den Füßen, die ich durch den Deckel gesteckt und umgebogen habe. Dann habe ich die Füße noch leicht mit Sekundenkleber gesichert. So kann ich die Figur beim bemalen vernünftig in der Hand halten. Die kleinen Spalte habe ich mit Citadel Liquid Greenstuff verschlossen und mit einem nassen Wattestäbchen geglättet.




Alle anderen Teile habe ich auf Holz oder Styrodur zum bemalen befestigt.


Die Gurte waren im Gegensatz zum Rest doch sehr massiv gegossen, und gefielen mir gar nicht. Die werde ich auch nicht verwenden. Der große Gurt ist für die MP.


Habe dann mal versucht mit Draht selber Ösen für das MP zu machen. Das Tape war nur zu Testzwecken um zu gucken wie das wirkt. Hat mir auch nicht gefallen. Direkt wieder abgerissen.


Und nochmal einen Versuch mit dicken Papier gemacht. Gefällt mir schon besser. Hier im Makro vielleicht etwas grob, aber der ist auch nur knapp 2mm breit.


Dann erstmal alles mit mig OneShot Primer grundiert.


Die Schlaufe am Holster ist auch aus Papier entstanden.


Das war es erstmal zum Anfang. Als nächstes kommt die Bemalung des Gesichts und der Hände.

-chilly  :winken:
« Letzte Änderung: 17. Juli 2018, 15:08:48 von chilly77 »

Fetzi85

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 209
  • Out of Box bleibt für mich ein Mythos
    • Meine Scalemates Projekte
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #1 am: 14. Juni 2018, 18:35:47 »
Moin Chilly,
da nehme ich doch gerne in der ersten Reihe platz und warte gespannt auf die nächsten Schritte.
An dieser Stelle auch nochmal herzlichen Dank für die Erklärung zu deiner letzten Figur, hab mir auch mal den Citadel Pinsel bestellt.
Bis demnächst
Moritz

toty7584

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1618
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #2 am: 14. Juni 2018, 18:40:03 »
Da bin ich schon sehr gespannt dabei. Gesichter und Acrylfarben da verzweifel ich schon seit Monaten.

Gruß Thorsten

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 548
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #3 am: 14. Juni 2018, 19:14:58 »
Da drängel ich mich doch auch mal vor!!!
Bin sehr gespannt. Bisher echt alles richtig gemacht.
Wäre ich 1:1 genauso verfahren.

Maesi

  • MB Routinier
  • Beiträge: 93
  • Es geht immer um alles!
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #4 am: 14. Juni 2018, 19:24:52 »
Klasse, endlich mal so'n Metallbursche step by step  :P .

coporado

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 857
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #5 am: 15. Juni 2018, 06:12:06 »
Moin Chilly,

drängel mich hier auch mal noch in die erste Reihe. War schon total begeistert von deinen letzten gezeigten Figuren, jetzt umso gespannter da du einen BB machst, schon mal vielen Dank dafür!

Bitte gerne schön ausführlich wenn es ans Pinseln geht  :1: Der Anfang hier sieht schon mal top aus...Wochenende kann kommen, würde auch WM- Spiele ausfallen lassen  :6:
Gruß
Sascha  :winken:

Visit http://modellschmiede-haemelwerwald.jimdo.com/

...und weißt du keinen Rat, nimm Draht!

chilly77

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 145
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #6 am: 15. Juni 2018, 21:26:13 »
Moin,

freut mich das ihr dabei seid. Hab heute schon fleißig am Gesicht gearbeitet. Versuche morgen noch den Helm fertig zu machen, und stelle morgen Abend dann ein Update ein.

Bitte gerne schön ausführlich wenn es ans Pinseln geht
Ich habe extra von jedem Schritt ein Foto gemacht. Hoffentlich bekomme ich das noch alles zusammen.  :woist:

-chilly  :winken:

passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 572
  • Niederbayern
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #7 am: 15. Juni 2018, 23:27:18 »
Ich setz mich auch mal dazu  :1:

Servus
Simon  :winken:

Drache74

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 884
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #8 am: 15. Juni 2018, 23:55:38 »
Hallo,

ich setz mich ebenfalls dazu, da ich auch einen "Eisenmann" hier liegen habe und schließe mich meinen Vorschreibern an. Am meisten interessiert mich ebenfalls die Gesichtsbemalung.
Also los gehts  :D

Viele Grüße
Drache74

chilly77

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 145
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #9 am: 16. Juni 2018, 16:44:46 »
Moin zusammen,

wie versprochen das erste Update - Das Gesicht.

Erstmal noch ein Bild von meiner Nassmalpalette. Ein Musthave für Acrylfarben. Bei Lidl gibt es noch weißes Backpapier zu kaufen. Das gefällt mir persönlich besser als braunes. Mit dem kleinen Pinsel mische und verdünne ich meine Farben. Ich benutze eigentlich nie den Pinsel zum malen für das mischen.


Und hier mein Wasserbehälter. Den habe ich im örtlichen Bastelladen gekauft. Ist glaube ich von Rayher. Finde den durch die drei Abtrennungen sehr praktisch. Das dreckige Wasser aus dem linken Fach nehme ich auch immer zum verdünnen.


Als erstes mal die Grundfarbe drauf.


Ich fange immer mit den Augen an, Fehler kann man dann immer noch mit der Grundfarbe korrigieren. Die Augenhöhlen mit einer Mischung der beiden Farben ausgemalt.


Das Weiß in den Augen. Einen kleinen Rand der dunklen Farbe stehen lassen. Für die Augen habe ich einen 2/0 Pinsel benutzt. Rest der Figur mache ich dann mit einem Citadel Layer S Pinsel.


Auf einem Blatt Papier streiche ich immer den Pinsel nach dem Farbe aufnehmen aus. Solange bis ich sehr feine Linien ziehen kann. Niemals direkt nach dem Farbe aufnehmen loslegen! Wenn es nicht gut genug vom Pinsel fließt nochmal weiter verdünnen.


Mit einem kleinen Strich die Blickrichtung anzeichnen. Das verhindert, das die Figur am Ende schielt.


Die Pupille mit schwarz gemalt.


Iris mit blau. Da geht natürlich auch jede andere Augenfarbe.


Dann habe ich versucht einen Reflexpunkt zu malen. Das ist mir aber nach mehreren Versuchen nicht zufriedenstellend gelungen.


Habe die Punkte dann mit dem verdünnten Blau nochmal übermalt.


Mundhöhle


Zunge


Highlight Zunge


Zähne


Die Lippen mit einer Mischung der beiden Rottöne. Aufhellung nur an der Unterlippe plus Offwhite.


Augenbrauen


Da das so nach aufgemalt aussah, habe ich danach mit ganz verdünnter Grundfarbe nochmal zwei Filter darüber gelegt.


Dann geht es mit den Aufhellungen am Gesicht und Händen los. Hier sieht man, wie wenig ich die Grundfarbe in jedem Schritt aufhelle. Nur so, das ich das mit bloßem Auge gerade einen Unterschied erkenne. Auf dem Foto noch unverdünnt. Auch wieder soweit verdünnen, das sie sauber vom Pinsel fließt. Es ist nicht wichtig, das die Farbe voll deckt.


Erste Aufhellung. Wie man sieht, erkennt man kaum was. Wenn man die erste Aufhellung schon deutlich sieht, ist die Farbe zu stark aufgehellt. Da muss man einfach vertrauen, das das was wird.


Zweite Aufhellung


Dritte Aufhellung


Vierte Auhellung


Fünfte und sechste Aufhellung. Musste zwischendurch die Kamera laden.  :pffft:


Erste Schatten. Genauso gemischt wie die Aufhellungen. Gerade so, das man einen Unterschied auf der Palette sieht.


Zweite Schatten.


Dritte Schatten.


Vierte Schatten.


Bei dem fünften und sechsten Schatten habe ich zusätzlich noch schwarz dazu gemischt. Aber nur für die tiefsten Schatten.


Sechster Schatten. Ob ich die Hände so lasse weiß ich noch nicht. Dort war die Bemalung nicht so einfach, weil sie nicht wirklich schön gemacht sind. Das kann aber noch wieder ganz anders wirken, wenn die Funke und der Ärmel bemalt sind. Mal abwarten.


Wangen, Schläfen und Bartschatten bemalt. Das bringt sehr viel Leben ins Gesicht. Für die Wangen und Schläfen etwas aus den Rottönen gemischt und nur mit Glaze Medium verdünnt. Ob das zwingend notwendig ist mit dem Glaze Medium kann ich Euch nicht sagen. Für den Bartschatten mit dem Grau das selbe.


Noch ein Bild mit den beiden gemischten Farben.


Und ein Bild wie dünn die Farben beim ausstreichen des Pinsels sind. Die Figur hat dann jeweils drei Schichten davon bekommen. Lieber dreimal als einmal zu dick.


Das fertige Gesicht.


Und noch ein Foto von dem Papier zum Pinsel ausstreichen nach der Gesichtsbemalung.


Im nächsten Update bekommt er seinen Hut. Dann wirkt das schon wieder ganz anders.
Ich hoffe es hat Euch gefallen. Sollten trotz der ausführlichen Bilder noch Fragen aufkommen, immer raus damit.

-chilly  :winken:

chilly77

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 145
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #10 am: 16. Juni 2018, 17:00:02 »
Moin zusammen,

es geht direkt weiter mit seinem Hut. Die nächsten Updates werden dann wohl eher im wöchentlichen Abstand kommen, meistens komme ich nur einen Tag in der Woche zum malen.
Hier jetzt nicht mehr so ganz ausführlich. Die Aufhellungen und Schatten funtionieren bei den Klamotten genauso wie bei dem Gesicht.

Erstmal wieder alles mit Grundfarbe bemalt. Das Grün habe ich mit gelb und weiß etwas aufgehellt.


Washing des Helmnetzes.


Dann wieder mit dem grün trockengemalt. Nach oben immer heller werdend. Den Rand auch nochmal aufgehellt.


Vorne dieses "Päckchen" mit weiß aufgehellt und mit braun abgedunkelt. Tiefste Schatten zusätzlich mit einem dunklen Grau.


Den Ledergurt bemalt. Aufhellungen mit den gezeigten Farben.


Und das fertige Gesicht mit Hut. Die Augen leuchten durch die starke Ausleuchtung etwas. Mit bloßem Auge ist das blau kaum wahrnehmbar. Außerdem würde ich mich in diesem Stadium wahrscheinlich auch nicht nochmal ranwagen.  :D





-chilly  :winken:

« Letzte Änderung: 16. Juni 2018, 17:06:27 von chilly77 »

chilly77

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 145
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #11 am: 16. Juni 2018, 17:29:55 »
PS: Wenn die Schatten oder Aufhellungen mal zu "hart" werden, könnt Ihr das mit verdünnter Grundfarbe oder einer verdünnten schwächeren Aufhellung/Schatten wieder abmildern.

-chilly  :winken:

Fetzi85

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 209
  • Out of Box bleibt für mich ein Mythos
    • Meine Scalemates Projekte
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #12 am: 16. Juni 2018, 17:57:09 »
Vielen Dank für die tolle Schritt für Schritt Anleitung. Sehr gut gemacht und ein klasse Ergebnis, ich bin begeistert.
Weiter so und bis demnächst
Moritz
« Letzte Änderung: 16. Juni 2018, 18:45:35 von Fetzi85 »

Postbote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 291
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #13 am: 16. Juni 2018, 18:41:06 »
Servus Chilly,

eine sehr gute und aufwendige Beschreibung Deiner Technik :P
Vielen Dank dafür.

Mit schönem Gruß
Christoph
« Letzte Änderung: 19. Juni 2018, 01:48:18 von Postbote »
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
VW Typ 83 Reichspost
ein paar Zombies
Panzer IIC +PanzerIID SWS in 1:35

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2498
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: 82nd Airborne - Scale75 75mm
« Antwort #14 am: 16. Juni 2018, 18:52:52 »
Großartig! Das ist mal eine echt ausführliche und gute Beschreibung und ein beeindruckendes Ergebnis.
Das ist wirklich ein Bericht mit Lehrbuchcharakter. :klatsch: :klatsch:
Jens  :winken: