Autor Thema: Flugzeuge Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten  (Gelesen 5703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Starfighter

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1384
  • GO NAVY!
    • Scale Navy Stuff
Flugzeuge Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #15 am: 04. November 2013, 11:07:22 »
Süperb, was soll man dazu sonst sagen? Ein gewohnt hervorragender, echter 'Wolf'!  :P

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1990
  • LiLaLauneKlebär
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #16 am: 04. November 2013, 11:18:43 »
"Einfach mal gebaut", und wieder ein Meisterwerk.   :klatsch:
Die Lackiertechnik ist genial, die Unschärfe am linken Propeller vermittelt "Dynamik". Der Beschussschaden ist ja eigentlich ganz simpel gemacht und lädt damit zum Nachmachen ein ;).  Und der bange Blick des Piloten, man bedenke den Maßstab, einfach Spitze.

Immer wieder eine große Freude solche Schmuckstücke inspizieren zu dürfen. Leider klappts ja diese Jahr nicht mit O´heim, aber vielleicht dann in Wilnsdorf.

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Thorsten_Wieking

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4599
  • Rhein-Neckar Kreis
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #17 am: 04. November 2013, 11:27:13 »
Wow, einfach klasse!
Wenn ich groß bin, will ich mal so lackieren können wie Wolfgang.
Gefällt mir persönlich wesentlich besser als sämtliches extrem Chipping-Washing-Pigment"ing".

Gruß
Thorsten

Petition zur Rettung der Bielefelder Mufflons
Aktion lebendiges Deutsch

"Erst wenn das letzte Spielzeuggeschäft geschlossen ist, werdet Ihr feststellen, das man beim Onlineshopping keine freudestrahlend-glänzenden Kinderaugen sehen kann."
Gibbs Rule #9 " Never Go Anywhere Without A Knife "

Mr. Hudson

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1073
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #18 am: 04. November 2013, 14:00:02 »
Moin Wolf,

wirklich wunderbare Szene mit vielen toll umgesetzten Ideen!

Deine herausragende Lackierungen sind ja selbstverständlich, aber trotzdem immer wieder erwähnenswert. Hat eigentlich schon jemand etwas über das Wasser gesprochen? Auch das gefällt mir ausgezeichnet.

Sehr schöne Arbeit  :P.

Viele Grüße

Kai  :winken:

Meine Modelle und Bauberichte (auf das Banner klicken)

Russfinger

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2973
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #19 am: 04. November 2013, 14:21:58 »
Da sind mal wieder Dinger dabei, bei denen ich mich frage, wie Das überhaupt machbar ist.
Allein die Besatzung hätte einen eignen Galeriebeitrag verdient gehabt.
Dann die feine Betonung jedes einzelnen Panels - richtig klasse!
Nur komm ich offen gestanden nicht so ganz mit der Darstellung der Szenerie klar.
Unabhängig vom getretenen oder nicht getretenen Seitenruder (die Ju kann ja auch gerade von einem Seitenwind gepackt werden  ;) ) Wenn eine angeschossene Mühle sich so übers Wasser quälte, wurde meines Wissens erst mal alles Überflüssige über Bord geworfen, bei der He 111 konnte man sogar Teile der Zusatzpanzerung entfernen. Da wären also zumindest die MG's über Bord gegangen, ich weiss es nicht genau, aber ich glaube, dass sogar die ETC's für solche Fälle absprengbar waren. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Kabinenhaube weg gesprengt gewesen wäre um im Fall der Fälle rechtzeitig rauszukommen, weil die Ju 88 wohl sank wie ein Stein.
Anders ausgedrückt: Ich hätte einfach einige Sachen weggelassen - oob wäre es ja dennoch gewesen.
Aber ehe hier ein komplett falscher Eindruck entsteht, nochmal:  :klatsch: :klatsch: :klatsch:

 :winken:

Russie



.


No Kit left behind!

Mini sein Assistent

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1603
  • Markus Pudziow
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #20 am: 04. November 2013, 15:00:53 »
Moin.

Es ist eigentlich alles bereits geschrieben, deswegen nur ein weiteres Wort von mir:
GEIL !!!  :P  :P  :P

Grüße,
Markus.
F U B A R

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4477
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #21 am: 04. November 2013, 15:32:00 »
Sehr überzeugend! :klatsch: Auch das Meer sieht sehr gut aus. :P

Wenn ich eine Kleinigkeit ergänzen darf: der laufende Motor musste sich mehr "plagen", also müsste er auch mehr Ruß ausstoßen (gut, das ist wirklich ein Mückendreck, denn wenn man das Ganze "normal" betrachtet, schaut man sich die Unterseite eh nicht an). :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

conan

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 306
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #22 am: 04. November 2013, 16:17:59 »
...super Modell; ob da nun das Seitenruder zuwenig oder garnicht ausgelenkt ist, sollte m.e. keine rolle spielen; letztendlich geht's um Modellbau und nicht um Flug Simulation...
...was für den missionar die bibel, ist für den modellbauer der beipackzettel

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18532
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #23 am: 04. November 2013, 18:06:58 »
Tom, guckst du
http://www.cockpitinstrumente.de/Flugzeuge/Bomber/Ju88/Cockpit/Analyse/Hauptseite.htm

Dort Position 3. Das Ding hatte ne Einstellung für Einmotorenflug.

Russie: Bei der 88 musste auch alles gemacht werden, dass das Gewicht abnahm. Die Frage ist doch....wann vor der gezeigten Situation ist denn der Motor abgehustet?

Wolfgang: Die Lackierung ist trotz der Alltäglichkeit wieder mal zum Niederknien.  :P :P :P :P
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3715
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #24 am: 04. November 2013, 23:07:14 »
Na Endlich!  ;)

Die Zeitschrift hielt ich zwar auch schon mal in Händen, aber die Fotos hier sind besser - ganz Großartig, die Szenerie.
Vom Bau bis hin zur Lackierung ein gelungenes Meisterstück, und die Dramatik der Situation kommt absolut überzeugend rüber. Hervorragend!
(das mit der unscharf lackierten Propellerhaube haben zwar schon andere Erwähnt, aber das macht die Illusion von Bewegung/Dynamik erst perfekt - muß ich mir merken...)

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 18805
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #25 am: 05. November 2013, 15:30:09 »
Erst einmal vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen und die kritischen Anmerkungen.
.
Ehrlich gesagt habe ich nicht recherchiert oder in Betracht gezogen, dass z.B. die ETC's abgesprengt werden können. Ob es immer gemacht wurde, weiß ich auch nicht. Es gibt ja auch genug Beispiele wo z.B. Jäger angegriffen werden und die vor lauter Streß vergessen, den Zusatztank abzuwerfen.
Ursprünglich hatte ich sogar vor noch ein Torpedo, welches gerade im Wasser eintaucht, auf dem Dio zu platzieren. Ich habe es dann aber gelassen. Ich habe auch über Qualm nachgedacht oder darüber den letzten Torpedo im Flug darzustellen, ausgeschlagene Höhen, Seiten und Querruder. Alles das habe ich verworfen. Mir ging es mehr um die Darstellung der Begebenheit als solchen und weniger um ein "technisches" Diorama. Ziel des Projektes war es vor allem, den geringst nötigen Aufwand zu betreiben. Dazu gehörte der drehende und der stehende Propeller und die Beschussschäden sowie die Besatzung die ihre Blicke auf ihren verbleibenden Motor richten. Außerdem ging es auch darum das Ganze wirklich einfach zu halten um auch einem weniger fortgeschrittenen mal einen Anschub zu geben sich an so etwas zu wagen und um zu zeigen, dass es mit einfachsten Mitteln machbar ist.
Sagen wir einfach, der Pilot versucht als erstes vorsichtig vom Geschehen weg zu kurven und etwas Höhe zu gewinnen und das Foto wurde in dem Moment geschossen als zufällig alle Ruder auf neutral standen. Kurz darauf wird er wohl die ETC`s absprengen. Wenigstens habe ich darauf geachtet, den Maschine nicht über den stehenden Motor kurven zu lassen, denn das sollte man tunlichst vermeiden ;)
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Haemistock

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 226
    • Modellschmiede Hämelerwald
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #26 am: 05. November 2013, 16:39:38 »
Super geworden, mehr gibbet es kaum zu sagen :klatsch: :klatsch:

Gruß Dirk

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4272
  • Achtung! Spitfire!
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #27 am: 05. November 2013, 17:06:43 »
wieder einmal sehr schön...   :klatsch:
 
Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8857
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #28 am: 05. November 2013, 19:17:45 »
Jaja, die ETC`s werden gleich abgesprengt! ;):D
A man who is tired of Spitfires is tired of life

springbank

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1545
Re: Junkers Ju 88 A-17 Zvezda 1/72 -- Noch 15 Minuten
« Antwort #29 am: 05. November 2013, 19:21:04 »
Bruche mer nit, fott domet  :1: