Autor Thema:  Erstellung einer Farbkarte  (Gelesen 498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 376
  • We love to MB you :-)
Erstellung einer Farbkarte
« am: 05. Juli 2018, 13:18:42 »
Ich möchte mir quasi eine Farbkarte meiner Farben erstellen, um nachsehen zu können, wie die Farben getrocknet aussehen. Habt ihr Tipps zur praktischen Umsetzung?
Statt direkt auf ein DIN A4 Blatt Polystyrol zu malen, wäre es denk ich praktischer, jeweils 5-6 Farben auf einen Polystyrol-Streifen zu malen. Dann könnte man verschiedene Streifen nebeneinander halten, um die Farben direkt miteinander vergleichen zu können bzw. um beurteilen zu können, wie die Farben in Kombination wirken. Kennt man ja auch aus dem Baumarkt. ;)
Gruß
Markus

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1406
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #1 am: 05. Juli 2018, 15:01:09 »
Warum probierst Du es nicht einfach mal aus und berichtest uns dann von Deinem Ergebnis ?  :winken:
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------
Modellbaustammtisch Nürnberg

Ralf S.

  • MB Routinier
  • Beiträge: 57
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #2 am: 05. Juli 2018, 15:40:46 »
Okay... oder vielleicht je Farbe ein einzelnes Stück Poly nehmen, und auf der Rückseite zur Sicherheit die Farb-Nr. notieren?
Dann kannst du jede Farbe einzeln mit einer anderen zusammenlegen. :1:
... und diese einzelnen Farbstücke auch beim entsprechenden Farbglas lagern!?
Gruß aus Ostfriesland

Ralf

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18253
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #3 am: 05. Juli 2018, 16:25:54 »
Ich bemale die Deckel meiner Farben mit der Farbe des Inhalts. So sehe ich immer die trockene Version. Ist mir gerade bei Wasseracryl und Figurenmalerei wichtig.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1622
  • Aachen - Köln
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #4 am: 05. Juli 2018, 16:33:58 »
So habe ich es auch gemacht. Sämtliche Farben haben irgendwo einen Farbklecks.

Denk daran, je nach Untergrund (Weiß, Grau, Schwarz) wirken Farbern anders.


darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1406
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #5 am: 05. Juli 2018, 16:35:32 »
Den Trick habe ich am letzten Wochenende bei einem Figurenmalworkshop auch gesehen.

Ist ne super Sache finde ich.
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------
Modellbaustammtisch Nürnberg

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1622
  • Aachen - Köln
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #6 am: 05. Juli 2018, 16:36:34 »
Warst Du bei Roman? ;)

darkmoon2010

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1406
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #7 am: 05. Juli 2018, 17:10:01 »
ja genau, bei Roman in Augsburg, sehr geil  :P :P :P
Thomas  :winken:

Surrender is not an option
--------------------------------
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
--------------------------------
Modellbaustammtisch Nürnberg

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 376
  • We love to MB you :-)
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #8 am: 05. Juli 2018, 18:40:41 »
Tamiya- und Revell-Deckel müsste man dazu aber leider erst mal grundieren... ;)

Von Vallejo kann man sogar eine fertige, handbemalte Farbkarte kaufen. Die ist mit 30€ aber nicht gerade günstig.
Gruß
Markus

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 906
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #9 am: 05. Juli 2018, 18:44:16 »
Nimm dir einige große Bögen Polystrol (oder was auch immer). Dann schneide dort einige unterschiedlich große RUNDE Scheiben raus. Nun Teilst du mit einen Bleistift diese Scheiben in Kuchengroße Stück.  Mache genau in der Mitte der Scheibe ein Loch.

Nun malst du mit deine Farbe 80 % des Kuchenteil an, und schreibst die Farb-Nr. darauf.  Achte darauf das du pro Scheibe nur ein Hersteller benutzt das ist wichtig.

Wenn du nun die Scheiben mit einer Schraube durch das Mittelloch verbindest, kannst du die Farben genau vergleichen.

So einfach ist das. ;)

Wenn man sich die Mühe machen will. ;))

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 376
  • We love to MB you :-)
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #10 am: 05. Juli 2018, 19:02:29 »
Wo wäre denn da der Vorteil gegenüber Streifen, die man nebeneinander legen kann?
Gruß
Markus

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 906
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #11 am: 05. Juli 2018, 19:21:55 »
Man hätte ein Teil, was nicht so dick ist, und bei der richtigen Stellung man mindestens X Farben gleichzeitig vergleichen kann.

Diese Farb-Kreis-Karten gab es von einigen Händlern in meiner Jugendzeit für alles mögliche. Teilweise konnten diese Karten sogar "rechnen". ;)

Es gibt so was sogar fertig. Aber das würde den Wünschen des Erstellers nicht entsprechen. Aber vielleicht als Idee falls meine Beschreibung nicht verständlich ist. https://www.amazon.de/Farbkreis/s?ie=UTF8&page=1&rh=i%3Aaps%2Ck%3AFarbkreis

Gruß

   Pucki
« Letzte Änderung: 05. Juli 2018, 19:23:47 von pucki »
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18253
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #12 am: 05. Juli 2018, 21:11:36 »
Weshalb muss man revell oder tamiya grundieren?
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 376
  • We love to MB you :-)
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #13 am: 05. Juli 2018, 21:52:43 »
Tamiya- und Revell-Deckel sind doch bunt und ich denke, der Untergrund sollte immer gleich sein oder zumindest immer die gleiche Farbe haben.
Gruß
Markus

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18253
Re: Erstellung einer Farbkarte
« Antwort #14 am: 05. Juli 2018, 22:02:32 »
Willst du das RAL-Archiv in den Schatten stellen? Füt modellbauerische Zwecke reicht das völlig, meine ich...
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all