Autor Thema:  Gesichterbemalung in 1:35??  (Gelesen 3864 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Borzork1178

  • Gast
Gesichterbemalung in 1:35??
« am: 25. März 2003, 15:18:43 »
moinsen,

also irgendwie komme ich mir langsam dämlich vor,..bekomme die kleinste erbsflecktarnung hin aber bei den gesichtern versage ich völlig :2: .

kann mir wer nen tipp geben das gesichter in 1:35 nicht gerade so aussehn wie gestorben,..oder nen link oder sonstwas in der art??

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18790
Gesichterbemalung in 1:35??
« Antwort #1 am: 25. März 2003, 15:51:52 »
Bozork,
a) welchen Farbentyp verwendest Du?
b) es gibt im Prinzip zwei Techniken, die aber von der verwendeten Farbenart abhängen.

Hans

P.S. Wenn Du vorher richtig zum Verzweifeln über Deine Malfähigkeiten kommen möchtest, guck Dir mal die Galerie in http://www.hz-forum.de an.
Aber keine Sorge, Du brauchst ja nicht gleich am Wettbewerb teilnehmen. H.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Borzork1178

  • Gast
Gesichterbemalung in 1:35??
« Antwort #2 am: 26. März 2003, 00:19:32 »
och,..sooo viel schlechter sind meine 120mm figuren auch net :D


ich hab nur probs mit 1:35 :5: .


normalerweise male ich gesichter mit ölfarben mit ner enamel grundierung.

aber irgendwie ist meine technik für 120mm nix für 1:35 :rolleyes:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18790
Gesichterbemalung in 1:35??
« Antwort #3 am: 26. März 2003, 09:48:08 »
Bozork, dann hast Du ja schon mal das richtige Handwerkszeug.

Ich male meine 54mm Gesichter eigentlich auch nicht anders als meine 120mm. Kommt allenfalls auf die Detaillierung an.

Ich grundiere zwar in Acryl, aber das ist egal. Grundierung in Hautfarbe, schon so wie der fertige mittlere Hautton sein soll. Dann den Abdunkelfarbton in Öl z.B. auf Basis gebranntes Sienna drauf und anziehen lassen. Nach ca. 5 - 15 min mit einem flachen Pinsel wieder abnehmen. Tiefe Schatten einzeln anlegen und Übergänge verarbeiten. Danach Lichter aufsetzen, zuerst mit fleischfarbe, die höchsten Lichter mit weiss.

Auf die Bemalung von Augen verzichten, wenn man nicht wirklich winzigst malen kann oder die Gravur zu schlecht ist. Die Lidspalte einfach in dunklen Schatten anlegen, allenfalls dann noch in Dunkelbraun oder schwarz die Iris andeuten, aber nur ganz, ganz klein. Kein weiss für den Augapfel, wenn's geht ( Gravur) allenfalls in hellrosa/fleischfarben.

In Acryl geht's nicht viel anders, ausser das man von Anfang an mit Washing-ähnlichen Lasuren arbeitet.  Anbei ein Bild, komplett Acryl. Nur ein Gesicht hab' ich Moment nicht.

Grüße
Hans
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Borzork1178

  • Gast
Gesichterbemalung in 1:35??
« Antwort #4 am: 26. März 2003, 10:18:08 »
aha?,....hmmm,...ähnelt stark der arbeitsweise für 120mm,....aber doch ein wenig anders,..könnte einige probs lösen!!.

werd ich WE gleich ausprobieren,..danke :P

batkite

  • Gast
Gesichterbemalung in 1:35??
« Antwort #5 am: 28. März 2003, 21:47:12 »
ich bin in der größe zwar auch nicht der begnadete gesichtermaler, jedoch kann ich nur Techniken von games-workshop (zinnfiguren) empfehlen.

da wird gedrybrusht und gewasht, drei verschiedene Töne für die Haut und dann schauts schon ganz gut aus.

guck auch mal die Seite an:
http://www.theminiaturegallery.de
dürfte ein paar Anregungen geben.

dort sind auch ein paar work-in-progress bilder zu sehen

A.Stephan

  • Gast
Gesichterbemalung in 1:35??
« Antwort #6 am: 02. April 2003, 13:05:09 »
unter http://www.missing-lynx.com/articles/articles_figures.htm kann man fündig werden.


mfg
axel

Borzork1178

  • Gast
Gesichterbemalung in 1:35??
« Antwort #7 am: 02. April 2003, 16:46:29 »
erstmal danke an alle für die tipps,..werde euch über meine "katastrophen" auf dem laufenden halten.

zur not bekommen halt alle ne sturmahube verpasst :D

aber bitte noch mehr tipps,..kann ich gar net genug von kriegen :tongue: