Autor Thema:  Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48  (Gelesen 2035 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

BAT21

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1379
Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« am: 29. September 2018, 11:14:38 »
Bristol Beaufighter TF.X  


Modell:  Bristol Beaufighter TF.X
Hersteller:  Revell
Maßstab:   1/48
Art. Nr. :   03943
Preis ca. :  35 €








Beschreibung: 


Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bristol_Type_156_Beaufighter_ExCC.jpg

Zitat
Die Bristol Type 156 Beaufighter war ein zweimotoriges britisches Kampfflugzeug des Zweiten Weltkrieges. Sie wurde aus dem Torpedobomber Beaufort entwickelt. Ursprünglich als Langstreckenjäger konzipiert, wurde sie auch als Nachtjäger, Torpedobomber, Anti-Schiffs- und Tiefangriffsflugzeug gebaut und eingesetzt. In allen diesen Rollen galt das Muster als sehr erfolgreich. Hersteller war die Bristol Aeroplane Company.

Der Beaufighter war auch eines der ersten Flugzeuge mit Bord-Radar für die Nachtjagd. Ihre Nachtjägerrolle wurde aber von der Mosquito übernommen, sobald diese in ausreichender Stückzahl zur Verfügung stand. Der Beaufighter konzentrierte sich auf Tiefangriffe und Schiffsbekämpfung.

Schwer bewaffnet mit Torpedos, Raketen, Maschinenkanonen und Maschinengewehren wurde das Muster sehr erfolgreich gegen gegnerische Schiffe eingesetzt. Deswegen und wegen seiner vergleichsweise leisen schiebergesteuerten Sternmotoren schrieb ihm die britische Propaganda den angeblich vom japanischen Gegner verliehenen Beinamen „Flüsternder Tod“ zu.

Der Prototyp flog erstmals am 17. Juli 1939. Die Produktion endete im September 1945 nach 5.562 Exemplaren.

Weiterlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bristol_Beaufighter
https://en.wikipedia.org/wiki/Bristol_Beaufighter


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:404_Sqn_RCAF_Beaufighters_Feb_1945.jpg


Schachtelinhalt: 

Aus neuen Formen erschien kürzlich unter der Artikelnummer 03943 bei Revell ein Modell der Bristol Beaufighter TF.X im Maßstab 1/48.
Revell ordnet den Bausatz dem Level 5 zu - es ist also ein komplexer Bausatz für den erfahrenen Modellbauer.
Dafür wurden 188 Teile in die unpraktische Schüttbox gepackt. Weiterhin gibt es noch ein Abziehbilderbogen und eine Bauanleitung.
Die Teile sehen auf den ersten Blick sauber gespritzt aus, es gibt allerdings auch einige Auswerfermarken, die zu versäubern sind.
In meinem Bausatz haftet an einigen Teilen noch das ölige Formtrennmittel, da heißt es vor dem Verkleben und Bemalen ordentlich waschen.

Im Laufe der Bauzeit wurde das Äußere der TF.X Baureihe mehrfach im Detail geändert. Revell hat deshalb frühe und späte Versionen vom Höhen- und Seitenleitwerk sowie zwei verschiedene Bugnasen berücksichtigt. Leider fehlt aber die tropfenförmige Kanzel vom Beobachtersitz, auch die Glasabdeckung für die Antennen hinterm Pilotencockpit gibt es hier nicht.
Schade, so hätten durchaus noch mehrere verschiedene Bemalungsvarianten realisiert werden können.

Revell hat sich bei der Bemalung für zwei Torpedoträger entschieden. Die Befestigungsplatten für die Raketenschienen unter den Tragflächen sind zwar dabei, aber die Raketen selber fehlen leider auch. Naja, vielleicht kommt das alles in späteren Auflagen?

Aber genug der Worte - jetzt ist es Zeit für die Bilder vom Schachtelinhalt:




















Die Klarsichtteile:






Ein paar Detailaufnahmen:
































Die Anleitung kommt als Heft im neueren Format. Auf Seite 9 geht es dann bereits mit dem eigentlichen Bau los. Nach 77 Baustufen ist der Bau geschafft.












Für die Bemalung schlägt Revell zwei Maschinen in der Farbkombi Extra Dark Seagray / Sky vor.

  • P6-S, No. 489 (NZ) Sqn., NE429,  July 1944
  • QM-J, No. 254 Sqn., RD467, May 1945

Auch wenn die Invasionsstreifen auf der NE429 für etwas Abwechslung im grauen Bild sorgen, hätte ich mir durchaus noch die ein oder andere Bemalungsvariante gewünscht. Auch die TF.X trug im Laufe ihrer Einsatzzeit verschiedene Tarnmuster.
Die Abziehbilder finden auf einem überraschend kleinen Bogen Platz:




Fazit:  

Neben dem Tamiya Bausatz kann der geneigte Modellbauer dank Revell nun auch bei den Beaufighter Bausätzen im Maßstab 1/48 wählen.
Die Teile sehen auf den ersten Blick vielversprechend aus. Der Bau muss dann zeigen, ob dieser positive Eindruck gerechtfertigt ist.
Auch wenn Revell die Chance für ein Komplettpaket mit allen Kombinationsmöglichkeiten der TF.X verpasst hat, gibt es trotzdem von mir eine Kaufempfehlung.

+  Vorbildauswahl
+  Details
+  Preis

-  Eintönige Bemalungsvarianten
-  Nicht alle TF.X Varianten baubar

 :winken:

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3620
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #1 am: 29. September 2018, 14:11:22 »
Moin!

Danke für diese wieder einmal wunderbare und toll bebilderte Bausatzvorstellung!  :P :P :P
Ich kann - sowohl als Mod als auch als Modellbauer – gar nicht genug danken,
dafür das Du Dir auch mit den Bausatzvorstellungen so viel Mühe machst und gibst um uns hier einen Blick in den Kit zu ermöglichen.
Deine Bilder sind (wie immer) Spitzenklasse, Dein Text dazu informativ und interessant.
Mit einem Wort: Referenz
So sollte jede Vorstellung aussehen!  :1:

...und ich habe echt kurz gezuckt und überlegt, mal was britisches zu bauen... :pffft:

...aber nur kurz!  :pffft:  :D

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

heinz baccardi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 443
  • Christoph Meens
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #2 am: 29. September 2018, 19:47:05 »

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Danke für die Vorstellung  :P


Christoph  :winken:

BAT21

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1379
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #3 am: 30. September 2018, 11:14:16 »
...und ich habe echt kurz gezuckt und überlegt, mal was britisches zu bauen... :pffft:

...aber nur kurz!  :pffft:  :D

Schade. Das wär doch mal was gewesen und der Aufwand für die Bausatzvorstellung hätte sich doppelt gelohnt.  :1:

Vielen Dank für die Rückmeldung und das Lob.
Dann kann ich ja motiviert die nächsten Vorstellungen angehen. Finde es immer etwas schade, wenn nach dem vielen Aufwand keine Diskussion zum vorgestellten Modell aufkommen will. Na irgend wann komme ich vielleicht noch dahinter, welche Vorstellungen zu Kommentaren motiveren und welche ich mir sparen kann.  :pffft:

Danke und Grüße
Jens  :winken:

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2560
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #4 am: 30. September 2018, 12:28:11 »
Es tut mir leid wegen der fehlende Resonanz auf Deine wirklich genialen Bausatzvorstellungen. Zumindest mich hat die Besprechung animiert, mir das Modell im Laden näher anzugucken....dabei brauche ich keine neuen Modelle mehr.....eigentlich....naja... :pffft: :3:
Jens  :winken:

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3520
  • Peter Justus
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #5 am: 30. September 2018, 13:06:28 »
Ich schaue mir deine Vorstellungen immer an, schon allein wegen der knackscharfen Bilder.  :P

Was mir hier jetzt auffällt ist das du bemängelst das Revell nicht ein Rundumsorglospacket geschnürt hat mir allen oder mehr möglichen Versionen.
Ich kenne die Unterschiede jetzt nicht, aber von Seiten Revell kann ich das schon verstehen, würde andere Ausführungen nachschieben und hoffen das die noch ein wenig mehr Umsatz generieren.  :pffft:
Und ich weiß wirklich nicht ob sich´s lohnt immer wieder über die Revellschachteln zu meckern, die werden das wohl nicht mehr ändern... :6:

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3620
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #6 am: 30. September 2018, 13:41:32 »
Moin

..Schade. Das wär doch mal was gewesen und der Aufwand für die Bausatzvorstellung hätte sich doppelt gelohnt.  :1:
EIGENTLICH hast Du recht und es wäre mal ein (für mich) spannender Blick über das RLM hinaus  – wenn ich nicht schon (für meine Verhältnisse)
genügend Bausätze hätte und nicht so fixiert auf das Thema "dt. Luftwaffe im letzten Kriegsjahr" wäre.
Ich würde mich aber völlig verzetteln und nur noch sammeln – ich kenne mich da nur zu gut... :pffft:

...Dann kann ich ja motiviert die nächsten Vorstellungen angehen. Finde es immer etwas schade, wenn nach dem vielen Aufwand keine Diskussion zum vorgestellten Modell aufkommen will...
Das finde ich allerdings auch ziemlich bedauerlich – zumal Deine Vorstellungen ALLE durch die Bank so toll anzuschauen und informativ sind.  :1:
Ich kann mir das eigentlich nur mit den speziellen interessen des einzelnen Lesers erklären: Jeder schaut halt nur danach, was für den einzelnen interessant scheint...
Wie und warum auch immer: Bitte sehr gerne weiter so – und wie Du hier sehen kannst, sind doch schon einige Leser dabei  ;)

Und auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
Deine Bausatzvorstellungen sind wirklich Mustergültig und Referenzklasse  :1:

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3908
  • Berlin, Lichterfelde
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #7 am: 30. September 2018, 13:49:07 »
...und nicht zuletzt: Worüber soll man diskutieren? Du stellst ja mustergültig dar, was im Karton steckt - da ergeben sich also schon mal keine Nachfragen à la "kannst Du das Detail noch einmal fotografieren?". Außerdem ist es müßig, über den Bausatzinhalt zu diskutieren, denn egal was für eine (Einzel-)Meinung wir jeweils haben, es wird am eigentlichen Inhalt in dem Augenblick nichts ändern.

Ich denke also, den Zuspruch wirst du am besten an den Klickzahlen abmessen können. ;)


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

flying wing

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 223
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #8 am: 30. September 2018, 16:46:34 »
ich schaue mir immer gerne deine Vorstellungen an.  :klatsch:

Die sind einfach sehr gut, da brauche ich dann bei scalemates nicht zu suchen, wenn ich nur eine Einzelmeinung suche.

Bitte mach weiter so :P

habe mich jetzt extra eingeloggt da ich meistens nix zu sagen habe

das musste jetzt aber mal raus

 :respekt:

flying wing

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1690
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #9 am: 30. September 2018, 18:08:18 »
Super Vorstellung Danke und den Kit kaufen weiß nicht habe noch 2 matchbox und den airfix hier,  :3:
Eine menge Zurzeit im Bau.

BAT21

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1379
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #10 am: 01. Oktober 2018, 11:53:27 »
Und ich weiß wirklich nicht ob sich´s lohnt immer wieder über die Revellschachteln zu meckern, die werden das wohl nicht mehr ändern... :6:

Steter Tropfen höhlt den Stein?
Auf die Kritik mit der unübersichtlichen Verteilung der Teile über die Gießrahmen hat Revell doch hier auch reagiert und die Rahmen mittlerweile mit Buchstaben versehen.
Das Teil A47 lässt sich deutlich schneller finden als das Teil 325, das sich auf jedem der 25 Gießrahmen befinden könnte.
Wenn es Revell jetzt noch schafft, die Nummerierung der Teile an jedem Rahmen links oben mit der Nummer 1 zu beginnen und rechts unten mit der höchsten Nummer zu beenden, wäre ich bauanleitungsmäßig komplett zu frieden. Und dann kann der unsägliche Schüttkarton in Angriff genommen werden.  :pffft:
Ja, ich weiß, ist eine Kostenfrage...

Was mir hier jetzt auffällt ist das du bemängelst das Revell nicht ein Rundumsorglospacket geschnürt hat mir allen oder mehr möglichen Versionen.
Ich kenne die Unterschiede jetzt nicht, aber von Seiten Revell kann ich das schon verstehen, würde andere Ausführungen nachschieben und hoffen das die noch ein wenig mehr Umsatz generieren.  :pffft:

Die meisten Unterschiede wurden ja schon berücksichtig:
- Runde Nase mit und ohne Schießkamera oder Knubbelnase (Radar?)
- Kurzes und langes Seitenleitwerk
- Frühes und spätes Höhenleitwerk
- Kurze und lange Hutzen auf den Motorhauben
- Verschiedene Formen beim Heckfahrwerk

Was noch fehlt sind:
- Tropfenförmige Beobachterkanzel ohne MG Öffnung
- Glasabdeckung der frühen Antennen hinter der Pilotenkanzel (die beiden Antennen an sich liegen schon bei)
- Hutze hinter der Pilotenkanzel für die späten Beaufighter

Mit vielleicht 4 weiteren Teilen wäre das Angebot komplett gewesen und so ziemlich jede Kombination baubar.
Klar möchte Revell noch weitere Auflagen raushauen, aber ich kaufe lieber mehrere Bausätze der ersten Auflage.
Musste schon öfter - nicht nur bei Revell - sehen, dass bei späteren Auflagen die Qualität deutlich runterging und die Teile mehr Grat und Formversatz aufwiesen...

Aber jetzt müssen wir mit der Beaufighter klarkommen, so wie sie Revell in die Schachtel gepackt hat. Ist ja kein schlechter Bausatz...

 :winken:

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 865
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #11 am: 02. Oktober 2018, 00:02:50 »
Erst mal danke für die Vorstellung und die wie immer tollen Fotos. Sollte nicht auch eine Zieldarstellerversion im Bausatz enthalten sein, oder verwechsle ich da was?

BAT21

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1379
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #12 am: 02. Oktober 2018, 09:12:39 »
Bei der Ankündigung der Neuheiten Anfang des Jahres wurde die Beaufighter an vielen Stellen mit diesem Bild illustriert:



Quelle: http://www.kitreviewsonline.de/revell-neuheiten-2018/

Das hatte dann wohl nicht nur bei mir die Hoffnung auf ne Zieldarstellerversion genährt?
Vielleicht bringt Revell die bunte Version in einer späteren Auflage?
Bis dahin habe ich hoffentlich schon ein Tamiya Beaufighter umgebaut:



 :pffft:

HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Meister
  • *****
  • Beiträge: 600
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #13 am: 03. Oktober 2018, 10:41:59 »
Danke Dir für die Vorstellung und die ganzen ergänzenden Details zu den Versionen.
Die Bilder sind wie immer, absolut großartig.
Gruß   :winken:
Marcel

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3520
  • Peter Justus
Re: Bristol Beaufighter TF.X, Revell, 1/48
« Antwort #14 am: 03. Oktober 2018, 12:11:23 »
Danke dir für die Erklärung zu den unterschiedlichen Versionen, wieder was gelernt.

Solltest du die Bunte Version bauen wäre ein Baubericht super, ich wäre auf jeden Fall dabei...

Peter  :winken: