Autor Thema:  Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018  (Gelesen 1070 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MichiK

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 296
Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« am: 24. Oktober 2018, 14:53:15 »
Grüß Euch!

Jetzt sind schon wieder fas zwei Jahre vergangen, und damit ist es wieder Zeit für unsere Kartonmodellausstellung.
Sie findet in unserem Stammlokal von 10:00 bis 17:00 mit anschließendem gemeinsamen Treffen statt.

Gaststätte Gartenstadt
Mangfall Platz /Naupliastr. 2
81545 München
Tel. 089/6904288

U1 Endhaltestelle Mangfall Platz, hinten einsteigen, Rampe hinaufgehen, links die Rolltreppe, Eingangstür gerade vor einem
Busse: 139
Parkplätze sind in den Seitenstraßen vorhanden.


Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Viele Grüße!
Michi
ROMANES EVNT DOMUS!

Sachse 3

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 496
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #1 am: 25. Oktober 2018, 20:38:21 »
Nabend Michi,

wenn es nicht so weit weg währe. ;(
Aber vielleicht lässt du die daheimgebliebenen mit Bildern noch nachträglich daran teilhaben.

Gruß
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

MichiK

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 296
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #2 am: 22. November 2018, 19:49:22 »
Den Wunsch erfüll' ich doch gerne - hier eine kleine Auswahl:

Tokyo Tower (1:500)
 

New York (1:1000)
 

Korvette Astrachan (1:200)
 

Salondampfer Uri (1:200, scratch, fast fertig...  :pffft: )
 

Heckraddampfer Ulanga (DOA, 1:250)
 

diverse Flieger (1:250)
 

Amsterdam Schiphol (1:1250)
 


Wir hatten auch heuer wieder ein Schwerpunktthema - "Alles was lebt und sich bewegt" - darunter fallen natürlich jegliche Pflanzen, Pilze und Tiere, so wie diese
Miezekatze (o.Mst.),
 

aber auch Papierautomaten (1:1, voll funktionsfähig)!
 

Na ja, normalerweise versteht man unter einem Papierautomaten ein (mechanisches) Objekt mit etwas mehr gestallterischem Anspruch, z.B. den Artist Automaton:
 
(Was sich bei dem bewegt, seht Ihr Euch am besten hier im Video an.)

Mehr Bilder gibt's auf Kartonbau.de, und noch mehr (Vergrößerung aber nur für Mitglieder) auf Die-Kartonmodellbauer.de zu sehen.

 :winken:
Michi
ROMANES EVNT DOMUS!

Maesi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 300
  • Es geht immer um alles!
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #3 am: 23. November 2018, 07:34:49 »
Vielen Dank für die tollen Bilder  :P .

M. :winken:

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5994
  • Reling-Verweigerer
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #4 am: 23. November 2018, 09:53:39 »
Vielen Dank für die Fotos! Wie immer viele interessante Sachen dabei!
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


MichiK

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 296
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #5 am: 23. November 2018, 14:28:35 »
Dank' schön, gern g'scheh'n!
ROMANES EVNT DOMUS!

Sachse 3

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 496
  • Wer ein Hobby hat, macht aus Freizeit Freudzeit
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #6 am: 26. November 2018, 08:07:36 »
Hallo,

sehr schöne Bilder. Da währ man gern dabeigewesen.

Gruß
Michel
Ich betrachte auch einen siegreichen Krieg an sich immer als Übel, welches die Staatskunst den Völkern zu ersparen bemüht sein muß. (Otto von Bismarck)

Im Bau: Langzeitprojekt Hafenstadt 1:250, Dampfer "Schwan" 1:250, Kirche Wang 1:150, Dampfer "Kronprinz" 1:250
I.WK-GB: Heizölfahrzeug Baltrum 1:250
Vorläufig stillgelegte Projekte:"SMS Markgraf", "Suworow"

mm

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 280
  • Keine Frage ist mir zu blöd ...
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #7 am: 26. November 2018, 17:59:00 »
Es gibt schon schöne Hobbys ;) Danke fürs zeigen und teilhaben lassen.

Gruß Tom

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5994
  • Reling-Verweigerer
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #8 am: 26. November 2018, 18:41:37 »
Sind die ganzen frühen Passagierflieger (Rumpler & Co) Umbauten oder sind das eigene Bausätze? Eine solche gab es mal von JSC, aber da sind ja gleich mal vier verschiedene!
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


MichiK

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 296
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #9 am: 27. November 2018, 08:43:39 »
Michel, genau das denke ich mir auch so oft, wenn ich andere Ausstellungsberichte anschaue!

Gern geschehen, Tom!

Lars, die rechte "C.I" ist tatsächlich die von JSC (die Farbgebung ist nach diesem Photo etwas geändert) und die beiden anderen Ru C.I und Strähles Halberstadt Cl.II sind von wieder von meinem "Hauslieferanten" Bruno Vanhecke (->Rumpler, ->Halberstadt). Alles ursprünglich 1:100er Bögen.
ROMANES EVNT DOMUS!

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5994
  • Reling-Verweigerer
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #10 am: 28. November 2018, 06:24:28 »
Vielen Dank für die Hinweise! Brunos Produktion ist schon bemerkenswert!

Ich hatte mir gerade diese hier bestellt - irgendwie schwer zu glauben, dass die aus der gleichen Zeit stammt.
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


MichiK

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 296
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #11 am: 28. November 2018, 16:21:56 »
Feine Maschine - da bin ich schwer auf das Resultat gespannt!
Zwischen der Ru C.I und  der E4/20 stehen natürlich trotzdem noch ein paar Jährchen. Der Zahl nach vielleicht nicht so viele, aber gerade durch den Krieg ist natürlich die Weiterentwicklung in der Flugzeugtechnik enorm gewesen.
ROMANES EVNT DOMUS!

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5994
  • Reling-Verweigerer
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #12 am: 28. November 2018, 17:49:44 »
In Bezug auf den Erstflug sind natürlich ein paar Jahre Unterschied, aber die Rumpler wurde ja noch eingesetzt, als die E4/20 schon längst verschrottet war (werden musste) oder?
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)


MichiK

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 296
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #13 am: 29. November 2018, 08:38:43 »
Na ja, die Staaken wäre m.M. auch ohne Verschrottungsbefehl und Bauverbot ein Mißerfolg geworden. Um 1920 gab es schlicht weg keinen Bedarf für 12 bis 20-Sitzer, der musste erstmal aufgebaut werden. Bezeichnenderweise hat Staaken ja schin während der Erprobung der E4 schon einen neuen, kleineren Zweimotentwurf vorgestellt (s. https://www.flightglobal.com/pdfarchive/view/1921/1921%20-%200185.html und https://www.flightglobal.com/pdfarchive/view/1921/1921%20-%200186.html)

Die alten "Rumpelkisten" sind natürlich weiterverwendet worden, es gab ja (noch) nichts anderes. Aber gegen die neuen Junkers F13, Fokker F.II , Sablatnig P.III, etc. hatten sie im Liniendienst dann auch keinen Bestand, und sind sofort in Randbereiche abgedrängt worden. Paul Strähle, z.B., hat sich ja auch nach den ersten zwei, drei Jahren aus dem Liniendienst zurückgezogen und sich v.a. auf die Luftbildaufnahme konzentriert. Im Grunde genommen hat er das ja schon im Krieg gemacht, und dafür waren seine Halberstadts ja auch geeignet!
ROMANES EVNT DOMUS!

maxim

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5994
  • Reling-Verweigerer
Re: Die 3. Bayerische Kartonmodellausstellung am 10.11.2018
« Antwort #14 am: 29. November 2018, 18:59:45 »
Klar, das meinte ich gar nicht. Der technische Unterschied zwischen den Maschinen, wenn sie gleichzeitig geflogen wären, hätte schon dramatisch gewirkt - und hat sicher auf die Zeitgenossen dramatisch gewirkt. Ich habe auch gelesen, dass die E4/20 untermotorisiert war, also sicher kein perfektes Flugzeug und sicherlich nicht perfekt für seine Zeit.

Vielen Dank noch für die beiden Links!
« Letzte Änderung: 29. November 2018, 19:01:41 von maxim »
Im Bau: Fregatte USS Trenton und Korvette SMS Olga (Eigenbauten)