Autor Thema: SciFi&Weltraum&Fantasy GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon  (Gelesen 2607 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 424
SciFi&Weltraum&Fantasy Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #30 am: 13. April 2019, 23:48:16 »
T -98 Tage bis zum Start, bzw. "Abgabetermin" für den 50 Jahre Apollo GB - ich muss mich sputen! :aerger:

Mit dem Countdown im Hinterkopf gehts munter weiter.
Der Rohbau der Descent Stage ist abgeschlossen und es geht in Richtung Folierung. Es muss ziemlich viel Folie um ziemlich kleine Ecken, Kanten, Rundungen, Streben, etc. gelegt werden, das Risiko von kleinen Lücken ist groß. Damit hinterher nirgendswo nacktes weißes Plastik hervorlinst habe ich die komplette Stufe schwarz grundiert...


...und grob in Gold und Silber lackiert. Verwendet wurden Vallejo Acrylic Metal Colors "Gold" und "Chrome". Eine anschließende dünne Schicht Klarlack (Tamiya) bildet die Grundlage für die Folierung.


Im letzten Update hatte ich die Plume Deflectors angesprochen (Abgasstrahl-Abweiser der Steuerdüsen). Ich habe die mal versucht aus dünnem Alublech (Lebensmittelverpackung) und Ringen aus Plasticsheet aufzubauen. Ich denke mit dem Ergebnis kann ich leben, die Unterkonstrucktion kommt später dran:


@Hans: Dein Tip mit dem Alurohr von Albion Alloys war Gold wert, nochmal danke dafür! :P


Leider bin ich in Sachen Ascent Stage in eine Sackgasse gerutscht.  :rolleyes:

Die Oberfläche der Ascent Stage bestand aus dünnen, anodisierten Alublechen die alles andere als glatt und eben waren.
Hier schön zu sehen: https://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/a16/AS16-113-18331HR.jpg

Um diesen Effekt nachzuahmen möchte ich die gesamte ascent Stage neu "beplanken". Es gibt schöne farbige Vorlagen dazu mit denen sich jedes einzelne Panel separat darstellen lässt. Einde Idee ist diese Vorlagen auf 1/72 herunter zu scalieren, auszudrucken und diese einfach auf das Modell zu kleben. Mit dem Ergebnis bin allerdings alles andere als zufrieden:


Die wellige, unebene Oberfläche lässt sich damit prima umsetzten, allerdings ist mein Tintenstrahldrucker weder fein genug, noch bekomme ich damit halbwegs die gewünschte Farbe hin und die Struktur des Papiers ist für den Maßstab auch zu grob! *dummi*



Als nächste Idee könnte man sich farbiges Papier /Pappe besorgen und die einzelnen Panels daraus erstellen. Ich habe sämtliche Bastel- und Schreibwarenläden in der Umgebung abgeklappert und leider bisher nichts passendes Gefunden :2:

Ich bin da wohl mal wieder auf die Schwarmintelligenz angewiesen. Habt ihr eine bessere Idee um die Panels darzustellen? :8:


Gruß :winken:
Daniel
« Letzte Änderung: 13. April 2019, 23:49:54 von pilotace »

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3711
  • Peter Justus
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #31 am: 14. April 2019, 07:33:42 »
Moin Daniel,

bisher lese ich immer still und heimlich mit, toll was du hier veranstaltest... :P

Dein Problem mit der Beplankung, wie wären dünnne Kunststoffplatten, die könntest du bedrucken oder lackieren, und dünn genug könnten sie auch sein....

Peter  :winken:

Sparky

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2250
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #32 am: 14. April 2019, 08:22:03 »
...vl. geht auch Kopierfolie? Die wäre auf einer Seite auch etwas rauher.

 :winken:
Sparky


"People sleep peaceably in their beds at night only because rough men stand ready to do violence on their behalf." -- George Orwell

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 721
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #33 am: 14. April 2019, 14:18:55 »
Hallo Daniel,

ich bin begeistert, aber auch erstaunt, welchen Aufwand Du betreibst!  :P :P
Da ist ja kaum etwas an dem Originalbausatz, dass Deinem kritischen Blick standhäl

Allerdings zeigt Dein Bild oben "Orion", also das LM von Apollo 16. Orion hatte ein paar Probleme mit der Außenhaut, so dass z.B. schon beim Herausziehen aus der Saturn V auffiel, dass sich eine Menge Lack gelöst hatte. Bei Apollo 11 waren die Panels auf der Rückseite (darunter sind die meisten elektrischen Anlagen verborgen) nicht ganz so zerknittert:


Quelle: Nasa

Aber wirklich glatt waren diese auch nicht.  :6:

Falls Du die Panels knittern willst, würde ich es mal mit Kupferfolie probieren:

Link

Die gibt es in verschiedenen Größen und Dicken.

Ansonsten freue ich mich schon auf's nächste Update!

Gruß

Ralf  :winken:

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18799
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #34 am: 14. April 2019, 16:47:46 »
Soweit ich es erkenne, war auch bei Eagle die Aussenhaut kräftig verbeult, "verknittert" passt besser für die Folien. Man muss sich nur mal durch die Originalfotos in der Originalauflösung durchwursteln.

Das ist zwar immer noch nicht die Originalauflösung, aber man erkennt die beulige Struktur anhand der Stosslinien und im Streiflich links oben schon sehr gut.
Foto: NASA



Ich beplanke meinen 48er Versuch auch, hält mich aber unheimlich auf. Es ist Papier, mit UHU flinke Flasche geklebt. Ich schneide eine Kante gerade, lege es am Panel an und fahre mit dem Fingernagel die Kanten u.o die Stosskanten ab. Für die schrägen Teile gibt es ja nur Schrägansichten in den Zeichnungen, die helfen gar nix. Und selbst Aufsichtzeichnungen passen nicht mit dem Modell zusammen.



Nicht über die Zwischenräume wundern, ich habe sehr sehr schmale Chrombänder, die da drüber kommen.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 424
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #35 am: 14. April 2019, 21:06:43 »
bisher lese ich immer still und heimlich mit, toll was du hier veranstaltest... :P

Dein Problem mit der Beplankung, wie wären dünnne Kunststoffplatten, die könntest du bedrucken oder lackieren, und dünn genug könnten sie auch sein....

Freut mich sehr, vielen Dank :winken:
An Dünne Polystrolplatten hatte ich zunächst auch gedacht, das wäre nun auch meine nächste Option falls es mit Papier nicht klappt. Danke für den Link! :P


...vl. geht auch Kopierfolie? Die wäre auf einer Seite auch etwas rauher.

Hmm Kopierfolie sagt mir garnichts :woist: Danke für den Hinweis, ich recherchiere da mal :1:

ich bin begeistert, aber auch erstaunt, welchen Aufwand Du betreibst!  :P :P
Da ist ja kaum etwas an dem Originalbausatz, dass Deinem kritischen Blick standhäl

Allerdings zeigt Dein Bild oben "Orion", also das LM von Apollo 16. Orion hatte ein paar Probleme mit der Außenhaut, so dass z.B. schon beim Herausziehen aus der Saturn V auffiel, dass sich eine Menge Lack gelöst hatte. Bei Apollo 11 waren die Panels auf der Rückseite (darunter sind die meisten elektrischen Anlagen verborgen) nicht ganz so zerknittert:

Falls Du die Panels knittern willst, würde ich es mal mit Kupferfolie probieren:

Danke, ich hätte anfangs auch nicht gedacht das ich es mal so weit kommen lasse mit all den Umbauten etc :3:
Aber das ist eben eines dieser Modelle die mich thematisch ganz besonders interessieren, dementsprechend viel Mühe wird dann auch investiert. ;)

Du hast natürlich vollkommen Recht, der Link zeigt das falsche LM, Asche auf mein Haupt!  :6: Es sollte ja auch nur verdeutlichen was ich meine...

Kupferfolie, auch interessant! Könnte eine gute Alternative zu Polystrolplatten sein, lackieren müsste ich es ja dann so oder so, das merk ich mir mal :8:

Ich beplanke meinen 48er Versuch auch, hält mich aber unheimlich auf. Es ist Papier...

Nicht über die Zwischenräume wundern, ich habe sehr sehr schmale Chrombänder, die da drüber kommen.

Interessant, genau diesen Weg hatte ich mir auch vorgestellt. Beplankung mit Papier, die Stoßkanten mit Chrombändern (Bare Metal Foil o.ä.) überkleben. Was in 1/48 ja gut zu funktionieren scheint, gestaltet sich in 1/72 aber unerwartet schwierig.

Nichts desto Trotz fühle ich mich nun bestärkt die Beplankung mit Papier weiter zu versuchen! :1: Entweder finde ich noch eine Lösung die Panels zu drucken oder ich suche mal weiter nach passendem, feinerem Papier.
Falls das alles zu nichts führt wurden ja schon weitere Möglichkeiten (Polystrol, Kupfer) genannt.

Danke für eure Ideen, das bringt mich weiter! Das zeigt mir das sich ein Baubericht alleine dafür schon lohnt. :P :klatsch:

Gruß
Daniel

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18799
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #36 am: 14. April 2019, 22:20:00 »
Ich verwende normales einfaches Druckerpapier.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 424
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #37 am: 18. Mai 2019, 23:54:18 »
Ich verwende normales einfaches Druckerpapier.

Das habe ich auch erst probiert, das ist mir zu grob. Mir ist dieser Tage aber ein schön glattes Bastelpapier in die Hände gefallen, damit werde ich mal experimentieren und gucken wie sich das lackieren lässt :1:

Gruß
Daniel

« Letzte Änderung: 19. Mai 2019, 00:22:25 von pilotace »

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 424
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #38 am: 19. Mai 2019, 00:20:00 »
Wir schreiben den 18. Mai. Heute vor 50 Jahren startete Apollo 10 zur "Generalprobe" für die Mondlandung, das heißt der Countdown steht bei T-63 Tage. Mal schauen ob ich das noch schaffe, zumal es mich im Moment eher selten an den Basteltisch verschlägt! :rolleyes:

Heute deshalb ein kleines Update. Bei der Ascent Stage bin ich nicht weiter gekommen, dafür gehts mit der Descent Stage weiter.

Zunächst ein kleiner Überblick über die diversen Folien die für die Verkleidung der Descent Stage zum Einsatz kommen werden:

- eine gewöhnliche Rettungsdecke
- Lumifol Orange
- Lumifol Kupfer (die mir Martin aka Urban Warrior hier aus dem MB zugeschickt hat, an dieser Stelle nochmal ein großes Danke dafür :1: :P)
- schwarz lackierte Alufolie aus einer Schokoladenverpackung
- Bare-Metal Folie in "Matte Aluminum"



Ich habe zunächst das Landegestell komplett mit der Bare Metal Folie verkleidet. Das war eine Premiere für mich und ich musste feststellen das die Folie weniger gut haftet als gedacht, weshalb ich jedes Stück Folie mit "Micro Metal Foil Adhesive" einzeln aufgeklebt habe. Allein dafür gingen 4 Abende drauf... 8o


Ausserdem wollte ich unbedingt die Handhabung der Lumifol-Folie testen und habe auf der Unterseite angefangen einzelne Bereiche abzukleben. Das war zunächst nur als Test gedacht, das Ergebnis gefällt mir aber ausgesprochen gut. Der Faltenwurf lässt sich zwar nicht 100%ig Maßstabsgetreu darstellen aber ich denke das passt so. :1:




Das ist der aktuelle Stand. Wenn Interesse besteht gehe ich gerne noch genauer auf die Verarbeitung der Folien ein.

Bis dahin :winken:

Gruß
Daniel

« Letzte Änderung: 19. Mai 2019, 01:08:39 von pilotace »

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 721
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #39 am: 20. Mai 2019, 22:21:14 »
Ich finde das ganz hervorragend, was Du da zauberst!
Ich bin gespannt, wie die Descent Stage am Ende aussieht. Bisher sehe ich eine Tendenz zur Museumsqualität...

Bleib dran, Daniel!  :klatsch: :klatsch:

Ralf

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 424
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #40 am: 16. Juli 2019, 22:44:29 »
Hallo allerseits :winken:

Seit gut zwei Monaten kein Update mehr :pffft:, da möchte ich doch den heutigen 50. Jahrestag des Starts von Apollo 11 nehmen um mal wieder etwas zu zeigen.

Eines vorweg, mein "LM Eagle" wird es nicht wie geplant am 21. Juli auf den Mond schaffen, das Projekt ist einfach zu groß geworden mit der Zeit... :rolleyes:

Ich hatte angefangen die Descent Stage mit den im letzten Post gezeigten Folien zu verkleiden. Die Folien werden auf den Flächen mit schmalem, und sehr dünnen doppelseitigen Klebeband aufgeklebt, an Rundungen wie z.b. dem Landegestell mittels Micro Metal Foil Adhesive.




Wo nötig werden die Ränder oder abstehende Ecken mit Micro Metal Foil Adhesive zusätzlich befestigt. Dabei lösen sich leider immer wieder kleine Ecken ab die nachgearbeitet werden müssen.



Ich habe mich dabei von der Unterseite, über die Landegestelle bis zu den seitlichen Flächen vorgebarbeitet, wobei jedes (!) Folienstück individuell zugeschnitten und angepasst wurde... :santa:




Das ist der aktuelle Stand, nach dem anbringen der schwarzen Folie (lackierte Alufolie aus Schokoladenverpackung). Die Seiten sind damit, bis auf wenige Details, fertig verkleidet. Es fehlt noch schwarze Folie auf der Oberseite, restliche Folie auf der Unterseite + Landeteller und Details.



Und die Ascent Stage? Tja.....die ist nach wie vor im Rohbau und wartet ihrerseits auf die Verkleidung und den weiteren Umbau.



Es ist also noch viel zu tun, vielleicht werde ich ja bis Ende des Jahres fertig :7:

Gruß
Daniel

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18799
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #41 am: 17. Juli 2019, 11:14:55 »
Schöne Arbeit, sehr überzeugend. Was den Zeitpunkt anbelangt, geht mir nicht anders.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 721
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: GB 50 Jahre Mondlandung - Apollo 11 LM "Eagle" 1/72 Dragon
« Antwort #42 am: 18. Juli 2019, 11:20:51 »
Hervorragende Arbeit!

Und wegen der Deadline: Mach Dir keine Gedanken, ein GB dauert ein Jahr und soll keinen Stress verursachen...

Gruß

Ralf  :winken: