Autor Thema:  Gummireifen bemalen  (Gelesen 3697 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

keramh

  • Gast
Gummireifen bemalen
« am: 14. November 2002, 07:57:17 »
Ich baue zur Zeit eine Harley-Davidson von 1918.
Ich möchte sie mit komplett weißer Bereifung darstellen.
Welche Farbe muß ich nehmen um die schwarzen Gummireifen
weiß zu bekommen ohne das beim aufziehen der Reifen auf die
Felgen die Farbe reißt bzw. abblättert ?(

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19158
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Gummireifen bemalen
« Antwort #1 am: 14. November 2002, 11:22:15 »
ich weiß nicht ob es das noch gibt, aber früher gab es mal im Autozubehör weiße Farbe zu kaufen die elastisch blieb und die man dazu benutzen konnte die Schrift auf den Reifen weiß zu malen. Wäre vielleicht einen Versuch wert.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Gast

  • Gast
Gummireifen bemalen
« Antwort #2 am: 14. November 2002, 16:06:50 »
Bei D&W hab ich vor ca. 3 Jahren mal einen weißen Reifenstift gekauft, der dem von Wolf bereits genannten Zweck dient, die Schrift auf Reifen weiß zu malen. War glauch ich von der Firma PEMAS und kostete so um die 5 DM.

keramh

  • Gast
Gummireifen bemalen
« Antwort #3 am: 14. November 2002, 22:46:05 »
Danke für Eure Tips, ich glaube aber nicht das das die beste Lösung für mein Problem ist.
Immerhin habe ich nicht vor das Motorrad mit Weißwandreifen auszustatten,
sondern mit komplett weißer Bereifung.
Ich weiss nicht in wieweit sich diese Farbe ins Profil der Reifen auftragen läßt,
es handelt sich schließlich um ein Modell in 1:16

keramh

  • Gast
Gummireifen bemalen
« Antwort #4 am: 14. November 2002, 22:50:36 »
So stell ich mir das in etwa vor.

memphis

  • Gast
Gummireifen bemalen
« Antwort #5 am: 14. November 2002, 23:35:57 »
Also n kumpel von mir hat son Stift (lol sieht voll shit aus an den Auto reifen die Firmenname usw weiß zu malen aber naja das n anderes Thema  :13: )

Die Dinger sind eigentlich wie n normaler Edding. Wenns also mit so nem Edding 3000 geht würds ja theoretisch auch mit so nem stift funktionieren.
Und irgendwie in so weiße LatexFarbe tauchen? Hab ich noch nie gemacht aber das doch auch so gummiartig oder ?( Dürft dann ja auch nich abblättern... ausser du willst mit dem "Moped" spielen  :D

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19158
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Gummireifen bemalen
« Antwort #6 am: 15. November 2002, 09:27:13 »
das wovon ich geschrieben hatte war kein Stift, sondern richtige Farbe die in Ihrer Art ähnlich wie Nagellach war, d.h. eine Glasflasche mit Pinsel im Schraubverschluß.
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Dude

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1823
  • turning kits into scrap since 1988.
    • Modellbaufreunde Siegen
Gummireifen bemalen
« Antwort #7 am: 15. November 2002, 16:38:37 »
wie wärs denn mit Farben für Lexankarossen ausm RC-Modellbau?
hab zwar selber noch keinerlei Erfahrungen damit gemacht, aber die bleiben meines Wissens nach auch nach fertiger Lackierung noch mehr oder weniger elastisch!? :rolleyes:
Gibts glaub sogar von Tamiya direkt aus der Spraydose...
...denn mehr als ein Siegerländer kann der Mensch kaum werden.

Aufs Allerherzlichste,
Steffen

De Sejener

Ferraristo

  • Gast
Gummireifen bemalen
« Antwort #8 am: 15. November 2002, 21:34:08 »
Gute Idee von Dude!
Die Farben bleiben sehr elastisch (hab bis jetzt nicht geschaft die Farbe zu beschädigen), aber wenn man die Farbe von Tamiya aus der Dose nimmt, dann ist bestimmt nicht mehr viel vom Profil übrig. Also: stark verdünnen und mit nem Luftpinsel auftragen. Die Lexanfarben von Tamiya sind mit Wasser zu verdünen.
Aber teste es vorher irgendwo.

Und poste deine Erfahrungen, würd mich jetzt auch mal interessieren!