Autor Thema: Flugzeuge Kawasaki Ki.102a (Randy)  (Gelesen 984 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1602
Flugzeuge Kawasaki Ki.102a (Randy)
« am: 05. Dezember 2018, 20:23:53 »
Moin zusammen,
möchte euch hier meine Umsetzung des letzten japanischen Zweimot von Kawasaki vorstellen, der als NAchfolger der berühmten Ki.45 (Nick) in ca. 220 einheiten
produziert wurde. Die hier gebaute A Version sollte zur Schiffsbekämpfung eingesetzt werden und war mit einer 37mm Kanone im Bug bewaffnet. Zu Einsätzen kam es allerdings nicht mehr.
Auch weil die Basen von denen sie aus eingesetzt werden sollten durch B-29 Angriffe und wetterbedingt in schlechtem Zustand waren.
Dies habe ich mit dem Dioramaboden versucht darzustellen.

Der Sword Bausatz selber hat seine Tücken und Schwächen (Kanzeln sind zu groß)  aber es hat doch viel Spass gemacht und ging gut voran. D
















Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2018, 14:00:15 von springbank »
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Commander JJ

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 520
  • ich klebe, also bin ich
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2018, 21:38:51 »
Sieht Klasse aus.
Sehr schön gealtert ohne die oftmals sehr extreme abgeblätterte Farbe.
Ein paar Detail-Fotos wären schön.
VG JJ

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 18939
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2018, 10:33:49 »
Schönes Modell und Szene. Gefällt mir sehr gut.

Gerade auch Lackierung und Alterung sind wirklich gelungen
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #3 am: 06. Dezember 2018, 17:05:54 »
Moin,
Danke euch beiden habe das licht genutzt und en paar Bilder auf dem Balkon gemacht und werde die oben einfügen - sind immer noch was grau aber ein paar mehr Details sieht man schon

Gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • ******
  • Beiträge: 18939
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #4 am: 06. Dezember 2018, 17:58:50 »
noch besser. Jetzt kommt das richtig zur Geltung
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18704
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #5 am: 06. Dezember 2018, 18:23:49 »
Die Nick ist einwandfrei, die Lackierung bestens und überzeugend. Was mir als Dio-Bauer nicht so 100 zusagt, ist der Boden - er passt nicht wirklich zu dem super lackiertem Modell. Da geht noch was mit viel Washing und Drybrushing. Einfach damit bei beiden Objekten die Qualität zusammenpasst.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

tsurugi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3964
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #6 am: 06. Dezember 2018, 18:30:41 »
Die Nick ist eine Randy und sehr schön geworden !

Exodus

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 426
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #7 am: 06. Dezember 2018, 20:12:25 »
Hallo,

gefällt mir auch sehr gut  :P
Für ein einfarbiges Modell eine interessante Lackierung.

Gruß Johne

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #8 am: 07. Dezember 2018, 13:19:49 »
Moin,

vielen Dank für die lobenden Worte und Anregungen liebe Leute :P

@Wolfgang
ja sieht auch wenn es doch etwas zu bedeckt war auf jeden Fall besser aus als die Bilder vorher.
Schön das Du die Lackierung des Fliegers als gelungen siehst.

@Hans
Danke und freut mich das die LAckierung Dir gefällt
Welche stellen genau meinst du auf dem Gelände?  Die Kontraste noch zustark bzw. zu sandige Flächen?

@ Markus
so ist es, aber quasi ein direkter Nachkomme der Nick

@Exodus
Vielen Dank, das hört man wirklich gerne. Denn das ist das schwierige bei Unitönen da leben einzuhauchen.

Gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18704
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #9 am: 07. Dezember 2018, 14:03:55 »
Zitat
Die Kontraste noch zustark bzw. zu sandige Flächen?

Es wirkt zu eisenbahnig, die Farbe kommt nur vom Material, zB auch von den Plastikgrasbüscheln. Harte Kontraste gibts natürlich in der Natur, aber auf so einer Basis kann das arg vom Modell ablenken. Einfach mal ausprobieren  - das Ding richtig lackieren wie ein Modell. Man kann da gut mit einem unterschiedlich stark aufgebrachten dünnen Washing zb mit Umbra von Vallejo Air (oder anderer Hersteller) anfangen und danach ein Drybrushing in Ockertönen, teilweise durchaus hell, dann halt nicht so dick aufbringen. Und unbedingt das Gras mit einbeziehen, auch mit den Ockertönen. Airbrush-Ocker zum verblenden und verstauben nach Gusto. Einfach mal testen, da geht nix schief
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3326
  • Go ahead, make my day
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #10 am: 07. Dezember 2018, 14:11:35 »
Ein sehr schönen Japaner den du hier wieder zeigst!  :P
Mir gefällt besonders die dezente Alterung des Lacks sehr gut.

Hoffe ja immer noch, dass wir die Randy irgendwann mal in 48 sehen werden.  :pffft:
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #11 am: 07. Dezember 2018, 23:19:09 »
@Hans
ah alles klar dachte mir schon das du das meinst.. ja könnte insgesamt mehr filter vertragen. gehe ich auf jeden Fall nochmal an.

@Sören
Vielen dank Sören. Ja das hat gut hingehauen bei der Randy. Und im Nachinein sind auch die kleinen Macken des Kits dadurch komplett vergessen und es hat echt spass gemacht.

Gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1462
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #12 am: 09. Dezember 2018, 17:06:14 »
Moin Daniel, mir gefällt das Modell auch gut, die einfarbige Lackierung ist dir gut gelungen.
Bei der Dioplatte bin ich raus, da keine Ahnung davon. 8)

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1602
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #13 am: 09. Dezember 2018, 22:55:30 »
Moin André,

schön das Dir der Flieger gefällt.  :P

Gruß
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3743
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Kawasaki Ki.102a (Randy)
« Antwort #14 am: 12. Dezember 2018, 09:27:11 »
Moin Daniel

"Randy" gerfällt mir ausnehmend gut!  :1: Wieder so ein elegantes japanisches Muster  :P
Die Lackierung ist schön "lebendig", die Alterung nicht übertrieben (ich mag das so, wie hier gezeigt, deutlich lieber)
und da ich von Dio's ebenfalls keinen Plan habe, halte ich mich da mit Kritik auch zurück – ich finde die Szenerie jedenfalls stimmig...  :1:

Fein, japanische Wochen im MB – ist mal was wohltuend anderes...  8)
Sehr schön geworden!
 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018