Autor Thema:  Ekranoplan A-90 "Orlyonok"  (Gelesen 1582 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3848
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« am: 10. April 2019, 09:54:20 »
Ekranoplan A-90 "ORLYONOK"  
 


Modell:  Ekranoplan A-90 "ORLYONOK"
Hersteller:  Zvezda
Maßstab:   1/144
Art. Nr. :   7016
Preis:  ca. 20€








Beschreibung:  

Eines vorweg: die Passgenauigkeit der Teile war zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Reviews nicht bekannt und fließt daher auch nicht in die Bewertung ein.

Bei dem Vorbild des Modelles handelt es sich um ein Bodeneffektfahrzeug, das zum schnellen Transport von Truppen über weitere Strecken unter Ausnutzung des Bodeneffekts über Wasser entwickelt wurde.

Hier auch ein Video davon:


Der Bausatzes kommt in einem Stülpkarton daher, nach Abnehmen des Deckelteils präsentiert sich darunter noch ein stabiler Karton mit Klappdeckel:


In diesem Karton befinden sich 38 Teile, aufgeteilt auf 5 Spritzlinge in grauem Kunststoff und 1 Spritzling mit dem Klarsichtteil. Weiters enthält der Bausatz einen Decalbogen und die Bauanleitung.

Trotz des Maßstabes ist die Größe des fertigen Modells nicht zu unterschätzen: die Länge beträgt 41 cm!

Die Teile sind grundsätzlich sauber gespritzt, ein wenig Fischhaut ist vorhanden, hält sich aber sehr in Grenzen. Sinkstellen konnte ich nur im Bereich des Bugs und des Höhenleitwerkes feststellen. Formenversatz konnte ich keinen ausmachen.

Eine Cockpiteinrichtung sucht man im Bausatz vergeblich, hier kann der Modellbauer seine Scratchsucht ausleben.

Und hier die Spritzlinge:

Rumpfhälften:


Tragflächen und Höhenleitwerk:




Sonstige Teile:


Die Gravuren an diesen Teilen sind recht fein ausgeführt, jedoch fällt die rauhe Oberfläche auf (hier in der Macroaufnahme):


Das einzige Klarsichtteil im Bausatz zeigt sich leider nicht schlierenfrei:

Außer der Cockpitverglasung sind alle Fenster an den Teilen geschlossen und sollen per Decal dargestellt werden.

Der Decalbogen ist sauber gedruckt, der Trägerfilm erscheint etwas dick:

Mit ihm können wahlweise eine Maschine der sowjetischen Navy aus dem Jahr 1990 oder eine Maschine der russischen Navy aus 1992 gebaut werden.

Die Bauanleitung ist in 22 Bauschritte gegliedert und führt in übersichtlichen Zeichnungen durch den Bau:




Die Lackieranleitung bezieht sich auf Farben von Humbrol und Zvezda:






Fazit:  

+  interessante Vorbildwahl
+  feine Gravuren
+  keine Auswerfermarken

-  rauhe Oberfläche
-  keine Cockpiteinrichtung
-  Klarsichtteile bedürfen Nachbehandlung


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


HI-Lok

  • Globaler Moderator
  • MB Meister
  • *****
  • Beiträge: 725
  • Marcel K.
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #1 am: 10. April 2019, 10:15:54 »
Danke Karl für die Vorstellung des Schachtelinhaltes.
Wenn ich nicht ganz falsch liege, ist das der Revell Bausatz in einer neuen Verpackung.
Das Original ist schon sehr beindruckend.
Vielleicht ein Entspannungsbau neben Deinem etwas größeren Projekt.... :pffft:

Gruß

Marcel

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3848
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #2 am: 10. April 2019, 10:23:55 »
Servus Marcel! :winken:

Ja, soweit ich weiß, ist das der Ex-Revell! :1:

Und wenn die Passgenauigkeit passt (welch Wortspiel :D), könnte das wirklich ein Entspannungsbausatz sein.


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Lexion_450

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 745
  • keine Aprilia SXV 550 vdB Replica mehr
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #3 am: 10. April 2019, 14:21:10 »
Jau, das ist der ex Revell...

Die Bauanleitung ist ja der typische Bünde Style
"We are 3 and a half minutes behind.... 3 and a half minutes in Finnland is like 4 days"
Nikki Grist

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3848
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #4 am: 10. April 2019, 14:44:22 »
Ja, danke! :P Jedenfalls schön, dass Revell auch solche eher "exotischen" Vorbilder als Bausatz gebracht hat.


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18788
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #5 am: 10. April 2019, 14:56:16 »
Nix Ex-Revell. War damals schon Zvezda.
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

bughunter

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4196
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #6 am: 10. April 2019, 16:16:55 »
Über Dein Beutschema würde ich echt keine Vorhersagen wagen, aber danke für die Vorstellung!

Die Gravuren an diesen Teilen sind recht fein ausgeführt, jedoch fällt die rauhe Oberfläche auf (hier in der Macroaufnahme):
Das ist bestimmt sogenannte Haifischhaut für geringsten Wasser- bzw Luftwiderstand  :D

Viele Grüße,
Bughunter

Wikipedia sagt: "Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit."
Deshalb baue ich lieber verkleinerte Originale.

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3848
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #7 am: 10. April 2019, 16:34:53 »
Nix Ex-Revell. War damals schon Zvezda.
Dann steht bei Scalemates ein Blödsinn: https://www.scalemates.com/products/product.php?id=122441&p=timeline

Über Dein Beutschema würde ich echt keine Vorhersagen wagen, aber danke für die Vorstellung!
Nix zu danken! Zu meinem Beuteschema trau ich mich selbst nix zu sagen. :D


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Star
  • *****
  • Beiträge: 1498
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #8 am: 10. April 2019, 17:59:12 »
Danke für die ausführliche Vorstellung. Ich werde mal in mich gehen ob ich den Bausatz gebrauchen kann. :pffft:

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Flugwuzzi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4261
  • Walter
    • Modellbaufreunde
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #9 am: 10. April 2019, 22:08:41 »
Danke für die Vorstellung Karl.
Das Bodeneffekt-Flugdingens sieht so schiach aus dass es fast schon wieder schön ist. Interessant ist es auf jeden Fall  :1:

Das schlierige Klarsichtteil kann man vielleicht mit dippen in Future ein wenig aufbessern. Gib Bescheid falls du das Zeugs nicht auf Lager hast, ich kann dir was mitnehmen.

lg
Walter
MACHEN ist wie WOLLEN ... nur viel besser!

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3848
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #10 am: 11. April 2019, 08:13:45 »
Gerne geschehen, Leute!

@André: im Netz gibt's einige Galeriebeiträge zum Modell, ein außergewöhnliches Modell hat man auf jeden Fall in der Vitrine stehen, wenn man sich dafür entscheidet. Aber wie gesagt: auf den Platzbedarf achten! :pffft:

Das Bodeneffekt-Flugdingens sieht so schiach aus dass es fast schon wieder schön ist. Interessant ist es auf jeden Fall  :1:
Du bringst es auf den Punkt! :D

Bezüglich Future: da hab' ich zwar noch einen Uraltrest, der sieht aber leicht gelblich aus! Ich werde die Verwendbarkeit prüfen und meld' mich dann bei Dir! Danke für's Angebot!


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3274
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #11 am: 11. April 2019, 08:38:31 »
Nix Ex-Revell. War damals schon Zvezda.

[...]
Dann steht bei Scalemates ein Blödsinn: https://www.scalemates.com/products/product.php?id=122441&p=timeline
[...]

Nein, ausnahmsweise behauptet Hans mal Blödsinn: ;)
www.cybermodeler.com
www.modelingmadness.com

-> Zvesda A-90 in 1/144 = Revell A-90 in 1/144

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!

Puchi

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3848
  • Seine Filigranität (ernannt v. Polystyrol Senator)
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #12 am: 11. April 2019, 09:02:11 »
Danke, Thorsten! :winken:

Ich weiß, dass das bei Scalemates stimmt, denn die Bausatzvorstellungen vom Revell Kit kenne ich auch. Und da sind die Spritzlinge bis auf den letzten Anguss mit den hier Vorgestellten ident. :1:


Liebe Grüße,

Karl
Es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data in TNG/"Illusion oder Wirklichkeit")


Hans

  • Figurenbau Moderator
  • Globaler Moderator
  • Lebende MB Legende
  • *****
  • Beiträge: 18788
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #13 am: 11. April 2019, 11:05:29 »
Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier ausnahmsweise Blödsinn rede. Ich bilde mir ein, dass damals (ist ja kaum zwanzig Jahre her) die Rede von russischen Formen war. Die Oberfläche, der Aufbau des Spritzlings etc sprechen eigentlich nicht für Revell, auch wenn die damals etliches in Polen haben machen lassen. Und das "Copyright" by Zvezda, wenn auch 2013 spricht auch eher dafür, dass es keine ursprüngliche Revell-Sache war. Aber Wetten schließe ich nicht darauf ab. Ob Dr. Mike "Lingener" da mehr weiss?
Poly(1-phenylethan-1,2-diyl) makes it all

Travis

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3274
  • Thorsten 'Wombat' Höse
    • http://www.modellbaufreunde-siegen.de
Re: Ekranoplan A-90 "Orlyonok"
« Antwort #14 am: 11. April 2019, 11:42:28 »
Es ging micht nicht darum, ob zuerst der Zvesda oder zuerst der Revell-Bausatz da war.
Ist in etwa so wie die Frage nach der Henne und dem Ei (mir egal  :D)

Auch wenn ich Hans zustimme, dass der Aufbau der Spritzgußform eher unüblich für Revell-Eigenentwicklungen ist.

Wollte nur deutlich machen, dass in der Revell-Schachtel das Gleiche ist wie in der Zvesda-Schachtel  :1:

Tho :santa:
- Modellbaufreunde Siegen -

I knew it, I knew it! Well, not in the sense of having the slightest idea but I knew there was something I didn't know!

Come to the dark side, Luke...   We have cookies!!!