Autor Thema: SciFi&Weltraum&Fantasy GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon  (Gelesen 4300 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
SciFi&Weltraum&Fantasy GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« am: 06. Januar 2019, 03:25:11 »
Dann will ich hiermit mal meinen Beitrag zum Mini-Groupbuild "50 Jahre Apollo" starten!

Eigentlich hatte ich einen Baubericht zur Apollo Saturn 1B "Apollo 7" aus dem AMT Man In Space Kit in 1/200 in Vorbereitung. Die ist mittlerweile aber fertig und derzeit sowas wie die Königin der heimischen Vitrine...zumindest so lange bis sie im Schatten ihrer großen Schwester, der Saturn V steht :3:

Darum habe ich eien anderen Bausatz aus dem Stash gezogen, nämlich diesen hier:

Apollo "Lunar Landing" von Dragon in 1/72

Quelle: https://www.scalemates.com/products/img/6/1/7/132617-10263-pristine.jpg

Der Bausatz beinhaltet das LM (Lunar Module) "Eagle" und das CSM (Command/Service Module) "Columbia". Ich werde die beiden aber separat bauen, deswegen geht es hier erst mal nur um das LM.

Der Bau beginnt mit der sog. Descent Stage, der Abstiegsstufe des LM. Der ein oder andere wird im Vorfeld die Diskussion um die richtigen Maße der Descent Stage mitbekommen haben, welche aus dem Kasten heraus leicht falsche Abmessungen und Proportionen aufweist. Man kann es so lassen und ein schönes Modell daraus zaubern.
Oder man entscheidet sich in einem Anflug von Übermut das ganze Teil "einfach neu zu bauen!" :3: :rolleyes:





Als Vorlage dienen mir Blaupausen von Vincent Meens, der das LM in 1/24 komplett scratch gebaut hat, siehe link:
http://spacemodels.nuxit.net/LEM-24/index.htm
http://spacemodels.nuxit.net/LEM-24/Descent%20stage/Descent%20stage.pdf

Um die einzelnen Teile passend zu schneiden habe ich mir die Pläne auf 1/72 runterskaliert, auf Plasticsheet aufgeklebt und entsprechend ausgeschnitten.


Das hat so mehr oder minder gut geklappt, nach dem Aufbau der Grundkonstruktion ergaben sich ein paar Maßabweichungen von + 0,5-1 mm :(

Wie macht ihr das? Habt ihr eine bessere Methode Polystrol präzise zuzuschneiden? Ich meine ich lass das jetzt so, wäre aber mal gut für zuküntige Projekte...

HIer sieht man nochmal den Größenunterschied zwischen OOB Parts und Scratchbau...und die leider nicht all zu präzise Bauweise von mir :2:



Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 12. Januar 2019, 20:55:36 von pilotace »

Urban Warrior

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 102
  • Master Of Unfinished Projects
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #1 am: 07. Januar 2019, 17:16:33 »
Hi,

erstmal Respekt, dass Du die Descent Stage noch mal komplett scratch baust.

Das "Doppelkreuz" ist natürlich ziemlich fies und erfordert viel Präzision beim Schneiden. Hattest Du deckungsgleiche Teile zusammen bearbeitet, oder nacheinander? Man kann gleiche Teile gut zusammen Klammern und bearbeiten.

Cheers
Martin
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selber nicht mehr!
Albert Einstein

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 727
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #2 am: 08. Januar 2019, 12:17:50 »
Hallo Daniel,

ich bin gespannt, wie es weitergeht und wie Du die vielen Einzelheiten des LM in Deinem Projekt umsetzt.

Willst Du Die S-IB nicht auch als Galeriebeitrag einstellen? Dann könnte ich sie auch im Rahmen des GB verlinken!

Gruß

Ralf  :winken:
Ich versuche mich zu bessern! :V:
KLICK: Mini-GB 50 Jahre Mondlandung





pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #3 am: 08. Januar 2019, 23:32:07 »
Das "Doppelkreuz" ist natürlich ziemlich fies und erfordert viel Präzision beim Schneiden. Hattest Du deckungsgleiche Teile zusammen bearbeitet, oder nacheinander? Man kann gleiche Teile gut zusammen Klammern und bearbeiten.

Nun gut, ich hatte die Inneren vier Teile des Kreuzes nacheinander ausgeschnitten, danach jedoch übereinander gelegt, fiexiert und die Kanten geschliffen um gleich große Teile zu bekommen. Das habe ich dann leider bei den äußeren Teilen nicht mehr gemacht und diese einzeln geschnitten...mir ist jedoch dieses Auschneiden schon zu unpräzise, könnte mir vorstellen das ein kleiner Winkel o.ä. hilfreich gewesen wäre.

