Autor Thema: Flugzeuge Bristol Beaufighter TF.X Revell 1:48  (Gelesen 501 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4503
Flugzeuge Bristol Beaufighter TF.X Revell 1:48
« am: 14. April 2019, 16:59:55 »
Nachdem  vor ein paar Jahren Airfix einen neuen Beaufighter-Bausatz (in zwei Varianten) herausgegeben hatte, traute sich neulich auch Revell an dieses sehr erfolgreiche britische Flugzeug heran und brachte einen neuen Bausatz derselben Version, also TF.X, aber eine Nummer größer, in 1:48. An diesen neuen Bausatz knüpfte man große Erwartungen, die dann jedoch leider teilweise enttäuscht wurden.

Es handelt sich ja nicht um das erste Modell dieses Fliegers in diesem Maßstab, denn seit etwa 20 Jahren gibt es ja den bekannten (und guten) Tamiya-Bausatz. Das Revell-Modell bietet einige Alternativteile, die man bei Tamiya nicht findet (zwei verschiedene Höhenleitwerke, die späte Ausführung gibt es nur hier), wobei man sich einige hätte sparen können (etwa die separaten Landeklappen, die in aller Regel eh eingefahren waren), andererseits kann man aber trotzdem nicht alle TF.X bauen, weil einige Teile fehlen, etwa die Plexi-Abdeckung für die Peilantennen am Rücken hinter dem Cockpit (oder das entsprechende nicht mehr transparente Gehäuse bei vielen späten TF.X). Noch ärgerlicher ist die – gelinde  gesagt – suboptimale Lösung vor der Windschutzscheibe: da wurde das Klarsichtteil nach vorne verlängert, wodurch eine völlig unnatürliche und unnötige Naht entsteht, die man auf jeden Fall verspachteln muss. Es fehlt auch die Panzerung der Nase vor der Windschutzscheibe, die man ziemlich mühselig in Eigenregie anfertigen muss. Ebenso auch den eckigen kleinen flachen Lufteinlass vor der Scheibe. All diese Probleme gibt es bei Tamiya nicht. Die von mir gebaute Maschine hatte auch je einen kleinen Bombenträger unter jeder Tragfläche, die ich noch bauen und anbringen muss (im Bausatz sind sie leider nicht vorgesehen). Diese Mühle hatte auch die Yagi-Antenne vorne (unten in der Nase). Es wäre toll, wenn die Entwickler von Revell etwas besser recherchieren würden, denn es ist schon ärgerlich, wenn Decals für Flugzeuge beiliegen, die man aus dem Bausatz (ohne Umbau) gar nicht bauen kann. :5:

Das Ergebnis schaut nicht schlecht aus, aber der Bau dieses Modells war kein Genuss. :rolleyes:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4503
Re: Bristol Beaufighter TF.X Revell 1:48
« Antwort #1 am: 17. April 2019, 18:11:22 »
Übrigens, eine gute Reproduktion des bekannten Fotos findet man hier (das zweite Foto):

http://www.polishsquadronsremembered.com/315/44/jul_30_44.html

Die Yagi-Antenne ist hier klar zu sehen (bei zu dunklen Reproduktionen dagegen leider nicht).
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 721
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: Bristol Beaufighter TF.X Revell 1:48
« Antwort #2 am: 17. April 2019, 23:10:21 »
Gewohnt super gebaut und lackiert!  :P

Das Vorbild ist ja nicht das schönste je gebaute Flugzeug. Aber da kannst Du ja nix für! Ich freue mich, mal was anderes als immer wieder Me 109, FW 190 oder Ju 88 zu sehen.

Danke dafür!

Gruß

Ralf  :winken:

Skyfox

  • Globaler Moderator
  • MB Großmeister
  • *****
  • Beiträge: 3754
  • Wyrd bið ful aræd...
    • Modellbau Stammtisch Hamburg
Re: Bristol Beaufighter TF.X Revell 1:48
« Antwort #3 am: 18. April 2019, 12:12:20 »
Moin Primoz

Schön, wieder etwas gebautes von Dir zu sehen – und einen Beaufighter mit dieser kuriosen "Yagi"-Antennenanlage sieht man nicht so oft  :P
Bisschen Schade finde ich, das die Bilder etwas unscharf sind: das wird dem Modell bestimmt nicht gerecht...
Ansonsten zwar nicht ganz meine Baustelle, aber trotzdem toll anzusehen  ;)  :1:

 :V:
Skyfox
MBSTHH 
Im Gedenken an meinen Freund Ulf Petersen, 1967 – 2018

Commander JJ

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 550
  • ich klebe, also bin ich
Re: Bristol Beaufighter TF.X Revell 1:48
« Antwort #4 am: 19. April 2019, 21:46:07 »
Hi,
der Flieger gefällt mir, also auch die Beaufighter an sich.
Irgendwie ist der Gesamteindruck so "bunt" - zumindest die Fotos.
Und was sind das für braune "Schlieren" auf dem Rumpfrücken?

VG JJ

Primoz

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4503
Re: Bristol Beaufighter TF.X Revell 1:48
« Antwort #5 am: 20. April 2019, 17:42:39 »
Die Farbe des Rumpfrückens unmittelbar hinter dem Cockpit ist in Wirklichkeit ein schmutziges dunkles Grau. Meine Vermutung war, dass diese Partie einfach schmutzig war. Es kann freilich auch sein, dass ich falsch liege und dass es sich um Nachbesserungen handelt (ich halte das aber angesichts der unklaren Abgrenzung für weniger wahrscheinlich). :winken:
Das Leben ist eine sexuell übertragbare unheilbare Krankheit mit tödlichem Ausgang