Autor Thema: Flugzeuge Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48, Update 3.7.2019 Doppeldecker  (Gelesen 5607 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4232
Flugzeuge Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48, Update 3.7.2019 Doppeldecker
« am: 29. März 2019, 11:36:01 »
Fokker D.VII OAW  
 


Nach einigen Momenten der Lustlosigkeit nach Fertigstellung der Brisfit wollte ich eigentlich ein angefangenes Projekt aus dem Regal fortsetzen.

Allerdings ...
Vor einem Jahr ist der Gründer und Admin vom Forum ww1aircraftmodels verstorben, und ihm zu Ehren wurde ein Groupbuild gestartet, was üblicherweise den Bau eines noch nicht angefangenen Kits bedeuted. Daher habe ich mich mit einer Fokker D.VII angemeldet, da diese nur wenig Verspannung enthält und ich so hoffe, den Endtermin 2. August trotz Frühjahr/Sommer halten zu können. Immer dieser Druck ...

Es wird also die blau/gelbe Fokker D.VII OAW geflogen von Willhelm Leusch, Jasta 19, Oktober 1918 von Eduard in 1:48 werden. 

Der Bausatz war beim Start des Groupbuilds frisch aus dem  Lager, Ätzteile lagen bereit, ebenso weitere Details wie MGs von Master und Tarnstoffdecals.

* A01_kit.jpg (139.2 KB)



Auch hier braucht es wieder einiges an Informationen, daher werde ich die folgenden Quelle zu Rate ziehen:
- die Anleitung de Kits

- Fokker D.VII Anthology 1

Source: windsockdatafilespecials.co.uk

- Fokker D.VII Anthology 2, hauptsächlich über OAW D.VII

Source: windsockdatafilespecials.co.uk

- Fokker D.VII Anthology 3, hier ist ein Bild der Leusch Fokker drin.

Source: windsockdatafilespecials.co.uk

- und wenn auch im falschen Maßstab, trotzdem hilfreich, die Anleitung von WingNutWings:

Source: wingnutwings.com


Interessant, wie sich die Theorie zur Farbgebung verändert hat. Im Eduard Royal Kit der Fokker D.VII von 2006 war diese Maschine auch schon enthalten, allerdings zu der Zeit noch ohne blaue Unterseite. In meiner Weekend-Edition von 2016 stimmt die Farbgebung mit WNW überein.

Auch wenn ich den Eindruck habe, daß das Interesse nachgelassen hat (ist ja auch immer wieder ähnlich :pffft:) habe ich mich entschieden, doch nochmal den Bau auch hier zu dokumentieren. Jemand dabei?

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 03. Juli 2019, 19:03:34 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18862
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #1 am: 29. März 2019, 11:42:52 »
Welches Interesse an was hat wo nachgelassen?  ?(
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4232
Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48, Update 29.3.2019 Tarnstoff-Decals
« Antwort #2 am: 29. März 2019, 12:28:08 »
Dein Interesse hat nicht nachgelassen, das ist klar. Vielleicht kannst Du nach Deinem Besuch in Dübendorf gleich was sagen zu diesem Thema:

Tarnstoff-Decals


Und wieder mal die Gelegenheit genutzt, etwas Neues (und sehr Zeitraubendes!!!) zu machen: Tarstoffdecals als Bahnen von Aviattic, also nicht vorgeschnitten. Hier habe ich mit der oberen Tragfläche begonnen. Unglaublich zeitraubend ...

* C01loz.jpg (143.44 KB)



In der Anordnung habe ich mich an die OAW-Zeichnungen in der Anthology 2 gehalten. Faszienierend, wie gut Eduard Bausatz, die "Stoffbahnen" und die Skizzen zusammengepasst haben! Die Unterseite:

* C02loz.jpg (126.67 KB)



Und die Oberseite. Nächstes mal kann icjh das Preshading noch verstärken. Habe mich zurückgehalten, da ich es bei meinme Erstexperiment mit diesen durchsichtigen Decals übertrieben habe.

* C03loz.jpg (141.76 KB)



Nach einer Lage Future habe ich die blauen Rippenbänder aus dem Eduard kit (wie von Aviattic empfohlen) aufgebracht. Nochmal zeitraubender!

* C04loz.jpg (128.5 KB)



* C05loz.jpg (116.45 KB)



Und nochmal als Makro (Klarlack fehlte auf dem Bild noch, da einge Bänder noch frisch waren).

* C06loz.jpg (140.93 KB)



* C07loz.jpg (144.96 KB)



Auch entlang der Vorderkante habe ich Bänder aufgebracht (auch um die Übergänge zwischen den Decals abzudecken) ...
Ach ja Hans, die Form der Unterseite wirkt recht realistisch. Entspricht das etwa Deinen Eindrücken/frischen Bildern aus Dübendorf?

* C08loz.jpg (138.58 KB)



... und auf die Randbögen.

* C09loz.jpg (132.33 KB)



Sehr interessant: die Weekend-Edition ist von 2016, auch die Markierungsdecals entsprechen so den neuestem Eduard-Standard. Aber die drei Bögen Tarstoffdecals und Rippenbänder sind 2010 gedruckt (ein Weekend, um die "aufzubrauchen"?), auch ein deutlicher Unterschied in der Verarbeitung. Die Bänder lösen sich nach 5 Sekunden in warmem Wasser  :12:

Habe ich erwähnt, daß das eine sehr frickelige und zeitraubende Tätigkeit war?  :rolleyes: Das Ergebnis überzeugt mich aber.

Über die Hinterkante bin ich mir nicht sicher, aber ich werde dort keine Aufbringen. Macht technisch eher wenig Sinn, ich bekomme diue schmalen Bänder kaum gleichmäßig um die scharfe Kante und ich habe schlicht weg nicht genügend in dieser Farbe. Auf der WNWM Zeichnung sind hinten auch keine.

Aber was ist mit den Querrudern? Eduard hat passende kurze Stücke beigelegt, aber auf diesen kurzen Abständen sind sie nicht notwenig, um den Stoff zu sichern (die Siemens-Schuckert z.B. hatte auch keine auf den Höhenrudern). Schwer zu erkennen, aber bei WNW sind wohl auch keine drauf.

Es war ein Haufen Arbeit, aber ich mag die fertige Fläche!

Viele Grüße,
Bughunter
« Letzte Änderung: 29. März 2019, 12:29:48 von bughunter »

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

jaykay

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1560
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #3 am: 29. März 2019, 12:29:39 »
Welches Interesse an was hat wo nachgelassen?  ?(

...genau. Also echt!! :-)

HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Meister
  • *****
  • Beiträge: 728
  • Marcel K.
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #4 am: 29. März 2019, 12:34:01 »
So, so, es ist Freitag und der Meister stellt sein neues Projekt ein....
Somit ist das Interesse geweckt und ich kann wieder was lernen.
Lass Dich nicht aufhalten, bastle einfach munter weiter und lass Dich nicht stören, von den Massen, welche Dir still und heimlich über die Schultern schauen

springbank

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1685
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #5 am: 29. März 2019, 13:31:15 »
Moin Frank,
Ich nehm mir auch mal nen Stuhl und verfolge interessiert das bunte Treiben :P
Vermutlich wirst Du die Fokker auch nich bis WD fertig bekommen :O
Der Fortschritt ist jedenfallsbeachtlich und wie von Dir gewohnt excellent ausgeführt👍
Gruss
Daniel
"Schulz was machen sie'n da?
 An Drachen lass ich steigen..
Ne tatsächlich, ich dachte schon Sie sägen ne Wolke durch.."



halbtroll

  • MB Stammgast
  • *
  • Beiträge: 107
  • Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #6 am: 29. März 2019, 13:48:04 »
Setz mich auch mal dazu...

Marderkommandant

  • MB Star
  • ****
  • Beiträge: 842
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #7 am: 29. März 2019, 13:57:35 »
Macht Platz...ich will ganz vorne sitzen!

Beste Grüße,
Andreas
Als der Herr am siebten Tag über die Erde wandelte und Sein Werk betrachtete, stellte Er fest, dass die Steine zu weich geraten waren. Darauf schuf Er den Panzergrenadier.

Uwe K.

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 640
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #8 am: 29. März 2019, 14:59:44 »
Dabei??? Aber sowas von....

f1-bauer

  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 2939
  • Jon "Walrus" Lord R.I.P.
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #9 am: 29. März 2019, 15:05:53 »
Also ich war gestern ganz zufällig in des Meisters Werkstatt - es gab Farbfläschchen abzuholen und MG Rohre zu brünieren (Daaanke  :meister:) - und was war los? Genau, nichts war los auf dem Basteltisch, klinisch sauber  8o. Post-Ausstellungs-Lustlosigkeit waren des Meisters Worte - und das schöne Wetter kommt erschwerend hinzu.

Später kamen dann finstere Pläne auf den Tisch - den angefangegen revellschen 1/32 Tornado endgültig verwerfen und das bisher gebaute in einen fatamorganischen Italerie-Tornado implantieren, der seit 2017 angekündigt ist und vom Meister sehnsüchtig erwartete wird. Oder gar ein anderes Tornado-Projekt - in orange - 50 Jahre Flugerprobung - anhand eines 1/48er Tornado von Revell mit unzähligen Spritzlingen  8o 8o.

Schließlich hat er dann doch grinsend die Fokker aus dem neu erworbenen Projekt-Verstau-Regal geholt. Leute, das wird wieder ein Feinerle  :D. Jetzt konnte ich endlich mal Aviattic-Decals original und verarbeitet sehen. Die sind wirklich Klasse  :P. Und das Gefrickel für die fertigen Tragfläche kommt auf den Fotos nicht wirklich rüber.

Ich bin hier auf jeden Fall dabei  :1:, obwohl es wohl wieder niederschmetternd wird - und laaangweilig  :laaaang:

Gruß
Jürgen  :winken:

Spritti Mattlack

  • MB Superstar
  • *******
  • Beiträge: 8870
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #10 am: 29. März 2019, 16:01:02 »
Welches Interesse an was hat wo nachgelassen?  ?(

Na klar. Total uninteressant........  :rolleyes: ;)
A man who is tired of Spitfires is tired of life

mumm

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3729
  • Peter Justus
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #11 am: 29. März 2019, 16:12:20 »
Welches Interesse an was hat wo nachgelassen?  ?(

Na klar. Total uninteressant........  :rolleyes: ;)

Genau, und so laaaaangweilig... :15:

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4304
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #12 am: 29. März 2019, 16:15:03 »
 Schön dass deine Lustlosigkeit nur von kurzer Dauer war  :1:
Diese Aviattic Tarnstoff Decals sehen - nach deiner meisterlichen Verarbeitung - wirklich gut aus  :P

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

AnobiumPunctatum

  • aus Leidenschaft
  • Globaler Moderator
  • MB Superstar
  • *****
  • Beiträge: 6467
  • Holzwurm aus Leidenschaft
    • Modellmarine.de
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #13 am: 29. März 2019, 20:00:59 »
Mal wieder einen Stuhl reservieren.
:winken:  Christian

in der Werft: Medway Longboat, 1742 - 1/24; HMS Winchelsea, 1764 - 1/48
auf dem Zeichenbrett: HMS Triton, 1773

"Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

Postbote

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 437
  • 36043 Fulda/Osthessen
Re: Fokker D.VII OAW Leusch, Eduard 1:48
« Antwort #14 am: 30. März 2019, 16:16:53 »
Also, wenn es hier so langweilig und uninteressant ist, dann kann ich ja wieder gehen :pffft:

Obwohl, vielleicht kommt ja doch noch was sehenswertes... :woist:

Ich hol mir mal 'nen Stuhl und warte ab :winken:
Perfekt ist Mathe, und Mathe ist 'ne Körperöffnung!

Baue zur Zeit
VW Typ 83 Reichspost "No retreat, Baby, no surrender"