Autor Thema:  Farbe Fahrwerkschacht FW-190  (Gelesen 752 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2952
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Farbe Fahrwerkschacht FW-190
« Antwort #15 am: 09. September 2018, 22:58:49 »
Wenn wir schon mal beim Thema sind und aus - bei mir - aktuellem Anlass: Wenn ich das richtig interpretiere, ist der Fahrwerksschacht in der Dora 9 in jedem Fall "naturbelassen" mit sichtbaren Trennnähten in grau oder grün, so wie es Hans beschreibt?
Bau zwar gerade eine frühe Dora, ohne die geblasene Kabinenhaube, aber auch die kamen ja meines Wissens erst Nov. 44 zum Einsatz.

 :winken:

Russie



No Kit left behind!

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18561
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Farbe Fahrwerkschacht FW-190
« Antwort #16 am: 10. September 2018, 12:27:58 »
Kann man so machen.

Ob man jetzt unbedingt die Stoßkanten anmalen muss, kann man überlegen. Die innernen Bereiche bzw. Kanten wurden mitunter im Farbton RLM 99 gestrichen. Das kann auch ein lasierendes grün gewesen sein.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18294
Re: Farbe Fahrwerkschacht FW-190
« Antwort #17 am: 10. September 2018, 13:18:22 »
Nochmal zur Verdeutlichung, wir sprechen jetzt von Schächten nach dem Entfall der Lackierung. Fotos davon, noch dazu in Farbe, die KEINE Wracks zeigen, dürften sehr selten sein und stehen uns Bastlern nach allem was ich weiss nicht zur Verfügung. Es bleibt eine kleine Rätselei, wie sowas ohne alles verdeckenden Lack aussah. Eins sollte klar sein: Nicht einheitlich schönes, hellleuchtendes Alu. Das Alu ist eher mattgrau, leicht metallisch. Ich gehe aus rein technichen Gründen davon aus, das jedes genietete oder gekanntete Teil mit irgendwas bepinselt wurde, ob 99 (heisst nicht klar, sondern nur nicht definiert) oder sonstwas. Grau, grün, gelblich. Jedenfalls nicht einheitlich, der ganze Schacht war relativ mehrfarbig.



Quelle: NASM

Ich weiss, ist eine Ta 152 und die Briten und die Amis hatten da ihre Farbeimer dran. Nur zur Inspiritation.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2952
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Farbe Fahrwerkschacht FW-190
« Antwort #18 am: 10. September 2018, 14:01:29 »
Danke! Hilft.

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18561
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Farbe Fahrwerkschacht FW-190
« Antwort #19 am: 10. September 2018, 15:27:02 »
Ich denke je nachdem hilft da schon ein grünlich/braunes washing.

Laut Merrick war auch nicht unbedingt das Alu lackiert sondern die nicht Alu Bauteile. Vielfach wurde ja bei Kriegsende Stahlblech benutzt. Zum Beispiel die Waffenabdeckung. Die Haut war Alu, aber die Versteifung waren aus Stahlblech und lackiert.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft