Autor Thema:  Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)  (Gelesen 758 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1205
Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« am: 13. Juli 2018, 20:05:57 »
N‘abend.
Ich hab da mal ne Frage bezüglich der Zusatztanks am Heck.
1. Ist das Grün der Tanks dasselbe Grün der 3-Farb-Tarnung?
2. Welche Farbe haben die Stahlbänder die die Tanks in Position halten? (Die üblichen Schlagworte haben bei Google nix gebracht.)
Ach ja, bezüglich der 3-Farb-Tarnung gibt Tamiya NATO-Farben an aber gerade das Grün wirkt irgendwie greller und giftiger als Tamiya’s Farbvorschlag.

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 197
  • We love to MB you :-)
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #1 am: 14. Juli 2018, 19:04:20 »
Hallo, nein Nato Farbe fahren die Franzosen nicht.

www.migjimenez.com/en/acrylic-colors/618-modern-french-armed-forces-colors.html

Oder das AK-Set4080

Ich habe meinen AMX-10RC mit

Grün, Tamiya XF-5
Schwarz, Tamiya XF-69
Braun, A.MiG-064

bemalt.

Das grün ist heller und kräftiger, und das Braun ist fast schon orange.

MfG Ostwind



« Letzte Änderung: 14. Juli 2018, 19:12:57 von Ostwind »

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1205
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #2 am: 14. Juli 2018, 19:35:45 »
Danke für die Info.
Die Tanks sehen demnach eher nach NATO-Grün aus...sind ja nicht festes Bestandteil des Leclerc.
Bissl schwach von Tamiya das mit den Farben. :rolleyes:

Maesi

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 127
  • Es geht immer um alles!
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #3 am: 16. Juli 2018, 12:28:09 »
Gibt es zu den Tanks denn keine Referenzbilder  :pffft: .

M.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1205
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #4 am: 17. Juli 2018, 00:25:12 »
Wie gesagt, Dr. Google wusste nix.

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 197
  • We love to MB you :-)
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #5 am: 17. Juli 2018, 08:47:33 »
Hallo toppertino, ich würde die Tank weglassen.

Ich finde es schade das oft so viele  Panzer nur stur aus den Kasten gebaut werden, und keiner sich die Original Bilder anschaut.

Auf fast allen Original Fotos fahren die Panzer ohne Tanks, ist auch besser so wer hat schon gern eine Brandbombe am Heck.

Dazu muss aber an der Halterung einiges verbessert werden.

Die sind eigentlich für länger Überführungsfahrten gedacht, und nicht für Manöver oder gar den Kampfeinsatz.

Habe bei meinen T-55A NVA  auch die Tanks weggelassen.

MfG Ostwind
« Letzte Änderung: 17. Juli 2018, 08:56:01 von Ostwind »

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1205
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #6 am: 17. Juli 2018, 13:11:12 »
Nun ja, nun sind sie quasi schon dran. Außerdem geben Sie der Silhouette ein gewisses Etwas.

Maesi

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 127
  • Es geht immer um alles!
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #7 am: 17. Juli 2018, 20:34:52 »
Wie gesagt, Dr. Google wusste nix.
Drum fragte ich ja  :D .

M.

Thorsten

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 313
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #8 am: 17. Juli 2018, 20:50:42 »

Maesi

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 127
  • Es geht immer um alles!
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #9 am: 17. Juli 2018, 21:20:00 »
Womit wir wieder am Anfang wären  :6: .

Tamiya hat es doch bereits korrekt angeben. Du kannst sie auch schwarz oder in einem helleren/dunkleren olive darstellen. Die Spanngurte je nach Gebrauch in einem helleren/dunkleren beige darstellen, that's it  :winken: .

M.

Ostwind

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 197
  • We love to MB you :-)
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #10 am: 18. Juli 2018, 09:50:27 »
Hallo toppertino, wie du auf dem link sehen kannst sind es ganz normale 200 Liter Fässer.

von den hunderten von Bilder sind nur 5-8 mit Fässer zu sehen.

Es wurden die stinknormalen Industrie Fässer mit dreifach Verstärkungsring,
und zwei Bilder mit den Fässer mit einfachen Verstärkungsring benutzt.

Die Doppel Leitung dient dazu beim Absaugen gleichzeitig Luft wieder ins Fass einzuführen sonst zieht es sich zusammen.

Eine Schwarze oder hell Olive Farbe würde ich nehmen.
 
Die Olive Farbe aber nicht für den Tank Nehmen da die Fässer nicht die Französische Militär Standard Farbe haben.

MfG Ostwind


Pegasus_HH

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 779
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #11 am: 26. September 2018, 00:49:49 »
Hallo ihr Lieben,

entschuldigt wenn ich den Thread hier quasi "hijacke", aber weiss jemand von Euch, ob die Fässer am Heck im Notfall abgeworfen werden können?

Sonst kann man natürlich verstehen warum die auf den meisten Fotos nicht zu sehen sind...

Liebe Grüße

Pegasus

Bromex

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1427
Re: Leclerc Zusatztanks (Tamiya 1/35)
« Antwort #12 am: 26. September 2018, 06:09:54 »
Also wenn ich mich an meine Armeezeit richtig erinnere, also NVA, dann wurden die Zusatztanks eigentlich nur für Verlegung genutzt und im "täglichen Dienst" nur bei Ausbildungsfahrzeugen, also Lehrgefechtstechnik, wie es bei uns so schön hiess. Würde mich wundern, wenn die Franzosen anders denken, von wegen "Fackel am Heck"

In diesem Sinne
Tschaudi
Red Bull verleiht Flügel, Green Bull verteilt Prügel !