Autor Thema: Seeflugzeuge Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel  (Gelesen 6581 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4758
Seeflugzeuge Re: Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel
« Antwort #45 am: 21. Januar 2011, 11:50:45 »
@rabapla: Kein Problem, hast ja prinzipiell recht.
Wo ich mir die Bilder von dem Teil so anschaue: Gar so schwer sollte es eigentlich nicht sein, das selberzumachen. Das Obere Teil ist ja im Wesentlichen einfach ein rechteckiges Teil, das sollte man prinzipiell recht einfach z.B. über eine glatte Form (Rechteck mit leichter Wölbung und 2 gerundeten Kanten?) ziehen können.
Dann halt entsprechend sägen und mit dünnem Sheet die Streben aufkleben. Als Strebenmaterial würde ich dann wohl klares 0.13er Evergreen Sheet nehmen oder dergleichen und mit Klarlack oder Future aufkleben, damit das nach Lackierung (Innenfarbe, dann Aussenfarbe) noch vernünftig aussieht.
Na...mal sehen, vielleicht mal versuchen aus einem Batzen Apoxiesculpt ne Form zu machen.

Erdinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1942
    • Scale Plastic Aircraft Modeler
Re: Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel
« Antwort #46 am: 21. Januar 2011, 11:58:53 »
@ Rabapla:
Als ich das geschrieben hatte bestand Wolfgangs letzter Link nur aus http:// und sonst nüscht. Hatta ja nun ergänzt.  ;)
Grüße!
Thomas 
____________________________________________________


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18748
Re: Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel
« Antwort #47 am: 21. Januar 2011, 14:52:15 »
Erdinger, klar hast du die Kanzel der 110 ins Gespräch gebracht. Und ich hab nicht mehr gesagt also dass in einem fünfmal so teueren Bausatz auch eine teuere Kanzel(form) erwartet werden darf.

Was die Kanzel(form) anbelangt, Ihr müsst euch die gesamte Kanzel als Formteil vorstellen, alle Einzelteile an einem Spritzling, nicht nur die beiden zu Diskussion stehenden Teile.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Prolog09

  • Gast
Re: Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel
« Antwort #48 am: 22. Januar 2011, 17:00:11 »
Hallo
Habe heute Vormittag mit meinem Neffen zusammen in Braunschweig bei der Firma Köhlbel Farben meine Junkers 88 gekauft.
Einer der anwesenden Modellbauer hat das Problem mit der Vergalsung bei der Arado auf eine andere Weise gelöst.
Er hat da eine Abdeckung drüber gelegt, wohl auch weil das Flugzeug Teil enes Dioramens werden soll, wenn ich das richtig mitbekommen habe.
Direkt mit ihm gesprochen habe ich allerdings nicht, es war der gleichen Modellbauer den ich neulich schon mal da getroffenhabe und irgentwie scheint der Unbekannten gegenüber nicht gerade sehr gesrächig zu sein.
Mein Neffe hat auch zwei Fotos mit seinem Handy gemacht, aber ich habe keine Ahnung wie man das hier einstellen könnte, sonst würde ich sie bei Interes egerna mal zeigen.
Bernhardt

Schweres Kaliber

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel
« Antwort #49 am: 27. Februar 2011, 09:28:45 »
Hallo Ihrs,

als Schiffsmodellbauer kommt man natürlich nicht drum herum, die Arado in seinem Besitz zu wissen. Ich finde die Einzelnen Klarsichtteile nicht so schlimm. Klar muss ich sagen das auch ich ein wenig verwundert war, aber wenn man doch enorm Geld einsparen kann sollte man dieses kleine Mancko ruhig in Kauf nehmen.

Im Schiffsbaubereich hat man manchmal mit viel instabileren Sachen zu kämpfen. Da darf sich dann nichts hin und her biegen.

Wenn man alle Klarsichtteile einzeln maskiert und Lackiert sollte man eigentlich ein gutes Ergebniß bekommen. Ich bin gespannt wie meine Arado aussehen wird, da ich sie als Bordflugzeug der Tirpitz darstellen möchte.

Naja und immer dran denken: Einfach kann Jeder!!!
Nachts kleben, nicht schlafen. Und nicht vergessen der Tag ist noch nicht leer.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4494
Re: Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel
« Antwort #50 am: 27. Februar 2011, 14:41:58 »
Ich habe die Arado bereits gebaut und bin mit den Klarsichtteilen sehr unzufrieden. Die "Klötze" im gekrümmten Oberteil der Verhlasung bleiben - vor allem von oben - sehr gut sichtbar und die Windschutzscheibe selbst hat keinen Rahmen (der ist Teil der beiden dreieckigen Seitenscheiben). Ich wüsste nicht, mit welchem Kleber man das unsichtbar verkleben könnte. Die Schiebehaube sollte man offen darstellen, denn dann sind diese Unzulänglichkeiten etwas weniger augenfällig.
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Graf Spee

  • Abbadahabichscratch
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6356
  • You cannot kill what you did not create...
    • Modellbaustammtisch Hamburg
Re: Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel
« Antwort #51 am: 27. Februar 2011, 15:13:16 »
Ist natürlich echt ärgerlich :rolleyes:
Auch wenn ich denn von Revell darin gesehenen Sinn dieser Fertigungsweise verstehen kann...
Bin mal gespannt, wann es da eine "Aftermarket" Lösung gibt.

@Primoz:
Hättest Du mal Bilder von Deiner Arado?
Grade von der Kanzel?

:winken:
Handle nur nach derjenigen Maxime,
durch die du zugleich wollen kannst,
dass sie ein allgemeines Gesetz werde.



Schweres Kaliber

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 211
Re: Arado Ar 196 - 1/32 - Revell - die Kanzel
« Antwort #52 am: 27. Februar 2011, 17:08:50 »
@Primoz,

ich muss sie noch bauen. Erstmal wird die Scharnhorst fertig gestellt. Aber meine Arado werdet Ihr hier auf Modellboard sehen, da ich das Modell nicht für MF baue, b.z.w. Bericht schreibe.

Ich bin schon gespannt, da es ein solches Modell von der Arado noch nicht gegeben hat.

Viele Grüße

Rainer
Nachts kleben, nicht schlafen. Und nicht vergessen der Tag ist noch nicht leer.