Autor Thema:  Hilfe !!??  (Gelesen 6253 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

uman 9te

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 423
Hilfe !!??
« Antwort #15 am: 28. Oktober 2006, 19:40:22 »
das ganze ist genau, du mußt nur auf die platten die mittelline anzeichnen.
gruß uman

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2612
  • Let the Good Times Roll
Hilfe !!??
« Antwort #16 am: 28. November 2006, 15:05:41 »
Jetz hab ich mal ne Frage: Gibt es irgendwelche Sachen, die man beim Wässern/ Pressen beachten muss. Ich wollte am Wochenende endlich mal anfangen und hab dann bei der großen mittleren Platte eine Wölbung in Längsrichtung festgestellt. Hab sie dann ca. 2 Std. in kaltes Wasser eingelegt und dann unter einen dicken Stapel Bücher zum pressen gelegt. Die Platte ist aber bis heute noch leicht feucht und hat mehr Verzug als vorher. Was hab ich denn falsch gemacht???
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

Tormentor

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4106
Hilfe !!??
« Antwort #17 am: 28. November 2006, 16:21:57 »
Zu wenig Geduld und zu wenig Gewicht.
Die Bodenplatte war bei mir auch krumm und so wie bei dir ging auch mein erster Versuch vorrüber ohne Erfolg zu haben. Ich habe dann die Platte nochmals gewässert und dann unter meiner Werkzeugkiste (ca. 30 Kg) ungefähr 4 Tage trocknen lassen. Der Verzug war dann fast komplett weg. Die Platte habe ich dann mit Holzleisten auf meine Helling gespannt bis sie absolut plan auflag und die Spannten und die Verstrebungen verklebt. Mitlerweile ist der Rumpf ja komplett geklebt und gehärtet und die Platte blieb gerade.

 :winken:

standart2k

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2612
  • Let the Good Times Roll
Hilfe !!??
« Antwort #18 am: 18. Dezember 2006, 10:45:42 »
Ich hätte da nochmal ne Frage: Wie bekomme ich die Planken um die Rundungen gebogen? Ich hab mir die Planken mal angekuckt und kann mir beim besten Willen nnicht vorstellen, wie gerade im vorderen und hinteren Teil um die doch sehr kleinen Radien biegen soll, da sie mir doch etwas hart erscheinen. Gibts da irgend nen Trick oder ne Vorgehensweise???
Im Bau:
-Vieles
-und noch mehr

uman 9te

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 423
Hilfe !!??
« Antwort #19 am: 18. Dezember 2006, 14:10:02 »
schau dir mal die bauberichte an.
gruß uman

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6517
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Hilfe !!??
« Antwort #20 am: 18. Dezember 2006, 14:42:51 »
Zitat
Original von standart2k
Ich hätte da nochmal ne Frage: Wie bekomme ich die Planken um die Rundungen gebogen? Ich hab mir die Planken mal angekuckt und kann mir beim besten Willen nnicht vorstellen, wie gerade im vorderen und hinteren Teil um die doch sehr kleinen Radien biegen soll, da sie mir doch etwas hart erscheinen. Gibts da irgend nen Trick oder ne Vorgehensweise???


Du kannst z.B. die Planken über heißem Dampf biegen.
:winken:  Christian

in der Werft: HM Cutter Cheerful, 1805 - 1/48; Medway Longboat, 1742 - 1/24, 
auf dem Zeichenbrett: HMS Triton, 1773 - 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

jaerschen

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 546
Hilfe !!??
« Antwort #21 am: 18. Dezember 2006, 16:33:52 »
Hallo,
aus welchem Material sind die Planken eigentlich?
Bisher hab ich meine Planken immer mit hilfe von heißem Wasser (eingeweicht) gebogen.
Man erzielt zwar sehr gute Ergebnisse, ist aber Zeitaufwendig da die Leisten sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen und man sie erst wieder trocknen lassen muss.
Hab mir mal nur zum probieren eine Plankenbieger bestellt (glaub von Amati ist das Teil) mit dem ich Versuchsweise an einer Lindenholzleiste ein sehr gutes Ergebnis erzielt hab. Wär vielleicht ne Überlegung wert, hat den Vorteil das die Leiste nicht mehr feucht wird.

Gruß
Jürgen :winken:
Gruß
Jürgen :winken:


Im Bau:
HMS Triton 1773 1/48

uman 9te

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 423
Hilfe !!??
« Antwort #22 am: 18. Dezember 2006, 23:00:34 »
was er meint, sind die rundungen, enge radien bei den spanten vorne.
in den berichten wird darauf hingewiesen.
die einen teilen die leisten ander schneiden sie hinten in der länge ein, usw.
deßhalb sollte man mal schauen.
die leisten sind aus lindenholz.
einen plankenbieger braucht man nicht, wenn auch die planken eine große spannung in der länge aufweisen.
ein fixsieren mit nägel oder nadeln, ist aber unumgänglich.
gruß uman