Autor Thema: Jet Militär 1/32 Revell F/A-18E Super Hornet - first look  (Gelesen 7157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5076
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Jet Militär Re: 1/32 Revell F/A-18E Super Hornet - first look
« Antwort #15 am: 01. März 2018, 21:37:40 »
wir Modellbauer sind nicht das das Hauptpublikum. Für letzteres sollte der Kit aber möglichst einfach zu bauen sein.

Moin Ben,
FAST richtig:

1. Das Hauptpublikum sind tatsächlich die Gelegenheitsbastler (Level 3) - die machen wohl den Hauptumsatz und werden als Zielgruppe umworben ... nicht zuletzt, weil sie ja hoffentlich (wenigstens zum Teil) beim Hobby bleiben oder später, gereift und finanziell gut dastehend, wieder zum Hobby ihrer Jugend zurückkommen
2. Aaaber (das "fast"): Die Super Hornet ist für das Expertenpublikum gemacht und das wiederum erwartet Qualität für sein Geld und darf gerne mal einen etwas aufwändigeren Bausatz in Händen halten.

Wie gesagt: zur Stimmigkeit kann und will ich derzeit nix sagen ...

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der Euro Model Expo am 30./31. März 2019 in Lingen

Russfinger

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3012
  • in memoriam Ulf Petersen 1967 - 2018
Re: 1/32 Revell F/A-18E Super Hornet - first look
« Antwort #16 am: 02. März 2018, 09:37:37 »
Erst mal "DANKE" Starfighter, für Deinen Review. Inhaltlich und für die Art und Weise! :P :P :P

Ehrlich gesagt, wäre ich doch ein wenig erschüttert, sollte das stimmen. Bin mir sicher, dass man für das gleiche Geld ein ordentliches Ergebnis hinbekommen hätte, frage des Projektmanagements (in welchem Schritt finden Überprüfungen statt, etc)

@ Michael: Aus den Vorstellungen von Revell zum Hauptpublikum werde ich nicht schlau.
"Gelegenheitsbastler" die gleichwohl Plastikmodellbau als "Hobby" betreiben - und später wieder kommen?

Wenn ich also gelegentlich Geschlechtsverkehr habe, sind Frauen dann mein Hobby?

Um beim Beispiel zu bleiben:
Fürs junge Publikum wäre Revell dann eine Funzeldisco, mit Musik die Haarscharf am Trend vorbei rutscht und in der sich jungen Forschern dann eher Mauerblümchen präsentieren, nach dem Motto: Dafür bin ich willig.
Wie es der Zufall so will, finden sich dort auch ab und an wirklich attraktive Frauen, die das Gesamtlevel der Disse dann aber auch nicht heben.

Da muss man sich dann nicht wundern, wenn man bereits frühzeitig woanders auf die Pirsch begibt.

Und später dann kommt man gerne wieder... Iss klar.

Dass ein "Expertenpublikum" Qualität fürs Geld erwartet, ist nix neues. Davon lebt Herr Sulc von Eduard recht gut. (Ich wünsche es ihm jedenfalls von Herzen!)
Aber Revell fährt doch eher die Preisschiene und bietet für das Geld eher mal ab und an eine positive Überraschung.
Oder eine negative.

Sorry fürs OT. Aber ich glaube, dass die Damen und Herren in Bünde sich erst mal selbst sortieren sollten, ehe sie wieder was an den Gussast bringen.

 :winken:

Russie


No Kit left behind!

bastelalex

  • MB Junior
  • Beiträge: 27
  • Oh! I have slipped the surly bonds of earth...
    • Alex-Modelle auf MODELLVERSIUM:
Re: 1/32 Revell F/A-18E Super Hornet - first look
« Antwort #17 am: 09. Januar 2019, 15:28:49 »
Revell hat nun den Verkaufsstart mit Vorbestellung des Modells begonnen. Auf der Revell Website ist das oben beschriebene (gebaute) Modell abgelichtet- glaube ich zumindest. Sollte der Hersteller also wirklich die oben beschriebenen "goofs" ohne Verbesserung/Abänderung in das (aktuelle) Marktmodell übernommen haben? Was sagt ihr?
https://www.revell.de/produkte/modellbau/flugzeuge/militaer-modern/f-a-18e-super-hornet-revell.html#&gid=1&pid=4

Starfighter

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1408
  • GO NAVY!
    • Scale Navy Stuff
Re: 1/32 Revell F/A-18E Super Hornet - first look
« Antwort #18 am: 14. Januar 2019, 08:27:33 »
Das ist das Modell, das schon letztes Jahr auf der Messe stand. Ich denke nicht, dass da noch sehr viel geändert worden ist - da sind mit Sicherheit keine neuen Elektroden gefräst worden. In der Bauanleitung wird der Modellbauer aufgefordert, Material abzutragen, massig Löcher zu bohren und Flash zu entfernen...

https://stage.revell.de/fileadmin/import/images/bau/04994_%23BAU_F_18E_SUPER_HORNET.PDF

Prowler

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 604
Re: 1/32 Revell F/A-18E Super Hornet - first look
« Antwort #19 am: 14. Januar 2019, 11:24:03 »
Na ja,die Bauanleitung verheißt schon mal nichts Gutes....  :(

Der Lingener

  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 5076
  • In memoriam Ulf Petersen 1967-2018
    • Modellbaufreunde Lingen
Re: 1/32 Revell F/A-18E Super Hornet - first look
« Antwort #20 am: 14. Januar 2019, 16:45:24 »
Moin JUngs,

ich kann (und will) zu dem Bausatz nix schreiben - ich hab ihn absichtlich nicht als Muster geordert, weil er absolut nicht meine oder die Baustelle "meiner" Reviewer ist!
Aber ich muss mit Entsetzen feststellen: "Grat entfernen" und gleich mehrfach in einer Bauanleitung eines funkelnagelneuen Bausatzes  8o
Löcher bohren ist ok: Das machen ja viele Hersteller zum Beispiel für diverse Außenlasten-Optionen.

ich glaube, dass die Damen und Herren in Bünde sich erst mal selbst sortieren sollten, ehe sie wieder was an den Gussast bringen.
So isses! Aber glaub mir: DIESE Erkenntnis wird leider nicht umgesetzt...stattdessen sucht man den Schwerpunkt ganz woanders. Weit weg vom Plastikmodellbau. Wart mal auf die Nürnberger Messe! UNGLAUBLICH!
Aber der Investor steht hinten dran und ruft: "Geld machen!" "Umsätze generieren!"
 :rolleyes:
Ich persönlich hoffe ja immer noch, dass wenn Revell dann weiterveräußert wurde, der neue Investor etwas mehr Liebe zur Marke entwickeln wird ...
Und vergessen wir bei allem "Draufschalegen" nicht solche Sachen wie die Mrija
http://www.kitreviewsonline.de/antonov-an-225-mrija-in-1144-von-revell-04958/
Wer hätte sich sonst da drangetraut?

Michael
http://www.modellbaufreunde-lingen.de

Nächster "Auftritt" der Modellbaufreunde Lingen bei der Euro Model Expo am 30./31. März 2019 in Lingen

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4306
  • Achtung! Spitfire!
Re: 1/32 Revell F/A-18E Super Hornet - first look
« Antwort #21 am: 14. Januar 2019, 17:01:04 »
Naja, Löcher bohren und Flash entfernen (sofern nötig) ist ja nicht das Problem. Schliesslich sind wir ja Modellbauer. Aber wenn ich an einem Teil über die ganze Breite eine bestimmte Menge Material abtragen muss, so frage ich mich schon, was die da studiert haben... oder ob die Enduser einfach die Schlampereien der Entwickler ausbaden müssen.

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!