Autor Thema:  Raumstation B1  (Gelesen 3981 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 999
Re: Raumstation B1
« Antwort #30 am: 12. Februar 2019, 12:17:17 »
Falls du noch ein paar Ideen für deine Raumstation brauchst empfehle ich dir diesen Film ;)
https://de.wikipedia.org/wiki/Lautlos_im_Weltraum

An den musste ich bei deinen Baubericht sofort denken ;)

Gruß

   Pucki
  (Der sich auf die Bilder des fertigen Ergebnis freut)
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Raumstation B1
« Antwort #31 am: 12. Februar 2019, 22:11:09 »
Der Kegel ist ausgedruckt. Dann kann ich am WE weiter basteln.
Ebenfalls habe ich mal ein wenig gerechnet. Die NCC 1701 ist im Film ca. 310m lang.
Wenn ich das auf meine Raumstation umrechne ist die ca. 500 - 550 m Duchmesser.


Da bald Ostern ist, habe ich gleich noch so nebenbei einen Hasen mit ausgedruckt.
Der muss noch mit einem Ü-Ei bestückt werden und kann dann verschenkt werden.

alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Raumstation B1
« Antwort #32 am: 16. März 2019, 17:56:29 »
Update

Ich habe heute nachmittag mal 2 - 3 Std. gelötet und getestet.
Dabei habe ich Steuerelektronik für den unteren Teil der Raumstation angelötet.
Es waren nur 11 bunte Leds, aber bis die so leuchten und blinken, wie ich das gerne hätte, das hat gedauert. Aber jetzt ist alles gut. :D

Jetzt kann ich weiter bauen. Das mit dem Löten und der Elektronik hat mir wochenlang quer im Magen gelegen. Ist zwar heute der halbe Nachmittag drauf gegangen, aber jetzt ist es gut.
Die Holzscheibe wird auch neu gemacht mit viel kleineren Pflanzen. Ideen sind vorhanden.
Es dauert, aber es wird.

Frage bleibt nur, wo hänge ich dieses Teil (67cm hoch) unter die Decke?

alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Raumstation B1
« Antwort #33 am: 17. März 2019, 11:02:26 »
Was mir gerade noch einfällt.

Könnte man in der Raumstation auch ein Soundmodul mit Musik oder Text einbauen und dann per Funke steuern?
Ist die Idee gut, oder ist das Blödsinn.

Marco Scheloske

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2499
Re: Raumstation B1
« Antwort #34 am: 17. März 2019, 16:27:52 »
Nur der Himmel ist die Grenze...  :winken:
Gruß aus MG und "Just glue it!"
Marco (Triliance.de), "The Baseman"


pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 999
Re: Raumstation B1
« Antwort #35 am: 17. März 2019, 22:01:24 »
Was mir gerade noch einfällt.

Könnte man in der Raumstation auch ein Soundmodul mit Musik oder Text einbauen und dann per Funke steuern?
Ist die Idee gut, oder ist das Blödsinn.

Klar kann man. Ist sogar wenn man in China bestellt für unter 10 Euro machbar. Ich weiß ja nicht wie Intelligent die Steuerung der LED's ist, aber mit ein Arduino (Oder den kleinen der Atmel-Serie) kann man das problemlos machen. Als "Funk" würde ich allerdings Infrarot empfehlen. Das ist dann mit einer lausigen Diode und etwas Software zu lösen. Sound kann man via SD-Kartenmodul abspielen. Sogar dann variable. Einfach per Fernbedienung die 1 drücken, er spielt Soundfile "001.mp3" und die LED's flackern im bestimmten Modus.

Text wäre auch möglich. Via Display würde aber glaube ich nicht ins Design passen.

Und bei 67 cm ist für das bisschen Technik sicher noch irgendwo Platz. ;)

Gruß

   Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Raumstation B1
« Antwort #36 am: 23. März 2019, 22:36:49 »
Pucki, Platz ist satt da für so ein Modul und Lautsprecher. :P

Ich habe jetzt die ersten 2 RC Schalter bekommen, mit dem ich die Bel. per RC Funke ein und ausschalten kann. 3 weitere RC Schalter sind bestellt.
Sobald die Schalter da sind, werde ich diese einbauen und die B1 vervollständigen. Dann habe ich 1 Baustelle weniger.

Ideen und Visionen sind genug da, hoffentlich bekomme ich die alle auf die Reihe. :D

alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Raumstation B1
« Antwort #37 am: 08. April 2019, 18:42:46 »
Update

Ich habe mal ein wenig weiter gebaut an meiner Raumstation B1 und bin jetzt mit der Verkabelung angefangen. Ein erster Test, die Leds per Funk ein und auszuschalten ist positiv verlaufen.
Sieht im Moment noch etwas chaotisch aus, aber es wird. Bin begeistert. :D

alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Raumstation B1
« Antwort #38 am: 08. April 2019, 22:43:31 »
Während ich hier dabei bin, die Raumstation B1 fertig zu bauen, habe ich heute abend Besuch aus derm fernen Universum bekommen. :D

Es war die Enterprise 1701A.
Die wollten nur wissen, wann sie endlich an der Raumstation B1 andocken können. :D

alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Raumstation B1
« Antwort #39 am: 15. April 2019, 17:53:49 »
Ich habe am WE fleissig weiter gebaut an meiner Raumstation. Die Test, die Beleuchtung per Funke ein und aus zu schalten sind endlich positiv.
Alles blinkt und leuchtet so, wie ich es gerne hätte. Sieht aus wie ein leuchtender Weihnachtsbaum im Weltraum.  :D

Aber jetzt kommt der Hacken.

Im Moment sind das noch 2 Teile. Einmal der grosse runde Oberbau mit der Glaskuppel und einmal der Unterbau mit der Satellitenschüssel.

Soll ich das steckbar machen oder zu einer festen Einheit zusammen kleben??

Beides hat Vor und Nachteile.

Was meint ihr? Zusammen kleben oder steckbar machen??
Wie ich das steckbar machen soll, habe ich leider auch noch keine Idee.
Hat einer von euch eine Idee, wie ich das stabil steckbar machen könnte??

pucki

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 999
Re: Raumstation B1
« Antwort #40 am: 16. April 2019, 11:20:01 »
Hast du ja ein schönen Kabelsalat gemacht. ;)

Soll ich das steckbar machen oder zu einer festen Einheit zusammen kleben??

Ich bin für steckbar. Ist zwar bedeutend mehr Aufwand aber falls machbar hättest du einen Wartungszugang für den Fall das mal was an der Elektronik spinnt.

Als Idee würde ich einfach an den Rand des Unterteil eine stabile Folie, die ca 5 - 10 m je nach Platz nach oben übersteht, kleben. Diese als Steckhülse nehmen, für den Oberteil. Dazu vielleicht noch an 3 Stellen im 120° Abstand ein kleinen Pin mit einen Harken. Selbiges an gleichen Position an den Oberteil. Beim zusammenstecken ein Gummi nehmen und die Harken verbinden.

Ich habe keine Ahnung ob das wirklich so funktioniert. Aber ich würde es ausprobieren. Wobei das mit den Gummi würde ich nur machen wenn die "Hülsentechnik" nicht stabil genug ist.

Gruß

  Pucki
Ich bin PucKi, ein älterer Mann und überzeugter Single, der immer noch versucht ein perfektes Modell zu bauen.

alf-1234

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 390
Re: Raumstation B1
« Antwort #41 am: 16. April 2019, 19:52:30 »
Ja, Pucki ich habe richtig Kabelsalat gemacht.  :D

Aber ganz so schlimm wie auf dem Foto ist es nicht mehr, weil ich die Kabel aufgewickelt habe und mit Kabelbinder gesichert habe.

Ich werde die Station steckbar machen. Ist zwar etwas mehr Arbeit aber das hat den Vorteil, das ich dann im Fall des Falles besser wieder an die Elektronik dran kann. :P
Ein zweites Argument ist, das ich diese dann in 2 Teile lagern kann.
Ich kann die ja nicht ewig unter die Decke hängen. Das gibt Ärger mit meiner Regierung.