Autor Thema: SciFi&Weltraum&Fantasy 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)  (Gelesen 2185 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 643
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
SciFi&Weltraum&Fantasy 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« am: 11. Januar 2019, 15:29:14 »
Hallo Freunde,

mein erstes Modell zum Jubiläum der Mondlandung in diesem Jahr ist mal wieder eine Restauration.

Vor einiger Zeit habe ich dieses Modell ersteigert:



Es handelt sich um einen einfachen und nur grob detaillierten Bausatz der Saturn V mit Startturm (Service and Umbrilical Tower - LUT) der Fa. Countdown INC.

Der Maßstab ist ca. 1:290

Das von mir erstandene Modell ist nicht wirklich gut gebaut und ich habe es schon kurz nach dem Kauf zerlegt.





Hier will ich es nun wieder aufbauen und etwas aufwerten. Dabei will ich nur ein paar Details ergänzen ohne den Charme des Originalmodells zu zerstören!

Die Saturn V besteht nur aus dem Raketenkörper und den 5 Triebwerken, von denen leider eines fehlt.



Im Bereich des Apollo-Raumschiffes sieht das Original nicht so toll aus:



Da muss ich wohl noch etwas nacharbeiten... :D


Gruß

Ralf :winken:

Bellof

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 356
  • "Bellof ersetzt jeden Turbo" Ken Tyrrell
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #1 am: 11. Januar 2019, 15:43:22 »
Hallo Ralf,

nein, schön gebaut und detailliert ist der Hobel nun wirklich nicht. Aber wenn ich mir Dein Apollo 13 Kunstwerk anschaue... Mache ich mir eigentlich keine Gedanken  ;)

Ich wünsche gutes gelingen und werde Dir folgen!

 :winken:
Dominik

Roy Roger

  • MB Routinier
  • Beiträge: 62
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #2 am: 11. Januar 2019, 16:55:53 »
Hallo Ralf, das sieht nach viel Arbeit aus.

Gruß

Siegfried
Revell und Hasegawa
ich denk das kann a jeda.
Doch wen Vakus auch begeistern,
der gehört wohl zu den Meistern.

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 643
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #3 am: 11. Januar 2019, 22:23:00 »
Bei der einteiligen Rakete sind die Möglichkeiten eher begrenzt. Ich hab das Raumschiff und den Rettungsturm neu lackiert...



...und die Radiatoren angebracht:



Viel mehr werde ich daran nicht ändern.

Ralf

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 643
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #4 am: 12. Januar 2019, 18:20:15 »
Weiter geht's!


Wie bereits erwähnt, waren die paar Originalteile des Modells nicht gerade professionell verklebt. Das zeigt sich vor allem an dem größten Teil, dem Turm.

Die Teile waren kaum verschliffen und mehr oder weniger "angebappt":



Ausserdem fehlten einige Teile oder waren abgebrochen:



Die Arme habe ich erst mal abgetrennt. Nachdem alle fehlenden Streben von mir ersetzt und die "Spalten" mit Spachtel verschlossen waren, habe ich den Turm neu lackiert:





Gruß

Ralf :winken:

--- Fortsetzung folgt ---

Bellof

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 356
  • "Bellof ersetzt jeden Turbo" Ken Tyrrell
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #5 am: 12. Januar 2019, 18:45:33 »
 :klatsch:

Schöne Arbeit Ralf... Jetzt schaut es eher nach Turm aus. Freue mich auf weitere Fortschritte!

 :winken:
Dominik

pilotace

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 391
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #6 am: 12. Januar 2019, 20:54:45 »
Schade das die Saturn V so rudimentär wiedergegeben ist, der LUT sieht ja garnicht so schlecht aus.

Der frische Lack macht schon einiges her, bin gespannt was du am Ende daraus machst! :klatsch:

Gruß
Daniel

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 643
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #7 am: 13. Januar 2019, 18:45:28 »
Hallo Mitbastler,


heute habe ich mich mit der Startplattform befasst, auf der sowohl der Turm als auch die Rakete stehen werden.

Im Wesentlichen orientiere ich mich erstmal an diesem Bild:


Quelle: http://www.jrbassett.com/html/RNAInx04.html

So sieht die vorhandene Base nach dem Reinigen und Grundieren aus:



Wie man oben sehen kann, ist der Bereich um die Aussparung in der Plattform, in der die Rakete steht, mit einem gelben Bereich umgeben. Diesen habe ich mit dünnem Sheet hergestellt:



Nachdem ich es gelb lackiert habe wurde es um das Loch geklebt:



Grob zusammengestellt sieht es nun so aus:





--- Fortsetzung folgt ---

Gruß

Ralf :winken:

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 643
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #8 am: 22. Januar 2019, 08:04:45 »
--- Fortsetzung ---

Am Wochenende habe ich mich mit dem "Crawler Transporter" beschäftigt, der die Startplattform incl. Rakete und LUT zwischen dem Montagegebäude und dem Startkomplex bewegt hat.




Das zum Bausatz gehörende Teil ist rudimentär, aber immer noch besser als die Revell - Lösung beim 144er Shuttle:






Um das Ganze realistischer zu machen, habe ich die offene "Wanne" mit einer dünnen Platte verschlossen. Die vier Pins müssen allerdings erhalten bleiben, da die Startplattform darauf ruht:




Sie originalen Kettenantriebe sehen so aus:


(Quelle: Wikipedia)

Die vom Bausatz allerdings ganz anders:



Da habe ich etwas nachgearbeitet:





Um die Löcher um die Pins zu verschließen habe ich Unterlagscheiben angeklebt.



Nachdem die Original-Reiling angebracht wurde, ist dies nun meine Basis um das Teil etwas aufzuwerten.

Gruß

Ralf :winken:


--- Fortsetzung folgt ---

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18531
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #9 am: 22. Januar 2019, 09:57:55 »
Ich bin einfach ein Fan deines Baustils. So AMS-frei, einfach modellbaugerecht. Super.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2784
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #10 am: 22. Januar 2019, 11:40:41 »
Servus Ralf,
mir gefällt Deine Restaurierung, sieht klasse aus  :klatsch:. Ein schönes Beispiel, dass eine sauberer Bau und eine gute Lackierung schon völlig ausreichend für einen guten Gesamteindruck sein können.

Ich bin neulich über dieses Foto gestolpert ...

Quelle. Wikipedia

... ein toller Überblick über alle Saturn V beim Start. Beim Vergleich sind mir ein paar Kleinigkeiten/Unterschiede aufgefallen ...
- es sieht so aus, als wäre bei Apolle 6 das Service Modul und die Kapsel weiß gewesen. Die Kapsel bei Apollo 16 sieht auch weiß aus. Gibt es da Gründe?
- in der Reihe fehlen Apollo 5 und Apollo 7. Sind die Missionenn ausgefallen oder gibt es andere Gründe für die Lücken?

Weiter ist mir bekannt, dass die Amis eigentlich die Zahl 13 scheuen, wie der Teufel das Weihwasser. Es gibt selten einen 13. Stock bei den Liftknöpfen oder in Hotels ein Zimmer 13 usw. Weiß jemand, warum sie ausgerechnet im Apollo-Programm die unsägliche Mission 13 verwendet haben? Ok, auf diese Schicksalsfrage erwarte ich jetzt nicht unbedingt eine fundierte Antwort  :3:

Gruß
Jürgen  :winken:

Wolf

  • The Vacuform Victim
  • Administrator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18805
  • Wolfgang Henrich <1/72>addicted
    • Wolfs Modellwelt
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #11 am: 22. Januar 2019, 11:49:18 »
Apollo 5 und 7 waren Saturn 1B
Wer Future hat, hat noch lange keine Zukunft

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 643
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #12 am: 22. Januar 2019, 11:49:44 »
Hallo Jürgen,

Beim Start aller Saturn V mit Apollo Raumschiff (also ohne Skylab) war die eigentliche "Kapsel", also das Command-Modul (CM), durch das Launch Escape System (LES) geschützt. Dass ist die kleine Rakete ganz an der Spitze, zu der auch ein "Boost Protection Cover" (BPC) gehört, dass das CM komplett umschlossen hat. Das BPC war immer weiß. Alle Mondflug - Apollo - CMs sowie das beim Apollo Soyus Test Projekt (ASTP), waren beim Start silbern, ebenso das Service-Module (SM), einzige Ausnahme war Apollo 6 (die ist ja nicht zum Mond geflogen).

Es gab auch weiße CMs, allerdings nur bei den Skylab-Flügen. Diese wurden mit der Saturn IB gestartet .

Nach meiner Kenntnis hatte das thermische Gründe. Bei den Mondflügen drehte sich das Apollo-Raumschiff langsam um seine Längsachse um alle Seiten gleichmäßig aufzuheizen bzw. abzukühlen. Bei den an das Skylab angekoppelten Apollos ging das nicht.

Gruß

Ralf  :winken:


« Letzte Änderung: 22. Januar 2019, 12:03:22 von Ralf_B »

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 643
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #13 am: 22. Januar 2019, 11:59:23 »
Hier ein schönes Bild, bei dem man das LES samt BPC sehen kann:


(Quelle: NASA)
Start von Apollo 11

Gruß

Ralf  :winken:
« Letzte Änderung: 22. Januar 2019, 12:04:46 von Ralf_B »

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 643
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: 50 Jahre Mondlandung - Saturn V mit LUT (Countdown Inc. 1:290)
« Antwort #14 am: 22. Januar 2019, 12:01:39 »
Ich meine mal gelesen zu haben, dass die NASA bewusst die 13 ganz "unaufgeregt" behandelt hat, da man sich als technische Organisation nicht auf Aberglauben einlassen wollte. Man wollte "da drüber stehen". Ich kann das aber im Moment nicht belegen.

Ralf
« Letzte Änderung: 22. Januar 2019, 13:52:42 von Ralf_B »