Aber wie gesagt ich lass es jetzt so, am Ende verschwindet sowieso (fast) alles unter Folie :1:

Hallo Daniel,

ich bin gespannt, wie es weitergeht und wie Du die vielen Einzelheiten des LM in Deinem Projekt umsetzt.

Willst Du Die S-IB nicht auch als Galeriebeitrag einstellen? Dann könnte ich sie auch im Rahmen des GB verlinken!
Ich bin auch sehr gespannt ob sich das Ganze so umsetzen lässt, zumal 1/72 ja doch schon ein recht kleiner Maßstab für das LM ist. Derzeit stoße ich auf die nächste Hürde in Form der Landebeine, dazu mehr im nächsten Update.

Gute Idee mit dem Galeriebeitrag, passt ja gut zum Thema. Dafür mach ich aber nochmal bessere Fotos. ;)


Danke für das Interesse! :winken:

Gruß
Daniel

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 727
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #4 am: 09. Januar 2019, 11:40:24 »

(...)

Gute Idee mit dem Galeriebeitrag, passt ja gut zum Thema. Dafür mach ich aber nochmal bessere Fotos. ;)


Super! :P

Ich freue mich drauf!

Gruß

Ralf  :winken:
Ich versuche mich zu bessern! :V:
KLICK: Mini-GB 50 Jahre Mondlandung





Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19240
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #5 am: 09. Januar 2019, 11:55:01 »
Das interessiert mich auch, auch wenn es nicht mein Beuteschema ist. Aber 72 und Scratch sind einfach interessant
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Urban Warrior

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 102
  • Master Of Unfinished Projects
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #6 am: 09. Januar 2019, 17:37:14 »
...mir ist jedoch dieses Auschneiden schon zu unpräzise, könnte mir vorstellen das ein kleiner Winkel o.ä. hilfreich gewesen wäre ...

Sicher ist es bei der Descent Stage eh nicht ganz so dramatisch, weil ja eh fast alles unter Goldfolie verschwindet.

Für Modellbauer wie mich hat  North West Short Line den Chopper II auf den Markt gebracht. Wer wie ich so seine Schwierigkeiten mit der Wiederholgenauigkeit hat ein ideales Tool.

Apropos Goldfolie ... weiß Jemand, wo man beschichtete Folie analog zur "Rettungsdecke" in rotgold bekommt?

Cheers
Martin
Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selber nicht mehr!
Albert Einstein

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #7 am: 09. Januar 2019, 23:09:52 »
Apropos Goldfolie ... weiß Jemand, wo man beschichtete Folie analog zur "Rettungsdecke" in rotgold bekommt?

Das wüsste ich auch mal gern :3:

Gruß
Daniel

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19038
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 727
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #9 am: 10. Januar 2019, 00:00:53 »
Zur Farbgebung der Lunar Modules empfehle ich, die Seite des anerkannten Spezialisten Paul Fjeld anzusehen:

LM 5 Apollo 11

Andere LMs

Hier finden sich exakte Farbangaben, sowie Informationen zu den verwendeten Materialien.

Gruß

Ralf  :winken:
Ich versuche mich zu bessern! :V:
KLICK: Mini-GB 50 Jahre Mondlandung





Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2301
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #10 am: 10. Januar 2019, 04:00:03 »
http://home.earthlink.net/~pfjeld/lmdata/

http://home.earthlink.net/~pfjeld/lmdata/otherlms.html

...sehr interessant, auch wenn es nicht meinem Beuteschema entspricht.

  :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

hakkikt

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 866
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #11 am: 10. Januar 2019, 07:12:40 »
Un-glaub-lich. Dieser zusammengeschusterte Look, diese fliegenden Space-Age-Wellblechhütten... ein 20 Jahre alter Schrebergartenschuppen hat weniger Farbvariation.  ?(
Aber irgendwie beruhigend, daß man eh nie im Leben 100% an das Original rankommt. Dann kann man beruhigt sein Bestes geben, und es wird auf keinen Fall reichen!  :3:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 19038
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #12 am: 10. Januar 2019, 10:30:35 »
Was glaubt ihr denn, weshalb ich bislang den Bau eines LM so zögernd gegenüberstehe....Und es wird wirklich nicht besser, wenn man sich hochauflösende Originalbilder ansieht. Ich hab für mich einfach noch keinen Weg gefunden, dass soweit "runter zu scalen", dass der Eindruck für mich in 72 der richtige wäre.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 727
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 Lunar Module "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #13 am: 10. Januar 2019, 13:31:39 »
Hallo Freunde,

ich weiß nicht, warum Ihr so pessimistisch seid. Echte Experten für die Raumfahrt-Hardware der Apollo-Ära sind wahrlich rar. Das meiste Wissen häuft nur der an, der sich intensiv damit beschäftigt und das seid beim Bau der Modelle nunmal Ihr selber! Ich garantiere Euch, selbst wenn ein Detail nicht wirklich "echt" aussieht, dann wird das 99% der Leute, denen Ihr das Modell zeigt, nicht bemerken.

Meiner Meinung nach sollte die Vielzahl der "Besonderheiten" und Details der Apollo-Raumschiffe niemand daran Zweifeln lassen, eines der Modelle zu bauen.

Wer viel recherchiert, kann viele Details nachbauen. Aber ein LM von Dragon "Out of the Box" ist immern noch gut genug, das Prinzip und die technische Leistung der Mondlandung darzustellen!

Das Gleiche gilt aus meiner Sicht auch für (fast) alle anderen Modelle auf dem Markt. Mit mehr oder weniger Aufwand kann man was draus machen.

Ich empfehle, den Bau von Apollo-Hardware als Herausforderung zu sehen und sich nicht abschrecken zu lassen. Ich habe schon einige Male mit den Unzulänglichkeiten gekämpft und es gibt mit einiger Phantasie fast immer die Möglichkeit, für die fehlenden Teile Ersatz zu schaffen.

Von allen Bausätzen könnt Ihr auf jeden Fall mehr verwenden, als zum Beispiel unser Freund Puchi bei seinen Modellen...

Gruß

Ralf  :winken:
Ich versuche mich zu bessern! :V:
KLICK: Mini-GB 50 Jahre Mondlandung





pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #14 am: 12. Januar 2019, 21:41:45 »
Ralf, du sprichst mir aus der Seele.

Ich habe mich auch lange nicht "getraut" ein LM zu bauen, eben wegen der Komplexität und der vielen Besonderheiten der einzelnen LM's die es zu beachten gilt.
Ich habe mich deswegen eine geraume Zeit nur mit Recherche beschäftigt und habe dabei, so ganz nebenbei, ein doch recht umfangreiches Archiv an Infomaterial, Fotos, Manuals, technischen Zeichnungen etc. aufgebaut. :santa:

Irgendwann kam die Lust das Projekt zu starten und der Dragon Bausatz war nun mal gerade in meinem Stash, also nehme ich das was ich an Material habe und mache einfach das mir möglichste daraus! :3:

Ich sehe das Ganze einfach als Herausforderung, wie bei jedem Modell eigentlich.

Aber genug sinniert, es gibt ein kleines UPDATE :1:

Ich werde einige Teile der Dragon Descent Stage (DS) weiter verwenden, wie z.B. die Ausbuchtung des Helium Tanks in Quad 3.
Also kurzerhand zur Säge gegriffen...


...und auf die gescratchte DS montiert.


Der untere Teil, in dem später die Nozzle vom Descent Engine sitzen wird, wurde anhand der erwähnten Blaupausen nachgebaut und rundherum dünne, in Form geschliffene Plastikstreifen angebracht. Die sollen später als Auflagefläche für die Folie dienen.


Die Konstruktion des inneren Hitzeschildes, also der runde Teil um die Nozzle herum erwies sich als recht schwierig und hier war einiges and Versuchen notwendig bis ich die ungefähre Form hatte. Am Ende habe ich mir mittels Kreisschneider und 0,25er Sheet passende Teile geschnitten, eingeklebt, alles mit Spachtel (Plastic Putty von Vallejo) überzogen und geschliffen. Die Form ist nicht 100%ig, aber da sieht man hinterher sowieso nicht viel von... :3:


Es ist wichtig die Einbauhöhe der Nozzle zu beachten, bzw. den Abstand zum (Mond)Boden. Da gibt es Unterscheide zu LM's von späteren Missionen, die eine längere Nozzle hatten!


Die nächste große Hürde wird das Landegestell. Das würde ich ebenfalls gerne vom Dragon Bausatz übernehmen, was natürlich nicht einfach so möglich ist. Ein erstes trocken Anpassen und grobes Vermessen zeigt das die Landebeine an sich zu kurz sind und auch die restlichen Teile dieser doch eher komplexen Konstruktion eher grob dargestellt sind.

Deswegen habe ich mir erst mal einen "LMLDGS" (Lunar Module Landing Gear Simulator :D) gebaut...


...und neben die DS gestellt. Damit kann ich besser die Proportioen und Anbaupositionen abschätzen ohne das mir das Ganze ständig auseinanderfällt.


Eine Idee wäre noch das Landegestell aus Messingprofilen komplett zusammen zu löten, das gäbe zumindest eine gewisse Stabilität. Aber da fehlt mir JEGLICHE Erfahrung... :rolleyes:

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: 12. Januar 2019, 21:47:42 von pilotace »