Autor Thema:  Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller  (Gelesen 323707 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6277
  • Reling-Verweigerer
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1140 am: 16. Dezember 2017, 12:10:58 »
Cool  :mariinee:
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2677
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1141 am: 16. Dezember 2017, 14:49:05 »
Hast Du da einen Link? Die würden mich nämlich so richtig interessieren!!!! :klatsch:
Jens  :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6277
  • Reling-Verweigerer
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1142 am: 16. Dezember 2017, 14:52:01 »
NNT hatte die ganzen letzten Bausätze von Artist Hobby der Serie und bekommt vermutlich auch die rein.
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2677
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1143 am: 16. Dezember 2017, 15:21:03 »
Schwachheit, Dein Name ist Jens..... :woist:
Ich konnte einfach nicht widerstehen und hab mir die Trireme bestellt. Ich bin mal auf die Qualität gespannt.

Jens  :winken:

juergen.klueser

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 157
    • Liste und Bilder meiner Modelle
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1144 am: 16. Dezember 2017, 17:10:10 »
Hast Du da einen Link? Die würden mich nämlich so richtig interessieren!!!! :klatsch:
Jens  :winken:

Hat sich vermutlich erledigt? Hier kann man ja die Bilder auch schon mal sehen:
http://stores.ebay.com/globaltoy/1-700-/_i.html?LH_TitleDesc=1&rt=nc&_nkw=resin

Ich gehe dennoch davon aus, dass NNT die schneller hat als üblicherweise Versand/Zolldurchlauf etc. nach Deutschland dauert.
---------------------------
https://www.klueser.de

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6277
  • Reling-Verweigerer
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1145 am: 18. Dezember 2017, 06:33:43 »
Kombrig hat diesen Bausatz im Maßstab 1/700 angekündigt:

italienisches (später russisches) Schlachtschiff Giulio Cesare/Novorossiysk
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1869
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1146 am: 19. Dezember 2017, 02:29:34 »
Diese römischen Schiffe scheinen von den alten Plastikbausätzen von Aoshima bzw. dem Zvezdabausatz abgeleitet zu sein, was sich leider teilweise erheblich auf die Vorbildtreue auswirkt.

Die Modelle "warship 1" und "warship 2" bilden keine römischen Kriegsschiffe ab; am ehesten ist das noch etwas, was man in manchen Hollywood-Filmen findet (und nein, "aber wir wissen doch nicht genau, wie das ausgesehen hat" ist keine Ausrede für alles...   ;):D). Modelle im Sinne von Abbildungen real existierender Gegenstände sind das nicht.

Die "trireme" hat erstmal das Problem des "corvus", das ist diese Enterbrücke vorne am Bug. Damit ist das Modell nur für den Zeitraum von ca. 260 bis ca. 256 v. Chr. nutzbar. Ansonsten ist das am ehesten eine Pentere, wobei der Rumpf am Bug und am Heck ziemlich komisch aussieht.

Jorit


AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6495
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1147 am: 19. Dezember 2017, 06:12:08 »
"Pentere", es handelt sich um ein römisches und nicht um ein griechisches Schiff. "Quinquereme" passt als Bezeichnung besser.  ;) Auf den Fotos gefällt mir das Modell nicht
:winken:  Christian

in der Werft: HM Cutter Cheerful, 1805 - 1/48; Medway Longboat, 1742 - 1/24, 
auf dem Zeichenbrett: HMS Triton, 1773 - 1/48

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1869
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1148 am: 19. Dezember 2017, 14:24:54 »
"Pentere", es handelt sich um ein römisches und nicht um ein griechisches Schiff. "Quinquereme" passt als Bezeichnung besser.  ;)

Ansichtssache - die Hanseln, die das Schiff im 3. Jh. v. Chr. betrieben haben, sprachen wahrscheinlich Griechisch...  :D

Jorit

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6277
  • Reling-Verweigerer
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1149 am: 19. Dezember 2017, 14:52:58 »
Wegen "Rome warship 1" und "Rome warship 2": was sind genau die Merkmale, die das ganze historisch nicht passend machen? Der zu hohe Freibord, die extremen Bug- und Heckformen (insbesondere bei Nr. 2)?

Den corvious weglassen wäre z.B. sehr einfach, wenn man eine Pentere/Quinquereme in einer etwas anderen Zeit bauen will. Bei den anderen beiden Bausätzen ist da nichts, was man durch relativ einfache Umbauten retten kann?
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1869
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1150 am: 19. Dezember 2017, 15:14:15 »
Wenn ich nach dem gebauten Modell gehe, besteht das Hauptproblem in der Anzahl der Ruder - 12 oder 13 auf jeder Seite sind deutlich zu wenig. Man könnte das verdoppeln (auf der Platine scheinen genügend Ruder vorhanden zu sein) und wäre dann im Bereich einer leichten Bireme - dazu ist aber der Rumpf viel zu massig (und vermutlich auch deutlich zu groß), und einen "Turm" würde man da auch nicht finden.

Am ehesten ginge tatsächlich die "Trireme"; die Rumpfform ist zwar nicht so toll (er ist auch deutlich zu hoch), aber bei einem Schiff in der Größenordnung von 35-40m fällt das in dem Maßstab vielleicht nicht auf.

Bitte nicht falsch verstehen - grundsätzlich finde ich es ja gut, daß sich jemand die Mühe macht, solche Bausätze herauszubringen. Mich stört halt immer ein wenig, daß, sobald es auch nur um Segelschiffe, geschweige denn antike Schiffe geht, man plötzlich bereit ist, Bausatzherstellern alles Mögliche durchgehen zu lassen - während man, sollte bei einem Modell der Tirpmarkatossouri ein Niedergang ein Millimeter zu weit achtern sein, sofort zur Entleibung mit einem rostigen, stumpfen Gegenstand auffordert.   ;)

Jorit

 

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6277
  • Reling-Verweigerer
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1151 am: 19. Dezember 2017, 17:00:21 »
Mir ging es keineswegs darum, dass man den Herstellern hier mehr durchgehen sollte - es ging mir wirklich um die Frage, ob man da was retten kann, da man kaum Alternativen zum kompletten Eigenbau hat.

Natürlich findet man hier weniger Vorbildmaterial. Es gibt keine Originalpläne, keine Fotos, aber es gibt Bilder und Beschreibungen.

Ok, also nach der Zahl der Riemen schauen und es sind tatsächlich die Rumpfformen. Ich muss mal nach meinen Büchern über antike Schiffe schauen, was ich da über römische finde.

Was ist da am ehesten gerade ein sinnvolles Buch?
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


JWintjes

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1869
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1152 am: 19. Dezember 2017, 18:04:54 »
Schon klar - sorry wegen des Dampfablassens. Was Literatur angeht, so ist das hier der beste Ausgangspunkt:

https://www.amazon.co.uk/Age-Galley-Conways-history-ship/dp/0851776345/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1513702647&sr=8-6&keywords=conway+history+of+the+ship

Dann gibt's natürlich das Buch von Viereck, aber das ist mit Vorsicht zu genießen; die Bücher von Pitassi kann man sich schenken.

Jorit

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6277
  • Reling-Verweigerer
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1153 am: 19. Dezember 2017, 18:55:26 »
Gut, The Age of the Galley habe ich, genauso wie das Buch von Viereck (Die Römische Flotte; da gibt es Zeichnungen drinnen, die durchaus Ähnlichkeiten mit den Artist Hobby-Bausätzen aufweisen). Dazu noch Ships and Seamanship in the Ancient World von Lionel Casson sowie La galee mediterranee von Guido Ercole. Aus der Sicht eines Modellbauers sind fast nur Die Römische Flotte und La galee mediterranee nützlich - ersteres ist aber wohl anscheinend problematisch und letzteres enthält mehr über frühere und spätere Epochen.
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


juergen.klueser

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 157
    • Liste und Bilder meiner Modelle
Re: Schiffe - Neuheiten - verschiedene Hersteller
« Antwort #1154 am: 19. Dezember 2017, 23:59:06 »
Gute Neuigkeiten für Liebhaber früher Ironclads in 1/700:
......
Armo 700-21 98 M - Austro-Hungarian Torpedoboat, 1915
Armo 700-22 SMS Szent Istvan - the Austro-Hungarian Battleship
.....

Armo überschlägt sich gerade. Jetzt sind auch die 98M und die Szent Istvan verfügbar.

Ausserdem scheint eine Korrektur der Nummern stattgefunden zu haben. Es lautet jetzt
Armo 700-38 Arrogante, French Battleship 1864
Armo 700-39 HMS Warrior

https://www.jadarhobby.pl/armo-70021-1700-tb-98-austrohungarian-torpedoboat-1915-p-52490.html
---------------------------
https://www.klueser.de