Autor Thema:  Mission Heracles Gift Set__Heller__1/400  (Gelesen 2027 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kohlmann

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 614
Mission Heracles Gift Set__Heller__1/400
« am: 08. April 2004, 00:18:01 »
Mission Heracles Gift Set  
 


Modell1: Charles de Gaulle
Modell2: La Fayette
Hersteller:  Heller
Maßstab:  1/400
Art. Nr. :  52901
Preis ca. :  Listenpreis ~ 50 EUR (Kaufpreis Sonderangebot 20 EUR)






Beschreibung:  

Dieses Riesenpaket enthält 2 Bausätze, eine DVD sowie ein Grundset an Modellbauzubehör (15 Farbtöpfe, 2 Pinsel, 2 Kleber, 2 Takelgarn). Die beiden Bausätze sind der frz Flugzeugträger Charles de Gaulle (ab jetzt CDG) und die Fregatte La Fayette (ab jetzt LFY). Beide Bausätze gab/gibt es auch einzeln.

Die CDG (Heller 61072 / 81072) besteht aus 146 Teilen und ist zusammengebaut 65,5 cm lang. Zusätzlich gibt es noch einen gigantischen Decalsheet (Die gesammte Landebahn ist ein einziges riesiges Decal). Der gesammte Untere Rumpf (Volle Hülle, keines dieser schrecklichen Waterline Modelle) besteht nur aus einen einzigen (sehr großen und schweren) Teil wo einige kleine Details (Schiffsschrauebn, Lift, Hangar, Heck, ecT) angebracht werden, dort wird dann das Flugdeck (ebenfalls nur ein Teil) angebracht und weitere Teile (Turm, Aufbauten, ect). Die Teile sind sehr gut produziert und weisen keine der üblichen Probleme von so großen Teilen auf (Unregelmäßigkeite, Eingefallene Stellen, ect). Der Bausatz ist relativ einfach zu werden, das einzige was etwas komplizierter werden könnte ist das Decal für die Landebahn, da es über zahlreiche strukturen gelegt wird, u.a. ein Katapult das offen gebaut werden soll. Ein Displayständer für das fertige Modell ist auch dabei.

Die Details sind relativ mickerig, die meisten Teile sind ziemlich Flach und eben und weisen wenig bis garkeine Strukturen auf. In anbetracht des ziemlich großen Maßsstabes finde ich das etwas schwach, i.b. wenn man einige Bilder auf der unteren bedenkt weißt das Original doch deutlich mehr Strukturen am Rumpf und der Oberfläche auf.

Bestückt werden kann der Träger mit 12 Rafale M, 8 Super Etendard, 2 Hawkeye, 2 Panther Helikopter sowie 6 Fahrzeugen. Die Details dort sind zweigeteilt, die Hawkeyes sind klasse was Details angeht (feine versenkte Blechstöße) - die Rafale dagegen relativ unbefriedigend (Erhabene Blechstöße) ...

Die Anleitung ist im Gegensatz zu den üblichen Bausätzen die ich baue (primär Bandai, Hasegawa & Revell) ziemlich ungünstig aufgebaut teilweise ist es schwer ersichtlich wo welche Teile hinkommen da man nicht immer ein "nachher" sieht wie denn nun etwas genau angebracht werden soll. Das war schon bei meinen letzten Heller Bausatz (ein über 10 Jahre altes Segelschiff das durch 2 Hände ging und noch immer nicht fertig ist) so und hat sich nicht geändert. Ein weiteres ärgerliches Detail ist das fehlen einer vernünftigen Bemalanleitung. Problem 1 - es werden zwar die Farbnummern angegeben, aber in der gesammten Anleitung befindet sich keine beschreibung der Farbe (z.b. 127 - Ghost Gray) ... und ich habe in keinen Modellbauladen bisher Heller Farben finden können und auch in den bekannten Farbtabellen findet sich nichts zu Heller Farben (scheinen Wasserbasierende Acrylfarben zu sein) - bei meinen alten Segelschiff waren zumindest noch die Humbrol Farben mit angegeben. Nunja, da die Farben beiliegen kann man das ja verzeihen. Viel schwerer wiegt dagegen das die Bemalung und das anbringen der Decals Schritt für Schritt erklärt wird, aber eine Komplettansicht was am Ende welche Farbe haben soll und wo welches Decal hingehört fehlt.

Die Anleitung weist übrigens wie die DVD einige merkwürdige Wortschöpfungen/kreative übersetzungen auf (Die Hawkeye ist soweit ich weiß ein kleines Awacs Flugzeug und kein "Radarabwehrflugzeug")


Die LFY (Heller 81035 / 51035) besteht aus 96 Teilen und ist zusammengebaut 31,2 cm lang. Decals liegen für alle 5 Fregatten des Typs dabei und wie die CDG ist es ein Vollhüllen Modell. Der Bau ist realtiv ähnlich, große Unterseite des Rumpfes, große Oberseite wo der gesammte Rest (Turm, Geschütz und Raketen sowie Beiboot Hangars) draufgebaut wird. Wie auch schon der Träger weist das Modell nur relativ dürftig Strukturen auf, aber hier ist es wohl gewollt, da die Fregatte ein Stealth Profil hat und auch bei durchsicht von Vergleichbildern auf der DVD sind mir keine größeren Unterschiede aufgefallen.

Die Anleitung ist etwas besser als bei der CDG, zum einen einen sind neben den Farbnummern nun auch bezeichnungen genannt unter denen man sich was vorstellen kann, aber die anderen Probleme bzgl Bemalung und Decals sind auch hier vorhanden.

So, und nun zur DVD - Die DVD ist eine DVD5, Ländercode 2 und mit etwas über 3GB Daten gefüllt. Der DVD ROM Part enthält einen Link zur Webseite von Heller sowie eine PDF ausgabe von deren Katalog. Der DVD Video Part enthält insgesammt ca 45 Minuten Video (Französich, wahlweise mit deutschen oder niederländischen untertiteln. Die Untertitlung ist größtenteils ganz gut gelungen, aber bei der Übersetzung einiger Fachbegriffe schleichen sich wie schon bei der Anleitung ziemlich merkwürdige Wortschöpfungen ein).

Inhaltlich ist die DVD in 4 Bereiche geteilt.

-- DVD ROM
Hier findet ihr Hinweise auf den DVD ROM Inhalt sowie Copyright Vermerke und Anschriften von Heller

-- Die Misision Heracles
- Die Hawkeyes. In Etwas über 2 Minuten erfährt man alles über das Awacs Flugzeug und seinen Einsatz.

- Einführungsclip. Ein kurzer Clip (keine Dialoge) mit mehren kurzen Clipartigen Szenen (Rundumsicht des Trägers, Flugzeugsstarts, ect)

- Die Mission Lio - Kurzdoku (2 1/2 Minuten) über den Anti Terroreinsatz der CDG, LFY und anderen Schiffen/Flugzeugen/Helis/Ubooten.

- Die Modernisierte Super Intendard: Etwas über 4 Minuten: Alles über die arten von Einsätzen für die Flugzeuge (primär Aufklärung, Versorgungsflüge) der CDG


-- Der Flugzeugträger CDG

- Porträt eines Giganten - Ein 6 1/2 Minuten Portrait der CDG

- Der Bau der CDG - Etwas über 2 Minuten kurzinfo über den Bau der CDG ... etwas kurz und die Hauptinformationen bestehen aus tausenden von Zahlen.

- 14 Februar 2003 - Ein Tag an Bord auf etwas unter 8 Minuten reduziert.

- Starten und Landen - 7 Minuten über Starts und Landungen auf Flugzeugträgern.


-- Die Fregatte vom Typ LFY

- Portrait der Gretatte von Typ LFY. In 3 1/2 Minuten alles wissenswerte über die LFY - von Grundidee beim Aufbau, Aufgaben, Bewaffnung, ect

- 24 Stunden an Bord der Guépratte - Ein Tag an Bord auf etwas über 8 Minuten reduziert.


Fazit zur DVD: Eine ganz nette Beilage, man erfährt zwar nicht mehr als in einer durchschnittlichen Doku auf N24 und Co, aber neben einen kleinen Grundstock an Informationen zum Original hat man vor allen viele Bilder die man als Referenz nehmen kann.






 


Fazit: Bisher ist das hier nur ein Inbox Review, also der eindruck den man bekommt wenn man sich die Teile, Anleitung usw ansieht.

Sobald ich die Bausätze in Angriff nehmen werde (Wann das sein wird läßt sich nur schwer abschätzen, evtl so gegen Weihnachten ;) - die Fregatte könnte es evtl schon früher schaffen, da sie relativ handlich ist was größe und teile angeht ... evtl mutiere ich ja doch noch nicht zum Modellsammler ;)) und es das Modellboard dann noch geben sollte werde ich das hier ergänzen und auch die +/- hinzufügen.