Autor Thema: Flugzeuge F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48  (Gelesen 670 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lynx

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 260
Flugzeuge F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48
« am: 10. Juni 2019, 10:47:18 »
Diesen Bausatz hatte ich auch etliche Jahre im Lager, bevor ich mich zum Bau entschloss. Während des Baues ist er dann von Revell Anfang des Jahres wieder aufgelegt worden.




















Viele Grüße
Hermann

Alex

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 4297
  • Achtung! Spitfire!
Re: F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48
« Antwort #1 am: 10. Juni 2019, 11:57:24 »
He, die habe ich auch schon seit Jahren auf Halde! Wie war der Bau so? Das Resultat lässt sich nämlich durchaus sehen!

Alex
Hier ist mein Portfolio, und hier meine weiteren Berichte (<-- Upgedated am 20.9.2015)
Finisher des Phantom-, Viermot-, Matchbox- und Artillerie-Groupbuilds, sowie des Bierdeckels-, Panzer-, Oldtimer- und OOB-Contests!

andi71m

  • MB Junior
  • Beiträge: 24
Re: F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48
« Antwort #2 am: 10. Juni 2019, 12:10:04 »
Servus,
was hast du für Farben benutzt, ich steh immer etwas auf Kriegsfuss mit der bleden Revell Mischerei  :5:
Grüße Andreas

Hörnchen

  • Globaler Moderator
  • MB Gigant
  • *****
  • Beiträge: 1515
  • André Höncher
    • Hamburger Modellbau Stammtisch
Re: F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48
« Antwort #3 am: 10. Juni 2019, 16:31:31 »
So genau kenne ich das Vorbild nicht.
Was ich sehe gefällt mir echt gut. Die ist super gebaut und der Lack gefällt mir auch. :P

@andi71m: Die passenden Farben gibt es von Xtra Color, sowohl als Enamel oder Acryl. In D bekommst Du sie bei Aerospezial oder MV Hanke.

Gruß André

Es gibt eine Sache auf der Welt, die teuerer ist als Bildung - keine Bildung (JFK)

Lynx

  • MB Experte
  • **
  • Beiträge: 260
Re: F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48
« Antwort #4 am: 10. Juni 2019, 21:35:56 »
Vielen Dank für die Rückmeldungen.  :1:

@Alex - Der Bau war zum Ende hin anstrengend, was aber eher an mir als am Bausatz lag. Bei den zwei Teilen für die Lufteinlässe habe ich etwas geschludert, so das spachteln notwendig war. Auch bei der Passung zwischen Rumpf und Flügel habe ich nachbessern müssen. Ich glaube aber das ich das zu verantworten habe. Die Passgenauigkeit ist also sehr gut, wenn man sorgfältig arbeitet. Am Ende ist mir das ganze auch noch aus 1,5 Meter Höhe bei der ersten Klarlackschicht auf den Boden gekracht. Das Radom hat was abbekommen, und auch die Kanzel, was ich aber erst ganz am Schluss beim entfernen der Masken gesehen habe.

@Andreas - Ich nutze primär die Farben von MRP (Mr.Paint). Die sind von den Tönen meiner Meinung nach sehr passend und die Anwendung ist für mich ideal, da bereits Airbrushfertig verdünnt. Für die Oberseiten habe ich die passenden MRP - Töne für die RAF verwendet, für die Unterseite von Xtracolor enamel Light Aircraft Grey.
Viele Grüße
Hermann

Commander JJ

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 569
  • ich klebe, also bin ich
Re: F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48
« Antwort #5 am: 12. Juni 2019, 11:32:35 »
Hi,
eine schöne Phantom. Sieht man auch nicht so oft in den Farben der RAF. :klatsch:
Sehr sauber  8o

VG JJ

Ralf_B

  • MB Meister
  • ***
  • Beiträge: 724
  • Realspacenut + Restaurator
    • Mein Portfolio
Re: F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48
« Antwort #6 am: 12. Juni 2019, 12:58:56 »
Phantom geht immer!  :P

... und dieser sieht wirklich ganz hervorragend aus! Ich mag die britischen F-4s, die sehen noch eine Spur wuchtiger aus als die anderen Varianten.  :6:

Super gebautes und lackiertes Modell!

Gruß

Ralf  :winken:

« Letzte Änderung: 13. Juni 2019, 07:21:40 von Ralf_B »
Ich versuche mich zu bessern! :V:
KLICK: Mini-GB 50 Jahre Mondlandung





Floppar

  • MB Großmeister
  • ******
  • Beiträge: 3375
  • Go ahead, make my day
Re: F-4 Phantom FGR2 Revell 1:48
« Antwort #7 am: 12. Juni 2019, 13:11:45 »
Sehr schöne Phantom und in britischer Tarnung nicht sehr oft vertreten.
Es ist übrigens der Hasegawa Bausatz  ;)
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde