Autor Thema:  1/350 Ktinga  (Gelesen 4749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tobiasrichter

  • Gast
1/350 Ktinga
« am: 25. August 2008, 13:53:22 »
Ich hab am Wochenende nach langer Zeit mal wieder eine Photosession mit den neuen Models der letzten Zeit gemacht.

Hier der 1/350 Klingon Cruiser. Den hab ich nicht selbst gebaut, sondern direkt der Mensch, der auch das geniale Resin-Kit geschaffen hat.



Mehr Bilder und Hintergrundinfos gibts hier: http://www.thelightworks.com/models/model_klingon.htm

Viele Gruesse
Tobias

Werbwolf

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 224
    • Werbwolf Blog
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #1 am: 26. August 2008, 17:35:14 »
Ein tolles Modell, gefällt mir wirklich gut.
Gibt es auch Fotos, die in dunklerem Ambiente  geschossen sind, um die Beleuchtung besser zu sehen?
Würde sich glaub gut neben meiner (noch im Anfangsstadium befindlichen) Big A machen, kannst du mir sagen, wie der Hersteller heißt und ob es das Modell überhaupt so zu kaufen gibt?

VG

Björn
Im Bau:
Galactica vs. Base Star
1/350 NCC-1701-A
1/1400 NCC-1701-E
1/350 Bismarck
und noch etwa 30 andere Modelle aaaaaaaaaaaaarg

Lichtbringer

  • Gast
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #2 am: 26. August 2008, 17:43:30 »
1/350 + beleuchtet - das ist sicher RELs Glasfaser-Kit.

Etwas teurer als die PL-Enten.  ;)

cosmic

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 203
    • Model Kits and Collectibles
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #3 am: 26. August 2008, 22:55:53 »
Wirklich tolles Modell!

Vielleicht offtopic aber weiss jemand ob der Ständer im Modell verschraubt ist?
Ich meine, wie werden solche Ständer auf das Modell gebracht?

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4600
  • Rhein-Neckar Kreis
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #4 am: 27. August 2008, 00:19:15 »
Wunderschönes Modell eines klassischen, klingonischen Schiffs.
Bei 62 cm Länge und fertig gebaut möchte ich allerdings nicht den Preis wissen.....

Gruß
Thorsten
Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

tobiasrichter

  • Gast
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #5 am: 27. August 2008, 11:13:23 »
Bei dem Kit handelt es sich in der Tat um den Fiberglass-Kit von Richard Long (REL). Und billig war das Vergnuegen leider auch nicht. Der Kit an sich kostet einige hundert Dollar und der Zusammenbau kommt dann noch dazu. Naja - man goennt sich ja sonst nix  :D

Der Staender ist auseinandernehmbar. Ich montiere immer ein Alurohr im Modell, in das ein kleineres Alurohr geschoben wird. Bei beleuchteten Modellen ist dann am oberen Ende ein Kopfhoererstecker montiert, so dass die Stromversorgung gewaehrleistet ist und man das Modell trotzdem jederzeit abnehmen kann.

Dunklere Photos hab ich jetzt nicht geschossen (hab kein Stativ), aber ich denke man sieht die Beleuchtung schon ganz gut.

Ciao
Tobias

Lichtbringer

  • Gast
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #6 am: 27. August 2008, 12:06:00 »
Tobias, ich hätte da mal eine ot-Frage.

Ich habe mir deine Seite angeschaut, und ...... nun, ich habe ein Heimkino das wie eine Raumschiffbrücke (Ent-NX-01, mit 1-2 SW Elementen) designed ist.
Und für 2 Leuchtkästen, die Fenster darstellen sollen, könnte ich noch 2 Weltraumszenen gebrauchen. So ala auf der einen Seite aus dem Fenster schauen und den Planeten sehen in dessen Orbit man ist, andere Seite einen Nebel, eine Galaxie, was auch immer.

Sowas z.B.:

http://www.thelightworks.com/images/pics/ref_entertainment/ds_cs03.jpg

Die hellen Elemente würden davon ablenken das das Schwarz beim durchleuchten nicht ganz schwarz bliebe.


Hast du da vielleicht noch was in deiner Restekiste?  :6:
Möglichst in einer Auflösung das man es etwa so groß wie ein Kinoplakat noch in brauchbarer Qualität drucken könnte?

Wäre echt klasse.  :1:

stocky

  • MB Routinier
  • Beiträge: 71
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #7 am: 29. August 2008, 11:17:38 »
Nicht schlecht, sieht richtig genial aus, sag mal bist du der Tobias Richter der das Amiga Star Trek Spiel Programmiert hat?
Wenn du weisst, dass du nichts weisst, weisst du mehr als jemand der nicht weiss, dass er nichts weiss.

tobiasrichter

  • Gast
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #8 am: 30. August 2008, 00:05:35 »
jup, schuldig  :D

Das sich da noch einer dran erinnert - wohl auch schon ein älteres Semester?  8)

stocky

  • MB Routinier
  • Beiträge: 71
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #9 am: 30. August 2008, 10:43:36 »
ne bin 29 aber ich muss sagen das ich mir damals die nächte (in den ferien) um die ohren gehauen habe, weil das wohl eines der genialsten spiele für den a500 war, auch wenn ich nie ein ende am spiel erreicht habe. Kann einfach nur sagen das dies ein klasse Game war und ab und zu immer noch über meinem alten Amiga läuft. Hoffe die verspätete Lobpreisung des Spiels ist OK. Merkwürdig ist nur das alle nachfolgen spiele darauf aufbauen (StarFleet Academy, Bridgekommander ect.)
Wenn du weisst, dass du nichts weisst, weisst du mehr als jemand der nicht weiss, dass er nichts weiss.

Vreenak

  • Gast
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #10 am: 11. September 2008, 22:12:31 »
Hi,

gibt es eine Website zu REL? Bzw. einen Online-Shop? Danke.

tobiasrichter

  • Gast
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #11 am: 12. September 2008, 23:56:28 »
Richard hatte mal ein BLog, aber das wird nicht gepflegt. Ne Webseite meines Wissens nicht. Am ehesten über sein Forum (http://www.resinilluminati.com/)



Whitestar

  • MB Junior
  • Beiträge: 43
  • Modellbauer und Sammler aus Leidenschaft..
Re: 1/350 Ktinga
« Antwort #12 am: 17. Januar 2009, 11:51:47 »
Hi,

gibt es eine Website zu REL? Bzw. einen Online-Shop? Danke.


Ja - gibt es :-))

http://sovereignreplicas.com/sf.htm

Gruß

Whitestar

Und der Himmel ist unser Limit....