Autor Thema:  105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35  (Gelesen 3169 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1990
  • LiLaLauneKlebär
105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35

Modell: 105mm Howitzer M2A1 & Carriage M2A2 w/USMC Gun Crew
Hersteller:  Dragon
Maßstab:   1/35
Art. Nr. :   6531
Preis ca. :  24,95 €

Beschreibung:
Nach dem Ende des ersten Weltkrieges wurde die Entwicklung einer leichten Feldhaubitze von den US-Streitkräften in Auftrag gegeben.  Ab 1939 wurde denn die 105mm-Haubitze  als die leichte Standardfeldhaubitze der Vereinigten Staaten für den Zweiten Weltkrieg produziert. Im Bereich der Artillerie zum Ende des Krieges die am häufigsten produzierte Waffe. Wegen der hohen Genauigkeit und der starken Wirkung wurde das Geschütz schnell sowohl in Europa als auch auf den pazifischen Kriegsschauplätzen eingesetzt. Zur Infanterieunterstützung wurde die hochexplosive  Munition über eine Entfernung von bis zu 11.200 Metern verschossen. Der Munitionstyp wurde dann auch der Standard für spätere Modelle vieler anderer Länder. Mit geringen Änderungen kam die Haubitze auch nach dem Zweiter Weltkrieg im Korea- und Vietnamkrieg zum Einsatz. 1966 wurde ein Nachfolgemodell, die M102 Haubitze, bei den US-Streitkräften eingeführt. Nur knapp halb so schwer und luftverladebar hat sie die M101 dann langsam ersetzt. Verschieden Varianten wurden noch lange bei anderen Streitkräften eingesetzt, z.B. als C1 Haubitze bei der Kanadischen Armee bis 1997.

Entgegen meinem ursprünglichen Vorhaben die kleine Wumme in 1/72 zu bauen nun doch im "großen" Maßstab. Grund ist die Lust auf was Neues und die Möglichkeit auch endlich in die Figurenbemalung einzusteigen. Also wird das hier eine echte "Anfänger"-baustelle. Dass im Groupbuild einige weitere 105mm Haubitzen gezeigt werden macht es noch interessanter, da kann ich bei den Schwermetallprofis ein bisschen reinluschern. :D



Schachtelinhalt:
Der Kit ist seit 2009 in 2 Varianten erhältlich, konkurriert mit einem ebenso guten Bausatz von AFV-Club und löst wohl die in die Jahre gekommene Italeri Variante ab. 104 hellgraue Teile verteilt auf 3 Spritzgussrahmen sowie weitere 73 Teile zur Figurendarstellung auf weiteren 2 Rahmen füllen die Schachtel. Mit dabei ein kurzes Alurohr mit gedrehten Zügen und ein kleiner Decalsatz, sauber einzeln verpackt.







Die klar strukturierte Anleitung führt in 7 Schritten, unterteilt in Baugruppen zum Ergebnis. Gespannt bin ich auf die Arbeit mit den 4 Figuren….




Fazit:  
Der Bausatz macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Keine relevanten Grate oder Fischhaut, praktisch keine Auswerfermarken. Zur Detailtreue kann ich sicher erst etwas sagen wenn die ergänzende Literatur eintrifft. Eine weitere Aufwertung mit zusätzlichen Ätzteilen ist vorerst nicht vorgesehen. Für Hinweise zum Thema "must have" bin ich jedoch dankbar. :winken:

Darstellbar mit dem vorliegenden Bausatz sind 6 Varianten vom pazifischen Kriegsschauplatz der U.S.Army sowie des U.S.Marine Corps von 1945. Das Ganze soll in ein kleines Diorama einer Stellung auf Iwo-Jima eingebettet werden. Dazu vielleicht noch einige Extras wie Munitionsbehälter etc.

matz
« Letzte Änderung: 07. Februar 2015, 22:26:32 von matz »
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

MaFi12353

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 609
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #1 am: 01. Februar 2015, 19:36:22 »
da gug ich zu und sammel Inspirationen
Dear Elrond,
In your last Letter you said not to dig too deep or we might run into Balrogs. What in the Name of Mithril underpants is a Balrog?

Your Buddy,
Durin

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3926
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #2 am: 01. Februar 2015, 20:22:47 »
Mann, hier wird ja kein gängiger Kit ausgelassen.
Auch hier bleib ich dran.

chemo3012

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 150
  • Könnern/ Sachsen- Anhalt
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #3 am: 01. Februar 2015, 20:42:26 »
Da schließe ich mich mal als Anfänger an, wenn wir unsere Bauberichte überstanden haben, haben wir bestimmt eine Menge dazugelernt  :D
mit freundlichen Grüßen

Marco

Wir leben alle unter demselben Himmel, haben aber alle einen unterschiedlichen Horizont.

Norman

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 560
  • プラモつくろう
    • Hobbypainter
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #4 am: 02. Februar 2015, 17:09:47 »
Grüße in den Pazifik, bin gespannt wie es wird.

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4171
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #5 am: 04. Februar 2015, 16:36:01 »
 :P Klasse Auswahl ... ein 105er Battle im Modellboard ... da bleib ich dran.

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Jensel1964

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2626
  • Es ist letztendlich nur Modellbau....
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #6 am: 04. Februar 2015, 18:25:31 »
Wow. Die Idee dieses Groupbuilds gefällt mir immer besser. So viele geniale Themen. Und jetzt auch noch ein Pazikik-Dioram!!!! Genial!! :9: :9:
Jens  :winken:

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1990
  • LiLaLauneKlebär
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #7 am: 07. Februar 2015, 16:17:44 »
Heute mal angefangen, streng nach Bauplan, hier die Baugruppe 1.
Alles nur zusammengepappt, noch nix versäubert etc.





Und auch die erste Figur wird zum Leben erweckt.



matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

jacobm

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1118
  • Westerwald Kreis
    • Military Modelling Info
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #8 am: 07. Februar 2015, 20:44:01 »
Auch hier der Klassiker und den FH. Sehr interessant.
Übrigens: Wo sind den die Bilder hin? Ich sehe leider keine mehr.

Gruß Marcus :V:
..habt Geduld. Ich lerne "immer" noch. ;-)


Panther

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 817
  • Dave
    • OD-Factory
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #9 am: 07. Februar 2015, 23:18:58 »
Tolles Projekt, da bleib ich alleine schon wegen der Thematik ( Alliiert + Pazifik ) dran. Sieht bis jetzt ja gut aus, die Präsentation gefällt mir  :6: :6: :6:

Bei der Figur hab ich aber irgendwie das Gefühl das der Oberkörper und die Beine so nicht zusammen gehören, im Bereich der Taschen bei Feldweste finde ich die vorgesehene Ausbuchtung für die beiden M1 Magazine(??) viel zu groß. Außerdem wirkt der von mir aus gesehen, linke Arm nen tick zu hoch, was man aber mit etwas schleifen anpassen kann.

Ansonsten bleibt mir zu nur sagen das ich mich auf den weiteren Fortschritt freue!!!!

Der Hoff

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3540
  • Hofftastisch
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #10 am: 07. Februar 2015, 23:31:17 »
Mit was für einen Fugenfüller verfugst du denn die Fugen bei der Figur?
Ich mag Wände, denn die sind so glatt!!!

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1990
  • LiLaLauneKlebär
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #11 am: 09. Februar 2015, 21:26:37 »
Hallo,
Bilder müßten wieder das sein…

@Panther
Da hat es sich der Formenbau von Dragon vermutlich einfach gemacht und den Oberkörper einer aufrechten Figur verwendet.
Unser Marine muß sich aber nach vorne beugen um das schwere Geschoß zu halten. Und dann wurde einfach im „Unterleib" die Aussparung für die Muntaschen vergrößert.
Werde wohl einfach einen weiteren Satz Munitionstaschen darüber anpassen und des Ganze mit Spachtel angleichen.



@Der Hoff
das schwarze Zeug ist langsam anziehender, dicker CA-Kleber aus dem RC-Modellbau. Wirkt bis zu einem gewissen Grad spaltfüllend und läßt sich leichter verschleifen als der übliche harte Sekundenkleber. Gibt es z.B. hier



matz
« Letzte Änderung: 09. Februar 2015, 23:00:42 von matz »
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

matz

  • Galeristen
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1990
  • LiLaLauneKlebär
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #12 am: 05. März 2015, 17:30:02 »
Hier mal wieder ein Lebenszeichen:

Endmontage ist erfolgt



Grob zusammengesteckt sieht das Ganze schon wie eine kleine Wumme aus.



Nur mit den Bausatzrädern bin ich etwas unglücklich.
Resinalternative wäre da, bin nur nicht sicher ob dieser Radtyp auf dem pazifischen Kriegsschauplatz (hier Iwojima) auch verwendet wurde.



Nächste Schritte Grundierung und dann diverse Töne „olive drab"

Für das geplante Dio wird gerade „Material“ gesammelt….

matz
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.
(Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 +2001)

Panther

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 817
  • Dave
    • OD-Factory
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #13 am: 05. März 2015, 20:33:30 »
Hi Matz,

toller Bau bisher - ich bin gespannt wie es weitergeht!

Bzgl. der Räder konnte ich nur ein TM von Tankograd zu Rate ziehen - die im Bausatz mitgelieferten Räder sind wohl die sogenannten "Combat Wheels", diese sollten die zivilen Reifen die man nutzte ersetzen.

Leider lässt sich das Buch zum Thema Reifen nicht sonderlich aus, aber alle Bilder aus dem WK2 zeigen die Haubitze mit schmalen Reifen und feinem Profil - teilweise das von dir hier gezeigte mit den Resinrädern, teilweise ein zackiges Profilmuster.

Erst ab Korea sind die M2A1 alle mit den grobstolligen Reifen ausgestattet.


Mir persönlich gefällt das grobe Muster besser, wahrscheinlicher halte ich aber eher das von dir bevorzugte feinere Profil. Im Buch ist lediglich ein Bild aus dem PTO drin das eine M2 in Neu-Guinea zeigt, auch hier sind schmale Reifen montiert.



Gruß

Dave :winken:

jacobm

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1118
  • Westerwald Kreis
    • Military Modelling Info
Re: 105mm Haubitze M2A1, Fahrgestell M2A2, USMC, Dragon 6531, 1/35
« Antwort #14 am: 07. März 2015, 20:55:15 »
Klasse Bau bisher. Mal schauen wie es hier weitergeht...

Gruß Marcus :V:
..habt Geduld. Ich lerne "immer" noch. ;-)