Autor Thema:  A-10A Super Detail Cockpit___Cutting Edge___1/32  (Gelesen 2147 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RAPTOR

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 899
A-10A Super Detail Cockpit___Cutting Edge___1/32
« am: 18. Februar 2004, 17:03:17 »
Review: Cutting Edge A-10A Super Detail Cockpit  


Modell: A-10A Warthog Super Detail Cockpit
Hersteller: Cutting Edge
Maßstab: 1:32
Art.Nr.: CEC32057
Preis ca.: ca. 45,- €






Beschreibung:

Im Jahre 2001 hat der chinesische Modellhersteller Trumpeter mit dem Modell der A-10A im Maßstab 1/32 den langerwarteten Durchbruch geschafft. Der Bausatz an sich ist sehr umfangreich und gut detailliert. In einigen Bereichen weist er jedoch gerade für diesen Maßstab eine grosse Schlichtheit auf. Gerade das Cockpit ist das Steifkind des Bausatzes, da es nur aus einer simplen Wanne mit Instumentendecals besteht. Einzig der Schleudersitz ist gut wiedergegeben.

Dieses Manko hat die amerikanische Firma Cutting Edge durch ein komplett neues Cockpit ausgebügelt. Das komplette Cockpit ist aus Resin gegossen, ein separater Negativfilm mit den Instrumenten liegt dem Set ebenfalls bei. In diesem Set befinden sich knapp 30 Teile, welche ein eigentlich schon als Perfekt zu bezeichnendes Cockpit wiedergeben. Die Wanne ist einteilig, incl. Seitenwänden, welche sehr feine Oberflächen und Details aufweisen. Die Gussqualität ist durchgängig auf sehr hohem Niveau. Erste Passproben am Modell der A-10 zeigten einen guten Sitz. Das Hauptpanel der A-10 kann entweder mit einem fein ausgeprägten Instumentenbrett oder mit dem Negativfilm erfolgen. Der Schleudersitz weist alle Gurte und Schnallen auf. Leider liegen dem Set keine Ätzteile bei, was aber aufgrund der sehr guten Details eigentlich auch nicht nötig ist. Die Anleitung besteht aus einer doppelseitigen DIN A4 Anleitung, welche neben Bildern auch in engl. Texten den Einbau erklärt.




Fazit:

Dieses Set beinhaltet eines der besten Cockpits, das mir je in die Fänge geraten ist. Für den Einsteiger ist dieses Set aber weniger geeignet, dass es schon einige Erfahrung in der Resinbearbeitung erfordert.

+ exzellente Gussqualität
+ sehr feine Details
+ gute Anleitung

- Preis
- man sollte sich unbedingt noch Referenzmaterial zur Bemalung besorgen
alias

The Great Gonzo