Neuigkeiten:

Autor Thema: Flugzeuge Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---  (Gelesen 1687 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CallMeOlli

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 698
Flugzeuge Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« am: 05. November 2018, 19:42:54 »
Hallo Leute!

Jetzt gibt es von mir tatsächlich doch noch einen Galerieeintrag in diesem Jahr :3: . Bedauerlicherweise nicht mit einem Hubschruber, sondern mit einer Kiste, die eigentlich schon seit einem Jahr fertig ist. Ich habe es aber erst jetzt geschafft, die Base auch noch fertig zu bauen....:rolleyes:

Diesmal war mein Opfer die F-14 Tomcat von Eduard, die unter dem Namen "Danger Zone" auf den Markt kam. Es handelt sich dabei um den Hobby Boss-Bausatz, der mit schönen Resinteilen, schönen Decals, diversen netten PEs und absolut mülligen Farbätzteilen für das Cockpit bestückt wurde. Das Cockpit habe ich aufgrund der miesen Qualität der Farbätzteile (Verwaschene und schwache Farben) bepinselt.



Ergänzt wurde der Bausatz um den Eduard-PE-Satz für weitere Details, Staurohre von Master und Decals aus einem Revell-Uralt-Bausatz. Außerdem habe ich mir noch das Waffen-Set von Eduard gegönnt. So toll die Decals für die Markierungsvrianten von Eduard sind, so hat man sich leider sämtliche Waffendecals für die Bausatzraketen gespart. Man muss also quasi auf die Resin-Raketen aus dem Hause Eduard zurückgreifen, wenn man es ordentlich haben will... :rolleyes: . Die Zurüstwaffen sind qualitativ aber über jeden Zweifel erhaben, sodass sich die Zusatzinvestition meiner Meinung nach wirklich lohnt. Außerdem bleiben zwei Sidewinde rund zwei Sparrows für zukünftige Projekte übrig.

Obwohl der Eduard-Bausatz hervorragende Decals dabei hat, habe ich mir welche für eine bunte Maschine des VF-142 "Ghostriders" bei ebay besorgt. "Jolly Rogers" und "Sundowners" waren mir irgendwie einfach ein bisschen zu "mainstream" :3: . Die Decals mussten auf der Rückseite nach dem Ablösen im Wasserbad noch mit einem feuchten Wattestäbchen von einem vergilbten Belag befreit werden :rolleyes: . Abgesehen davon ließen ich die Decals trotz des Alters aber gut verarbeiten. Zum Glück gab es die meisten Decals aber aus dem Eduard-Kit, sodass ich nur die Decals für die Maschine der Ghostriders von Revell verwenden musste.
Die Staurohre hätte ich mir schenken können, da die frühen Cats sie nicht hatten...:rolleyes: . Hab ich aber erst nach dem Anbau gemerkt und zum wieder abrupfen und wegwerfen waren sie mir dann auch zu schade... :3:



Hier noch ein paar Rohbau- und Baubilder, wie zum Beispiel die Cockpitteile:



Die Resin-Schleudersitze von Eduard nochmal in groß:



Das Hauptfahrwerk:



Das Frontfahrwerk:



Die Luftbetnkungssonde:



Der Bausatz ist an sich eigentlich gar nicht übel. Wahrscheinlich hat ihm der Tamiya-Kit aber den Rang abgelaufen, aber ich hatte den Bausatz schon vorher und sah keinen Grund ihn nicht auch zu bauen.
Die Passgenauigkeit war eigentlich gut, lediglich am Übergang am Cockpit- und Rumpfübergang musste etwas gespachtelt werden. Darüberhinaus hat mir die Detaillierung der Oberfläche gut gefallen. Ich habe allerdings die Nietreihen nicht mehr mit dem Original abgeglichen, da ich bei diesem Bau auf eine derartige Nietenzählerei wirklich keine Lust hatte. In diversen Foren wird auch über Formprobleme am Lufteinlauf berichtet, aber da habe ich auch nicht mehr mit Fotos abgeglichen. Nur an der Luftbetankungssonde und den Fahrwerken habe ich noch etwas mehr nachgearbeitet. Am Ende erhält man nach dem Bau etwas, was auf jeden Fall wie eine Tomcat aussieht. Mir hat es Spaß gemacht und in meinen Augen muss es eben nicht immer Tamiya oder Hasegawa sein.


Und nun die Bilder vom fertigen Modell...

Ich habe die Tomcat auf eine kleine "Museums-Base" gestellt, denn da gehört sie in meinen Augen hin. Die Kettenabsperrungen habe ich aus Sheet, Evergreen-Profil und feiner Messingkette gebaut und mit Aclad-Farbe lackiert.

















































So, viel Spaß mit dem Modell! Ich hoffe, euch gefällt die Kleine!

Gruß Olli


" The moral of the story is I chose a half measure when I should have gone all the way. I'll never make that mistake again. No more half measures, Walter."

Martin.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 523
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #1 am: 05. November 2018, 19:52:14 »

Sehr schick!

Deine Modelle sind immer schön anzuschauen, die Idee mit dem Museums Diorama gefällt mir sehr gut, allerdings wäre eine passende Figur als Besucher noch ganz gut.

Gruß
Martin

Floppar

  • Gast
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #2 am: 05. November 2018, 20:01:32 »
Eine wirklich sehr gelungene Katze!
Gefällt mir gut  :P

Flugwuzzi

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 5122
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #3 am: 05. November 2018, 20:25:34 »
Sehr dass du einen Ausflug in einen anderen Modellbaubereich gemacht hast .. das hat sich ausgezahlt und ein tolles Modell ist dabei entstanden  :klatsch: :klatsch:

Die hinzugefügten, kleinen Details werten das Modell deutlich auf. Die Bemalung ist sehr schön gelungen. Ein Wunder dass die alten Decals nicht zerbröselt sind  :D
Die Prästentation als Museumsstück gefällt mir auch sehr gut. Wie schon Martin erwähnt hat wäre dafür eine Besucherfigur ein Hit  :1:

lg
Walter

DAS GEHEIMNIS DES ERFOLGES IST ANZUFANGEN. (Mark Twain)

Steffen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1305
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #4 am: 05. November 2018, 21:09:01 »
Ja da schau Einer.  Nicht nur Hubschrauber kann er super, auch Flugzeuge gelingen ihm genial.  :1:

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4621
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #5 am: 05. November 2018, 23:03:37 »
Wow, sooo muß ein Jet-Modell aussehen  :P :P
Gefällt mir echt gut, allein die Bilder von leicht unten, mit den Leuchtstreifen und schönen Sportfelgen :respekt:

Und Deine Idee, Stoff-Badges in die Base zu integrieren, werde ich mir auch mal klauen :P

Danke für Zeigen, man entdeckt immer wieder neue Details auf den Bildern.

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Commander JJ

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 932
  • ich klebe, also bin ich
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #6 am: 06. November 2018, 11:29:49 »
Hi,
für so mal zwischendurch ist das eine Klasse Kiste. Gefällt sehr gut.

So gut wie die Idee mit der Museumsbase eigentlich ist. Dann passt mir die Alterung dazu aber nicht so recht.
Auch hängen jetzt "scharfe" Raketen an einem Museumsflieger.

Ich würde das als Ausstellung "umfirmieren" - und vielleicht noch ne Leiter mit Plattform scrachten (für Dich doch die leichteste Übung) und ein paar Besucher in 80er Jahre Klamotten darauf positionieren.

VG JJ

jackrabbit

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1527
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #7 am: 06. November 2018, 12:00:32 »
Hallo,

vielen Dank für das Zeigen. Die F-14A ist ja toll gebaut.  :klatsch:

Ensign Jack Ernie als Pilot - war das Absicht, ist das ein persönlicher Gag?   ;)


Viele Grüsse

heinz baccardi

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 637
  • Christoph Meens
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #8 am: 06. November 2018, 12:48:07 »

Und ich hatte mich schon gefragt, ob man als Fähnrich schon vorne sitzen darf ...

Tante Google hat mir dann aber weitergeholfen.

Christoph :D


Fast vergessen, die Katze weiß absolut zu gefallen, danke fürs Zeigen.  :P

Propellerverbieger

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 263
  • Wer nichts zu sagen hat, sagt es auf Englisch.
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #9 am: 06. November 2018, 17:39:11 »
Eine wirklich sehr schöne F-14 die uns zeigst. :klatsch:

Grüße
Andreas
Als Glück definieren wir den (in der Regel vorübergehenden) Zustand, bei dem sich die Wirklichkeit mit unseren Wünschen deckt.

ice

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1182
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #10 am: 06. November 2018, 20:39:38 »
Ein feiner Flieger! :P
Die Details sind wirklich toll und die Detailbemalung sieht bei dir auch extremst gut gelungen au. :klatsch:
...wurde leider gelöscht. Darum bitte hier klicken: Profil bei scalemates.com

CallMeOlli

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 698
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #11 am: 12. November 2018, 21:56:34 »
Moin!

Sorry, dass ich erst jetzt antworte...die Woche war der Teufel los  :3: .

Danke für eure netten Kommentare! Freut mich, dass die Katze hier gut ankommt.

@ Martin:

Zitat
allerdings wäre eine passende Figur als Besucher noch ganz gut.

Ja, der Gedanke ist mir auch schon mehr als einmal gekommen. Ich habe die passenden Figuren sogar zuhause liegen. Aber mir fehlt im Moment für Figuren (die ich ja sooo gerne bepinsel  :3: ) einfach Zeit und vor Allem im Moment auch ganz gewaltig Motivation. Ich versuche das mal über Weihnachten und Neujahr in Angriff zu nehmen, denn ein paar kleine Zivilisten neben dem Riesenjet würden schon ganz gut wirken... 8)

@Floppar: Danke dir!  :1:

@Walter: Besten Dank für das Lob!  :1:

Zitat
Ein Wunder dass die alten Decals nicht zerbröselt sind  :D

Oh ja, da sagst du was! Bei den Dingern ging mein Puls zwischenzeitlich doch gut nach oben  :D .

Zitat
Wie schon Martin erwähnt hat wäre dafür eine Besucherfigur ein Hit

Ich setz es auf die To-Do-Liste  :3: .

@ Steffen:

Schönen Dank!  :1:
Der nächste wird aber trotzdem wieder ein Hubi  :3: .

@Bughunter: Dankeschön  :1: .

Zitat
Und Deine Idee, Stoff-Badges in die Base zu integrieren, werde ich mir auch mal klauen :P

Na da stifte ich doch gerne an  :3: .

@JJ

Zitat
Auch hängen jetzt "scharfe" Raketen an einem Museumsflieger.

Das seh ich jetzt nicht so. Nur weil "Scharf" draufsteht, muss ja nichts geladen oder mit Gefechtsköpfen bestückt sein. Vollgetankt ist die Maschine ja schließlich auch nicht...  :3:

Zitat
Ich würde das als Ausstellung "umfirmieren"

Nope, das bleibt so. Auf mehr Arbeit außer zwei, drei Figuren hab ich echt keine Lust mehr...

@jackrabbit:

Zitat
Ensign Jack Ernie als Pilot - war das Absicht, ist das ein persönlicher Gag?   ;)

Eher Blödheit?  :3: Ich brauchte noch zwei gelbe Schriftzüge für Kanzel, weil Revell keine beigelegt hatte. Da habe ich ohne weiter nachzudenken einfach die vom Eduard-Bogen für die JollyRogers-Maschine genommen...Nachdem ich jetzt aber mal nachgelesen habe, wird mir einiges klarer  :3: . Naja, dann fliegt Jack Ernie auch hier mit  :3:  :3:

@Christop, ice, Andreas:

Danke für eure netten Kommentare!  :1:

Bis dann!

Gruß Olli


" The moral of the story is I chose a half measure when I should have gone all the way. I'll never make that mistake again. No more half measures, Walter."

Starfighter

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1368
  • GO NAVY!
    • Scale Navy Stuff
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #12 am: 19. November 2018, 16:11:53 »
Sehr schön geworden - wie immer! :P Die Präsentation gefällt mir auch gut, auch wenn mir ein Trägerdeck noch besser gefallen hätten.

Motschke

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 565
  • Jet Noise - The Sound of Freedom
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #13 am: 23. November 2018, 04:38:15 »
Tolle Tomcat!  :klatsch: Eine meine Lieblingslackierungen.  :P
Moritz

"Das Wichtigste im Leben ist, man selbst zu sein. Es sei denn, man kann Batman sein. Sei immer Batman!"

Maesi

  • Gast
Re: Farewell Baby...!! F-14A --- Eduard 'Danger Zone'--- 1/48 ---
« Antwort #14 am: 23. November 2018, 07:36:48 »
Krass  :respekt: .

M. :winken: