Autor Thema:  Avro Lancaster MkIII, "S-Snowwhite", Revell 1:72; ***FERTIG*** 23.04.14  (Gelesen 28344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4599
  • Rhein-Neckar Kreis
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 02.03.13
« Antwort #30 am: 22. März 2013, 14:38:09 »
Mensch, da stoße ich genau einen Monat zu spät dazu - egal. Schön, mal einen Bausatz aus meinem Bestand im Bau zu sehen, freut mich sehr. Hier bleibe ich dran.
Vielleicht klappt es auch mit meiner Hasegawa B-24J? Bei mir wird die nämlich noch in 20 Jahren im Karton liegen.

Gruß
Thorsten

Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

DerXL

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 419
    • Axel's Site
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 02.03.13
« Antwort #31 am: 26. März 2013, 09:28:48 »
Hallo Ulf

Möchte gern noch was schreiben über die Unterschiede zwischen Mk. I und Mk. III:

Keine. :6:

Das war's schon... :1:

Oder doch nicht... :pffft:
Die Mk. I und Mk III. sind identisch (von der außenseite). Der einzige Unterscheid ist das der Mk. I Rolls Royce Merlin Motoren hat, und der Mk. III durch Packard aus den USA in Lizenz gebaute Merlin Motoren hat (die eine andere Vergaser haben, aber das kann man nicht sehen).

Axel.

-----------------------------------------------
Im Bau : Corvette C5-R Le Mans 2003 #53

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #32 am: 22. April 2013, 23:22:04 »
"Ich weiß mittlerweile warum Vögel am Morgen singen: weil sie die Nacht überlebt haben."
Marvano, Die sieben Zwerge




Ich muss Euch von einer wissenschaftlichen Sensation berichten: in meinem Bastelkeller befindet sich ein schwarzes Loch - ohne Scheiß jetzt! Es muss winzig sein, aber es hat schon angefangen Materie in Form einiger Klarsichtteile meiner Lanc anzusaugen - aber der Reihe nach!

Ich habe mich an die Cockpitbemalung gemacht. Die Teile wurden gemäß Bauanleitung bemalt, wobei hauptsächlich Model Air 095 Blassgrün und 056 Schwarzgrau zum Einsatz kamen.





Ich habe den Rippen und Spanten in den grünen Bereichen ein dunkelgrünes Ölfarbenwashing verpasst und beide Bereiche mit Ölfarben trockengemalt. Danach kamen die farbig bedruckten und selbstkleben Eduard-Teile und die Revell-Decals für den Rest des Interieurs an die Reihe:







Dann waren die Klarsichtteile für die kleinen Rumpffenster an der Reihe und hier kommt das schwarze Loch ins Spiel. Zwei der Teilstücke waren, nachdem ich sie mit Future behandelt und getrocknet hatte, unauffindbar - ein Rätsel! :12:

Da war guter Rat teuer!
Nach einigem Überlegen kam ich drauf, dass ich in meinem Fundus noch ein Fläschchen Micro Kristal Klear hatte.



Ich habe also mit Tesa einen Streifen Blisterpackung außen vor die Öffnungen geklebt und die Fensterhölen mit dem Zeug ausgefüllt.





Nach 24h war die Flüssigkeit glasklar getrocknet. Der Blisterstreifen ließ sich mit einem scharfen Messer glatt ablösen. Die ganze Aktion war ein voller Erfolg, seht selbst:





Mir fällt ein Stein vom Herzen!

@Gilmore: falls Du das liest, die Methode wär doch vielleicht auch was für Deine aktuelle Frachtmaschine...

Ich wollte Euch bei diesem Update eigentlich den Zusammengeklebten Rumpf mit Tragflächen präsentieren, aber das musste ich nach diesem Zwischenspiel erstmal aufschieben.

Bis dann erstmal! :winken:
« Letzte Änderung: 23. April 2013, 20:45:02 von Bongolo67 »
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Universalniet

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6406
  • Marc Schimmler
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #33 am: 22. April 2013, 23:35:33 »
Da ich immer noch an den Massenerhalt glaube, vermute ich, dass das Future die so durchsichtige gemacht hat, dass Du sie nicht mehr gesehen hast.

Guter Ersatz  :P

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3754
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #34 am: 23. April 2013, 06:55:25 »
Verloren geglaubte Teile tauchen immer wieder auf - nämlich dann, wenn man sie nicht mehr braucht! Scheint ein Gesetz im Modellbau zu sein. :pffft:

Jedenfalls hast du die Klippe prima umschifft! :P

Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4273
  • Achtung! Spitfire!
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #35 am: 23. April 2013, 07:13:51 »
sieht gut aus. Das Grün ist etwas gewöhnungsbedürftig, (könnte aber auch an der Beleuchtung liegen?). Die PE-Teile sehen gut aus. :) Bin schon auf den Fortschritt gespannt, die baue ich nämlich auch gerade...

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Balu83

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 680
  • fast Tot ist immer noch lebendig...
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #36 am: 23. April 2013, 08:21:59 »
Gefällt mir bislang auch sehr gut  :P  die Eduard Ätzteile machen wirklich was her sieht doch was besser aus als nur die Decal´s
 
Meine Lancaster ist eigentlich soweit fertig das sie Lackiert werden könnte aber... Ich trau mich da leider immoment  nicht dran  :2: ich will sie mir nicht versauen weil der Bausatz ein richtig feiner ist  :1: und da muß dann auch die Lackierung passen.

 :winken:
balu

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2594
  • thy furryeth froggeth
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #37 am: 23. April 2013, 09:44:13 »
Sehr schön bis hier! Ich finds gut, dass Du mal wieder nen Flieger baust :6: Weiter so!

Den Tip mit dem Micro Kristal Klear hab ich mir direkt mal gespeichert....
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

Hangar19

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 176
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #38 am: 23. April 2013, 17:09:47 »
Schwarzes Loch? Aha! So so!
Ich schieb's immer auf meinen teilefressenden Teppich!  :pffft:

Lassen sich diese "Kristal Klear" Fenster später überhaupt abdecken?

Grüße,

Christoph

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8860
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #39 am: 23. April 2013, 18:49:36 »
Wieder mal etwas, was später keine S... mehr sieht. Aber egal, schlampen geht eben nicht und zumindest ich finde das auch gut so.

Was mich jetzt etwas verwundert ist der Glanzgrad der Modelairs! Ich "arbeite" zur Zeit ja etwas intensiver mit denen, bei mir trocknen die aber wesentlich matter auf. Hast Du da vielleicht einen farblosen Glanzlack drübergepustet, so vor dem Ölfarbauftrag?

Das Drybrushing erscheint mir etwas heftig, hier ist zwischen den Strukturen doch noch reichlich Farbe hängen geblieben. Bekommt der Innenraum noch ein wenig Matt- oder Seidenmattlack, bevor Du die Rumpfteile zusammenklappst?

Das Instrumentenbrett sieht absolut klasse aus. Und auch die "KristalKlear Methode" für die Fenster hört sich interessant an. Hätte ich vorher gewusst, dass das gut klappt, hätte ich das auch probiert.

Kannst Du da vielleicht noch ein Foto "von dichter dran" machen? Interessiert mich schon gewaltig.

Ulf :winken:
A man who is tired of Spitfires is tired of life

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1990
  • LiLaLauneKlebär
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #40 am: 23. April 2013, 19:42:56 »
Genial der Trick mit dem Blister, genau was ich such´für mein Problem .....   :P  :P  :P
(Bei der C-124 hab ich ja (dummerweise) die Fenster aufgebohrt. Werd ich gleich mal ausprobieren.)

Der Glanzgrad im Innenraum verwundert mich auch etwas, kannst Du den Lackaufbau mal kurz erklären ?

Sonst ein tolles Teil mit vielen "ich weiß das es drin ist"´s. Hab mir bei Hannats die Lifeboat-Lanc geordert, wenn die irgendwann mal dran ist weiß ich wo ich spicken kann  :pffft:

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #41 am: 23. April 2013, 20:36:38 »
Oh! So viel Resonanz, da muss ich mich ja gleich mal zu äußern. Erstmal vielen Dank für die anerkennenden Worte!

Das Grün ist etwas gewöhnungsbedürftig, (könnte aber auch an der Beleuchtung liegen?).

Das Grün ist durch das dunkelgrüne Washing etwas verfälscht worden. Ich habe aber darauf verzichtet, das zu korrigieren, denn man sieht es nachher einfach nicht mehr. M.E. hätte man das ganze hintere Compartment mit den beiden Sitzen weglassen können. Aus dem gleichen Grund hab ich auch die Auswerfermarken zwischen den Rumpfspanten gelassen wie sie sind.

Lassen sich diese "Kristal Klear" Fenster später überhaupt abdecken?

Werd ich sehen. Ich glaube für die kleinen Öffnungen sind auch Abdeckungen im Eduard-Abklebeset vorhanden. Mit etwas reduzierter Haftung mittels mehrfachem Hautkontakt müsste es gehen.

Nun zum Glanzgrad: selbstverständlich hab ich vor dem Washing einen Glanzlackauftrag gemacht, um die Fließeigenschaften zu verbessern. Das ist mir so in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich's gar nicht extra erwähnt habe, pardon! :pffft:
Und die Fotos entstanden vor dem abschließenden Mattierungsdurchgang. Gut, dass ich den Rumpf noch nicht zusammengefügt habe, da kann ich noch ein paar Detailbilder nachreichen.
Dass das Trockenmalen auch im wahrsten Sinne "dick aufgetragen" ist, ist auch klar. Ich möchte erreichen, dass man im zusammengebauten Zustand durch die Klarsichtteile überhaupt noch was davon sieht.

Ansonsten freuts mich sehr, dass es so weit gefällt, was ich da mache. :) Ich finde die Ätzis auch toll, das ist auf jeden Fall ein Gewinn fürs Modell.

Also bis bald! :winken:

Gruß

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #42 am: 25. April 2013, 07:30:15 »
Moin zusammen,

ich habe noch ein paar Fotos gemacht, die ich Euch gern nachreichen möchte und außerdem die Rumpfhälften verklebt.



Wer auf sich hält, ersetzt normalerweise Decal-Sicherheitsgurte durch selbstgemachte oder geätzte. Ich habe mich wegen der Sichtbarkeit durch die geschlossene Kanzel dagegen entschieden.



Die Navigator-Instrumente sind später gar nicht mehr zu sehen.





Die Farbgebung innen wirkt nach der Mattierung auch nicht mehr ganz so heftig.





Vor dem Einbau der Cockpitsektion in den Rumpf musste ich im Bombenschacht noch ein paar größere Ätzteile einbauen. Also Farbe wieder abkratzen und ab dafür.



Der Rumpf ließ sich nach ein paar Trockenpassungen und einigen Feilarbeiten an den Schotten und den Klebeflächen absolut einwandfrei verleimen. Ein Genuss! :1:
Tragflächen und Höhenleitwerke sind erstmal nur spaßeshalber angesteckt.

Hier noch einige Detailaufnahmen der Rumpfnaht:









Und die schöne Oberseite in Gänze:



Der hintere Waffenstand bleibt drehbar.



Der Blick aufs Cockpit zeigt, wie wenig von dem Innenleben sichtbar bleiben wird.



Bis hierhin vielen Dank :winken:
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."

fellfrosch79

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2594
  • thy furryeth froggeth
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #43 am: 25. April 2013, 11:33:17 »
Sehr schön :klatsch: Die Farben wirken allerdings extrem knallig auf den Bildern. Das sieht teilweise aus wie neon-grün :15: Aber ich denke, dass ist dem Kunstlicht geschuldet und sieht in natura ganz anders aus.

Das Ding wird recht groß wenns mal so zusammengesetzt ist. Passt Schneewittchen später eigentlich in Dein Fotozelt?

Ähm, sind bei dem Eduard-Satz keine Gurte mit dabei?

:V:

Dennis
Einer der mehr Ahnung hatte als ich sagte mal: Manchmal verspeist man den Bären, und manchmal wird man eben vom Bären verspeist.

Bongolo67

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 6484
  • "Tod? . . . Was wisst ihr schon vom Tod?!!"
    • Ulf Petersen - Scale Model Artist
Re: Avro Lancaster MkI-III, "S-Snowwhite", Revell 1:72; Update 22.04.13
« Antwort #44 am: 25. April 2013, 11:58:37 »
Nö... das Grün kommt der Vorlage schon sehr nahe. Vielleicht wirkt es durch den Kontrast mit dem Blau so knallig. :pffft:

Diese Bilderserie entstand im Fotozelt :D - ist also allemal ausreichend.

Ich habe hier die Sets "Cockpit", "Bomb Bay" und "Exterior". Wenn ich keine Tomaten auf den Augen hab, sind keine Gurte dabei. :2:

 :winken:

Ulf
                    Mein MB-Portfolio
Zum Großprojekt: "E.B.F.D.N."