Autor Thema:  Panther Ausf. A SCHWINGARME  (Gelesen 973 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1214
Panther Ausf. A SCHWINGARME
« am: 11. Oktober 2018, 22:54:24 »
N‘abend.
War die Anordnung der 3 verschiedenen Schwingarmtypen beim Panther A genauso wie beim Panther G??
Bzw. kann ich beim Dragon 6358 (ausnahmsweise) bedenkenlos der Bauanleitung vertrauen?
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2018, 23:14:29 von toppertino »

Ostwind

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 259
  • We love to MB you :-)
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2018, 06:22:59 »
Hallo toppertino, Frage 1 Nein die Anordnung der Schwingarme war bei A und G Panther unterschiedlich.

Frage 2 Nein, die Bauanleitung von Dragon ist einfach Bullshit, auch diese trotzt vor Fehler, falsche Rückwand vom Turm usw.

Auch fehlt der Zimmerit, musst du halt von Atak zukaufen der ist der beste und stimmigste auf dem Markt.

Da dein Modell nicht mehr Stand der Dinge ist, nämlich aus 2007  so der Link hier,

https://www.scalemates.com/kits/104818-dragon-6358-panther-a

Empfehle ich dir den Review von PMMS durch zu lesen, ich habe ihn einfach mit Google übersetzt.

https://www.perthmilitarymodelling.com/reviews/vehicles/dragon/dr6358.htm

Besser beraten wärst du vor dem Kauf mit einem Takom oder Meng Kit gewesen.

MfG Ostwind
 
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2018, 14:14:22 von Ostwind »

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1214
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2018, 11:32:27 »
Tja, die Rückwand ist nun leider schon unwiederbringlich mit dem Turm verheiratet.
Atak-Zimmerit hab ich schon da, ist auch direkt für diesen Kit designed, also könnte ich jetzt auch kaum etwas an der Rückwand ändern.
Was die Schwingarme angeht, die Dragon’sche Anordnung stimmt nur teilweise mit dem „G“ überein.
Also werd ich die Anordnung 1 zu 1 vom „G“ übernehmen!?!

Ostwind

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 259
  • We love to MB you :-)
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2018, 11:49:17 »
Hallo, du musst nur an der Turmrückwand die Pistolenöffnung entfernen und verspachteln.

MfG Ostwind

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1214
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2018, 12:18:07 »
Da kommt doch eh Zimmerit drauf. Und das Zimmerit von Atak ist durchgehend ohne Pistolenöffnung.
Ich dachte eher das Dragon mal die Luke in der Turmrückwand falsch positioniert hat.
Zu den Schwingarmen muss ich dich aber korrigieren. PanzerTracts sagt da wieder was anderes:
-verstärkte Siepmann links an 1 u 7. Rechts an 8.
-verstärkte Bochum-Kurbel beidseitig an 2.
-normale Siepmann an den restlichen Positionen.

Steffen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1069
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #5 am: 12. Oktober 2018, 12:32:37 »
Bei der Turmrückseite ist es nicht nur die Pistolenöffnung. Bei allen DRAGON Panther sitzt die Fluchtluke reichlich 1,5mm zu weit rechts. Das klingt nach nichts, aber so wird fälschlich die Regenleiste teilweise vom Seitenpanzer überdeckt.

Zur Korrektur kann man entweder die Turmrückwände von The New TMD kaufen. Oder man trennt mittig 1,5mm heraus und füttert sie rechts an. So geschehen hier bspw. an meinem DRAGON Panther D :



Beim DRAGON Panther D mit Zimmerit ist die Turmrückseite ebenso falsch. Es liegt jedoch noch die Turmrückseite ohne Zimmerit bei. Diese korrigiert man ebenso und versieht sie mittels der TAMIYA Zahnspachtel mit Zimmerit. Deren Muster passt genau zum angegossenen DRAGON Zimmerit.


toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1214
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #6 am: 12. Oktober 2018, 12:48:28 »
@Steffen
Ist nun eh zu spät weil verklebt. Und das Zimmerit müsste ja auch entsprechend abgeändert werden, weil das Atak-Set genau auf die „falsche Rückwand“ abgestimmt ist.
Aber was ist nun mit den Schwingarmen? Wenn ich’s so machen will wie’s im PanzerTracts steht, fehlen mir 2 verstärkte Siepmann-Kurbeln für 7L u 8R.
Dafür hätte ich dann 2 verstärkte Bochumer-Kurbeln übrig. Andererseits liegen auch ein kompletter Schwingarm-Satz mit mit angegossenen Drehstäben (Ausf. G) bei. Wenn ich da die Drehstäbe abtrenne und den runden Schwingarm-Stumpf ins sechseckige Wannenloch anpasse, sollten es doch funzen oder?

Steffen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1069
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2018, 13:00:32 »
Letzlich ist es deine Entscheidung.  ;)
De facto sieht man bei komplett montiertem Laufwerk nur noch etwas von den Kurbelarmen, wenn man das Modell auf den Kopf stellt.
Meine beiden gezeigten DRAGON Panther D haben noch angegossene Kurbelarme (alle identisch). Stört mich absolut nicht. Denn man sieht wirklich nichts davon.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1214
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2018, 13:18:20 »
Es geht nur um den inneren Schweinehund...und der weiß nun mal das da was falsch ist. Außerdem reicht mir schon der Fehler mit der Rückwand. Aber da alle meine bisherigen Dragon’schen Panther mit der fehlerhaften Rückwand gebaut wurden, werd ich das auch hier so lassen.
Aber die Schwingarme anzugleichen ist ja ein Klacks...wenn denn die Anordnung wirklich so stimmt, also bei A u G gleich.
Was mich allerdings noch wurmt ist, das Dragon beim A keine konkrete Position für die Track Pin Return Plate angegeben hat. Laut Bauplan wird die nur irgendwo in der Nähe des Leitrades „drangeklatscht“. Kein Pass-Stift oder sonstige Positionierungshilfen. Und da diese Track Pin Return Plate komplett anders als beim G ist, kann ich die Position auch nicht einfach so „kopieren“.
Das nächste Ding ist das mir ein Teil von der externen Rohrführung fehlt. War nicht mehr am Gießast. Wird wohl im Plastikbeutel gelandet sein. Da ich aber ein reinlicher Mensch bin, habe ich die ganzen Plastikbeutel entsorgt. Und ehe ich den Verlust bemerkt hatte, wurde die gelbe Tonne schon abgeholt.
Das Teil schimpft sich A25 bzw in den G/F Bausätzen C23.

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1760
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2018, 13:26:15 »
Hi habei ja den a früh und g befehlsversion hier mal sehen ob das teil doppelt drin ist
Eine menge Zurzeit im Bau.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1214
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #10 am: 12. Oktober 2018, 13:31:02 »
Wäre super.👍

Ostwind

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 259
  • We love to MB you :-)
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #11 am: 12. Oktober 2018, 13:32:39 »
Hallo toppertino, wenn ich das richtig sehe hatten nur die Jagdpanther laut Panzer Tracks No.9-3
von Jentz & Doyle auf der rechten Seite die Kurbel auf 8R.

Bei der Ausführung A ist definitiv auf der rechten Seite eine Siepmann Kurbel auf 7R eine  laut Panzer Tracks No.5-2 von Jentz & Doyle.

Habe hier mal ein Bild von meinem Meng Panther A

Linke Seite.



Rechte Seite.



Selbst der Takom zeigt diese Anordnung.

Die Position der Kettenbolzen  Rückführung siehst du auf den Fotos.

MfG Ostwind



« Letzte Änderung: 12. Oktober 2018, 13:38:35 von Ostwind »

vonMackensen1914

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1760
  • Veteran of WW I /WH 40 K Chaos Spieler /Sci FI Fan
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #12 am: 12. Oktober 2018, 13:36:12 »
Hi habe beide Kits durchgeforstet, leider keine doppelten Teile drin gewesen
Eine menge Zurzeit im Bau.

toppertino

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1214
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #13 am: 12. Oktober 2018, 13:40:43 »
Hab das 5-3 Heft (Panther G). Daraus hab ich die bereits erwähnte Anordnung.
Wenn das alles so stimmen sollte, hätten A u G ja doch unterschiedliche Anordnungen.

Ostwind

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 259
  • We love to MB you :-)
Re: Panther Ausf. A SCHWINGARME
« Antwort #14 am: 12. Oktober 2018, 13:51:06 »
Hallo toppertino, ja das würde ich so sehen es gab wohl eine Änderung vom A und G Panther Laufwerk.

Vielleich hängt es auch damit zusammen das zum Kriegende vermehrt Panther G mit einer Stahllaufrolle an dem letzten Schwingarm zu sehen sind?

Ich glaube es gibt sogar ein Foto von einem Jagdpanther mit dieser letzten Stahllaufrolle.



MfG Ostwind
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2018, 14:00:22 von Ostwind »