Autor Thema: Seeflugzeuge Aichi M6A1 Seiran  (Gelesen 2279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4491
Seeflugzeuge Aichi M6A1 Seiran
« am: 19. April 2012, 15:48:00 »
Gibt es hier im Forum irgendwen, der sich mit der Aichi M6A1 Seiran auskennt? Mich interessiert vor allem eine Maschine, die unten orange und oben grün war; sie ist ähnlich wie diese:
http://www.hsgalleries.com/gallery04/m6a1seirandz_1.htm

hat aber eine andere, kürzere Propellerhaube (Spinner) und die grüne Farbe blättert stärker ab (sodass mehr Orange sichtbar ist). Allerdings kenne ich nur diese Foto
http://www.flickr.com/photos/12834783@N02/4880950859/#
dieses Flugzeugs in beschädigtem Zustand, wo das Leitwerk fehlt, sodass ich nicht weiß, ob es auf dem Seitenleitwerk eine Nummer oder sonstige Markierung gab. Weiß jemand mehr? :winken:
« Letzte Änderung: 30. August 2012, 22:31:42 von FlyingCircus »
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Schnurx

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4758
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #1 am: 19. April 2012, 15:58:20 »
Kann mal schauen, ich hab das "I-400: Japan's Secret A/C-Carrying Sub: Japan's Secret Aircraft Carrying Strike Submarine" und das MMP "Japanese Special Attack Aircraft and Flying Bombs" , evtl. ist da was drin.

Minikette

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 542
  • Ralf
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #2 am: 19. April 2012, 16:49:45 »
Hi Primoz,
im Mushroom Buch über japanische U-Boot Flugzeuge ist ein Profile der Maschine. Als Erläuterung zum Profile steht dort, dass dieses Flugzeug ohne Leitwerk bei Aichi in Nagoya von amerikanischen Truppen so vorgefunden wurde. Als weitere Erläuterung ist der Rumpf unten grün und nicht wie bei dem Hyperscale-Modell orange. Ich meine dies auch auf dem Foto zu sehen, zumindest die Motorunterseite ist nicht orange. Also nur die Tragflächen, die Schwimmer und die Höhenleitwerke jeweils unten orange. Wenn Du ein Foto dieses Profiles brauchts, kann ich es Dir gerne schicken. Einer der Prototypen dieses Musters hatte am Leitwerk die Kennung ]-A 15. Aber es gab ja mehrere, wahrscheinlich drei, dieser Prototypen.

Gruss Ralf

Minikette

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 542
  • Ralf
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #3 am: 21. Mai 2012, 10:25:15 »
Hi Primoz,
ich hoffe, Du hast noch Interesse an dem Modell. Hier ist mal ein Link zu einem tschechischen Forum in dem ein Modellbauer aus Sibirien diese Maschine baut. Sehr schöne Ergebnisse mit Hilfe der Salztechnik, finde ich

http://www.modelforum.cz/viewtopic.php?f=6&t=66435

Gruss Ralf

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4491
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #4 am: 21. Mai 2012, 13:04:25 »
Danke, Ralf :winken:

Das ist schon sehr interessant.  :1:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

M.R.

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 317
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #5 am: 03. Juni 2012, 01:04:31 »
Wie funktioniert eigentlich diese Salztechnik? Wie wird das Salz aufgetragen und wie wird es danach wieder runter gemacht?
Gruß,
Matthias

MaFi12353

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 609
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #6 am: 04. Juni 2012, 16:18:15 »
hi,
ich habe grade ein Model versucht mit der Salztechnick zu bemalen.
Erst die Grundfarbe rauf, schön trocknen lassen, dann das Salz an die Stellen auftragen die man verwittern will.
Am besten mit einen feuchten Pinsel, ich hab einfach Wasser genommen.
Gut trocknen lassen, und dann die 2. Farbe drüber, Achtung nicht zu dick sonst bekommste das Salz ncihtmehr runter.
Das Salz lässt sich dann einfach runterrubbeln, oder mit einen Borstenpinsel runterschrubbeln.
Daruf achten das das Salz nciht zu fein ist, das bekommste dann auch sehr schwer runter.

gr MArco
Dear Elrond,
In your last Letter you said not to dig too deep or we might run into Balrogs. What in the Name of Mithril underpants is a Balrog?

Your Buddy,
Durin

Warlock

  • B.A.f.H in Rente
  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5299
  • Dirk Fries
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #7 am: 04. Juni 2012, 19:52:36 »
@ M.R.

in den Videos hier http://www.modellboard.net/index.php?topic=38338.0 ist die Technik sehr schön erklärt.
50 Shades of Olive Drab
http://www.kitreviewsonline.de

Pegasus_HH

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 782
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #8 am: 29. August 2014, 12:05:33 »
Hallo Primoz (und andere),

ich hatte dieses Modell gestern auch mal wieder in der Hand und mir die einzelnen Baugruppen angesehen, dabei fiel mir auf, das die Pilotenfigur sehr klein aussah...

Verglichen mit den Figueren aus den diversen Zero Bausätzen, wirkt dieser Pilot wie ein Hobbit.

Leider habe ich keine Lektüre über diese Flugzeug um zu sehen, ob das ganze Modell im Maßstab nicht so ganz stimmt, oder ob es sich auf die Figur beschränkt.

Ist Dir / Euch beim Bauen der Maschine ähnliches aufgefallen?

Ach so, und kannst Du mir sagen, wie das mit den Gewichten bei diesem Modell aussieht? Langt das eine beiliegende aus, oder sollte man noch zusätzliches in den anderen Schwimmer packen?

Liebe Grüße

Pegasus

mhase

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1140
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #9 am: 30. August 2014, 13:02:33 »
Und jetzt zurück zum Thema und Primoz Frage....

Ich denke, da ist kein Unterschied. Beim Betrachten der Bilder würde ich nicht meinen, dass die beiden Motorhauben des Modells und des Originales unterschiedlich lang sind. Die Dreiteiligkeit des "Vorderfront" ist da (Kühlerring, Motorhaube und Abdeckblech vor Cockpit, bei dem die Motorhaube etwas hineinragt.) Auch das gute alte "Close-Up 13" kennt nur eine Variante der M6A1 dahingehend. Evtl. ist das nur ein verzerrtes Bild des Modells, das Original scheint mir durchaus mit einem "Normalobjektiv" aufgenommen worden sein.

Die 28 M6A1 waren alle baugleich, zwei oder drei waren als Trainer ausgeführt. Wenn es denn nicht, was ich vermute, eine Rostschutzfarbe war, dann war das wohl eine der - möglicherweise geplanten - Trainingsmaschinen, die ja orangegelbe Unterseitenanstriche hatten.

Gruß

Michael

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4176
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #10 am: 30. August 2014, 13:36:18 »
Dieses Bild alleine ansich... http://www.flickr.com/photos/12834783@N02/4880950859/# würde doch schon mal ein hervorragendes und einzigartiges Diorama abgeben.
Da noch rechts ein Bruchteil eines anderen zerstörten Flugzeuges zu erkennen ist, die einer Zeke. Im Hintergrund ausgebombte Hallen, oben steht ein Amerikaner und begutachtet nochmal dieses Wrack, wirklich ein interessantes Foto  :P
Genauer Informationen bezüglich der Seriennummer gibt es wohl nur in den Archiven von USund A bzw. Japan.
Weiß allerdings nicht ob es von diesem speziellen Bild noch weitere gibt.

Gruß Gerhard

... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard

mhase

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1140
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #11 am: 30. August 2014, 16:49:32 »
Hallo Gerhard,

das dahinter soll wohl eine "Judy" lt. Bildunterschrift sein. Eine Zeke ist das definitiv nicht, schau Dir mal den Rumpf hinter dem Cockpit an, die "Hutablage" ist oberhalb voll verkleidet. Bei der "A6M2-7 wäre das Glas...
ich versuche mich mal zum genauen Typ durchzuforsten.
M. W. gibt es aus der Serie keine weiteren bekannten Bilder.

Es kann eine der Schulmaschinen sein bzw. eine der noch nicht ganz fertigen, die beim Bombenangriff auf das marinearsenal (müsste Kue sein) beschädigt wurden.

Auf alle Fälle ein heruasforderndes Thema für einen versierten Dioramenbauer....

Gruß

Michael

Pacific Strafer

  • molto adagio modellismo
  • Galeristen
  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3569
    • http://www.Modellbaufreunde-Siegen.de
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #12 am: 30. August 2014, 17:56:40 »
Laut der Bildunterschrift im Buch "WWII Pacific War Eagles in Original Color" wurde das Bild im Aichi-Werk in Nagoya aufgenommen.

Pit  :winken:
"This is your hobby, and don't let anyone else tell you otherwise, as the only person you have to please is yourself!"

www.Modellbaufreunde-Siegen.de

 http://www.scale-world.de/

GerhardB

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4176
  • Gerhard Braun Friedberg/Bayern
    • www.tigerscale.de
Re: Aichi M6A1 Seiran
« Antwort #13 am: 31. August 2014, 11:46:39 »
@ Michael

Stimmt  :P Bei den 2 Zeilen unterhalb vom Bild in nicht lesbarer Schrift steht das ja eindeutig geschrieben.
Der Google Übersetzer schreibt:
Aichi M6A1 Seiran special attack aircraft
Aichi aboard bomber comet (Judy)

Gruß Gerhard



... im Bunker brennt noch Licht (Walter Moers)
... tue niemanden etwas Gutes, dann tut dir niemand etwas Böses (Bennerle)

Gruß Gerhard