Autor Thema:  Panzerspähzug,Kommandowagen und Infanteriewagen 1:35  (Gelesen 515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thomas

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 16
  • We love to MB you :-)
Panzerspähzug,Kommandowagen und Infanteriewagen 1:35
« am: 29. Dezember 2018, 12:03:42 »
Hallo,

Ich bin der Neue,wohne in Niedersachen und bin 46 Jahre alt.
Wie so viele habe ich in jungen Jahren mit Modellbau angefangen und dann das Bauen aus den Augen verloren,es aber nie abgehakt,denn in Zeitschriften und Internet zum Thema rumstöbern musste immer sein und ca 100 Bausätze in 1:35 sind auch noch vorhanden.

Aber genug gelabert,ich hätte nämlich eine Frage die vielleicht jemand beantworten kann.
Rumgeforscht habe ich natürlich schon,leider ohne wirkliches Ergebnis.

Es gab/gibt von Dragon und Revell den schweren Panzerspähzug,aufgeteilt in Kommandowagen,Infanteriewagen und Artilleriewagen.
Revellnummer vom Kommandowagen wäre z.b 03034.

Als die vor gefühlten 20 Jahren auf den Markt kamen wollte ich soeinen Panzerzug bauen,es gab aber keine Infanteriewagen mehr,also kaufte ich mehrere Kommandowagen,weil jemand in einem Forum meinte "einfach nur die Rahmenantenne weglassen und fertig ist der Infanteriewagen".
Auf den ersten Blick ist das auch so,auf dem zweiten Blick fällt mir allerdings schon ein Scheinwerfer auf den der Kommandowagen nicht hat,und wer weiß was es da noch so gibt was mir nicht aufgefallen ist.

Die Frage ist nun also,wie baue ich aus dem Kommandowagen einen Infanteriewagen ?
Gibt es Bauberichte oder alte Bausatzvorstellungen dazu wo das vielleicht erwähnt wird oder weiß sonst jemand Rat ?

Danke !




Maesi

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 319
  • Es geht immer um alles!
Re: Panzerspähzug,Kommandowagen und Infanteriewagen 1:35
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2018, 12:58:53 »
So von Niedersachse zu Niedersachse,

schau mal hier rein. Über die Zeitleiste kannst Du Dir einen prima Überblick verschaffen. Für mehr Info's einfach den betreffenden Bausatz anklicken um ggf. Review's anzuschauen.

Wikipedia bietet zu dem Thema auch noch so einiges an.

M. :winken:

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2224
Re: Panzerspähzug,Kommandowagen und Infanteriewagen 1:35
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2018, 13:17:33 »
Von Cyber Hobby gab es den Bausatz #9126 als 2in1, Infanterie- bzw. Kommandowagen. Und hier gibt es die Bauanleitung dazu:

https://www.1999.co.jp/eng/10135401

Der Unterschied scheint wirklich nur in der Rahmenantenne und dem Scheinwerfer zu liegen. Den Scheinwerfer findet man am Spritzling „I“ mit dem Werkzeug. Vl. ist der auch bei deinem Bausatz dabei...
Möglicherweise hilft dir das ja weiter.

 :winken:
Sparky



"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Steffen

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 1150
Re: Panzerspähzug,Kommandowagen und Infanteriewagen 1:35
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2018, 14:40:54 »
Äußerlich ist der Unterschied wirklich nur Suchscheinwerfer beim Infanteriewagen und Rahmenantenne beim Funkwagen.
Der Suchscheinwerfer sollte zur Nahverteidigung und aussteigender Infanterie bei Dunkelheit Ziele ausmachen.
Neben der aufmontierten Rahmenantenne besaß der Funkwagen eine umfangreiche Funkausrüstung im Inneren. Es ist jedoch nicht überliefert, wie genau das im Detail aussah.

Egal welcher der drei Bausätze ; es empfiehlt sich immer der ABER Ätzteilsatz Nr.35107 "Schwere Spähwagen", welcher allein schon wegen der beiliegenden Anhängekupplung zu empfehlen ist. Dragon bzw. Revell hat zwar die Anhängehaken zwischen den Puffern dargestellt, die Anhängekupplung selbst jedoch vergessen. Ob diese Anhängekupplung als separates Zubehör erhältlich ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Über die Panzertriebwagen ist nicht allzu viel bekannt, selbst in der gängigen Fachliteratur findet man nichts Genaues. Unklar ist selbst der offizielle Name. Manchmal werden diese Gleisfahrzeuge als 'schwerer Panzertriebwagen' bezeichnet und manchmal als 'schwere Panzerdraisine'. Fotos zeigen die Gleisfahrzeuge einzeln oder zusammengekoppelt in unterschiedlichen Zusammenstellungen. So findet man auch in der Fachliteratur diverse Meinungen zur Art und Weise der Verwendung.
Fakt ist jedoch Folgendes; Die Fahrzeuge waren spezielle Neuentwicklungen, um die für den Nachschub lebensnotwendigen Bahntrassen vor immer stärker zunehmenden Partisanenanschlägen zu schützen. Es gab drei Bauarten der schweren Panzerdraisinen. Der Infanteriewagen als Grundversion konnte Infanteristen absetzen und besaß einen Drehturm mit MG34 zur Feuerunterstützung. Der Funk- & Kommandowagen besaß zusätzlich eine leistungsstarke Funkausrüstung mit großer Rahmenantenne auf dem Dach. Der Artilleriewagen besaß den Turm des Panzer III Ausf.N und war somit eine starke Waffe gegen Infanterie, Fahrzeuge, leichtgepanzerte Fahrzeuge und auf verhältnismäßig naher Entfernung auch auf Panzerfahrzeuge (über welche Partisanen kaum verfügt haben dürften).

Thomas

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 16
  • We love to MB you :-)
Re: Panzerspähzug,Kommandowagen und Infanteriewagen 1:35
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2018, 18:03:42 »
Ihr seid super.
Danke,die Frage ist beantwortet :-)

Für die Akten und spätere Generationen die hier reingucken: ich habe nachgesehen,die 3 Teile für den Scheinwerfer sind beim Kommandowagen von Dragon und Revell nicht mit dabei,auch nicht beim Artilleriewagen von Revell.

Das ist ja aber kein Beinbruch,da wird sich irgendwas als Ersatz finden lassen.

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2224
Re: Panzerspähzug,Kommandowagen und Infanteriewagen 1:35
« Antwort #5 am: 29. Dezember 2018, 18:09:38 »
Vl. findet sich hier jemand, der den 2in1-Bausatz von Cyber Hobby hat, aber den Kommandowagen baut und damit die benötigten Teile übrig hat und abtreten kann...


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Thomas

  • Erstmalgucken
  • Beiträge: 16
  • We love to MB you :-)
Re: Panzerspähzug,Kommandowagen und Infanteriewagen 1:35
« Antwort #6 am: 29. Dezember 2018, 18:18:23 »
Das wäre zwar perfekt,aber ich brauche den Scheinwerfer 4x für 4 Infanteriewagen :-)