Autor Thema:  Nieuport 17 in 1:32 von Academy  (Gelesen 661 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

eydumpfbacke

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1660
  • Exercitatio potest omnia->Germanys Next Top Modell
Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« am: 10. Oktober 2018, 21:40:05 »
***Nieuport 17*** 


Modell:  Nieuport 17
Hersteller:  Academy
Maßstab:   1:32
Art. Nr. :   12110
Preis ca. :  ~ 20 €








Beschreibung: 

Die Nieuport 17 wurde von der Nieuport 11 abgeleitet. Sie bekam einen stärkeren Motor, größere Tragflächen und einen verstärkten strukturellen Aufbau. Die ersten Maschinen erhielten noch einen 110 PS (82 kW) leistenden Le-Rhóne-Umlaufmotor, bei der mit zwei Maschinengewehren ausgestatteten Version Nieuport 17-bis wurde der Clerget-Sternmotor mit 130 PS (97 kW) verwendet. Die Maschine war außergewöhnlich wendig, aber ihre unteren Flügel neigten bei Maximalbelastung zum Bruch.

Als Bewaffnung wurde ursprünglich ein über den Propellerkreis feuerndes Lewis-MG verwendet, welches über ein Gelenk in der Stütze durch den Piloten verstellt werden konnte, dadurch konnte die Waffe relativ steil nach oben ausgerichtet werden. Mit Einführung der synchronisierten Maschinengewehre wurden Vickers-MG eingebaut.

Das Flugzeug kam ab März 1916 in Frankreich zum Einsatz und wurde später von vielen anderen Armeen geflogen, beispielsweise vom britischen Royal Flying Corps, von den Luftstreitkräften der USA, der belgischen, russischen und italienischen Fliegertruppe. Die deutschen Flugzeughersteller erhielten Beuteflugzeuge und versuchten mehrfach, die Nieuport 17 zu kopieren. Die Euler D.I und die Siemens-Schuckert D.I waren fast naturgetreue Nachbauten, aber auch Albatros D.III und Pfalz D.III übernahmen Merkmale der Konstruktion.

Quelle des Textes: wikipeda


Schachtelinhalt: 

 












Fazit:  

Es ist ein günstiger aber einfacher Bausatz, der viel Spiel zum Verfeinern lässt.

+  günstig
+
+

- sehr einfach
-


Es grüßt der Reinhart :santa:

Pille: Eins muss ich sagen, Sie erstaunen mich immer wieder.
Spock: Ich mich auch, Doctor.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18298
Re: Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2018, 22:24:03 »
20 Euro, ein Spottpreis heutzutage. Und immer noch der einzige Ni 17 in 1/32, man mag es nicht glauben. Bei WNW würde das Ding 100 Euro kosten - also man nehme 80 Euro und besorge sich Ätzteile von Toms Modelworks, einen Clerget als Aftermarket-Teil und einen Holzpropeller und ggf auch noch Spannelemente.
Die Italeri-Version hat allerdings die beste Decal-Auswahl, auch ital. Lizenzbauten etc. Ehrlich gesagt, das Ding hier aufgepimpt, selbst durch Eigenbauverbesserungen, ist doch besser als ein WNW-Erlebnis, wo man nix falsch machen kann... :pffft:
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4086
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2018, 11:08:26 »
Danke für die Bausatzvorstellung!

Schön zu sehen dass es noch preisgünstige Bausätze gibt, die man durch ein wenig Eigeniniatiative aufpeppen kann ... so wie Hans es perfekt beschrieben hat.  :P

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Taylor Durbon

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 881
  • Ettlingen bei Karlsruhe
Re: Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« Antwort #3 am: 11. Oktober 2018, 11:29:56 »
Danke fürs vorstellen. Wie du schon gesagt hast, ein schöner Bausatz um sich dem WK I Thema zu nähern :winken:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3868
Re: Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« Antwort #4 am: 11. Oktober 2018, 20:56:47 »
Und immer noch der einzige Ni 17 in 1/32, man mag es nicht glauben.
Nein Nein Hans, Du hast die wichtigste Alternative vergessen - das neue Modell von Copper State Models! Spritzguß, kein Resin.
Wird in wenigen Tagen ausgeliefert.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18298
Re: Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« Antwort #5 am: 11. Oktober 2018, 21:01:34 »
Stimmt!
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 4894
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2018, 00:04:55 »
Ich bring euch ein Muster aus Veldhoven mit ...  :D

Aber man kann auch aus dem Academy was machen ...

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der eigenen Ausstellung am 16. September 2018

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 18564
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« Antwort #7 am: 15. Oktober 2018, 07:24:36 »
man kann aus allem was machen ;)

Ich denke zwischen Academy und Copper State werden aber auch preislich Welten liegen.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6356
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Nieuport 17 in 1:32 von Academy
« Antwort #8 am: 15. Oktober 2018, 08:48:02 »
Der Preorder Preis für die Copper Steates liegt bei knapp 68,-€
:winken:  Christian

Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."