Autor Thema: Flugzeuge Hobby Boss Me 163  (Gelesen 6193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4503
Flugzeuge Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #60 am: 24. Juni 2010, 14:18:07 »
Ja, aber die Siskin war zumindest ein anständiger Bausatz. Da hatte man noch die Wahl - behalten oder sprengen.  :6:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4758
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #61 am: 24. Juni 2010, 15:28:34 »
OT: Hmmmmm.... vielleicht wäre das ja sogar eine Geschäftsidee. Bausätze, die auf der Innenseite so mit Sollbruchstellen und Knallkörperhalterungen versehen sind, das sie sich beim sprengen möglichst dramatisch in Teile zerlegen. Die dem Konzept implizite Produktvernichtungsidee kurbelt tendenziell auch den Umsatz an ;)
Und bei der Bauanleitung könnte sich der Hersteller auf Explosionszeichnungen beschränken (ok, Kalaueralarm ;) )

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2509
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #62 am: 24. Juni 2010, 15:39:44 »
Hier bitte Trooper, soviel Zeit muß sein.  :D  Na eigentlich spritze ich erst die dunklere Farbe, dann nach Trocknung, die hellere drüber, las aber die Ränder dunkler, also das bekannte postshading.

Mh? Wenn Du die dunklere Farbe, also den Schatten, zuerst spritzst, dann ist es doch ein Pre-shading, kein Post-shading...  ?(
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


Bernd B.

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5168
  • 男兒當自強
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #63 am: 24. Juni 2010, 15:52:25 »
OT: Hmmmmm.... vielleicht wäre das ja sogar eine Geschäftsidee. Bausätze, die ... sich ... möglichst dramatisch in Teile zerlegen.

Du wirst lachen: Alter Hut, nur ohne Böller! In den 1950ern oder 1960ern gab es in den USA eine Reihe von Modellbausätzen für Oldtimer, die dann auf Knopfdruck auseinanderflogen. Ich glaube, die waren von Hawk - sicher bin ich aber nicht.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4503
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #64 am: 24. Juni 2010, 16:21:18 »
OT: Hmmmmm.... vielleicht wäre das ja sogar eine Geschäftsidee. Bausätze, die auf der Innenseite so mit Sollbruchstellen und Knallkörperhalterungen versehen sind, das sie sich beim sprengen möglichst dramatisch in Teile zerlegen. Die dem Konzept implizite Produktvernichtungsidee kurbelt tendenziell auch den Umsatz an ;)
Und bei der Bauanleitung könnte sich der Hersteller auf Explosionszeichnungen beschränken (ok, Kalaueralarm ;) )

Aaah, deswegen waren also in der Frühzeit des Modellbaus Explosionszeichnungen so populär. :pffft:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4758
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #65 am: 24. Juni 2010, 16:32:12 »
OT: Hmmmmm.... vielleicht wäre das ja sogar eine Geschäftsidee. Bausätze, die ... sich ... möglichst dramatisch in Teile zerlegen.

Du wirst lachen: Alter Hut, nur ohne Böller! In den 1950ern oder 1960ern gab es in den USA eine Reihe von Modellbausätzen für Oldtimer, die dann auf Knopfdruck auseinanderflogen. Ich glaube, die waren von Hawk - sicher bin ich aber nicht.

Jetzt wo Du's sagst.... das kommt mir vage bekannt vor. Gab es nicht auch mal irgendwie eine Reihe recht skurriler Automodelle, irgendwie auch eine fahrende Möhre oder sowas, die sich beim Aufprall (gewollt) zerlegten? Da war mal was... wenn ich nur drauf käme.

Btw. Sehr cool! Davon würde ich auch gerne was finden! :)

juergen.klueser

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 141
    • Liste und Bilder meiner Modelle
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #66 am: 27. Juli 2010, 22:19:00 »
Hallo zusammen,
auf http://www.xs4all.nl/~robdebie/me163/vf241.htm werden die Akten des National Archives zitiert. Ganz interessant.
Noch interessanter finde ich die Detailfotos. Man sieht auch ganz gut, dass einige Stellen übermalt wurden und auch das Durchscheinen der Balkenkreuze und einiger deutscher Wartungshinweise.
So, mache mich jetzt auch an das HobbyBoss-Modell. Dabei passe ich auf, dass es nicht übers Wochenende fertig wird  X( (und wird trotzdem nicht so schön wie Deine, Michael   :6:)
Viele Grüße
Jürgen
---------------------------
https://www.klueser.de

juergen.klueser

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 141
    • Liste und Bilder meiner Modelle
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #67 am: 27. Juli 2010, 22:43:51 »
inzwischen fiel mir noch auf, dass die noch sichtbaren deutschen Wartungshinweise auf etwas dunklerem Untergrund sind, als die nachträgliche aufgetragene Farbe. Die Hinweise wurden dabei freigelassen. Diese Farbe ist deutlich heller. Gelb erscheint damit sehr plausibel.
Gruß Jürgen
---------------------------
https://www.klueser.de

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4758
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #68 am: 28. Juli 2010, 08:52:54 »
Grrmmm...mich juckts in den Fingern, die auch anzufangen.

Weme65

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1042
  • Werner M.
Re: Hobby Boss Me 163
« Antwort #69 am: 28. Juli 2010, 10:50:01 »
also mir gefällt deine Me - ohne wenn und aber!
hoffentlich erfreust du uns noch mit vielen Wochenendbasteleien.

gruß Werner  :winken:
Unterfranke