Autor Thema: Optik, Licht, Fotografieren Frage zu Fotozelt  (Gelesen 1306 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hausdrache

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 385
  • Zwei linke Hände und Spaß dabei... :-)
    • Viel Spass beim Stöbern
Optik, Licht, Fotografieren Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #15 am: 19. August 2018, 12:23:19 »
Also, gut Ding braucht Weil...


Letztendlich habe ich mich für folgendes Modell entschieden https://www.amazon.de/gp/product/B075S8ZQTH/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1.

Auch nach Auspacken und Zusammenbauen war ich immer noch begeistert. Dank Klettverschluss und schon fest verbauten Leuchtstreifen ist das kein grosses Hexenwerk, wenn man mal den Dreh raus hat.

Es werden drei Hintergründe geliefert, die sich auch mittels Klettband befestigen lassen.

Hier mal ein paar Bilder, auch mit verschiedener Dimmung des Lichtes.

Gruss vom ollen Drachen... 
Wer nur zurückschaut kann nicht sehen,was auf ihn zukommt... (Konfuzius.)
Waren im Osten Westen erlaubt und haben Linke Rechte????

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2274
  • Mir doch egal!
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #16 am: 19. August 2018, 12:29:48 »
Scheint ein sehr schönes Teil zu sein, Glückwunsch für Deine Neuerwerbung. Dann bin ich ja mal gespannt auf Fotos, die Du darin machst.
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

hausdrache

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 385
  • Zwei linke Hände und Spaß dabei... :-)
    • Viel Spass beim Stöbern
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #17 am: 19. August 2018, 12:48:39 »
Danke Dir. Ganz ehrlich, die wären besser, wenn ich wüsste an welchen supersicheren Platz ich mein Stativ hingepackt habe. Das kommt davon, wenn man ewige Zeiten nichts mehr macht.
Gruss vom ollen Drachen... 
Wer nur zurückschaut kann nicht sehen,was auf ihn zukommt... (Konfuzius.)
Waren im Osten Westen erlaubt und haben Linke Rechte????

Koffeinfliege

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1592
  • Aachen - Köln
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #18 am: 19. August 2018, 12:58:08 »
Sehe ich das auf den Bildern richtig? Die Lampen sitzen IM Zelt?! Das wäre für einen der Zwecke eines solchen Zeltes, dass Licht diffus zu verteilen, irgendwie kontraproduktiv. ;)

hausdrache

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 385
  • Zwei linke Hände und Spaß dabei... :-)
    • Viel Spass beim Stöbern
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #19 am: 19. August 2018, 13:05:15 »
Richtig. Die sitzen im Zelt. Aber man kann sie auch komplett abschalten.

Was bedeutet Licht diffus zu verteilen? Ich bin momentan noch die Fraktion... Oh, eine Kamera... Oh, ein Motiv... gleich mal schauen, ob ich ein brauchbares Foto hinbekomme.
« Letzte Änderung: 19. August 2018, 13:39:51 von hausdrache »
Gruss vom ollen Drachen... 
Wer nur zurückschaut kann nicht sehen,was auf ihn zukommt... (Konfuzius.)
Waren im Osten Westen erlaubt und haben Linke Rechte????

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 893
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #20 am: 19. August 2018, 19:24:35 »
Was bedeutet Licht diffus zu verteilen? Ich bin momentan noch die Fraktion... Oh, eine Kamera... Oh, ein Motiv... gleich mal schauen, ob ich ein brauchbares Foto hinbekomme.

Einfach erklärt.

Licht wird gebündelt abgestrahlt in eine Richtung. Das führt dazu das sich eine Art SPOT bildet. Also im Ziel des Objekt ist mehr Licht als im Randbereich. Aus diesen Grund haben gute Kameras auch mehre Messpunkte an den sie das Licht messen, und verhindern so eine Fehlbelichtung (zu Dunkel oder zu hell)

Wenn bei einen Zelt die Lampen innen sind hast du genau dieses Risiko der Spotbildung. Und auch das Risiko einer unerwünschten Schattenbildung.

Wenn bei einen Zelt dagegen die Lampen außen stehen, wird das Licht durch die Zeltwand verteilt. Dies führt dann im Zelt zu einer Gut verteilten Beleuchtung und vermindert das Risiko einer Schattenbildung.

Wenn du eine Kamera mit externen Blitzer hast mach mal folgendes.

1.) Iss einen Joghurt
2.) Spüle den Becher aus und trockene Ihn
3.) Montiere deine Kamera auf ein Stativ und fotografiere eine Objekt.
4.) Stülpe den Becher auf den Blitzer und löse die Kamera noch einmal aus.
5.) Vergleich beide Bilder.

Dein Becher übernimmt damit die Aufgabe eines Diffusors. Er dämpft und verteilt das Licht.  Gute Blitzer haben sogar abnehmbare Diffusor und man kann bei einigen sogar angeben ob man mit oder ohne blitzt.

Der Tipp oben mit den Becher ist übrigens ein Tipp von Profifotografen die Ihren Diffusor nicht nutzen können. Er stammt aus der Zeit als gute Blitzer noch nicht mit Diffusor ausgeliefert wurden.

Tipp : gibt mal " externer blitz mit diffusor " bei Google ein, und klicke auf Bilder.

In einen Fotostudio wird in der Regel nur mit Reflektoren gearbeitet. er Grund ist auch hier der selbe. Man will mehr Licht haben, aber das Licht überall gleich verteilen.

Ok das war jetzt etwas zu viel des guten, sorry, :D aber du solltest halt wissen wieso was ist.  :pffft:

Gruß

    Pucki


Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

Gilmore

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2274
  • Mir doch egal!
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #21 am: 20. August 2018, 00:58:20 »
Es kommt aber auch ein wenig darauf an, was man darin fotografiert. Wenn man stark glänzende Objekte fotografieren möchte, z. Schmuck oder ein glänzend lackiertes Automodell, ist eine diffuse Beleuchtung besser. Ein mattes Modell z. B. eines Leuchtturms ( ;-) ) oder in matten Tarnfarben bemaltes Modell würde in diesem Fotozelt gut aussehen, weil diffuses Licht das Objekt recht fad ausssehen ließe. 
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen, man kommt da sowieso nicht lebend raus.
Die Realität ist eine Illusion, hervorgerufen durch zu wenig Alkohol.

hausdrache

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 385
  • Zwei linke Hände und Spaß dabei... :-)
    • Viel Spass beim Stöbern
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #22 am: 20. August 2018, 06:24:31 »
Vielen Dank, Pucki und Gilmore :-)

... und Nein, es ist, für mich, nicht zuviel des Guten. Es ist verständlich geschrieben. Messpunkte werden bei meiner Kamera auch angezeigt. Gestern habe ich noch etwas mit der Kamera gespielt und was soll ich sagen, die Bilder, die auf Automatik aufgenommen wurden, waren einfach die besseren. Nach Recherchen im Netz wurde das von vielen auch so bestätigt. Es ist nun nicht das super Teil. Hatte ich mir für die vorletzte Ausbildung gekauft, da ich Videos für die Bewertungen drehen musste

Was ich noch vergessen habe zu erwähnen ist, man kann die Leuchtdioden auch komplett ausschalten. Es ist von oben und von der Seite eine Öffnun, bzw. kann ich die Front komplett runterklappen und es ist auch stabil.
Gruss vom ollen Drachen... 
Wer nur zurückschaut kann nicht sehen,was auf ihn zukommt... (Konfuzius.)
Waren im Osten Westen erlaubt und haben Linke Rechte????

Ralf S.

  • MB Routinier
  • Beiträge: 53
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #23 am: 20. August 2018, 10:02:03 »
Na dann viel Spass damit.
Ich hoffe das du dein Stativ bald findest, und wir Objektfotos zu sehen bekommen.
Ich bin gespannt wie sich die "Innenbeleuchtung" nun tatsächlich auswirkt, bei matten und/ oder glänzenden Oberflächen.
Gruß aus Ostfriesland

Ralf

hausdrache

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 385
  • Zwei linke Hände und Spaß dabei... :-)
    • Viel Spass beim Stöbern
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #24 am: 20. August 2018, 16:42:47 »
Danke Dir :-)

Erste Fotoversuche, allerdings ohne Stativ, kannst Du unter http://modellboard.net/index.php?topic=61104.0 sehen ;-)
« Letzte Änderung: 20. August 2018, 16:44:48 von hausdrache »
Gruss vom ollen Drachen... 
Wer nur zurückschaut kann nicht sehen,was auf ihn zukommt... (Konfuzius.)
Waren im Osten Westen erlaubt und haben Linke Rechte????

Prowler

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 535
Re: Frage zu Fotozelt
« Antwort #25 am: 20. August 2018, 19:46:00 »
Hört sich alles in allem gut an,was Du zu dem Fotozelt schreibst.So kann sich jeder selbst überlegen,ob sich der Kauf lohnt.
Überlege auch schon....   :1: