Autor Thema: SciFi&Weltraum&Fantasy Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Galeriebeitrag**  (Gelesen 3038 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 623
  • Niederbayern
SciFi&Weltraum&Fantasy Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #45 am: 06. August 2018, 12:48:22 »
Update 6:

Ich habe jetzt das Heck und die langen Seiten fertig. Bei der Stadt oben habe ich auch schon begonnen. Alles hab ich mit Widerständen usw. gemacht. Mehr gibt es da eigentlich nicht zu sagen....

Weiter gehts jetzt mit der Stadt oben, dann noch bisschen Struktur auf die Rumpfflächen und dann kommt auch schon Farbe drauf. Bin jetzt dann auch froh wenn des endlich fertig wird...

Ich hab bis jetzt 2 Tuben Sekundenkleber verbraucht und des waren bestimmt nicht die letzten :D

Danke für's reinschauen und bis zum nächsten Mal. Bis dahin,

Servus
Simon :winken:

passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 623
  • Niederbayern
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #46 am: 06. August 2018, 12:49:36 »
Mehr Bilder:

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3913
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #47 am: 06. August 2018, 17:34:32 »
Boah, die Kiste muss ne ganz schöne Rechenpower haben! ;)


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 623
  • Niederbayern
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #48 am: 07. August 2018, 12:34:34 »
Vll sollte ich des mal am Strom anschließen, mal schauen was dann passiert...  :7: :7: :7:

Servus
Simon  :winken:

Postbote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 301
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #49 am: 08. August 2018, 20:51:18 »
                                                                                                                 RIESIG

mehr fällt mir dazu nicht ein.
Ausser zwei Fragen

1. Wie bekommst Du den Draht so strack? Bei mir sieht das immer krumm und schepp aus *dummi*

2. Wird das Trumm bis Wilnsdorf 2019 fertig?

Mit schönem Gruß
Christoph
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
VW Typ 83 Reichspost "No retreat, Baby, no surrender"

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 197
  • We love to MB you :-)
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #50 am: 09. August 2018, 13:11:56 »
Hallo Christoph, ein Trick vom Elektriker.

Den Kupferdraht abisolieren und ein Ende in den Schraubstock spannen, aber nicht in so einen Kinderschraubstock.

Das andere Ende in eine Kombizange einlegen, aber nicht drumwickeln damit der Draht auch nicht reisen kann.

Dann ein fester Ruck, der Draht rutscht zwar raus soll er auch und alles ist Kerzen gerade.

MfG Ostwind

passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 623
  • Niederbayern
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #51 am: 09. August 2018, 13:13:29 »
Hallo,

schön, dass ihr noch dabei seit :1: :P

Ich mach des mit dem Draht bisschen anders, da beim abisolieren der nie so gerade wird wie man ihn braucht.

Ich nehm den Draht und bieg den erst mal mit Hand einiger maßen gerade. Dann roll ich den Draht (nicht zu lange Stücke, bis 20cm) zwischen zwei Brettern hin und her (wie Teig ausrollen, nur schneller. Die beiden Bretter sollten relativ hart sein, dass sich der Draht nicht eindrückt und dann ist der Draht schon sehr gerade. Man muss dann nur noch bisschen nach biegen und das wars dann auch schon. Die rechten Winkel bieg ich einfach mit ner Flachzange (so was hier: https://de.rs-online.com/web/p/products/1325258/?grossPrice=Y&cm_mmc=DE-PLA-DS3A-_-google-_-PLA_DE_DE_Werkzeuge-_-Zangen%7CFlachzangen-_-PRODUCT+GROUP&matchtype=&gclid=EAIaIQobChMIrsjmzerf3AIVx7HtCh1Z6QInEAQYBSABEgLyRPD_BwE&gclsrc=aw.ds)
Hoffe du hast des jetzt verstanden, wenn nicht kann ich noch zwei drei Bilder machen, dann wirds vll etwas verständlicher...

Zu 2.: Wird auf jeden Fall fertig, wenn alles gut läuf kommt am WE Farbe drauf und ich bin dann Ende nächster Woche (endlich) fertig. Aber in Wilnsdorf wirst du ihn nicht sehen, da komm ich nicht hin, viel zu weit weg... Und auf Ausstellungen bin ich nie aus Aussteller, immer nur als Besucher.

Servus
Simon :winken:
« Letzte Änderung: 09. August 2018, 13:15:50 von passra »

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 197
  • We love to MB you :-)
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #52 am: 09. August 2018, 19:17:47 »
Hallo Simon, durch den plötzlichen ruck bringe ich eine Spannung in den Kupferdraht
und er ist wirklich super gerade nix mit biegen oder rollen da wird nichts gerade.

Alles andere funktioniert nicht, da Kupfer sehr weich ist.

Könnt ihr ruhig glauben habe den Trick von meinem Innungsmeister, habe dadurch schließlich meine Gesellenprüfung bestanden.

Damals mussten noch die Drähte akurat gebogen werden für eine Sicherungsverdrahtung, alles im rechten Winkel nicht so ein Pfusch wie heute.

MfG Ostwind
« Letzte Änderung: 09. August 2018, 19:19:20 von Ostwind »

passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 623
  • Niederbayern
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #53 am: 09. August 2018, 21:20:21 »
Naja, bei mir funktioniert meine Methode. Und bei nem NYM 3x1,5 muss man schon bisschen kämpfen, bis man die Isolierung runter hat. Und ich hab ganze ein Meter Stücke abisoliert, mit anziehen is da nicht viel...

Aber egal wie, ich habs gerade bekommen und des is glaub ich des wichtigste  :D Und die anzieh-Methode probiert ich mal bei nem dünneren Kabel aus :P

Servus
Simon  :winken:
« Letzte Änderung: 09. August 2018, 21:22:15 von passra »

Postbote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 301
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #54 am: 09. August 2018, 23:35:39 »
Servus,

schönen Dank für die Tips.
Das mit dem Rollen werde ich mal versuchen :P
Leider habe ich nur einen "Kinderschraubstock", da klappt es dann wohl nicht mit. :2:

Mit schönem Gruß
Christoph
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
VW Typ 83 Reichspost "No retreat, Baby, no surrender"

Ralf S.

  • MB Routinier
  • Beiträge: 57
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #55 am: 10. August 2018, 08:27:34 »
@Ostwind: Ich gebe dir völlig recht, genau so habe ich das "Geraden" vor 35 Jahren in meiner Elektro-Ausbildung auch gelernt. Nur so wird der Draht absolut gerade und zur sauberen Schaltschrankverdrahtung geeignet.
Ich frage mich ob die Isolierung vielleicht sogar nach dem "Geraden" leichter zu entfernen ist, da der Draht ja durch das Ruck-Strecken minimal dünner wird? Einen Versuch wär es wert.
Gruß aus Ostfriesland

Ralf

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3700
  • Was gefällt, wird gebaut Puchi-o-rama-Bauer
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #56 am: 10. August 2018, 10:24:35 »
Die Streckmethode verwende ich auch gerne, nicht nur dass der Draht wirklich gerade wird, es geht auch noch schnell. Und es funktioniert auch bei dünnerem Draht (Litzen). Hier dann eher vorsichtig ziehen. Zum Abisolieren von längeren Drähten nehme ich gerne einen Abmantler. Der schlitzt die Isolierung der Länge nach auf und man kann den Draht leicht rausnehmen.

Zum Modell schlicht und ergreifend: :klatsch: :klatsch: :klatsch: Bin schon sehr drauf gespannt, wie das Trum mit Lackierung aussieht. :1:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


passra

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 623
  • Niederbayern
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #57 am: 10. August 2018, 12:28:07 »
Update 7:

Die Stadt auf der Oberseite ist fertig und somit der SSD auch. Wie ich beim Bau vorgegangen bin, habe ich schon weiter oben beschrieben (Widerstände, ICs, ....). Beim Rumpf habe ich jetzt doch nicht das Aluklebeband verwendet, da meins viel zu dünn ist und auf den Originalbildern kann man erkennen, dass die Oberfläche sehr glatt ist, bis auf ein paar kleine Erhebungen (https://media.wired.com/photos/592704aacefba457b079bdc8/master/pass/star-destoryer-ft.jpg). Diese hab ich dann mit kleinen Widerständen dargestellt, da werde ich aber wahrscheinlich noch ein paar mehr dazu kleben...

Somit ist der reine Bau jetzt fertig, jetzt kommt Farbe ins Spiel. Die Bilder unten zeigen den Bauzustand von heute Mittag.

Sorry, dass des immer so viele Bilder sind, aber es ist sehr schwierig das riesen Ding zu fotographieren und dann soll auch noch alles drauf sein...

Danke für's reinschauen und bis zum nächsten Mal. Bis dahin,

Servus
Simon :winken:
« Letzte Änderung: 10. August 2018, 12:29:40 von passra »

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3520
  • Peter Justus
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 6**
« Antwort #58 am: 10. August 2018, 13:33:34 »
Sehr cool, das Ding, mit den elektronischen Bausteinen war ´ne super Idee  :klatsch:

Mit Wilnsdorf überleg dir das mal, ´s gibt den einen oder anderen aus dem Raum München und weiter südlich die kommen auch, vielleicht könnt ihr ja ´ne Fahrgemeintschaft oder so... :D

Popeye

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 127
Re: Super Star Destroyer Executor (Eigenbau/1:19.000) **Update 7**
« Antwort #59 am: 10. August 2018, 14:00:50 »
Leider Geil  :klatsch:
Bin gespannt wie der mit Lack ausschaut