Autor Thema:  NITTO Containership MS Toyama 1zu550 (motorisiert)  (Gelesen 450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eiskaltes Händchen

  • MB Junior
  • Beiträge: 40
  • We love to MB you :-)
NITTO Containership MS Toyama 1zu550 (motorisiert)
« am: 30. Dezember 2018, 12:32:58 »
https://www.ebay.de/i/292894579336?ul_noapp=true

Hallo Modellbaufreunde,

vor längerer Zeit schon bin ich über das im Link zu sehende Handelsschiff des Modellherstellers NITTO gestolpert.
Ich neige dazu mir diesen und einen weiteren ähnlichen Schiffsbausatz zu kaufen, tue mich aber etwas schwer damit, weil ich mir unsicher bin was die Bausätze für eine Qualität haben.
Bei mir sollen das keine Badewannendampfer werden, sondern in erster Linie ordentlich gebaute Standmodelle.
Hat zufällig ein Modellbauer aus dem Forum schon mal einen NITTO Bausatz gebaut und kann mir ein paar Tipps geben, fast 70 Euro für so einen relativ kleinen Bausatz, mit einem einfachen "Motörchen" ist ja schon ganz ordentlich :pffft:
Über Tipps und Ratschläge, sowie eventuell einige Bilder würde ich mich sehr freuen ;)

 :winken:

ps. Lieber Moderator, wusste nicht so genau wo ich mit diesem Thema hin sollte, wenn falsch plaziert bitte verschieben!...Danke.
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2018, 12:35:38 von Eiskaltes Händchen »

Hajo L.

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4099
  • Berlin, Lichterfelde
Re: NITTO Containership MS Toyama 1zu550 (motorisiert)
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2018, 13:23:28 »
Ich habe mal ein Schwesterschiff von dem Bausatz gebaut. Ist solide Ware, aber keine übermäßige Detaillierung vorhanden. Man kann sich aber ganz gut an einer solchen Austoben (= selber bauen).

Habe leider keine Bilder und das Modell ist bei meinem Bruder, der es damals geschenkt bekommen hat.

70 Euro finde ich zu teuer für das Modell, vielleicht bekommt man das irgendwo günstiger...?


HAJO
"My theory is longer, thicker and harder than yours." (Frank Farrelly)

Aufgrund der Photobucket-Problematik sind zahlreiche Bilder von mir nicht sichtbar. Bei signalisiertem Interesse stelle ich die fehlenden Bilder gerne über einen anderen Host wieder online.

Darklighter

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 466
  • We love to MB you :-)
Re: NITTO Containership MS Toyama 1zu550 (motorisiert)
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2018, 13:26:24 »
Tja, der Preis dürfte allein wegen der Seltenheit hierzulande so hoch sein, denn in Japan hat der Bausatz ohne Motor neu 15€ gekostet und er geht bei Yahoo Auctions wohl auch mal für 12€ weg: https://auctions.yahoo.co.jp/closedsearch/closedsearch/%E3%83%88%E3%83%A4%E3%83%9E/2084250263/
Hier sind noch ein paar Bilder: https://blogs.yahoo.co.jp/umikumasurf/34752923.html
Die UVP von Faller für die Neuauflage von Imex lag vor 5 Jahren bei 36€: https://www.faller.de/xs_db/DOKUMENT_DB/www/allgemeines/Imex_Neu_2013.pdf
Mir wären 70€ daher definitiv zu viel, zumal der Basisbausatz ja auch schon 44 Jahre alt ist: https://www.scalemates.com/kits/1075163-ikko-417-m-s-toyama

Wenn du den Kahn unbedingt jetzt bauen willst, führt aber wohl kein Weg dran vorbei. ;)
Wirklich schade, dass es so gut wie keine zeitgemäßen Frachtschiff-Plastikbausätze gibt.  ;(
 
Gruß
Markus

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6409
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: NITTO Containership MS Toyama 1zu550 (motorisiert)
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2018, 14:33:41 »
Zitat
Wirklich schade, dass es so gut wie keine zeitgemäßen Frachtschiff-Plastikbausätze gibt.

Schau doch bei den Kartonmodellbauern vorbei. Wenn Du lieber mit Plastik arbeitest, kopiere Dir die Vorlagen auf Polysterol und los geht's
:winken:  Christian

Hanse Kogge, Hafenkran Stade, Shipyard 1/72

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Eiskaltes Händchen

  • MB Junior
  • Beiträge: 40
  • We love to MB you :-)
Re: NITTO Containership MS Toyama 1zu550 (motorisiert)
« Antwort #4 am: 01. Januar 2019, 14:13:09 »
Ich danke euch drei für die Antworten :klatsch:

Ich habe mir das auch schon so gedacht, 70 Euro für so einen Bausatz, das mache ich auf keinen Fall.
Allerdings werde ich mal weiterschauen, ob man irgendwo anders preislich besser weg kommt, von der Qualität her scheinen die Bausätze ja recht gut zu sein und an die Detailierung stelle ich eh keine übermäßigen Ansprüche, ggf. muß man halt nacharbeiten.
Falls zu dem Thema was ins rollen kommt, werde ich es hier berichten :P

@Anobium P.,

danke für Dein Angebot mit dem drucken auf Poly, da werde ich vielleicht zukünftig darauf zurück kommen, bei den "Pappenheimern" wird ja doch einiges mehr geboten bei den Zivilschiffen, dazu werde ich bei Zeiten mal in Ruhe im Netz stöbern ;)

 :winken: