Autor Thema:  Alte Fernsteuerungsanlage  (Gelesen 2671 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

effjott

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 13
Alte Fernsteuerungsanlage
« am: 13. Februar 2008, 19:24:50 »
Hallo zusammen,

in einer meiner geheimnisvollen Modellbauvergangenheiten  8) habe ich Mitte bis Ende der 80er Elektro-RC-Car-Sport betrieben. Der alte Krempel ist noch da und ich möchte ihn (just for fun, ich habe da absolut keine sportlichen Ambitionen mehr) wieder zusammenbauen.

Da habe ich jetzt eine Frage: ich habe von damals noch eine Graupner Fernbedienung (ich glaube 4-Kanal, kann ich jetzt nicht nachschauen, weil das Ding bei meinem Vater bei den restlichen Relikten meiner ach so fernen Jugend   ;( liegt) mit 3 Quarz-Paaren. Es handelt sich um eine AM-Fernsteuerung, ich glaube im 27 Mhz-Band.

Kann man so eine Fernbedienung noch unbedenklich benutzen oder störe ich damit irgendeinen russischen Spionagesatelliten oder den Abhör-Empfang der CIA ? Gabs damals ja alles noch nicht  :D

Im Ernst: ich bin mir da unsicher, weil sich gerade in Sachen "Ätherbelastung" doch einiges getan hat seit damals.
Könnte ich das Teil Eurer Meinung nach auch für ein einfaches Flugmodell benutzen ? Das Ding hat Hebel, die Steuerungen mit Lenkrad waren damals noch neu und für einen Schüler / Studenten zu teuer.

Vielen Dank für Eure Tipps !

Gruß
Frank

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Alte Fernsteuerungsanlage
« Antwort #1 am: 13. Februar 2008, 21:24:27 »
Hallo Frank!

Mit einer 27-Mhz-Anlage würde ich offen gesagt kein Flugmodell betreiben wollen. Viele Fertigmodelle aus dem Supermarkt werden auf diesem Band betrieben, auch eine Menge Spielzeug, und zusätzlich senden auch die CB-Funker - okay, die sind eher selten geworden - auf diesen Frequenzen. Für ein Flugmodell wäre mir das viel zu unsicher, da das Gefährdungspotential doch höher ist als bei Schiffen oder Autos. Da sollten es entweder die Kanäle 50 bis 53 im 40-Mhz-Band sein (außer in der Nähe zur Schweiz, da senden dann die Babyphone auf den Frequenzen) oder gleich das für Flugmodelle reservierte 35-Mhz-Band sein, oder bei einer Neuanschaffung ggf. gleich eine 2,4-Ghz-Anlage.

Viele Grüße, Christian


Dannebrog

  • lässt fünfe gerade sein
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3027
  • Michael "Mike" B. K.
    • http://www.kellerseiten.de
Re: Alte Fernsteuerungsanlage
« Antwort #2 am: 14. Februar 2008, 10:20:22 »
Moin!

Muss mich da anschließen - besser nicht in ein Flugmodell bauen! Ich benutze seit 1990 ausschließlich 27 MHz AM Fernsteueranlagen (gerade eine ganz neue Computer-Anlage gekauft  :D ). Ich hatte zwar noch nie einen Störungsfall, aber für Flugmodelle wäre mir das auch zu heikel. CB-Funker benutzen z.B. das gleiche Frequenzband. Besser nur für Fahrzeuge benutzen. Ich betreibe damit meine Gartenbahn, Autos und Boote. Dafür kannst Du bedenkenlos auch Deine alte Fernsteuerung verwenden.
Mit besten Empfehlungen vom Mike!
www.kellerseiten.de

Ein kanadisches Sprichwort sagt: "don´t eat yellow snow!"

skyfox139

  • Gast
Re: Alte Fernsteuerungsanlage
« Antwort #3 am: 22. Februar 2008, 22:37:22 »
Hallo
So weit mir bekannt ist ,dürfen Fernsteuerungen die eine Erstzulassung vor 1990 hatten ,wegen fehlender Trennschärfe nicht mehr benutzt werden.
Gruß Glenn

Tobbe01

  • Gast
Re: Alte Fernsteuerungsanlage
« Antwort #4 am: 25. Februar 2008, 19:01:30 »
Kauf dir eine MC-12 von Graupner ,die habe ich auch,da kann man nichts falsch machen,und die ist auch Ausbaufähig,die Gibts neu schon für 179 Euro oder eben genug gebraucht.

Tobbe

effjott

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 13
Re: Alte Fernsteuerungsanlage
« Antwort #5 am: 01. März 2008, 09:18:31 »
Hallo an alle,

und danke für die Informationen.

Kann jemand die Information von Skyfox bzgl. Nichtzulassung bestätigen ?

Denn dann muss ich mir doch eine neue kaufen...

Gruß
Frank

Hobbybastler

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1081
    • Modellboard-Portfolio
Re: Alte Fernsteuerungsanlage
« Antwort #6 am: 01. März 2008, 12:40:28 »

Kann jemand die Information von Skyfox bzgl. Nichtzulassung bestätigen ?
Nein. Normalerweise führen solche Sachen dazu, dass irgendwann entsprechende Anlagen nicht mehr in Verkehr gebracht, also verkauft werden dürfen, während vorhandene Anlagen Bestandsschutz genießen.

Zitat
Denn dann muss ich mir doch eine neue kaufen...

Sowieso. Siehe oben. ;)

Ciao, Christian

HeiHee

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 5
Re: Alte Fernsteuerungsanlage
« Antwort #7 am: 03. März 2008, 17:09:47 »
Soweit ich weiß, sind alle Fernsteuerungen zugelassen, die eine Funktechnische Prüfung nachweisen können (ehem. FTZ, jetzt CE mit Zusatz) und somit im 10kHz Kanalraster arbeiten und 100mW Abstrahlleistung nicht überschreiten.

35Mhz sind für Flugmodelle reserviert und seit einiger Zeit nicht mehr durch den Betreiber zulassungs- und gebührenpflichtig (sondern Typzulassung):

http://www.rc-network.de/magazin/artikel_05/art_05-027/art_027-02.html

Dieser Artikel sollte einige Fragen klären... (siehe besonders "zulassungspflichtige Anlagen")
I've seen things you people wouldn't believe. Attack ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time like tears in rain.